1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Panikattacken beim Reiten

Diskutiere Panikattacken beim Reiten im Allgemein Forum; Hallo Leute, ich habe große Probleme beim Reiten meines Pferdes und bisher konnte niemand helfen, weder Tierarzt, Trainer oder Physiotherapeut....

  1. Conny_

    Conny_ Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich habe große Probleme beim Reiten meines Pferdes und bisher konnte niemand helfen, weder Tierarzt, Trainer oder Physiotherapeut. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, oder ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Kurze Vorgeschichte, ich kenne mein Pferd seit es 2 Jahre alt war (jetzt ist sie 11), sie wurde mit 9 verkauft als ich sie mir noch nicht leisten konnte, aber dann haben ihre Besitzer sie wieder verkauft und dann habe ich sie übernommen (vor einem Jahr). Ihre damaligen Besitzer hatten sie zu diesem Zeitpunkt schon länger nicht mehr geritten (wollten sie mir auch nicht vorreiten), also dachte ich mir schon, dass irgendwas nicht so ganz stimmt. Beim Probereiten war aber alles gut und ich war einfach schon immer in sie "verschossen", also hab ich sie mitgenommen.

    Sie war schon immer sehr sensibel und flott, aber seit ich sie habe, hat sie des öfteren komplette Aussetzer. Jeder, der es mitbekommen hat, sagt, dass das Pferd aussieht, als hätte es Todesangst und so benimmt sie sich auch. Ganz plötzlich schießt sie buckelnd los und wenn man sie nicht sofort in Griff kriegt hat sie so ein Tempo, dass sie nicht mehr um die Kurve kommt, sie ist auch schon hingefallen. Wenn man sie dann wieder hat zittert sie am ganzen Körper. Man sieht dann richtig das Weiße in den Augen, sie hat total Angst aber ich weiß nicht vor was.
    Ich erkenne keinen Zusammenhang, sie macht es beim Reiten, an der Longe, beim Laufen lassen, mit und ohne Sattel, aber auch nicht immer, ein paar Wochen war es sogar gut. Ich hab den Sattel untersuchen lassen, den Tierarzt geholt, sie röntgen lassen, nichts.
    Wenn irgendjemand einen Rat oder eine Idee hat, ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

    Viele Grüße und sry für den langen text
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Gesundheitlich hast du also verschiedene Dinge abklären lassen.
    Vorher kanntest du das Pferd als "Flott, aber Brav", dann wurde sie verkauft und dort zum Schluss nicht mehr geritten.
    Wurdedazu mal was gesagt? Oder kannst du jemanden finden der das Pferd in dieser Zeit kannte?
     
  3. apfellulli

    apfellulli Inserent

    Macht sie das nur in der Halle oder auch im Gelände???
     
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Da es ja anscheinend nicht nur beim Reiten ist, spricht das für eine Erkrankung -entweder plötzliche Schmerzen bei einerr Bewegung/Biegung (Kissing Spines)?, Epilepsie oder Ähnliches. Auf jeden Fall hört es sich so an, als wäre das Pferd dadurch völlig unberechenbar und damit sehr gefährlich in der Zwischenzeit....
    Wie lange hast du sie schon und wann sind diese Aussetzer zum ersten Mal aufgetreten?
    Was hast du röntgen lassen - den Rücken?
    Hast du eine Aku machen lassen - wenn du ja vermutet hast,das etwas nicht stimmt - und zu welchem Preis hast du sie bekommen und welche Eignung steht im Kaufvertrag- Reitpferd?
    Wie wird sie gehalten - Stall, Herde?, Auslaufmenge, Arbeitsdauer und - häufigkeit und Futtermenge und wie war das bei ihren Vorbesitzern und wie in der Zeit, bevor sie das erste Mal verkauft wurde?
    Hast du die Augen untersuchen lassen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2014
  5. satine

    satine Inserent

    Die Augen wären auch mein erster Anhaltspunkt gewesen!
    Sollten dort sog. "Fischchen" im Glaskörper schwimmen, sieht da Pferd auf einmal "Geister" und erschrickt, da es nur einen Schemen in seinem Sichtfeld wahrnimmt.
    Vom Verhalten deines Pferdes würde ich auf so was tippen.
     
  6. Semmel

    Semmel Gesperrt

    eventuell ist da auch ein Tumor am werken
     
  7. Conny_

    Conny_ Neues Mitglied

    Also ich habe die vorherigen Besitzer gefragt, aber sie sagen, dass da nie was war, sie wäre ihnen einfach zu flott gewesen. Vielleicht wollen sie es mir auch einfach nicht sagen und jetzt muss ich halt einen weg finden, damit umzugehen, aber es ist echt schwierig, wenn man nicht weiß was los ist..
     
  8. Conny_

    Conny_ Neues Mitglied

    Vielen, vielen Dank für eure Antworten.
    Also röntgen habe ich sie auch schon lassen, wurde nichts gefunden. Sie steht in einem Offenstall, hatte also immer Auslauf und war auch schon immer ein Reitpferd. Zum ersten mal ist das bei mir ein paar Wochen nachdem ich sie gekauft hatte aufgetreten.
    Die Sache mit den Augen ist auf jedenfall auch noch eine gute Idee, von "außen" erkennt man nichts, aber vllt. sollte man das noch genauer nachprüfen.
    Interessant ist, dass sie das im Gelände bisher nicht gemacht hat. Ich war jetzt erst ein paar mal mit ihr draußen (hatte mich das sonst nicht getraut, hab sie nur rausgeführt oder als Handpferd), aber jetzt hab ich's einfach probiert und sie ist zwar sehr guckig und flott, aber dieser drang zu flüchten ist iwie nicht da, selbst wenn ich mit ihr alleine bin.
    Aber auf Dauer sollte man doch trotzdem auch den Platz benutzen können, vor allem im Winter, wenn ich wegen der Arbeit nur abends reiten kann. Was meint ihr? Oder soll ich nur noch raus mit ihr?
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das denke ich auch.
    Wer weiss was die versucht haben um den Vorwärtsdrang der Stute zu "bändigen".
    Ind Gelände hat man sich damit wahrscheinlich nicht getraut, daher zeigt sie die Reaktion in der Form da nicht. Aber beim longieren, auf dem Platz und in der Halle kann man genug Unsinn anstellen.
     
  10. Princess 262

    Princess 262 Inserent

    Lass bitte mal die Eierstöcke bei deiner Stute checken!!

    Vor Jahren habe ich schon mal identisches in einem Stall mitbekommen. Auslöser war, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, eine Hormonstörung. Irgendwie stand die im Zusammenhang mit, dadurch verursachten Störungen im Gehirn, die auf den Sehnerv gingen.
    Die Stute wurde daraufhin mit Hormonen behandelt.

    Leider weiß ich nicht mehr alles darüber, aber vielleicht kannst du deinen TA mal danach fragen!
     
Die Seite wird geladen...

Panikattacken beim Reiten - Ähnliche Themen

Die Angst in ihren Augen - Panikattacken und rückwärtsrennen..
Die Angst in ihren Augen - Panikattacken und rückwärtsrennen.. im Forum Pferdeflüsterer
Magengeschwüre beim Pferd
Magengeschwüre beim Pferd im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Haarausfall beim Pferd
Haarausfall beim Pferd im Forum Äußere Erkrankungen
Nicht äppeln können beim reiten
Nicht äppeln können beim reiten im Forum Pferde Allgemein
Pferd buckelt beim angaloppieren
Pferd buckelt beim angaloppieren im Forum Allgemein
Thema: Panikattacken beim Reiten