1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd hat oft mal Panik in Box!

Diskutiere Pferd hat oft mal Panik in Box! im Haltung und Pflege Forum; Hallo ihr! Ich habe seit letzte Woche voll des Problem! :no: Und zwar geht es um folgendes: Ich bin mit meinen Pferden letztes Jahr...

  1. Melly83

    Melly83 Inserent

    Hallo ihr!

    Ich habe seit letzte Woche voll des Problem! :no: Und zwar geht es um folgendes:

    Ich bin mit meinen Pferden letztes Jahr umgezogen. Bis letztes Jahr waren die beiden im Offenstall und nun stehen sie in Paddockboxen. So ist eigentlich alles in Ordnung. Nur mein 9-jähriger Wallach haut öfters (besonders beim Fressen) mal gegen die Wand! Da ich schon öfters vom Stallbesitzer drauf hingewiesen worde, hab ich ihn etwas beobachtet und habe festgestellt, das er beim Essen immer hinten ausschlägt und dabei logischerweise die Wand trifft! Er giftet dabei kein anderes Pferde an oder so. Er macht das auch wenn er ganz alleine ist und kein Pferd links und rechts von ihm steht...

    Ich hab mich damit nun abgefunden, da ich bereits mit meinem Tierarzt, meinem Hufschmied und einem Pferdetrainer darüber gesprochen habe und alle drei meinten, das mein Wallach damit nie aufhören würde und ich Gummimatten an die Wände machen soll! Aber das geht nicht in den Kopf des Stallbesitzers. Er meint immer er müsse mein Pferd auf Paddock scheuchen und raussperren, wenn er gegen die Wand haut und dass das das einzige Mittel ist ihm das abzugewöhnen. Und über meine Gummimatten hat er nur gelacht und gemeint das würde gar nix bringen... *nerv*

    Nun hab ich bei meinem Wallach auch noch festgestellt, dass er mittlerweile oft Panik in der Box hat! Hab z. B. festgestellt, dass er bei einer schnellen Bewegung von mir hysterisch zurückschreckt. Er hat auch Angst wenn ich mit fremden Gegenständen in seine Box komme! Wollte nur die Box messen und hatte dabei ein zusammengeklapptes (!) Metermaß dabei und er ist voll panisch geworden! Zuerst ist er ein Stück zurückgerannt und dann aufs Paddock raus... War voll schockiert, da er das sonst noch nie gemacht hat! :nah:

    Jetzt meine Frage an euch, was würdet ihr tun? Mit dem Stalbesitzer kann man darübre nicht reden! :no: Ich hab mir schon andere Ställe angeschaut. Hätte auch schon 2 Boxen in einem anderen Stall, allerdings hätte der dann keine Halle. Dafür wären meine Pferde den ganzen Tag in einer kleinen Herde draußen! Wie kommt ihr über den Winter ohne Reithalle?
     
  2. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Hm. Meine ersten Gedanken waren:

    Hat dein Pferd Angst vorm Stallbesitzer?Wie reagiert denn dein Pferd, wenn der Stallbesitzer in seine Nähe kommt? Warum reagiert der Stallbesitzer so auf deinen Vorschlag? Wie ist er generell?

    Wie wäre es mit einem Stallwechsel? Und zwar wieder in einen Offenstall?

    Gab es einen bestimmten Grund, warum ihr von einem Offenstall in einen Stall mit Paddockboxen gewechselt habt?

    Musste dein Pferd früher je in einer Box stehen?

    Wie lange dauert denn der Koppelgang jetzt bei euch?

    Und zum Winter ohne Halle: Ich hatte bisher nie eine Halle (erst ab nächsten Monat, weil wir aus verschiedenen Gründen den Offenstall wechseln). Wir haben es all die Jahre so gehalten: Wir sind ins Gelände raus.
    Ab und an, wenn der Platz mal bereitbar war und es glatt und stockfinster war, sind wir auf den Platz und haben Bodenarbeit gemacht. Ansonsten sind wir - wenn es auch nur ein bissl ging - mit den Pferden spazierengegangen oder haben Schrittausritte gemacht. Oft waren nur kleine Stellen vereist und der ganze Rest ging wunderbar. Oder wir sind durch den Tiefschnee geritten und auch mal galoppiert. Wann darf man je so ungehindert über die Wiesen drüber, wie dann, wenn Schnee liegt? Nie. Also haben wir das kräftig ausgenutzt! Nur über Felder, bei denen wir wussten, dass da Wintergetreide angebaut ist, sind wir nie drüber.
    Oder bei Vollmond bzw. in klaren Nächten haben wir Ausritte in der Dunkelheit gemacht. Du glaubst nicht, wie schön das ist, wenn alles rundum glitzert und es doch nicht wirklich dunkel ist. Wir waren dann zwar nur im Schritt unterwegs. Aber ich sag´s dir: Warm anziehen und es gibt nichts Schöneres!

    Liebe Grüße,
    ayla-fan
     
  3. Melly83

    Melly83 Inserent

    @ ayla-fan: Danke für deine schnelle Antwort! Hier die Antworten auf deine Fragen:

    Hat dein Pferd Angst vorm Stallbesitzer?Wie reagiert denn dein Pferd, wenn der Stallbesitzer in seine Nähe kommt? Warum reagiert der Stallbesitzer so auf deinen Vorschlag? Wie ist er generell?

    Ich weiß nicht, ob mein Pferd richtig Angst vor dem Stallbesitzer hat. Ich hab aber auch schon beobachtet, dass der Stallbesitzer nur schnell an der Box meines Pferdes vorbeigelaufen ist und mein Pferd gleich ein paar Schritte zurück ging.... Warum der Stallbesitzer so reagiert weiß ich nicht! Man kann mit ihm eh nicht wirklich diskutieren, da er dann entweder wegläuft oder meint nur er hat nen Plan vom Pferd und der Pferdebesitzer hat keinen Plan....

    Wie wäre es mit einem Stallwechsel? Und zwar wieder in einen Offenstall?

    Über einen Stallwechsel hab ich auch schon nachgedacht. Allerdings ist es bei uns hier mit Offenställen nicht so einfach. Hier gibt es nicht so viele...

    Gab es einen bestimmten Grund, warum ihr von einem Offenstall in einen Stall mit Paddockboxen gewechselt habt?

    Wir sind damals aus dem Offenstall raus, weil da 2 Schläger drin waren und die immer in die Fressständer reingedroschen haben! Das wurde mir dann doch zu gefährlich! Außerdem wollte der Besitzer dieses Stalls noch weitere Pferde in die Herde bringen und der Offenstall war eigentlich schon voll. Da mein zweites Pferd auch schon 24 Jahre alt ist haben wir uns dann zu Paddockboxen entschieden, da er im Offenstall auch Probleme mit dem Schlafen hatte. Er durfte nicht mehr in die Liegehalle....

    Musste dein Pferd früher je in einer Box stehen?

    Mein Wallach war vor unserem Umzug nur während Wochenendkursen in einer Box gestanden und da war er total brav. Allerdings hatte er dieses Ausschlagen bereits im Offenstall.

    Wie lange dauert denn der Koppelgang jetzt bei euch?

    Ich glaube hier liegt nun das Problem des jetzigen Stalls. Im Moment kommen die Pferde so gut wie gar nicht raus! Nur wenn ich sie mal auf Matschkoppel stelle kommen die raus. Deshalb denke ich, wird das Verhalten meines Wallachs evtl. jetzt im Winter noch schlimmer.... Ich hab halt total Angst, das es meinem Pferd nicht gut gehn...
     
  4. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ich bin ja mal gespannt, wie die anderen das hier im Forum sehen.

    Ich kann nur aus meiner Sicht sagen: Ich würde den Stall wechseln. Wenn man Angst um sein Pferd hat und man das an dem Stall, an dem man ist, nicht beeinflussen kann, würde ich gehen. Wobei ich mich schon frage, warum manche Pferde gegen die Mauer treten. Schmerzen? Langeweile? Stress? Ich kenne selbst ein paar. Eine Stute die das machte und in der Box stand. Die hat richtig riesige Löcher in die Wand geschlagen. Und ein Wallach im Offenstall.
    Außerdem würde mir das Verhalten des Pferdes dem Stallbesitzer gegenüber und die allgemeine Schreckhaftigkeit zu denken geben. Das stresst doch das Pferd sicher immens. Vielleicht war der Stress sowohl im alten als auch im neuen Stall das Problem für´s Wandtreten?
    Vielleicht können das andere hier im Forum besser beurteilen.

    Wir wechseln auch den Stall. Die Hauptgründe sind beinahe so wie bei dir: Das Pferd ist schon etwas älter, wird nicht ans Heu und nicht in die Liegebereiche gelassen.

    Wir haben zwar massig Ställe bei uns in der Gegend und trotzdem war es sehr schwer, was passendes zu finden. Wir haben - denke ich - beinahe jeden Stall abgeklappert, den es bei uns gibt. Grundvoraussetzung: Offenstall in einer verträglichen Herde, damit die Bewegung und sowohl Fressen als auch Ruhe gewährleistet sind. Oder - falls nichts dergleichen aufzutreiben ist - Paddockbox mit ganztägigem Koppelgang. Eben, damit er nachts Ruhe hat und zum Fressen und Liegen kommt, aber sonst immer draußen ist.
     
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Oh je... Das klingt ja alles nur suboptimal. Gerade mit solchen ignoranten Stallbesitzern, da kann ich ein Lied von singen, solche Leute kenne ich zur Genüge.

    Ich an deiner Stelle würd wohl beginnen, einen anderen Stall zu suchen. Es kann nicht angehen, dass dein Pferd Panik kommt, wenn du mit einem Gegenstand die Box betrittst! Meiner Meinung nach spricht das schon Bände, genauso wie das Zurückweichen wenn der Stallbesi nur vorbei geht :nah:

    Das zusammen mit der Tatsache, dass sie nicht raus kommen, würde mir persönlich "schon" als Kündigungsgrund reichen. Ohne Halle kann man auch über den Winter kommen. (Guuut, ich bin zwar grad von einem Stall ohne Halle in einen mit gewechselt :laugh: ) Man kann durchaus gut auf einer geraden Wiese o.Ä. gymnastizieren, Bodenarbeit machen und halt auch ausreiten. Da wär mir das Wohl der Pferde schon lieber, aber so schätz ich dich eigentlich auch ein :1:

    Liebe Grüße!
     
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ich verzichte schon seit Jahren auf eine Halle! Dafür stehen meine Pferde sehr zufrieden in einem Offenstall, sind fit und gesund.
    Das Austreten selbst wirst du deinem Pferd nicht mehr abgewöhnen können.
    Die Gummimatten hätten den Zweck, die Wand zu schützen UND die Gelenke deines Pferdes.
    Jedesmal erhalten die Gelenke bei einem Tritt einen heftigen Schlag, der auf Dauer zu Arthrose und anderen Verschleißerscheinungen führen kann. Es können sich Gallen bilden, Sehnenentzündungen und sonstiges.
    Ist dein Stallbesi nicht bereit, seine Meinung und sein Verhalten gegenüber dem Pferd zu ändern, würde ich einen anderen Stall suchen.
    Es geht schon mal gar nicht, daß der Stallbesi dein Pferd andauernd aus der Box scheucht, das ist doch Stress pur. Kein Wunder, daß dein Pferd Panik entwickelt!
    Und es muß ebenfalls gewährleistet sein, daß dein Pferd auch im Winter wenigstens ein paar Stunden Auslauf hat!
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    Joa, da kann ich nur sagen: Kein Wunder!

    Dein Wallach hat Streß hoch 10 - ein Herden- und Lauftier, daß jetzt eingekerkert isoliert sein Dasein fristen muß - da würde ich auch ungemütlich bis giftig...

    "Paddockboxen" sind aus meiner Sicht eine reine Alibi-Veranstaltung für Pferdebesitzer - "ach, mein Pferdchen hat ja seinen kleinen Paddock, da kann er ja raus..."
    Nützt dem Pferd gar nichts! Es kann nicht stundelang laufen und wandern, nicht rennen, toben, hat keinen gescheiten Sozialkontakt - nur das Gewissen des Pferdebesitzers ist beruhigt.


    Völlig unabhängig von dem - beknackten - Verhalten des Stallbesitzers würde ich noch in diesem Jahr in einen Stall wechseln, wo ich vielleicht weniger Komfort habe, mein Pferd aber mindestens 8 Stunden Koppelgang hat, auch im Winter! Das sind dann nämlich immer noch 16 Stunden eingesperrt...


    LG, Charly
     
  8. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Ich kann den anderen nur zustimmen. Solch eine krasse Veränderung beim Pferd ist nicht nrmal und wenn ich wüsste, dass mein SB in der Art mit meinem Pferd umspringen würde, wäre ich da sofort weg. Das geht echt gar nicht und dein Pferd reagiert entsprechend.

    Stall ohne Halle wäre so gar nicht meins, aber vielleicht gibt es ja auch Alternativen für euch. In der Situation wäre ohne Halle, aber dafür Ruhe und Auslauf sicher schonmal besser für dein Pferd.
     
  9. Donata

    Donata Inserent

    Melly 83, mein Gefühl, von dem bisschen Lesen, sagt mir, dass der Mann? das Problem ist. Mutmasslich hat er die Erziehungsmethoden, die er Dir vorschlug schon selbst angewandt, wenn nicht sogar schon ganz andere. Wenn man Angst um das Pferd haben muss, ist die Sache m.E. fertig. Du findest bestimmt etwas Neues und je eher, desto besser.

    Zu den Gummimatten: als ich wegen meiner Bodenbeläge in der Box endlos herumsuchte und mir alles ansah, was ich nur erreichen konnte, sah ich auch die Gummimatten an den Wänden. Die sind prima und Dein Vorschlag war und ist gut - ich würde aber ganz unabhängig davon gar nicht mehr herumdebattieren mit dem Herrn - und ihn einen guten Mann sein lassen .... und gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Pferd hat oft mal Panik in Box! - Ähnliche Themen

Pferd hat plötzlich Panik vor Kühen
Pferd hat plötzlich Panik vor Kühen im Forum Allgemein
Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen
Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen im Forum Pferdeflüsterer
Pferd in Offenstall - jetzt voller Angst u. Panik!!!
Pferd in Offenstall - jetzt voller Angst u. Panik!!! im Forum Haltung und Pflege
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde im Forum Pferdefütterung
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Pferd hat oft mal Panik in Box!