1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd beisst ständig den anderen in die Schweifrübe

Diskutiere Pferd beisst ständig den anderen in die Schweifrübe im Pferdeflüsterer Forum; Hallo zusammen Wir haben ein Pferd im Offenstall, welches für uns aus unerklärlichen Gründen den anderen x Mal am Tag in die Schweifrübe beisst....

  1. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Hallo zusammen

    Wir haben ein Pferd im Offenstall, welches für uns aus unerklärlichen Gründen den anderen x Mal am Tag in die Schweifrübe beisst. Es passiert eigentlich immer im Futterständer. Jedoch nie aus Futterneid, zum Zeitpunkt des Beissens haben immer alle genug Heu und sind friedlich am Fressen.

    Bei meinem Pferd ist die Schweifrübe offen und es heilt natürlich nicht, wenn der andere ständig reinbeisst.

    Was bedeutet dieses Verhalten und wie kann ich an der Schweifrübe meines Pferdes Schadensbegrenzung betreiben?
     
  2. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Damit die Rübe erstmal heilen kann würde ich jetzt mal spontan zu einer Decke mit einem großen Schweiflatz raten. An den Schweiflatz würde ich eine ordentliche Verstärkung gegen die Beißerei anbringen (Lederstück drübernähen/kleben) und den Scheiflatz von aussen mit was Ekligem (Antibite) einschmieren.
    Ansonsten vielleicht noch eine umgeänderte Fressbremse für den Beißer, die ihn nicht am Fressen hindert. Also die Fresslöcher stark vergrößern.
     
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Schweifschoner kann man unter dem Namen kaufen, sind eigentlich für Transporte. Du könntest auch bandagieren. Das hat den Vorteil, du könntest darunter noch eine Auflage mit etwas pflegendem aufbringen. Der Nachteil ist, es könnte zu stramm sein.
    Oder vielleicht macht auch beides zusammen Sinn. Würd ich mal ausprobieren, was und wie es am besten hält.
     
  4. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Vorsicht mit Schweifrübe bandagieren. Das kann übel in die Hose gehen. Hier läuft von einem Züchter ein Jahrgang Wallache rum, die am Tag der Kastration (Sammeltermin) alle von der Azubine den Schweif aus Hygienegründen bandagiert bekommen haben- 2 haben komplett die Schweifrübe verloren, die anderen haben nur noch ein paar spärliche Haare als Schweif.
     
    Kigali und terrorschaf gefällt das.
  5. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Er geht leider unter die Decke und beisst rein :(

    Aber ein Antibitemittel wäre vielleicht doch nicht schlecht, werde ich ausprobieren.

    Bandagieren habe ich mir auch schon überlegt, aber ich hab da Schiss, dass es zu Stramm wird. Und mit dem Schweifschoner wird die Wunde nicht heilen können, oder?
     
  6. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Wie geht der unter die Decke? Oder meinst du, der beißt da durch?
    Für den ersten Fall: Schweiflatz vergrößern lassen, damit der Beißer nicht mehr mit dem Kopf drunter kommt. Lass da doch ruhig einen richtig XXXXL Schweiflatz drannähen.
    Für den zweiten Fall: Bestehenden Schweiflatz mit Leder o.ä. verstärken, damit der nicht mehr durchbeißen kann.

    Schweifschoner halten nicht gut und vor dem Bandagieren kann ich auch nur abraten. Die Unterseite der Rübe ist so empfindlich. Da bekomme ich schon Zustände wenn ich Pferde mit Schweifriemen an unpassenden Sätteln sehe. Ausserdem stört das die Pferde extrem.
     
    Charly K. gefällt das.
  7. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Er hebt den Schweiflatz mit seiner Nase hoch und beisst ihm dann in die Rübe rein. Meinst du, wenn da ein XXL Schweiflatz dran ist, würde er das dann nicht mehr machen?
     
  8. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Käme auf einen Versuch an.

    Ansonsten ein elastisches Band an den Schweiflatz (ganz am Ende) nähen, durch den der Schweif gezogen wird. Das fixiert den Latz am Langhaar.
     
    Princess of Diamond und Charly K. gefällt das.
  9. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    :idea:

    Das probier ich aus! Danke!
     
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Antibite wäre sonst ein Möglichkeit. Aber ob das in einer Wunde gut ist, ist sehr fraglich. Und mein Versuch wegen Schweifkauens mit Cribox ist damals gescheitert.
     
Die Seite wird geladen...

Pferd beisst ständig den anderen in die Schweifrübe - Ähnliche Themen

Mein Pferd beisst andere Pferde auf der Koppel
Mein Pferd beisst andere Pferde auf der Koppel im Forum Pferde Allgemein
Problempferde/Menschen
Problempferde/Menschen im Forum Pferdeflüsterer
Pferd geht nicht vorwärts
Pferd geht nicht vorwärts im Forum Allgemein
Pferd steigt bei bodenarbeit
Pferd steigt bei bodenarbeit im Forum Bodenarbeit
Jemand Erfahrung mit RER-Pferden?
Jemand Erfahrung mit RER-Pferden? im Forum Sonstiges
Thema: Pferd beisst ständig den anderen in die Schweifrübe