1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd einschläfern: wo und wie

Diskutiere Pferd einschläfern: wo und wie im Sonstiges Forum; Der Anlass für diese Thema-Eröffnung ist nicht, dass ich meine Maus heute oder morgen einschläfern lassen möchte, auch wenn ich fürchte, früher...

  1. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Der Anlass für diese Thema-Eröffnung ist nicht, dass ich meine Maus heute oder morgen einschläfern lassen möchte, auch wenn ich fürchte, früher oder später werde ich diese Entscheidung treffen müssen, sondern eine Diskussion die wir vor einiger Zeit im Stall hatten und die mich doch nachdenklich gemacht hat.

    Die Frage war, was ist, wenn das betreffende Pferd in der Box liegt und nicht mehr aufstehen kann und mag. Ich bin da ja fürs Einschläfern an Ort und Stelle, ohne dem Pferd nochmal zusätzlich etwas antun zu müssen, also es aufstehen zu lassen.
    Da ist dann jedoch das Problem, wie bekommt man das tote Pferd aus der Box? Auseinander schneiden?
    Diese Vorstellung ist auf wenig Gegenliebe gestoßen und mir wurde erklärt, notfalls müsse man das Pferd eben zwingen aufzustehen (Wasser in die Ohren?!). Für mich ein furchtbarer Gedanke...

    In dem Stall, in dem ich vorher zehn Jahre lang war, ist es einmal passiert, dass ein Pferd in der Box eingeschläfert werden musste. Es hatte quasi ausgeschuht und der TA hat es nicht mehr verantworten wollen die Stute wieder auf die Beine stellen zu müssen. Wie sie die dann allerdings nach draußen transportiert haben, weiß ich nicht.

    Ansonsten kenne ich es nur so, dass draußen oder auch in der Reithalle eingeschläfert wird.

    Aber wenn das nicht möglich ist?? Angenommen sehr altes Pferd, kommt nicht mehr hoch, keine Kraft, Schmerzen, was auch immer. Zwingen zum aufstehen, tatsächlich? Diese Methode mit Wasser in die Ohren gießen kannte ich vorher nicht. Und ehrlich, ich zersäge lieber mein totes Pferd im Alleingang, als dass ich mein lebendes, leidendes Tier derartig malträtiere!

    Sehe ich das falsch?

    Ich mache mir gerade nur Sorgen, irgendwann vielleicht in diese Situation zu kommen und dann von außen gezwungen zu werden meinem Pferd das anzutun...
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Wichtig ist in solchen Fällen nur, das man logistisch die Möglichkeit hat, das Pferd dennoch aus der Box zu holen. Im Notfall würde ich wohl das Pferd tatsächlich vor Ort einschläfern, es muss dann aber hinterher mit Ketten und Trecker / kleinerem Gerät an den Beinen aus dem Stall gezogen werden, was natürlich kein besonders schöner Anblick ist. Mein Freund musste letzte Woche gerade seinem Kollegen mit dem Weidemann helfen, weil das Pferd nicht mit dem Trecker rausgezogen werden konnte, weil der Stall zu eng für den Trecker war.


    via Tapatalk
     
  3. satine

    satine Inserent

    Bisher habe ich das nur bei Ponys erlebt. Also in der Box eingeschläfert zu werden.
    Das Abholen hat mich nachhaltig geschädigt, weshalb ich Casi angebrüllt und mit der flachen Hand geschlagen habe, als er im Delirium in seinen Stall laufen wollte. Da hätte man ihn nur in Einzelteilen rausbefördern können.

    Boxen kann man abbauen, bzw. bei einigen die Wände komplett schieben. Die Stallgasse ist in modernen Ställen meist so breit, dass man mit einem kleinen Trecker reinkommt.

    Trotzdem: für die Menschen grausam. Dem Pferd ist es ja egal. Und wenn mein Pferd, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr aus der Box kann und man es aber rausziehen könnte, dann wird es da sterben.
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    mit ketten und einem trecker muss es vermutlich eh gezogen werden, da der abdeckerwagen nicht die straße verlassen darf. also in einen stall oder auf einen auslauf oder paddock darf er eh nicht.
     
    Kigali gefällt das.
     
  5. satine

    satine Inserent

    Aber in eine Einfahrt.
    Casi musste genau 1m weit gezogen werden.
     
    GilianCo gefällt das.
  6. Mein früheres Pferd wurde in der Box eingeschläfert und später mit dem Trecker rausgezogen.
    Die Box war eine Außenbox, der Trecker kam da also gut hin.
    Ich weiß aber, dass das auch geht, wenn der Trecker nicht zu einer (Innen)box fahren kann, habe mich da allerdings nicht nach den Modalitäten erkundigt.
    Das tote Pferd verließ den Stall aber auch hier im Ganzen.
     
    GilianCo gefällt das.
  7. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Frosti haben sie mit einem weidemann-artigen aus dem stall geholt. Das war aber kein einschlaefern, sondern verrecken. Schön war es sicher nicht. Ich habe es nicht gesehen, durfte nicht.
     
  8. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Unsere Alten wurden nicht eingeschläfert, die sind gestorben, der eine in einer sehr großen Box, da konnte ich leicht die Front abbauen , die andere in einer ehemaligen fahrbaren Weidehütte, die konnten wir komplett anheben , um sie raus zu ziehen.
    Dann war ein Landwirt so nett, die beiden mit dem Stapler aus dem Grundstück zu tragen, und 200 m weiter an einer gut anfahrbaren Stelle zeitnah zur Abholung abzulegen

    Vor Jahren hatte ich auch mal das Thema:
    http://www.reitsportforum.de/thema/unschoenes-thema-tod-und-danach.24164/
     
  9. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Die Stute des Nachbars starb in der Box. Über nacht. Schöner kann man es sich kaum vorstellen.

    Aber: Unschön wie man die da wohl wieder raus bringt. Box ums Eck. Nix mit geradeaus. Man musste die mit dem Trecker und ketten erst mal ein Stück rum und rüber. Immer frisch anketten. Immer neu Ansetzen. Dem Besitzer brach es fast das Herz seine geliebte Stute so zu sehen...
     
  10. So hart es jetzt klingt: Das ist ein Vorteil davon, in einem Stall mit Vollpension zu stehen.
    Beim Einschläfern bin ich dabei.
    Bis zur letzten Sekunde und darüber hinaus.
    Aber das Abtransportieren muss ich mir dann nicht geben, das erledigt der SB für mich.
    Dem toten Tier kann ich nicht mehr helfen, aber für mich wäre das auch ganz, ganz schlimm. Da kann man sich 100mal sagen, dass es das Tier ja nicht mehr spürt...
     
    Lorelai und Lynne gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Pferd einschläfern: wo und wie - Ähnliche Themen

Pferd einschläfern lassen?
Pferd einschläfern lassen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Was ist so eure Lieblingspferderasse?
Was ist so eure Lieblingspferderasse? im Forum Pferderassen
Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Forum Allgemein
Thema: Pferd einschläfern: wo und wie