1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen?

Diskutiere Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen? im Haltung und Pflege Forum; Hey Ihr, vielleicht hat ja jemand von Euch DEN Tipp... :biggrin: Ich bin aktuell dabei, ein Paddock zu bauen und auch den Boden entsprechend...

  1. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Hey Ihr,

    vielleicht hat ja jemand von Euch DEN Tipp... :biggrin:

    Ich bin aktuell dabei, ein Paddock zu bauen und auch den Boden entsprechend zu befestigen.

    Bisher habe ich viel gutes über diverse Paddockplatten gehört und gelesen... Allerdings sind die natürlich nicht ganz billig. Leider.

    Deshalb würde mich interessieren, ob jemandem vielleicht noch alternative Ideen hätte?

    Und, bei den vielen Anbietern dieser Platten - irgendwelche Tipps? Wovon sollte man besser die Finger lassen? Worauf sollte man unbedingt achten?

    Mir ist halt schon wichtig, dass die Qualität stimmt. Denn das Paddock wird voraussichtlich dauerhaft und von mehreren Pferden genutzt. Das soll ja auch so ein kleines bißchen länger halten. Bei dem Preis :1:

    Hoffe auf viele viele tolle Ideen :biggrin: Dankeschön :notworthy::notworthy::notworthy:
     
  2. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Kuhmatten mit Löchern...sehen genauso wie Paddockmatten aus, genauso schwer...in Rollware, nur 1/3 vom Preis bei der Saatzucht oder Raiffeisenmärkten hier. Kann man mit Sand oder Kies auffüllen...
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Ui, bist du schnell :spinny:

    Und dann auch noch gleich genau so ein Tipp wie ich mir erhofft hab :pompom:

    Kann man diese dann auch miteinander verbinden? Wenn das Meterware ist?
    (ich geh jetzt googlen :1:)

    :kiss:
     
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Verbinden eher weniger... :no: nur stoßen. Dabei ist die Gefahr recht hoch, dass sie verrutschen. Ich hab die in meinem neuen Stall als Unterlage.

    Wo meine Pferdis früher waren, haben die einfach ne ordentliche Drenage gelegt und darauf Hackschnitzel/Sand gemisch aufgefüllt. Hat auch ganz gut funktioniert. War keine Sauerei und billig.
     
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Da sie als Rollware zu erhalten ist, denke ich auch, daß Du sie passend bestellen kannst...Kuhställe sind ja auch lang und breit. Die verrutschten bei mir nicht, obwohl ich sie mehrmals bewegt habe zum Säubern und nicht mit Sand oder anderem aufgefüllt hatte. Würde sie mir vor Ort mal zeigen lassen. Sehen genauso aus wie die Paddock Quadrate in Miniformat zum Verlegen. Mit Frontlader dürfte das bei Dir aber kein Problem mit der Rollenware geben vom Gewicht her.
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    @Charda:
    Erstmal vielen Dank für deine Antwort.
    Mit Hackschnitzel/Sand bin ich aber ehrlich gesagt für den Zweck nicht sooo superglücklich.
    Wir hatten damals auf unserem Reitplatz auch dieses Gemisch und es war auch toll. Aber ohne entsprechende Trennschicht dazwischen - vermischt sich das mächtig mit dem Untergrund. Zumindest über die Jahre.
    Und wenn man da einfach Vlies oder sowas drunter macht - mit der Zeit arbeitet sich das ja auch hoch. Leider. Und dann hast die Laschen drin, was echt gefährlich sein kann...

    Dieses Gemisch würd ich sofort nehmen für so kleine Paddocks, wie man sie an den Boxen kennt.
    Aber unser Paddock wird (erstmal) 20m lang sein. Später vermutlich auf etwa 30 m verlängert. Das heißt, die können da auch so ein bißchen drauf rum turnen. ....weiß nicht, irgendwie denk ich, das wird nicht gut klappen für diesen Zweck.... :frown:


    @Ara:
    Nachdem wir gestern ja noch fleißig Bildervergleich gemacht haben - hab selbst ich dich glaub ich nun endlich verstanden und weiß was du meinst :pompom: (mein Mann hatte sofort gewußt, was du meinst.... :swoon:)
    Jetzt gehts nur noch drum, die hier bei uns ausfindig zu machen und mal anzuschauen.


    Aber ich bin auch weiterhin neugierig auf tolle Tipps.... Falls jemand was weiß, biiiiitte bitte laßts mich auch wissen :notworthy:
     
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ecoraster!
    Die gibt es in unterschiedlichen Qualitäten.
    Man kann sie "schwimmend" verlegen, muß also den Untergrund nicht aufwendig vorbereiten. Die Platten (ca. 40x40 cm) werden aneinandergehakt.
    Sie sind vorgefertigt in 1,20x0,80 m und lassen sich völlig problemlos verlegen.
    Man kann die Raster mit Feinsplitt auffüllen oder einfach mit Sand.
    Man kann die Platten auch wieder auseinandernehmen und an anderer Stelle neu verlegen.
    Manchmal gibt es auch Sonderangebote, Mengenrabatt, ich habe z.B. einen Teil meiner Platten günstig neu von jemandem gekauft, der zuviel bestellt hatte!
    Einen anderen Teil konnte ich gebraucht bekommen, weil der Paddock aufgelöst wurde.
     
  8. Also wenn ich es richtig gesehen habe, sind bei uns am Stall so ähnliche Platten wie die bisher genannten aber nicht aus Gummi, sondern aus Stein und dann mit Sand aufgefüllt.
     
  9. Leo

    Leo . Mitarbeiter

  10. Ja so sahen die aus.Danke.
     
Die Seite wird geladen...

Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen? - Ähnliche Themen

Erstfohlende Stute - Tipps?
Erstfohlende Stute - Tipps? im Forum Pferdezucht
Verschmutze Reitbekleidung - Tipps ?
Verschmutze Reitbekleidung - Tipps ? im Forum Ausrüstung
Tipps!
Tipps! im Forum Allgemein
Habt Ihr Lesetipps? -- "Die Welt aus Pferdesicht"
Habt Ihr Lesetipps? -- "Die Welt aus Pferdesicht" im Forum Pferde Allgemein
Meine Stute "klebt"! Brauche Tipps! :-)
Meine Stute "klebt"! Brauche Tipps! :-) im Forum Allgemein
Thema: Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen?