1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paddockbau

Diskutiere Paddockbau im Haltung und Pflege Forum; Hallo Reiter, wie ihr sehen könnt, ist es mein erster Beitrag hier im Forum. Meine Frau und ich haben einen Reitstall gekauft mit...

  1. Max

    Max Guest

    Hallo Reiter,

    wie ihr sehen könnt, ist es mein erster Beitrag hier im Forum.

    Meine Frau und ich haben einen Reitstall gekauft mit Aussenboxen, 17x36 m Halle und einem Platz für ein (Winter-)paddock. Nur sind wir uns bei dem Belag für dieses Paddock etwas unschlüssig.

    Wir kennen es von anderen Ställen, dass nicht alle Padocks trocken sind und die Pferde doch sehr oft im tiefen Matsch stehen, mit allen bekannten möglichen Folgen (Mauke usw.) Deshalb wollne wir ein wirklich gutes Paddock, darf auch ruhig etwas mehr kosten.

    Wir sind auf die Fallschutzmatten gestossen, die auch für Kinderspielplätze verwendet werden (im Internet: www.warco.de). Leider bekommen wir von diesem Anbieter keine Referenzobjekt in unserer Gegend genannt, damit wir uns vor Ort eingehender informieren können.

    Kennt hier vielleicht jemand eine Anlage, die ebenfalls diese Platten für ein Paddock nutzen?

    Der Umkreis wäre Frankfurt, Darmstadt, Aschaffenburg, Heidelberg.

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!
     
  2. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    also einen wetterfesten Paddock - gut :D

    Wir haben einen handeslüblichen uns gebaut. Von Offenstall aus geht das Dach aus. Dieses haben wir normal mit Dachpappe etc. gedeckt und "Regenfest" gemacht, da kommt auch nichts durch. Diesen haben wir in 2 teile unterteilt, die bei extrem schlechten wetter abtrennen schließen können. Und unter dem Dach sind die handelsüblichen Matten ausgelegt, sind bauähnlich wie diese hier:
    (http://www.stalltec.de/pferd-boden.htm), sind damit mehr als nur zufrieden. War sogar eine preisgünstige sache in unserem Fall.

    Allerdings ist das ein Offenstall und die Pferde können weiterhin raus laufen und auf die Wiese bzw. den Platz gehen.
    Wenn es Boxen sind, die über kein weiterführendes Dach verfügen, würde ich wie schon oft hier empfohlen Swing Ground empfehlen. (http://www.swingground.de/) der Hof ganz in meiner Nähe hat dies nun seit kurzem und ist voll begeistert. Die Platten brauchst Du dann noch nicht einmal.

    Wenn Du kein "Bodenbelag" haben möchtest, wie gesagt sind die Matten nicht übel aber auch nicht das allerbeste.

    Gruß
    Nina
     
  3. Conny

    Conny alter Hase

    Hallo,
    also ich selbst verstehe von diesen sachen eigentlich gar nichts:o aber in der pegasus vom oktober ist ein großer artikel drin zum paddockbau. alles zu verschiedenen böden, matten usw. vielleicht kuckst du da einfach mal rein. lg
     
  4. Phine

    Phine Guest

    Aus kostengründen konnten meine Eltern sich keinen teuren Paddock leisten. Daher haben wir einfach eine riesiege Weidefläche von unseren Monstern abgrasen lassen. Im Winter wird der Futterplatz ( das sind 2 große Räder von Traktoren) immer wieder geweschselt, sodass nichts verschlammt!
    Auch bei Dauerregen bleibt alles im Lot!
    Allerdings ist das bei Außenboxen ja was anderes. Wir konnten leider keine Aufstellen, da unsere Koppeln im Naturschutzgebiet liegen! Deshalb müssen unsere Pferde in einen 40 Quadratmeter großen Laufstall! Das Tor ist fast immer offen und alles mit Einschubstangen gesichert, zwar nicht das Beste, aber zur Zeit nicht anders möglich! Außerdem sind sie jeden Tag von Sonnenauf- bis untergang, im Sommer auch über Nacht und wenns schönes Wetter im Herbst Sommer und Winter ist, den ganzen Tag auf Riesenpaddock und Weide!
    Ich wünsch viel Glück beim Bau!
     
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Wir besitzen jetzt eine Padockbox, d.h. dieser kleine Padock an die Box anschließend ist gepflastert. Da der Hufabrieb aber mehr als hoch ist, was schon zu Problemen geführt hat, haben manche Einsteller Fallschutzmatten verlegt.

    Ist ja auch eine gute Idee, über die oben aufgeführten Anbieter bin ich schon bei meiner Suche gestolpert, nur, ich finde für 6 Platten 42 Euro zu zahlen, wenn ich 60 Platten für einen Padock benötige einfach wahnsinnig viel Geld.
    Das mach für einen Padock mal eben 420 Euro. Da ich ab 01.09. auch meinen Jungen in den STall hole, bin ich dann mit 840 Euro dabei.

    Habt ihr nicht noch Ideen oder andere Anbieter? Ich find 840 Euro einfach zu viel Geld, sorry....denn sollte ich mal wieder ausziehen, brauche ich sie wahrscheinlich nie wieder. Und Ebay hat sie auch so gut wie gar nicht gebraucht.

    Würd mich freuen, wenn noch gute Ideen kommen würden. Lieben Dank erst einmal
     
  6. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Was hältst du denn von diesen Rastern? Die habe ich auf einem kleinen Stück am Stall liegen, wo der Offenstall endet... Ich meine die heißen Ecoraster... sind super einfach zu verbauen, das kann sogar ein Kind, und einfach nur Superpraktisch! Soweit ich weiß sind die auch ganz einfach wieder zu entfernen und wieder aufzubauen... falls man mal umziehen sollte! So billig sind die zwar auch nicht aber echt sehr zu empfehlen! Wenn du magst stell ich mal Bilder ein.
     
  7. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hi,

    wir haben zwar keine koppelboxen sondernen einen offenlaufstall aber der direkte bereich drum rum ist als allwetter-auslauf gedacht. dafür haben wir uns für eco-raster entschieden (nicht die mit 35mm stärke sondern die festen mit 50mm stärke, die liegen bei ca. 12,--/qm). der humus wurde abgetragen, dann grober und dann feiner schotter drauf, darauf die raster und die mit sand und feinkies verfüllt. da wir auf knapp 600 m höhe und an der albkante liegen gibts oft echtes "sauwetter" - ich würd´s nie anders machen: der boden federt noch etwas, der hufabrieb hält sich sehr im rahmen und der boden ist genial einfach zu pflegen:laugh:

    toi-toi-toi mit eurem neuen hof
    jojo
     
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Gerne Sheepy. Nur muß ich die Raster nicht ausfüllen? Da würde der Stallbesitzer nicht mit spielen. Den wir dürfen auch alles nur lose verlegen, nichts kleben auf die Steine.
     
  9. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Oh, ja, da müsste Kies rein! Das ja echt schwierig bei dir!:laugh:
     
  10. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ich habe auch Ecoraster verlegt, das geht ganz prima.
    Ich habe sogar gebrauchte Raster gefunden- Glück gehabt!
    Man kann die Raster auch schwimmend verlegen, dazu mußt du den Untergrund gerade ziehen, evtl. verdichten, dann die Platten verlegen und Kies/Splitt in feiner Körnung einfüllen. Notfalls kann man auch einfach Sand einfüllen, festrütteln und eine Sandschicht obendrauf legen.
    Wenn du ausziehen solltest, kannst du die Platten wieder hochnehmen und neu verbauen oder verkaufen, Abnehmer findest du sicher!
    Es ist allerdings relativ teuer, aber dann hast du einen perfekten Untergrund!
    Wieviele Quadratmeter brauchst du denn?
     
Die Seite wird geladen...

Paddockbau - Ähnliche Themen

Paddockbau in Hanglage
Paddockbau in Hanglage im Forum Haltung und Pflege
Thema: Paddockbau