1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OP-/Krankenvollversicherung

Diskutiere OP-/Krankenvollversicherung im Versicherungsfragen Forum; Hallo! Ich wollte mal fragen, wer hat für sein Pferd eine OP-Versicherung und/oder eine Krankenvollversicherung. Und bei welcher Versicherung...

  1. Katistaiga

    Katistaiga Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich wollte mal fragen, wer hat für sein Pferd eine OP-Versicherung und/oder eine Krankenvollversicherung. Und bei welcher Versicherung seit ihr, habt ihr gute erfahrungen mit gemacht.

    Bin gerade am überlegen, was sinnvoll ist und was nicht.

    Ein Angebot habe ich schon, das wären 45 Euro für beides im Monat. Ich weiß sehr viel Geld, auf der anderen Seite überlegt mal was ihr schon für den Tierarzt ausgegeben habt. Oder für ne Kolik OP, möcht nicht da stehen und sagen müssen aus Finanziellengründen, sorry muss eingeschläfert werden, kein Geld.

    Für die die noch keine haben, würdet ihr eine nehmen?

    Kati
     
  2. Joelle

    Joelle Inserent

    ja ich hab einer, bin bei der Uelzener, die sind sicher nicht die günstigsten aber ich mag da kein Versicherungshopping machen

    und kauf dir mal die aktuelle Cavallo ;-) da is grad genau darüber nen Artikel drin
     
  3. Misia

    Misia Inserent

    ich hab mal ne frage zu den ganzen krankenvollversicherungen.

    und zwar decken sie dann alles ab? also auch wenn das pferd mal lahm ist und der ta kommt um es sich anzuschauen? (also diese ganzen 'standart' sachen)
     
  4. Joelle

    Joelle Inserent

    kann man nicht pauschal sagen Misia, manche decken schon fast alles ab, auch medikamente und Impfungen bis zu einem gewissen Betrag - jedoch haben viele Versicherungen zum einen ne Wartezeit und zum anderen schon ne relativ lange Ausschlussliste bzw. verlangen nen TA-Attest mit allen bekannten Vorerkrankungen. Diese werden dann oft auch ausgeschlossen
     
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also ich hab ne OP-Versicherung. So "kleinere" TA-Sachen kann ich auch selbst zahlen, das bekomm ich hin. Aber bei ner OP würde es auch bei mir trotz "Notgroschen" sicherlich eng aussehen, daher hab ich die Versicherung abgschlossen. Finde es auch echt sinnvoll, sowas zu haben.
     
  6. Liberty

    Liberty Inserent

    Ich habe so ne 4-fach Versicherung. OP, Reiterunfall, Rechtsschutz, und Haftpflicht bei der Uelzener für ca. 20,-- Euro pro Monat. Bei OP ist 100 % abgedeckt. Für kleinere Tierarztkosten kommt man glaub ich lieber selber auf, denn da sind die Beiträge in Relation zu hoch. Was man da über die Jahre zahlt, kann man besser so sparen.
     
  7. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Die Aussage ist falsch, weil es derzeit nur einen einzigen Anbieter auf dem gesamten Markt gibt: Die Uelzener.

    Und Vorerkrankungen werden mit Sicherheit ausgeschlossen, sofern sie chronisch sind bzw. Folgeerkrankungen zu erwarten sind. Wie bei uns Menschen (z. B. im BU-Bereich) halt auch - ganz normaler Vorgang eben.


    Wie schon gesagt: Es gibt eh nur einen Anbieter, von daher schränkt sich die Auswahl ja ein klitzekleines bissl ein. :1: Die OP-Versicherung ist in meinen Augen "sinnvoller", da sie für recht kleines Geld den "worst case" abdeckt. Die Voll-KV fürs Pferd mildert dagegen die laufenden Kosten um 60% (allerdings nur bis zum 1-fachen Satz der GOT) - kostet aber auch eine Ecke mehr.

    Wer die Vollkasko-Deckung wünscht, ist einer Voll-KV, kombiniert mit der OP-Versicherung (die bis zum 2-fachen Satz der GOT geht) am besten beraten.

    LG

    Dennis
     
  8. Jogge79

    Jogge79 Neues Mitglied

    Smigel, Ihre Beantwortung und Stellungnahme ist falsch.

    Die Uelzener ist NICHT der einziger Anbieter in Sachen OP-Vers. und Krankenkostenvers. in Deutschland.

    Die Hippo Assekuranz Agentur GmbH z.B. bietet sowohl eine OP- Versicherung als auch eine Krankenkostenversicherung an.
    Die Leistung beträgt:
    Op-Kostenvers. 80 % Leistung bis zu zweifachen Satz der GOT(Gebühren Ordnung für Tierärzte) Laufzeit24 Std vor OP bis zu siebten Tag nach der OP.

    Krankenkostenvers. 80 % Leistung der einfachen Satz der GOT.

    Siehe: www.hippo-assekuranz.com

    Mfg.
     
  9. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Jogge,

    rein Interesshalber: welcher Anbieter steht hinter dem Deckungskonzept? Seit wann existiert das Produkt auf dem deutschen Markt?

    Ebenfalls Mfg.
     
  10. Jogge79

    Jogge79 Neues Mitglied

    Das Konzept existiert seit 2002 und wird über die Hippo Assekuranz Agentur GmbH angeboten. Siehe www.hippo-assekuranz.com

    Mfg.
     
Thema: OP-/Krankenvollversicherung