1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd "klebt" am Stall?

Diskutiere Pferd "klebt" am Stall? im Pferdeflüsterer Forum; Hallo! Nun habe ich mich hier angemeldet, um endlich das Problemchen zu lösen, welches ich momentan mit meinem Dicken habe... Der "Dicke" ist...

  1. varey

    varey Neues Mitglied

    Hallo! Nun habe ich mich hier angemeldet, um endlich das Problemchen zu lösen, welches ich momentan mit meinem Dicken habe... Der "Dicke" ist meine Reitbeteilligung und ich bin 2-3 Mal in der Woche bei ihm und kümmere mich und reite ihn. Seine Besitzerin übernimmt die meisten anderen Tage (er wird manchmal auch nicht täglich geritten, da sich dann nur die Stallbeitzerin kümmert). Nun sind wir also vor einem halben Jahr in einen neuen Stall gezogen (verschiedene Gründe, das ergab sich so) und es ging auch alles gut. Er hat sich super eingelebt und wurde auch toll in die Herde integriert (Offenstallhaltung). Am Anfang bin ich auch oft mit ihm ausgeritten, das ging auch sehr gut und er hatte Spaß daran. Dann war ich einen Monat weg (Ausland) und als ich wieder kam, gab es ein Problem. Immer, wenn man den Stall/Hof verlassen will weigert er sich. Er geht einfach nicht weiter. Zuerst konnte man noch bis zur Straße gehen und ein Stück weiter und mittlerweile lässt er sich nicht mal mehr bis zum ausgang der kleinen Halle, die vor der Box liegt führen. Egal ob mit oder ohne Sattel, mit oder ohne Trense, ob man ihn führt oder drauf sitzt. Keine Chance. WIr haben dann versucht ein anderes Pferd vor ihm zu führen, aber auch das hat nicht geklappt. Selbst mit Leckerlies, Futter oder Bananen (welche er liebt..) ging gar nichts. Auf dem Platz, welcher in die Weide integriert ist (abgezäunt) geht er super und auch so wie früher. Er geht am Zügel und ist willig. Da gibt es wirklich keine Probleme. Was mich und auch seine Besitzerin, bei der er sich genauso verhält, stört oder auch besorgt ist, dass er nicht mehr ins Gelände möchte bzw. sich allgemein weiter vom Stall entfernen will, vielleicht, weil er uns nicht mehr so vertraut? Könnte das damit zusammenhängen, dass ich so lange nicht da war, denn bei mir benimmt er sich meist besser und jetzt hat er das Vertrauen verloren? Habt ihr vielleicht eine Idee, was da los ist? Was kann man da tun, um das Vertrauen zurück zu gewinnen? Ich hoffe, jemand weiß einen Rat... Liebe Grüße :)
     
  2. selli59

    selli59 Neues Mitglied

    Hallo,
    könnte es vielleicht sein, dass es sich hier um ein Dominanzproblem handelt? Ich will jetzt keine Ferndiagnose machen, er könnte während deiner Abwesenheit ja auch ein traumatisches Erlebnis gehabt haben. Aber wenn man das ausschließen kann, vermute ich, dass er einfach seine Grenzen austestet. Und er hat gewonnen! Irgendwann hatte er mal keine Lust aufs Gelände, ist stehengeblieben und es ging wieder zurück zum Stall. Nachdem diese Masche einmal funktioniert hat, wendet er sie natürlich immer wieder an. Was ich dir empfehlen würde: lass ihn nicht mehr gewinnen. Ab dem Punkt, an dem er nicht mehr weiter will, musst du einfach beharrlich sein. Als würdest du ein Pferd zum ersten mal auf einen Hänger führen. Dann gehst du mit ihm so weit, wie du es dir zutraust, und wenn es nur 5m sind. Wichtig ist, dass du bestimmst, wann ihr wieder umdreht. Wenn das gut klappt, könnt ihr ja jedesmal ein Stückchen weiter gehen :)
     
  3. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Was macht er denn, wenn er nicht weiter will? Nur stehenbleiben oder einfach umdrehen oder sogar steigen und losreißen oder was? Vielleicht schilderst Du das mal genauer, damit man eine Vorstellung bekommt und Dir raten kann.

    Verstehen kann ich übrigens nicht, wieso Du einmal von OS schreibst und dann wieder von Box. Wie wird er denn nun genau gehalten?
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Du weißt also nicht, ob in deiner Abwesenheit irgendetwas spezielles passiert ist?
    Wie benimmt er sich generell bei der Besitzerin?
    hat es evtl. Mit ihr Probleme gegeben? Hat das Pferd seinen Willen mehrmals durchgesetzt und versucht es jetzt auch bei dir?
    Wie klappt es mit dem Longieren? Reagiert er gut auf Körpersprache und Stimme?
    Ich würde Führübungen machen, also Folgen, Anhalten, Weichen, Rückwärtstreten. Das muß sitzen, ohne Diskussion. Diese Übungen kann man auf dem Platz oder der Halle anfangen, und dann in dem täglichen Umgang integrieren. Es muß dem Pferd in Fleisch und Blut übergehen, daß es dir überall hin folgen muß. Also viel üben.
    Übrigens sollte Futter sehr sparsam und NICHT als Lockmittel eingesetzt werden. NUR, wenn die Übung geklappt hat und die Reaktion promt erfolgte, solltest du SOFORT loben und kannst evtl. Ein Leckerlie geben.
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Was habt ihr denn gemacht wenn er stehen geblieben ist?
    So wie sich das anhört wurde der Versuch dann ja abgebrochen, man ging zurück = Pferd bekam seinen Willen.
    Dann verstärkt sich so ein Problem natürlich natürlich. Besser ist es auf einer kurzen Runde zu bestehen (und Runde ist dabei Wichtig, nicht vor und dann wieder zurück) und dann zu loben.
    Das Pferd merkt dann das im Grunde nichts passiert und der Mensch "führt".
     
  6. varey

    varey Neues Mitglied

    Also der Stall ist so aufgebaut: Da ist eine große Halle und in dieser Halle ist ein abgegrenzter Bereich, ähnlich wie eine Box. Diesen Bereich meinte ich :D von der "Box" aus können die Pferde durch zwei Ein-/Ausgänge rein und raus. Als das Problem das erste Mal auftrat, kam ich recht weit im Gelände. Aber irgendwann auf der Straße wollte er dann nicht weiter, ich hab es natürlich erstmal immer weiter versucht, aber irgendwann fing er an rückwärts zu gehen und ein wenig zu steigen. Ich bin dann abgestiegen und ab versucht ihn weiter zu führen, aber da benahm er sich ähnlich. Irgendwann bin ich dann wieder zurück zum Hof. Mittlerweile geht er ja gar nicht mehr vom Hof runter: Er stemmt die Beine in den Boden, reißt den Kopf hoch und geht rückwärts oder steigt ein bisschen (das aber bisher nicht so oft). Soll ich dann einfach so lange am Strick "ziehen" bis es ihm zu blöd wird oder wie kann ich das am besten anstellen? Bin echt verzweifelt :o
    Beim longieren verhält er sich ganz normal, man kann ihn auch ohne Longe im Kreis um sich laufen lassen und da reagiert er auch auf die Stimme. Solange es auf dem Platz ist, ist auch alles gut...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2013
  7. Carolin+Elvis

    Carolin+Elvis Neues Mitglied

    Hi,
    Pack dir doch einfach mal Sattel und Trense ins Auto.
    Führ ihn mit dem Halfter und Strick in den Hänger, fahr dann einfach ein Stück weg und
    sattel und trens ihn da und reite mit ihm zum Stall zurück.
    Wenn es klappt versuch es immer.
    Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.
    LG:ti9:
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Varey, du kannst den Dickkopf einfach aussitzen

    per Handy unterwegs.... komische Worte nicht auszuschließen...:-/
     
  9. varey

    varey Neues Mitglied

    Ich werd's jetzt wohl mal versuchen mit den Tipps, die ihr mir gegeben habt. Danke :) Hoffe es klappt :o
     
  10. Stella2008

    Stella2008 Inserent

    Es ist aber ganz wichtig, dass du beim nächsten Versuch vom Stall wegzureiten (egal wie du es nun machst) auf keinen Fall nachgibst. Du musst dann da durch, egal wie anstrengend es wird oder wie lange es dauert. Er darf nicht nochmal gewinnen.
    Bleib immer ruhig, werde nicht hektisch oder sauer/aggressiv/wütend. Bleib einfach immer ganz konsequent und beharrlich. Wenn er rumtänzelt, dann stellst du ihn immer wieder so hin, wie er gestanden hat und probierst wieder vorwärts zu gehen. Nur wenn er steigt/rempelt etc würde ich ihm "eine mitgeben", das darf man nicht durchgehen lassen, weil das dann echt gefährlich werden kann.
     
Die Seite wird geladen...

Pferd "klebt" am Stall? - Ähnliche Themen

Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt.
Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt. im Forum Pferdeflüsterer
Pferd lässt sich nicht mehr verladen weil es klebt!
Pferd lässt sich nicht mehr verladen weil es klebt! im Forum Pferdeflüsterer
Nachbarspferd klebt extrem
Nachbarspferd klebt extrem im Forum Pferde Allgemein
HILFE! Mein Pferd klebt....
HILFE! Mein Pferd klebt.... im Forum Haltung und Pflege
Pferd klebt an Bande
Pferd klebt an Bande im Forum Allgemein
Thema: Pferd "klebt" am Stall?