1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd ist gestiegen! kommt ein 2. mal? warum?

Diskutiere Pferd ist gestiegen! kommt ein 2. mal? warum? im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, habe heute den Schrecken meines Lebens bekommen :frown: Ich wollte mein Pferd auf die Weide führen, da es wegen dem Wetter ca. 1Tag...

  1. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    Hallo, habe heute den Schrecken meines Lebens bekommen :frown:

    Ich wollte mein Pferd auf die Weide führen, da es wegen dem Wetter ca. 1Tag (28Stunden) in der Box stehen musste. Ich weiß , dass er da drinne total die Energie aufbaut und habe ihn kurz bevor ich ihn auf die Weide bringen wollte auf den Platz gestellt, wo er auch schon ordentlich abdrehte... Nach einigen Minuten getobe habe ich dann vom Platz geholt und wollte in richtung Weide gehen. Dafür muss man an einer Hauptstraße lang gehen und diese dann überqueren. Habe auf dem Weg zur Weide schon gemerkt, dass er am rumtänzeln war. Er wollte mich einige Male überholen und daraufhin habe ich ebend zurück gewiesen, damit er hinter mit bleibt... Plötzlich (habe überhaupt nicht damit gerechnet) fing er an neben mir zu steigen! Das erste mal war nicht so tragisch,doch dann stieg er noch mal (höher) und schlug mit seinem Vorderbein nach mir! Aufeinmal war alles vorbei und er frass wieder Eicheln... Ich weiß nicht, was in ihn gefahren war und kann mir überhaupt nicht erklären warum er stieg und mich offensichtlich abwehren wollte. Habe nichts getan, war selber recht entspannt, trotz seines Rumgetänzelz... Was glaubt ihr? Kam es durch die Aufregung? Sieht er in mir etwas bedrohliches? Liegt es daran, dass er erst 3ist noch nicht den nötigen ,,Respekt" hat?... Und was kann ich tun, damit dieses nicht noch mal vorkommt?

    Habe zwar jahrelange Pferdeerfahrung, aber so extrem habe ich sowas zum 1.mal erlebt...

    Danke schon einmal für eure Antworten!
     
  2. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    was hattest du ihm den drauf? Halfter oder Trense?

    Also ich glaube das es bei dir jetzt Übermut war!
    Kenne das von meinen Pferden wenn sie mal zwei Tage nicht Bewegt wurden-da drehen die durch das man sie nicht mehr halten kann, vorallem wenn es auf die Koppel geht!

    Urmel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Sep. 2007
  3. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    Sein normales Halfter... Habe gedacht es könnte daran liegen, aber alles war in ordnung --> kein ohr eingeklemmt, haare lagen gut! Auch der Strick kann ihn nicht gestört haben
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Übermut und kein Respekt!
    Du hast das Pferd doch noch nicht lange, ich würde es nur mit Trense an einer Hauptstrasse, oder ausserhalb des Hofes, entlang führen. Das be strict Halfter, oder so was ähnliches würde ich vielleicht sicherheitshalber erstmal zum Halfterführen benutzen. Mach Bodenarbeit mit ihm. Lass ihn rückwärts und seitwärts laufen, belohne ihn, wenn er dir weicht.
     
     
  5. :katinka:

    :katinka: Inserent

    Hallo!

    Hui, das Problem kenne ich nur zu gut, allerdings sind es bei mir gleich zwei Pferde, die unbedingt auf die Weide wollen und keinen Repekt haben. Ansonsten sind sie voll brav, aber wenns auf die Weide geht vergessen sie ihre guten Manieren :realmad:
    Glücklicherweise steigen sie nicht, sondern rasen einfach los - die Stricke habe ich einfach nur lose durch eine Öse des Halfters gezogen, sodass sich das dann ausfädelt, wenns los geht.
    Und Glücklicherweise ist es auch nicht an einer viel befahrenen Strasse, sondern am Weidetor, wenn wir gerade ankommen.
    Habe jetzt auch wieder vermehrt mit Bodenarbeit angefangen, damit sie mich mehr respektieren. Ausserdem werden sie jetzt vorher gefüttert (aber nur Heu). Bisher habe ich sie direkt rausgebracht.
    Ich denke eigentlich, dass ich mir so im täglichen Umgang ihren Respekt schon verdient habe - das Problem besteht einfach nur, wenn sie auf die Weide sollen - seltsam...

    Mal sehen, wann ich von den ersten Erfolgen berichten kann...
    Viel Glück!
     
  6. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    Danke für eure Antworten... Ich probiere es beim nächsten mal mit der Trense. Vll funktioniert es dann ja besser. Bodenarbeit habe ich schon mit ihm gemacht, funktioniert auch super. Werde es aber öfters in den nächsten Monaten tun.

    Bal wird auf unserem Hof ganz viel umgebaut und neu gebaut. Zusätzlich werden Ställe mit Paddock gebaut, vll mag mein süßer dann auch wieder ein bisschen länger im Stall stehen. Mal abwarten...

    Gruß Lisa
     
  7. small

    small Inserent

    ach mach dir da nicht so viele gedanken, das war der übermut, den musst du mal in seine schranken weisen, durch dominanz spielchen, zb wegschicken oder so. aber bedrohlich bist du garantiert nicht
     
  8. ♥Katha♥

    ♥Katha♥ Inserent

    ich würde auch sagen, das war übermut und dann wollte er einfach mal teten wie weit er gehen kann.
     
  9. MercedesTina

    MercedesTina Inserent

    ich denke beim ersten mal übermut und dann hast du ihn anscheinend nicht gleich richtig in die Schranken gewiesen und das er noch zu viel Energie hatte es er eben nochmal gestiegen und hat gedacht das er es evtl. schafft das du los lässt und er frei rennen kann.

    Steigen ist eine schwere Unart. Mein eines PFerd galt auch als Steiger. Unter mir ist er einmal gestiegen, den habe ich so in die SChranken gewiesen, das er es nie wieder gemacht hat. Und inzwischen habe ich ihn 10 Jahre.

    Kleiner Tipp, wenn du merkst das dein PFerd nervös neben dir tänzelt schau das du ihn so führst das du den Kopf leicht zu dir hinziehst, also das der Hals gebogen ist. Fürs steigen braucht ein Pferd spannung im ganzen Körpfer... Wenn der Hals gebogen ist kann er keine Spannung aufbauen und schon klappt das steigen nicht. Höchstens er ist ein Akrobat... ausschließen kann man es natürlich nicht. Bei anderen pferde die aus Unart unter mir steigen wollten hat es auch genügt den Hals stark zu biegen.
     
  10. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    Ja er stieg ja sofort nach dem er den Boden berührte wieder... also so schnell konnte ich gar nicht reagieren.... Stand natürlich erst total unter schock. Beim nächsten mal weiss ich bescheid und setze mich sofort durch...
    Habe heute ganz viele Führübungen mit ihm gemacht und er macht es super... er geht hinter mir, reagiert sofort auf richtungswechsel und ist heute zum 1.mal beim Führen getrabt... Jahaa, das Faultier macht es sonst nie.

    Ich denke, dass es mit viel Übung und auch ein bisschen Durchsetzungvermögen funktioniert.

    Z.b. lief er an der Longe sonst eher langsam und auch etwas unaufmerksam. Wusste ebend nicht wie weit ich gehen soll... Heute habe ich ihn ordentlich mit Stimme bearbeitet und auch die Gerte leicht eingesetzt und siehe da, er geht super und reagierte dann auf schon leise Stimmkommandos :rolleyes2: Bin heute echt zufrieden :biggrin:
     
Die Seite wird geladen...

Pferd ist gestiegen! kommt ein 2. mal? warum? - Ähnliche Themen

Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Was ist so eure Lieblingspferderasse?
Was ist so eure Lieblingspferderasse? im Forum Pferderassen
Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Forum Allgemein
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Thema: Pferd ist gestiegen! kommt ein 2. mal? warum?