1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger?

Diskutiere Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger? im Pferde Allgemein Forum; Hallo Zusammen, ich stehe vor einer wirklich schwierigen Entscheidung und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe im Dezember 2016 mein Pony...

  1. Sarah16.05

    Sarah16.05 Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    ich stehe vor einer wirklich schwierigen Entscheidung und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Ich habe im Dezember 2016 mein Pony nach 4 Jahren verkauft, weil er zu klein wurde und ich gerne weiter kommen wollte. Bei L-Dressur war Schluss, und da er auch nicht mehr der Jüngste war, sah ich es als „dumm“ an, noch mehr von ihm zu verlangen. Ich habe ihm von E bis L alles selber beigebracht.
    Dann habe ich mir im Februar eine Stute gekauft (5 Jahre alt, 1,60m groß). Ich bin zwei Mal Probe geritten, 2x in der Halle und anschließend ins Gelände. Soweit war auch alles sehr gut, ich war jedoch nie alleine in der Halle, es waren immer weitere Pferde dabei. Beim zweiten Mal Probe reiten habe ich die Stute dann auch gekauft und sie wurde mir dann gebracht. Zu Hause war auch erst alles gut, bis ich dann geritten bin und ein anderes Pony den Platz verlassen hat. Dort ist Sie dann ziemlich krass gestiegen und hat mich runter gebockt. Dann ist Sie abgehauen und einer Freundin, die gerade mit Anhänger und Pferd auf den Hof gefahren ist fast vors Auto gerannt. Dann haben wir die Stute wieder eingefangen und ich habe mich auch sofort wieder drauf gesetzt. Jedoch merke ich jetzt (Dezember 2017), dass ich mit meiner Stute einfach kein Team werde, wir wachsen nicht zusammen. Ich habe immer gehofft, dass wir doch noch zusammen wachsen. Ich habe teilweise auch keine Lust mehr, zum Pferd zu fahren. Alleine auf dem Platz reiten ist fast unmöglich (gerade jetzt wenn es dunkel ist). Ich möchte aber auch nicht alleine reiten, da dann niemand da ist, wenn doch mal etwas (Schlimmes) passiert. Ich wurde also (leider) beim Kauf übern Tisch gezogen. Es ärgert mich total, dass ich und meine Eltern uns in dem Verkäufer so getäuscht haben! Sie ist an sich ein tolles Pferd, und vor allem ist sie ehrlich. Sie geht auch in der Gruppe super lieb ins Gelände, sowohl vorne als auch hinten. Anhänger fahren, neue Sachen, alles kein Problem. Nur weiß ich nicht, ob es sich lohnen würde weiterhin zu kämpfen, da ich eigentlich bisher keine Besserung sehen konnte, es wird eher schlimmer. Ich bin hin und her gerissen, einerseits habe ich sie ja total lieb gewonnen, andererseits möchte ich aber auch (alleine) reiten können und mich sicher fühlen. Außerdem bin ich auch erst 17 Jahre alt und nur 1,53m groß und habe einfach auch nicht genug Kraft um die Stute zu halten, wenn sie zickig wird und rumbockt… Ich möchte definitiv ein eigenes Pferd haben, daher fällt mir die Entscheidung echt nicht leicht.

    Danke fürs Lesen und für eure Tipps/Erfahrungen. J
     
  2. Fesia

    Fesia Bekanntes Mitglied

    Hallo Sarah,

    wir verkaufen auch gerade die Stute meiner Mutter, da meine Mutter sich nicht mehr sicher auf ihr fühlt. Leider kommen so Probleme immer vom Reiter und wenn die psychische Hürde zu groß ist, würde ich sie verkaufen.

    Man hat ja keinen Zeitdruck und kann ein schönes Zuhause für sie finden. Oder man tritt sich selber so weit in den Hintern und versucht mit Geduld dem Pferd wieder zu vertrauen.
     
  3. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Ganz ehrlich? Das kann leider niemand anderes für dich entscheiden.
    Ich persönlich bin zB jemand, dem ein Verkauf entsetzlich schwer fallen würde und es wäre definitiv das aller letzte Mittel der Wahl. Ich hatte mit meiner Jungen ziemliche Startschwierigkeiten und wirklich Angst. Bin aber sehr, sehr froh, dass ich mich durchgekämpft habe.

    Has du denn einen RL und/oder Bereiter der mit dir an dem Problem arbeitet?

    Schwierig finde ich die Aussage, dass du über den Tisch gezogen wurdest. Kleben kann sich entwickeln, gerade bei einem jungen Pferd in neuer Umgebung. Vielleicht war es beim Vorbesitzer einfach nicht vorhanden oder er war souverän genug, das nicht als Problem zu sehen.
     
    Lynne, Leo, Kigali und 8 anderen gefällt das.
  4. Sarah16.05

    Sarah16.05 Neues Mitglied

    Ich möchte nicht, dass mir jemand die Entscheidung abnimmt, auch das das niemand kann weiß ich. Ich habe eine Trainerin, mit der ich daran Arbeite.
     
     
  5. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Was sagt sie denn zu der Situation? Sie kennt dich, das Pferd und die Situation drum herum :)
     
  6. Sarah16.05

    Sarah16.05 Neues Mitglied

    Mit ihr hatte ich darüber noch nicht geredet, jedoch werde ich heute noch mit meinen Stallkolleginnen reden. Die kennen die Situation und mich deutlich besser :) Meine Trainerin hatte so ein Fall bisher aber auch noch nie gesehen..
     
  7. Flauschball

    Flauschball Aktives Mitglied

    Also meine Meinung: behalt sie. Du musst nicht reiten, es geht auch mal ne Zeit ohne. Für mich klingt das nicht nach einem unlösbaren Problem, aber nach einem, dass Zeit kostet. Zeit und einen erfahrenen Trainer, der weiss, wie er soetwas angeht. Wenn du das bieten kannst und willst, würde ich sie an deiner Stelle behalten :) Vielleicht sehe ich das aber auch nur so, weil ich nicht im Ansatz die Chance hatte bzw habe, ein eigenes Pferd zu haben xD
     
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    du hast das pferd seit januar erst oder? das noch nichtmal ein jahr! gebt euch doch zeit! gib ihr ne chance, dich besser kennen zu lernen, manche brauchen eben länger....

    das ne stute, grad 5 jahre alt! du bist glaub auch noch recht jung. nimm dir doch mal den winter über die zeit, und schraube ein wenig runter. kanns sein, dass ihr zuviel macht? klingt so bischen danach?

    setz dich doch einfach mal zu ihr hin, oder geh ne runde gassi, da übst das alleine weggehen doch auch gleich mal mit. und sie kann dir aber näher kommen!

    chill doch mal......:)
     
    Flauschball gefällt das.
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wie habt ihr denn an dem Problem gearbeitet?
    Ich lese hier zwar "Die macht...", aber nichts darüber wie du an dem Problem gearbeitet hast.

    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
     
    Wüsten_Rose, Kröti und aquarell gefällt das.
  10. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Versuch es doch mal vom Boden aus, ob bei normaler Bodenarbeit oder an der Longe. Ich glaube, dass ziemlich viele junge Pferde so ein Theater mal versuchen, hat meine auch, je nachdem, ob sie damit durchkommen, machen sie es natürlich wieder.
    Weggeben wär für mich auch eher der letzte Weg.. Angst manifestiert sich ja sowieso meistens beim Reiter und eher weniger am Pferd.

    Eine Freundin hatte zb einen Wallach, der immer an der gleichen Stelle im Gelände abgegangen ist wie ein Zäpfchen. Irgendwann war er nicht mehr und sie hatte ein neues Pferd.. rat mal, was das nach kurzer Zeit auch gemacht hat :biggrin:
     
Die Seite wird geladen...

Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger? - Ähnliche Themen

Pferd behalten ?
Pferd behalten ? im Forum Pferde Allgemein
Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen
Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen im Forum Pferdeflüsterer
Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund?
Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde im Forum Pferdefütterung
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger?