1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd behalten ?

Diskutiere Pferd behalten ? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, sicherlich haben viele von euch meine letzten Beiträge gelesen und mitverfolgt. Es geht immer noch um meine 4 jährige Stute die extrem...

  1. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Hallo,

    sicherlich haben viele von euch meine letzten Beiträge gelesen und mitverfolgt. Es geht immer noch um meine 4 jährige Stute die extrem hohe Muskelwerte hatte.
    Pssm Test war negativ. Trotzdem haben wir das Futter umgestellt und sie bekommt nun keine Kohlenhydrate und Getreide mehr.
    Nach 2 Monaten waren die Werte normal und ich durfte leich anfangen zu reiten. Habe mir auch noch einen neuen Sattel gekauft, da der alte nicht gepasst hat.

    Nun schlägt sie aber immer noch mit dem Schweif, will unter dem Sattel gar nicht vorwärts laufen außer im Gelände, da ist sie manchmal richtig aufgedreht, aber nur dann wenn sie etwas schlimmes sieht oder hört. Sie war allerdings nie schreckhaft. Erst in den letzten Wochen.

    Beim longieren, läuft sie auch meistens erst gar nicht vorwärts und plötzlich gibt sie Gas, bockt und galoppiert aber genauso schnell ist es wieder vorbei.

    Ich habe das Gefühl, dass es durch den Sattel bzw. die tägliche Bewegung schlimmer wird. Der Sattler sagt der Sattel passt, die Zähne wurden gemacht und auch sonst weiß der TA keinen Grund, was sie haben könnte. Im Rücken ist sie auch nicht schmerzempfindlich.

    Momentan bekommt sie gerade einen neuen Zahn.

    Mein Problem ist nur, dass ich sie im April ein Jahr habe und ich gehört habe bis zu einem Jahr kann man die einem Züchter zurückgeben ?

    Ich will sie nicht hergeben, aber evtl. hält sie der dauerhaften Belastung nicht stand und dann ist sie definitiv nicht reitbar.

    Was würdet ihr denn machen an meiner Stelle ?
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Bei einer derart langen Zeitspanne (fast ein Jahr) wirst du auch jetzt schon Probleme haben, sie der Züchterin zurückzugeben, es sei denn, es ist mit der Züchterin explizit noch einmal so abgesprochen worden, das Du sie bis zu einem Jahr lang zurückgeben kannst.

    Ansonsten müßtest Du Dich auf eine lange Hungerstrecke einstellen - denn in der Regel wird der Züchter nach einer Zeitspanne von einem Jahr sagen, das die Probleme nicht schon vorhanden waren, ergo bei Dir erst entstanden sind, und er somit das Pferd nicht zurücknehmen muss.

    In dem Fall kannst du versuchen, dieses Recht, das Pferd in dieser Zeitspanne noch zurückzugeben, oder eben überhaupt eine Rückgabe zu erwirken, über einen Anwalt einzufordern - wenn der Züchter es nicht will, ist das allerdings, das sollte Dir vorher bewußt sein, eine sehr langwirige, und teure Sache. Solange wirst du das Pferd definitiv weiter unterhalten müssen, und die ganzen Kosten, für Anwalt, ggf. Gericht und so weiter laufen ebenfalls noch bei Dir auf. Erfahrungsgemäß dauert so etwas tatsächlich Jahre.
     
  3. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Mit Anwalt und dem ganzen will ich das natürlich nicht machen. Aber sie war schon immer sogar beim anreiten so faul und ich denke, wahrscheinlich hat sie Schmerzen ? Nur leider weiß keiner was genau sie hat.

    Würdet ihr denn jetzt noch abwarten ? evtl einen anderen Sattel probieren ? weiter arbeiten, longieren etc oder sie einfach nur stehen lassen ?

    Denn wie gesagt, manchmal bockt und galoppiert sie und dann wieder gar nicht, wobei sie immer mit dem Schweif schlägt und unter dem Sattel nie laufen will. Außer im Gelände, aber da sind natürlich viele gefährlich Sachen :)
     
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du sprichst hier Ausbildungsdefizite an. Für die kann der Züchter auch nichts.
    Ich finde das verhalten recht altersgemäß.
    Wegen der Muskelwerte, das habt ihr ja im Griff und ich sehe da auch keinen Rückgabe Grund.
     
     
  5. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ich glaube nicht dass es an der Ausbildung liegt, dass sie nicht laufen will, sie läuft auch langsam auf die Koppel und schlägt auch dann mit dem Schweif. Selbst beim spazieren gehen.
    Außerdem liegt sie seit einer Woche auf dem Matschpaddock wenn sie draußen ist, was sie vorher auch nie gemacht hat. Und von Anfang an war sie faul , und schlurfte mit den Hinterhufen. Selbst im Gelände, ist sie schon immer faul gewesen und hat auch richtig geschnauft. Also iwi hat man das Gefühl ihr ist Bewegung zu viel.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Na ja, draussen rum liegen tun unsere auch. Aber überleg dir wie du was beweisen willst. Faulheit ist kein Rückgabe Grund. Wenn Medizinisch was vorliegt, etwa KS musst du das belegen. Laut deiner Aussage ist sie aber Gesund.
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Wenn Gesundheitlich alles ok. ist, würde ich ihr entweder noch etwas zeit geben und sie dann wieder ganz langsam aufbauen. Evtl. Ist sie einfach der Typ Pferd, der etwas länger braucht um Arbeiten zu können? 4 Jahre ist ja noch kein alter.
    Oder du verkaufst sie eben so wie sie ist weiter. Ein 4 jähriges, angerittenes Pferd dürfte recht gut zu verkaufen sein.
     
  8. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ich will sie auf keinen Fall verkaufen, wenn sie keine Schmerzen hat und reitbar ist .
    Mein Problem ist nur dass ich nicht weiß ob sie was hat, da sie nicht lahm ist, aber hohe Muskelwerte hatte, mit dem Schweif schlägt, ziemlich schnauft und nicht vorwärts gehen will vorallem unter dem Sattel bin ich mir unsicher.

    Will sie ja nicht reiten oder bewegen wenn sie Schmerzen hat.
    sie wurde bis jetzt nur abgetastet, beugeprobe gemacht und Blut abgenommen. Sollte ich sie evtl noch Röntgen lassen ? Achja, wenn sie läuft vorallem im Schritt, hört man dass die Hinterbeine knacksen.
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das knacken hat nichts zu sagen, also man kann daraus nicht schließen das da was krank ist.
    Aber durch den unpassenden Sattel können natürlich Verspannungen usw. auftreten.
     
  10. Semmel

    Semmel Gesperrt

    na, dann laß halt mal umfassende Untersuchungen machen, wenn Du das Gefühl hast, es stimmt doch etwas körperlich nicht? Mit Ultraschall und Röntgen.. Die Beine, den Rücken...

    Normalerweise müßte sich da doch was finden lassen? Hier kann Dir halt auch so überhaupt keiner sagen, was sie hat. Noch viel weniger, als ein Tierarzt vor Ort. :bahnhof:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2014
Die Seite wird geladen...

Pferd behalten ? - Ähnliche Themen

Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger?
Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger? im Forum Pferde Allgemein
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde im Forum Pferdefütterung
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferdehof in Stuttgart, Nellingen
Pferdehof in Stuttgart, Nellingen im Forum PLZ Raum 7
Thema: Pferd behalten ?