1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd buckelt und rennt im Galopp

Diskutiere Pferd buckelt und rennt im Galopp im Allgemein Forum; Hallo ihr lieben, seit Samstag habe ich meine Stute im neuen Stall stehen. Sie versteht sich super mit den anderen und auf der Koppel waren...

  1. Hollywood

    Hollywood Inserent

    Hallo ihr lieben,

    seit Samstag habe ich meine Stute im neuen Stall stehen.

    Sie versteht sich super mit den anderen und auf der Koppel waren auch keine größeren Machtkämpfe :toll:

    Ich habe mich bis jetzt jeden Tag mir ihr beschäftigt und man merkt auch dass sie sich wohl fühlt.

    Ich habe sie bereits schon 2 mal in der Halle freilaufen lassen und auch longiert. Gestern bin ich das erste mal geritten in der Halle. Es war auch ein anderes Pferd dabei, somit war sie super brav (geht aber auch alleine). Ich habe bis jetzt noch keine Probleme/Unarten bei ihr feststellen können. Lässt sich super halftern und trensen. Den Sattel habe ich für 1000€ von einer Profibereiterin gekauft, die auch den Sattel beurteilt hat vom Sitz etc. auch in Aktion, also beim Reiten war sie dabei, somit haben letzendlich 5 von 5 Leuten beurteilt, dass der Sattel super sitzt! Daran kann mein Problem also nich liegen.

    (AKU war auch gründlichst, somit auch hier alles auszuschließen, da sie auf Herz und Nieren geprüft wurde)

    Nun zum Vorfall: Gestern war ich in der Halle reiten, eine gute halbe Stunde im Schritt und dann als wir beide warm (auch miteinander) waren, habe ich sie auf beiden Händen getrabt. Klappte alles super!

    Ich bin dann gute eine Stunde geritten bis ich auch die Idee kam zu galoppieren. Anfangs (3,-4 Galoppsprünge) waren super und plötzlich lies sie sich nur noch schwer händeln und raste förmlich los. Auch ein paar Freuden?Buckler waren dabei, die ich aber easy aussitzen konnte. Nach einer Runde im Zirkel konnte ich sie dann auch wieder durchparieren. Ich habe dann wieder ein paar ruhige Runden im Schritt geritten. Es lies mir aber keine Ruhe und habe auf der andern Hand angaloppiert. Auch hier war das selbe Spiel. Ich habe sie am Tag vorher nur gestriegelt und nicht bewegt, und davor auch immer nur "normal" bewegt und nicht bis zur Erschöpfung getrieben. Somit habe ich einfach nur die Vermutung, dass ihr die Bewegung einfach Spaß bereitet hat. Wie seht ihr das? Kennt ihr derartige "probleme" habt ihr vielleicht Tipps für mich?

    Nach dem Reiten habe ich in der Halle auch wieder den Sattel sowie Trense abgenommen und sie ordentlich "gescheucht" dass sie sich ohne Reiter austoben kann. Auch hier ist sie locker 5-10 Minuten durch galoppiert, ohne jegliche Aufforderung von mir. Danach natürlich wieder ein paar Runden im Schritt am Stick, dass sie wieder runter kommt.

    Ich hoffe ihr habt Tipps für mich!

    LG, Hollywood
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Erstmal vorweg: Ich finde das eine Unsitte, Pferde scheuchen. Entweder die laufen von alleine, oder eben nicht.

    Aber davon mal ab: Kälte macht Knackig, mir fehlt aber auch die Angabe wie viele Stunden am Tag Koppelgang ist und was sie an Kraftfutter bekommt.
     
  3. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Wie lange hast du sie denn am Stall stehen?
    Wie lange hat sie sich nicht mehr richtig austoben können?
    Haltung?
    Allgemein würde ich sagen, dass es nur Übermut, überschüssige Energie und Freude war. Lass sie das nächste Mal einfach die halbe Stunde schritt gehen, vllt. 5 in weniger, oder mach einfach einen kürzeren Schrittausritt, trab sie aber nicht noch eine Stunde, sondern nur 10-15 in, dann kannst du schon locker galoppieren. Klar kann sie dann auch noch übermütig etc. sein, allerdings glaube ich, dass ihr einfach auch langweilig war nach der Stunde trab. War vielleicht bisschen viel ;) Lass sie doch heute mal nur laufen und morgen erst wieder etwas reiten ;)
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Du hast das Pferd ganz neu?
    Theorie eins: Sie testet dich!
    Wie wurde sie vorher gehalten, in Boxenhaft, Paddockbox, Offenstall?
    Theorie zwei: Bewegungsmangel.
     
  5. War bei den 5 von 5 Leuten, die sich den Sattel angeguckt haben ein Sattler dabei?
     
  6. Hollywood

    Hollywood Inserent

    Hi,

    ihr seid ja schnell! :)

    Sie kommt aus Boxenhaltung mit täglichem Paddockgang (da der aber nicht größer als zwei Boxen ist).

    Jetzt steht sie in einer großen "Box", es ist eine Scheune in der 5 große Abteile nur mit Elektrozäunen (ohne) Strom getrennt und hat täglichen Auslauf ca. 1 Stunde mit 3 anderen Pferden auf einen Paddock in Reitplatzgröße. Im Sommer täglicher ganztätiger Koppelgang.

    Futterumstellung gab es keine. Sie hat genau so wie vorher auch ihre 2x 1Liter Hafer täglich und natürlich ausreichend Heu morgens uns abends.

    An das mit dem Austesten habe ich auch schon gedacht. Wie lange dauert diese Phase ca. aus euren Erfahrungswerten?

    EDIT: Sattler war auch dabei. Er sagte, Sattel sitzt gut, Fellpad wäre auch noch i.O. aber ansonsten nichts auszusetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Jan. 2014
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das ist Bewegungsmangel.... kein austesten.

    Ne Stunde Freilauf am Tag, das ist ja nichts.
     
  8. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    1h Koppel? Definitv zu wenig! Pferde sind Fluchttiere, die müssen sich non-stop bewegen können-dazu zählt um die eigene achse drehen in der Box nicht. Dazu noch 2x1l Hafer? Ich würde das langsam runterdosieren. Meiner Meinung nach ist das zu viel. Kommt natürlich auch drauf an, was du mit dem Pferd machst, aber gerade weil das Pferd 22h Box steht, braucht es so viel Hafer nicht! Ist klar, dass das Hotta zu viel Energie hat und übermütig ist! Wie viele Sattler waren denn dabei? Was heißt Fellpad? Meinst du damit praktisch eine Sateldecke, mit Lammfell unterlegt? Passt der Sattel auch ohne?
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Die Stute buckelt im Galopp unter dem Sattel?
    Beim Freilaufen nicht?

    Ist die Stute eventuell rossig?
    Das könnte auch eine Erklärung sein.
    Dann kommen hinzu:
    Stress durch den Stallwechsel.
    Neue Bezugsperson
    Anderes Futter.
    Andere Hilfengebung

    All das sind mögliche Erklärungen für das gezeigte Verhalten.
    Sollte das der Fall sein, verschwindet das Phänomen wieder von selbst.
    Erst wenn das nach zwei, drei Wochen nicht der Fall sein sollte, braucht man sich Gedanken machen.

    Wenn die Buckler “leicht zu sitzen“ sind, dann reite einfach darüber hinweg.
    Den geeigneten Sattel dazu hast Du mit einem Springsattel ja schon.
     
  10. Hollywood

    Hollywood Inserent

    Klingt alles logisch.

    Danke für eure Antworten.

    Sattel passt sowohl mit als auch ohne Lammfelldecke.

    Rossig war sie letzte Woche.

    Welche Menge an Futter würdet ihr für diese Haltung empfehlen?

    Da die Pferde im Winter leider keine andere Möglichkeit haben als diese eine Stunde.. Was soll ich da machen? :(

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Pferd buckelt und rennt im Galopp - Ähnliche Themen

Pferd buckelt
Pferd buckelt im Forum Sonstiges
Pferd Buckelt / Akzeptiert reiter nicht
Pferd Buckelt / Akzeptiert reiter nicht im Forum Pferdeflüsterer
Pferd buckelt
Pferd buckelt im Forum Springen
Fliegender Galopp wechsel, mein Pferd buckelt NUR!
Fliegender Galopp wechsel, mein Pferd buckelt NUR! im Forum Allgemein
Junges Pferd buckelt
Junges Pferd buckelt im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Pferd buckelt und rennt im Galopp