1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd "kann" nicht ausziehen!

Diskutiere Pferd "kann" nicht ausziehen! im Pferde Allgemein Forum; Wir haben eine Einstellerin, die am Dienstag mit ihren Pferden ausziehen wollte. Nun ist aber eines der Pferde krank. Im neue Stall(Offenstall),...

  1. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Wir haben eine Einstellerin, die am Dienstag mit ihren Pferden ausziehen wollte.
    Nun ist aber eines der Pferde krank.

    Im neue Stall(Offenstall), wird verlangt das alle Pferde gegen Herpes und Influenza geimpft werden
    Wie wir jetzt wissen,hat die Einstellerin letzte Woche ihre Wallache impfen lassen.
    Einer der Wallache ist nun krank, hat Fieber, rotzt und hustet.
    Ihr TA rät, in dem Zustand, ausdrücklich von einem Umzug ab.

    Problem, die beiden Boxen sind schon vermietet, ebenso die "alten" Boxen der neuen Einstellerin.

    Die "alte" Einstellerin wollte ursprünglich die Kündigungsfrist(2 Monate) nicht einhalten, doppelt zahlen wollte sie auch nicht.. mehr als das sie nur die "Kaltmiete" zahlt, konnten wir ihr nicht entgegen kommen, passte ihr nicht, also blieb sie widerwillig und meckerte ständig.
    Wir alle sind froh, wenn sie Dienstag auszieht...
    WENN!!!
    So wie es im Moment aussieht, zieht sie nicht aus.
    Wir haben allerdings keine Idee, wie wir das Problem lösen sollen, jeden Vorschlag, den wir ihr machen, lehnt sie ab.
    Die Pferde können nichts dafür und wir wollen sie nicht vor die Tür setzen, aber was tun, wenn sich die Besitzerin auf nichts einlässt?
     
  2. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ich würde ihre Boxen desinfizieren, neu besetzen und ihr anbieten, dass ihre Pferde auf einem separaten 24h Paddock - wenn verfügbar mit Wetterschutz - sonst halt ohne und mit wetterfester Decke - bleiben können bis transportfähig zu einem festzulegenden Preis.
    Sonst würdet ihr ja vertragsbrüchig ggüber den Neuen.
    Oder - falls das noch so ist- ihr bietet an sie in den leeren Stall bei euch zuhause zu stellen gg festzulegendes Entgelt und in Selbstversorgung - kannst ja evtl anbieten, morgens bereitgestelltes Futter reinzukippen - hinter dem Haus ist das ja schnell gemacht.
     
    Lafayette, Lynne und Kuschelkiwi gefällt das.
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich fände es unverantwortlich, den Stall so zu wechseln. Das kann man den Leuten/Pferden im Offenstall nicht antun.
    In dem Fall ist es blöd, weil es so einen Rattenschwanz zieht, aber ich würde sagen, dann müssen eben alle warten.

    Worauf sollte sich die Einstellerin denn einlassen? Was gäbe es da für Angebote? Wenn sie so umzieht, schadet sie ja anderen mehr als sich selbst, bzw. ich würde in dem Offenstall als Besitzer oder Einsteller eher die Tür zunageln, als da so einen Rotzkopf reinzulassen.
     
    h2ofrau und ulrike twice gefällt das.
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich denke ein Stück weit sollte man da mit Weitsicht und Menschenverstand ran gehen. Ich würde als Neuer sb nicht wollen, dass so ein Pferd einzieht. Ich wollte als alter sb die nicht haben wollen. Klar. Aber Fakt ist, dass die Pferde bei euch rein theoretisch hätten schon angesteckt werden können. Ich würde derzeit wie welti sagt, die Box reinigen und desinfizieren oder mit der neuen Einstallern sprechen, dass sich alles verzögert.
    Ggf nach einem Paddock mit unterstand umziehen lassen. Aber nicht in den neuen Stall schicken. Allein schon wegen den Pferden die sich dort wieder anstecken könnten.

    Blöde Situation...

    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     
    Lynne und Charly K. gefällt das.
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Wir haben ein großes "Notzelt" (das Winterquartier meiner Jungs) da könnte sie ihre beiden rein stellen. (ihre Wallache stehen den ganzen Tag zusammen)
    Will sie nicht, weil der der Kranke braucht Ruhe.
    (Der Kranke mobbt den "Kleinen" aber das will sie nicht hören, weil sie den Kleinen als Beisteller für den Kranken gekauft hat.)
    Einen Festpreis weigert sie sich zu zahlen, da sie nicht weiß, wie lange die Pferde bleiben.
    Meinen Stall habe ich ihr nicht angeboten, geht auch nicht, da hat eine Freundin ihre Shettys über den Winter geparkt.

    Alle warten, ist nicht!
    Die neue Einstellerin (die zu uns zieht) MUSS am Dienstag ihre Boxen frei machen, die Boxen sind schon vermietet und bei uns ist auch alles voll.
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ultimatum stellen: Notzelt oder Gehen. Wohin ist dann ihr Problem und nicht eures.
    Zur Not im Provisorium noch mit Elektrozaun provisorisch alles in 2 Hälften trennen- Zelt und Paddock
    Ihr bietet eine Zwischenlösung an.....mehr kann man nicht erwarten.
    Sonst soll sie sie halt in der nächsten Klinik zwischenparken
     
    melisse, NaBravo, Lynne und 3 anderen gefällt das.
  7. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    In dem Fall würde ich vermutlich auch sagen: entweder die zwei ziehen ins Zelt, oder sie muss gehen. Das ist doch wirklich ein gutes Angebot.
    Und wenn sie eh nicht für eine Box zahlt, hat sie Pech gehabt.
     
    melisse gefällt das.
  8. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    ... oder sie soll darum bitten im neuen Stall einen "Quarantänebereich" (ähnlich wie bei Euch jetzt im Angebot: Paddock mit Stallzelt) zur Verfügung gestellt zu bekommen....
     
  9. Schogetta

    Schogetta Bekanntes Mitglied

    Das ist aber ein Mist.
    Wir hatten das im Herbst, da hatte Lucy einen Pilz und durfte nicht in den Stall ziehen. Sie konnte aber zum Glück noch bei den Ponys auf der Weide bleiben. Aber doof war das auch. Bloß, was will man machen? Ich würde auch keine kranken neuen Pferde wollen.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Mal unabhängig von der blöden "alten" Einstellerin - wäre ich die "neue" Einstellerin, würde ich die verseuchten Boxen am Dienstag nicht haben wollen!

    Ich würde erstens wissen wollen, was / welchen Keim der Rotzer hat, zweitens auf Reinigung / Desinfektion bestehen, und ICH würde so lange kostenfrei Euer Stallzelt beziehen, bis die benannten Keime (der Rest, der trotz Desinfektion noch lebt) ohne Wirt nicht mehr überlebt haben können!

    Natürlich mega blöd für Euch und die Infektion ist ja nicht Eure Schuld - ich würde aber von demjenigen, dem ich (als neue Einstallerin künftig) mein Geld bezahle, erwarten, daß er mir - da er ja um eine höhergradige Infektion weiß! - Boxen vermietet, von denen er vorher sichergestellt hat, daß alles getan worden ist, sie infektionsfrei zu machen.

    (Und meist gelingt das nur durch Entfernen des Wirtes, Desinfektion PLUS Wartezeit, bis die Keime ohne Wirt nicht mehr leben KÖNNEN!)

    Mein Vorschlag also:
    Alte Einstellerin belassen.
    Neue kostenfrei in Stallzelt, bis Alte genesen und ausgezogen plus Keim-Sterbe-Zeit.


    LG, Charly
     
    Mirage, ardana, melisse und 7 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Pferd "kann" nicht ausziehen! - Ähnliche Themen

Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Pferd trauert? Was kann ich tun?
Pferd trauert? Was kann ich tun? im Forum Pferde Allgemein
Kann Gülle auf dem Reitweg dem Pferd schaden?
Kann Gülle auf dem Reitweg dem Pferd schaden? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein Pferd bewegen das es abnimmt?
Wie kann ich mein Pferd bewegen das es abnimmt? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd "kann" nicht ausziehen!