1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nur Trab an der Longe

Diskutiere Nur Trab an der Longe im Bodenarbeit Forum; Mein kleiner Quater x Mustang hat so seine lieben Probleme an der Longe. Schritt geht er fast gar nicht, weil ihm das zu langsam ist. Also wird...

  1. MercedesTina

    MercedesTina Inserent

    Mein kleiner Quater x Mustang hat so seine lieben Probleme an der Longe. Schritt geht er fast gar nicht, weil ihm das zu langsam ist. Also wird die ganze Zeit nur getrabt. ER hört nicht wenn ich ihn bremsen will, und will ich galoppieren nimmt er so einen Speed auf das es ihn fast auf die Nase legt. Wenn ich mit ihm Spazieren gehe hört er sofort auf steh oder so. Beim reiten auf dem Reitplatz ist es auch in Ordnung mit dem Tempo.
    Meint Ihr das ist ein Dominanzproblem? Weil so, in allen anderen Lebenslagen, hört er ohne Mucken auf mich.
     
  2. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Hallo Tina,
    ich glaube nicht das es ein dominanz Problem ist,sondern ein Problem von Körpersprache und Konsequenz:1:
    Wenn du möchtest das dein Pferd an der Longe schritt geht ,dann musst du das solange wiederholen bis er schritt geht.Das kann ganz schön nervig für dich sein und erfordert viel Gedult und Einfühlungsvermmögen.
    Ich mache es so ,das ich erst parallel zum Pferdeköper stehe und wenn ich möchte das mein Pferd langsammer wird, dann drehe ich meine Linke Schulter in ihre Richtung,wird sie dann immer noch nicht langsammer,gehe ich auch schon mal auf sie zu.
    Natürlich gebe ich zu sätzlich auch Stimmkomandos.
    Nur nicht aufgeben das schaffst du schon:yes:
    Hoffe du hast einigermassen verstanden,was ich meine:laugh:
    LG
    Hatschi
     
  3. Susl

    Susl Inserent

    Hi!
    Beim Longieren kann man viel mit Körperhaltung machen. Ich versuchs einmal zu erklären:
    Treiben:Tief einatmen, aufrecht stehen, treibende Hand (mit Gerte) bei der Hinterhand, Stellung leicht hinter dem Pferd
    Bremsen: Ausatmen, passive Körperhaltung, Arme sinken lassen, Stellung leicht vor dem Pferd, man kann auch die Gerte leicht vor das Pferd halten.
    Und natürlich lächeln... und Gelduld bewahren...:1: (Sagt meine RL immer).
    Alles Gute
    Susi
     
  4. Katrin

    Katrin Inserent

    Bindest du dein Pferd aus? Wenn ja, wie? Wenn nein, dann würd ich es versuchen mit Laufferzügeln, da du dein Pferd erstens so gut gymnastizieren kannst und zweitens hast du nach vorne eine leichte Begrenzung. Ausserdem würd ich es so versucen wie meine Vorredner beschrieben haben, vielleicht auch die Longe verkürzen und auf kleinem Kreis longieren/durchparieren/schritt gehen lassen und diesen Abstand mit der Zeit vergrößern. Wenn du traben und galoppieren willst, natürlich einen großen Zirkel lassen. Wie groß ist der Zirkel beim longieren bei dir? Wenn er zu klein ist, dann mach ihn größer, kann sein, dass der Zirkel für dein Pferd zu klein ist um anzugaloppieren. Bei der Sache gleich: Wie alt ist dein Pferdß Kennt es das longieren oder bist du erst damit angefangen? Lass dir Zeit und übe alles mit viel Ruhe, solltest du an einem Punkt ankommen, wo du am liebsten mal schreieb möchtest oder ähnliches, dann geh besser zu dem Pferd hin und geh eine Runde im Schritt neben ihm, damit du selber wieder Ruhe bekommst und fang dann wieder an zu üben. Vielleicht lass ihn vor dem Longieren etwas laufen, damit er keine überschüssige Energie hat und du das "Problem" erledigt hast.

    Liebe Grüße
     
  5. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Davon halte ich ja mal gar nix. Erstens sind HZ nicht dazu da das Pferd zu bremsen, abgesehen davon wenn er doch mal lospurtet fliegt der sehr schnell auf die Schnauze, wenn erplötzlich nix mehr zum Ausgleichen hat.
    Ich würde ebnso vorschlagen, auf einer kleineren Distanz zum Pferd zu longieren, dann bist du schneller "da". Außerdem vor dem Longieren noch kurz laufen lassen, wo er dann wirklich rennen darf.
     
  6. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich finde das nicht schlimm, ein solches Pferd leicht auszubinden, natürlcih nicht eng eingschnürt. Dann kann natürlich sowas passieren. Aber wenn ich korrekt ausbinde und etwas Luft lasse, dann dürfte das kein Problem sein. Kommt aber wie schon gesagt auf das Alter an und ob er schon länger an der Longe geht oder auch nicht.

    Liebe Grüße
     
  7. Anne D.

    Anne D. Inserent

    Ohne Ausbinder kann sich das Pferd total leicht der Hilfen entziehen, ein Annehmen der Longe kommt dann garnicht an, weil das Pferd den Kopf beliebig nach innen drehen kann.
    Ggf. erleichtert man dem Pferd sogar so einiges, wenn man ihm durch einen langen leichten Ausbinder etwas Führung und Halt gibt.

    @MercedesTina: Ich würde dir empfehlen vorher Folgendes zu üben (habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn das funktioniert, klappt auch auf einmal alles andere): Du gehst mit dem Pferd an der Bande/Zaun entlang ganze Bahn, auf der linken Hand hast du die Longe in der linken, die Peitsche in der rechten Hand (rechts halt andersherum :1: ). Die Longe lässt du etwa max. nen guten Meter lang und gehst auf Kopf-/Halshöhe vorwärts-seitwärts mit. Dann kommt dein Kommando fürs Anhalten ("Steh" / "Halt" oder was auch immer), nur 1x (!!) und ohne vorher selbst stehen zu bleiben, er soll das bei dieser Übung nur auf dein Kommando hin tun. Wenn er darauf nicht mit Anhalten reagiert, gibts die Peitsche vor die Nase (natürlich nicht Schlagen, meistens reicht es, sie vor den Kopf zu halten oder ggf die Nase zu berühren) und nochmal energisch "Steh". Wenn er steht, kurz mit der Stimme loben und so etwas stehen lassen. Dann gibst du das Kommando zum Antreten (also entweder Schnalzen oder "Scheritt" oder soetwas) - ohne selbst loszulaufen, er muss den ersten Schritt machen und dann gehst du mit. Reagiert er nicht, tickst du ihn mit der Peitsche hinten an (aufpassen, dass du mit der Longe nach vorne Luft lässt), wenn er antrabt und nicht wieder dutchpariert, sofort reagieren (vorne annehmen, ruhig dann auch mal n bisschen stärker) und aufpassen, dass er dabei nicht um dich herum läuft, sondern weiter an der Bande bleibt. Dann heißt es irgendwann wieder "Steh" und das Spielchen machst du ein paar Mal, bis er wirklich auf dein einmaliges (!) Kommando stehen bleibt und wieder antritt.
    Das klingt etwas unnütz und einfach, ist es aber nicht und nach meiner Erfahrung funktioniert alles besser, wenn man diese Grundlagen für sich und das Pferd geklärt hat. Außerdem ist es eine faire Sache, die die Pferde nach dem ersten Schreck gut annehmen, es wird immer vorgewarnt (aber wirklich nur 1x, sonst hören die Pferde auch die Flöhe husten :biggrin: , da sollte ein "Steh" auch beim ersten Mal ankommen) und dann sanktioniert oder gelobt. Es gibt keine für das Pferd unberechenbaren Überraschungen und es hat die Chance ein ganz klares Kommando zu befolgen ohne "raten" zu müsseb, was man wohl von ihm will.
    Wenn du damit "Gas und Bremse" neu eingestellt hast, würde ich so weitermachen wie oben beschrieben.

    Ich wünsche dir viel Erfold und natürlich Freude bei der Arbeit mit deinem Pferd!
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Das kann ich bestätigen, was Anne sagt, sie hat das mit meiner ehemaligen RB gemacht und ich dann auch, es funktioniert wirklich.

    Liebe Grüße
     
  9. MercedesTina

    MercedesTina Inserent

    danke erstmal für die ganzen Ratschläge.

    mein pferd ist 25 Jahre alt, wurde aber vom Vorbesitzer immer vorm reiten ablongiert. DAher kommt auch das Problem denke ich. Der hat ihn immer an der Longe gescheucht.
    Wenn ich ihn führe, ist alles in Ordnung. DA kann ich auch über die Länge des Führstrickes mit ihm gehen.

    Ich hab es mit ausbinden schon versucht, und zack... lag er 3 mal auf der Nase, weil er aufgestanden ist... losgerannt, zack... wieder lag er da, aufgesprungen... wieder zack... also lass ich die jetzt lieber weg bis ich das im Griff hab.
     
Die Seite wird geladen...

Nur Trab an der Longe - Ähnliche Themen

Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp
Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp im Forum Allgemein
Leichttraben auf dem richtigen Fuss
Leichttraben auf dem richtigen Fuss im Forum Dressur
Traber reiten - unmöglich?
Traber reiten - unmöglich? im Forum Allgemein
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Camargue - Ausritt im Schritt/Trab für Anfänger > Empfehlung?
Camargue - Ausritt im Schritt/Trab für Anfänger > Empfehlung? im Forum Freizeit
Thema: Nur Trab an der Longe