1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd hat panische Angst vor Stangen

Diskutiere Pferd hat panische Angst vor Stangen im Pferdeflüsterer Forum; Meine RB wird verrückt wen er Stangen auf dem Boden sieht... egal ob man drauf sitzt oder führt... Und wen er nach mehreren Versuchen mal drüber...

  1. Anniii

    Anniii Inserent

    Meine RB wird verrückt wen er Stangen auf dem Boden sieht... egal ob man drauf sitzt oder führt...
    Und wen er nach mehreren Versuchen mal drüber geht(Was dan so 20-30 Min dauern kann) macht er es beim nächsten Versuch nicht mehr und alles geht von vorne los...
    Wen ich es dan mal geschafft habe will er von der anderen Seite nicht drüber...
    Und wen ich alles geschafft habe und er wirklich über die Stangen geht und nicht mal einen riesen Sprung drüber macht, tut er es am nächstem Tag nicht mehr....
    Er ist so auch sehr schreckhaft...
    Wie kann ich das verbessern? Da ich im Reitunterricht mit ihm auch über Stangen gehe und da es komischerweise besser klappt als zuhause auf dem Reitplatz...

    Bitte helft mir
    Anniii
     
  2. Lysett

    Lysett Inserent

    Hey...
    Wie verhält er sich denn im Gelände wenn er mal über einen Baumstamm etc muss?? Geht er da ohne Probleme und normal drüber? Oder springt er drüber? Dann fällt mir gerade noch ein, wie alt ist er?? Hat er evtentuell noch Probleme sich auszubalancieren mit Reiter? Stangen erfordern eine große geistige wie auch körperliche "Anstregung" für ein Pferd, solange es nicht so ein Trampel ist wie meine RB und einfach drüber latscht wies kommt^^. Kennt er Stangenarbeit evt. überhaupt noch nicht oder weißt du, ob er mal iwas schlimmes erlebt hat damit?

    Was macht er genau, wenn du mit ihm auf die Stange zureitest? Liegen sie nur aufem Boden, oder sind es Kavaletis? Wenn es Kavaletis sind, sind Probleme mit den Sehen oder Athrose ausgeschlossen, dass er evt einfach Schmerzen haben könnte beim Beine heben, wenn es jetzt nicht nur Stangen sind, die einfach auf dem Boden liegen...

    Wenn gesundheiltlich alles ausszuschließen ist, auch Probleme, Verspannungen im Rücken etc, würde ich einfach mal ein paar Stangen vereinzelt bei euch auf den Platz legen, so dass sie euchbei der normalen Dessurarbeit nicht stöhren, also nicht auf den Hufschlag und die wichtigsten Bahnfigure, sprich zum Beispiel in die Zirkel auf x 1-2 und dann ganz normal ein bischen reiten, ohne über die Stangen zu wollen. Und wenn du relativ nah an einer Stange vorbei reitest ohne das er Mucken macht Loben, Loben, Loben, das ist das A und O. Auch die ersten 2-3 male überhaupt nicht probieren, wenn das dann super klappt über eine Stange zu wollen, einfach das es normal ist, dass sie da liegen, er aber nicht drüber muss....Dann später vllt mal eine auf "ganze Bahn wechseln" legen und ziehmlich am Ende der Stunde wie aus versehen mal drüber versuchen.

    In der Abteilung, klar, da sieht er dass alle Pferde das machen, "Gruppenzwang" Pferde sind Herdentiere. Ich kriege beim Pony mit der Herde auch leichter durch den Fluss, als wenn ich mit ihr alleine bin.

    Sonst, bin auf andere Meinungen gespannt =)

    LG Julia
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2008
  3. Deife

    Deife Bekanntes Mitglied

    Vorausgesetzt gesundheitlich ist alles ok, und es ist nur von psychischer Natur:

    Wie wird deine RB denn gehalten? Hast du evet. die Möglichkeit, im Offenstall oder auf der Weide "zufällig" Stangen zu legen, damit er sich daran gewöhnt? Oder auf dem Reitplatz/Halle und ihn dann laufen lassen? Nur um auch mal zu testen, wie er sich verhält, wenn keiner dabei ist.
     
  4. Anniii

    Anniii Inserent

    Also...
    1.Im Gelände geht er über Baumstämme wen sie nicht zuhoch sind und wen es Äste (dickere) sind läuft er auch ganz normal drüber...

    2. Er ist erst 8 und war voher in der Trabrennbahn

    3.Ja er kennt Stangenarbeit schon seit ca 1-2 Jahren

    4.Ja die Stange liegt normal auf dem Boden

    5. Wen er nur eine Stange sieht bekommt er Angst... Bsp ich trabe im Zirkel und bin angalloppiert... dan sah er das auf dem anderen Zirkel eine Stange lag (Die lag dort von Anfang an...) und ist zu Seite gesprungen und hat sich total erschrocken...

    @ Deife... danke das werde ich mal ausprobieren )=
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Anniii,

    habt ihr die Augen mal checken lassen? Vielleicht sieht er nicht richtig... Das würde auch seine sonstige Schreckhaftigkeit gut erklären.

    Daß er im Gelände dennoch über "Äste" geht, mag daran liegen, daß er im Gelände "damit rechnet" und frühzeitig danach schaut, so gut er kann.

    Ich würde die Augen mal nachsehen lassen.


    Ansonsten haben Lysett und Deife ja schon viel gesagt.
    Eine Frage noch:
    Wie reitest Du ihn über die Stangen? Tempo, Zügellänge, Hilfen?
    Gibt es da Unterschiede zwischen Halle/Platz und Gelände?

    Gruß, Charly
     
  6. Lysett

    Lysett Inserent

    Das ist sehr gut, da habe ich jetzt überhaupt nicht dran gedacht.
     
  7. Anniii

    Anniii Inserent

    Das mit den Augen werde ich mal ansprechen ^^ danke

    Also Tempo entweder Trab oder im Schritt
    Zügellänge warriert... mal stramm mal locker...
    Hilfen nehme ich Zügelhilfen und Schenkelhilfen... und viiel mit Stimme(beruhigend)
    Also der platzt ist neu aber daran liegt es nicht, da es auf dem alten platz genauso ist...
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Welche Farbe haben die Stangen?
    Pferde können zwar nur begrenzt Farben wahrnehmen, aber sie reagieren teilweise mit Unruhe und Panik auf bestimmt Farben.
    Wie reagiert dein Pferd, wenn die Stange höher liegt, also wie ein kleiner Sprung/ Cavaletti?
    Vielleicht kann man es daran gewöhnen, indem man die Stange erst höher legt, und dann immer ein wenig niedriger, bis sie gan auf dem Boden liegt!
    Wie wäre es, wenn mehrere Stangen nebeneinander auf dem Boden liegen, und sie dann immer ein Stückchen weiter auseinander gerückt werden?
    Ich glaube, Pferde reagieren oft panisch auf liegende Bäume/ Stangen, weil sie Schlangen in ihnen sehen. Viele Urinstinkte sind im Pferd noch lebendig, wie die Angst vor Schweinen (wilde Keiler sind für Pferde gefährlich, das Pferd ist ursprünglich ein Waldtier).
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Was machst du in der Reitstunde anders als zuhause?

    Du schreibst ja, dass es im Unterricht besser klappt...

    Kann es sein, dass du zuhause selbst schon so bißchen "allergisch" auf Stangen reagierst, weil du schon damit rechnest?
    Dass du zu viel Stimme und "braves Pferdchen, alles gut" machst? Denn oft meint man`s gut, macht damit aber für das Pferd die ganze Situation besonders aufregend. So nach dem Motto "wenn die da oben schon ständig beruhigend reagiert -da MUSS ja irgendwo was GAAANZ gefährliches sein...!!!"

    Versuch mal, so natürlich wie möglich mit Stangen umzugehen. Als ob Stangen überall das Natürlichste der Welt sind.

    Vielleicht auch einfach mal Pferd am Strick, du setzt dich ganz gemütlich auf oder neben die Stange oder bleibst dort jedenfalls einfach ruhig stehen. Schaust dabei weder Stange noch Pferd direkt an. Sondern ignorierst beides.
    Du kannst von mir aus sogar mit jemandem Quatschen oder so.
    Also eine möglichst stressfreie und normale Situation draus machen.
    Strick nicht zu kurz, so dass dein Pferd die Möglichkeit hat, sich das alles anzuschauen. Und sich nicht festgehalten fühlt.

    - und dort bleibst du. (So als ob du dir sonst mal Zeit nimmst, ihn auf `ner Wiese fressen zu lassen) Wirklich mal längere Zeit.

    Und am nächsten Tag wieder. Etc.

    Irgendwann sind dann die Stangen tatsächlich das normalste von der Welt.

    Und irgendwann fängst dann an, ganz gemütlich darüber zu gehen. Pferd darf folgen, muss aber erstmal nicht.
    Usw.

    (natürlich Augen etc trotzdem abchecken lassen!)
     
  10. Anniii

    Anniii Inserent

    -Die Stangen sind farblos
    -bei höheren Stangen springt er drüber ...
    - Im Unterricht klappt immoment alles besser =( ich bin kurz davor ihn aufzugeben =( Die Tochter der Besitzerin hetzt ihn total... Auf unserem Platzt rennt er nurnoch anstatt vernünftig zu galoppieren =( Er Ist aufgedreht und läuft komisch und kürtzt ab.... ich glaub ich schaff das nicht mehr lange (Ua wegen den Kosten...)
     
Die Seite wird geladen...

Pferd hat panische Angst vor Stangen - Ähnliche Themen

nervöses/panisches/dominantes Pferd
nervöses/panisches/dominantes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Welches Gebiss für abgestumpftes Pferd?
Welches Gebiss für abgestumpftes Pferd? im Forum Allgemein
Rennpferdepass = Equidenpass
Rennpferdepass = Equidenpass im Forum Allgemein
Reiten in der Ausbildung Pferdewirt
Reiten in der Ausbildung Pferdewirt im Forum Allgemein
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-)
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-) im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Pferd hat panische Angst vor Stangen