1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd lässt sich nicht mehr führen

Diskutiere Pferd lässt sich nicht mehr führen im Pferde Allgemein Forum; Hallo zusammen! Seit ich gestern mit meinem Pferd (2 Jahre) spatzieren war und er auf dem Rückweg zum ersten mal an der Hand gestiegen ist hab...

  1. Derschecke

    Derschecke Neues Mitglied

    Hallo zusammen!
    Seit ich gestern mit meinem Pferd (2 Jahre) spatzieren war und er auf dem Rückweg zum ersten mal an der Hand gestiegen ist hab ich das Problem dass er sich jetzt erst garnicht mehr von der Wiese führen lässt. . Er haut nach vorne aus wenn man ihn vorwärts treiben will und droht an zu beißen und zu steigen wenn man sich neben ihn stellt und ihn mit der gerte antippt..
    ich weiß echt nicht mehr weiter er war immer so super erzogen und war die ruhe in person.. man konnte alles mit ihm machen und jetzt sowas..
    habe mir schon überlegt dass das das alter sein könnte aber schlägt das so plötzlich ein? Wenn er sonst doch immer so lieb war.. heute hab ich ihn dann erstmal auf der wiese geputzt und er war total lieb.. nur wenns ans führen geht, ist nichts zu machen..
    bitte helft mir, ich weiß echt nicht was ich falsch gemacht habe :'(
     
  2. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Der Kleine benimmt sich ganz normal!
    Jedes trennen von der Herde bedeutet Stress! Er will bei seinen Freunden und in Sicherheit bleiben.
    Das Problem bei so jungen Pferden ist, das sie oftmals überfordert werden. Sie können sich nur wenige Minuten konzentrieren.
    Wie oft machst du etwas mit dem Jungspund?
    Mein Rat, lass ihn komplett in Ruhe!! Wenn du unbedingt etwas mit ihm machen willst, dann nur alle paar Tage und dann wenige Minuten.
    Was das wegführen angeht, führe in auf der Weide, in seiner Herde nur 2 Meter weg, lobe ihn und lasse ihn danach sofort wieder zu seinen Freunden.
     
  3. Derschecke

    Derschecke Neues Mitglied

    Einmal in der Woche gehe ich mit ihm spatzieren.. du hast wohl recht ich werde das versuchen anzuwenden
     
  4. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    lass den einfach auf der koppel stehen mit seinen artgenossen....erstmal.....fertig...

    mehr sag ich dazu nicht......der rennt sich die hörner lieber an seinen kumpels ab, als an mir!

    faro
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Kommt drauf an... so ein wöchentlicher Spatziergang sollte im Grunde kein Pferd überfordern, ofern man dabei nicht sonstwas fordert.
    Habe ich mit meiner in dem Alter auch gemacht, gestresst war die dabei nicht.
    Es ist aber schon so das man sein Ziel schon durchsetzen können sollte.
    Wenn ich mein Pferd mitnehmen will dann tue ich das, auch wenn es das in dem Moment nicht will. Ruhig aber Bestimmt. Wenn ich das nicht kann dann lasse ich lieber dort wo es ist.
    Allerdings stehe ich dann später eventuell wieder vor dem Problem. Das löst sich ja nicht in Luft auf.
    Wer einen drei- oder vierjährigen händeln kann, der kann das auch bei einem zweijährigen. Und wie bei fast alle: Die Dosis macht das Gift.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    solch spaziergänge sind doch sehr langweilig. dies zeigt dir dein pferd gerade.
    es ist quasi "sauer geführt".

    du musst dich entscheiden ob du ihm klar machen möchtest, dass es trotzdem mitzukommen hat oder ob du es auf der jungtierweide lässt. üben must du es nicht. es hat ja geklappt und dein pferd konnte es.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Gezeigt hat das Pferd das jetzt gerade Aktuell keine Lust hatte.
    Es hatte halt halt was besseres vor.
    Soll vorkommen, auch bei Reitpferden, das die sich einfach umdrehen und weggehen.
    Ist das ein Dauerzustand sollte man drüber nachdenken, ist es einmalig muss man sich aber auch nicht einreden das man ganz Furchtbar zu seinem Tier ist.
     
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    warum einen zweijährigen rumführen?? wo ist da der sinn??? ich sehe da keinen...............

    das gibts alles erst später, weil, so wie ich das sehe, ist das ja ihr einzigstes pferd. warum daher so die eile?

    es geht doch um nix....

    wie schon gesagt, stell den weg, lassn toben und ihn mit seinen kumpels raufen....

    den rest lernt der später und genauso gut!

    meine erfahrung.......

    faro
     
  9. C&J

    C&J Inserent

    Ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden. Ich verstehe dieses grundsätzliche "macht gar nichts mit euren Jungpferden" nicht. Wenn ich hier die Forumsbeiträge zu Jungpferdeerziehung lese, habe ich mit meinem Nachwuchspferd alles falsch gemacht, was man so falsch machen kann. Nun muss ich euch aber mitteilen, dass das aktuelle Produkt dieser falschen Erziehung eine ruhige, vertrauensvolle, arbeitswillige 3-jährige Stute ist.

    Führen gehört für mich genauso wie Putzen zum Fohlen-ABC und sollte spätestens als Absetzer und vorallem bei einem 2-jährigen Pferd abrufbar sein. Falls es das nicht ist, übe ich dieses in kurzen Einheiten (5-10 Minuten) alle 2-3 Tage bis es wieder sitzt. Ich würde nicht warten bis ein Termin mit Hufschmied oder Tierarzt vor der Tür steht und dann das Pferd in einer Hauruck-Aktion von der Weide holen.

    Meine Kleine hatte auch 2-3x angetestet, ob sie mir wirklich bis zum Anbindeplatz und weg von ihrer Herde folgen muss. Die ersten Male habe ich dann jemand gebeten mir zu helfen (einer führt (Handschuhe!), der andere läuft dahinter mit einem Motivationsstöckchen). Wir haben eigentlich nie Zug übers Halfter aufgebaut (maximal richtungsweisend), sondern nur mit der treibenden Gerte eingewirkt, jeder Schritt in die richtige Richtung wurde mit Stimme ausgiebig gelobt. Kurzes Anhalten nicht bestraft, sondern das Pferd lediglich von der Führperson aufgefordert wieder mitzukommen und bei Bedarf erneutes Anticken mit der Gerte. Wenn der Zielort (z. B. Anbindeplatz; falls möglich darauf achten, dass dort bereits ein erfahrenes Herdenmitglied wartet) erreicht war, gabs einen Eimer mit Möhren und das Pferd durfte wieder auf die Koppel. Wenn das mindestens 10x ohne Gerteneinsatz möglich war, habe ich sie auch wieder ohne eine zweite Person von der Koppel geholt. Heute kommt sie meist auf Zuruf bis zum Tor.

    Ob ein Jungpferd 1x wöchentlich bereits Spazieren gehen muss, darüber lässt sich mit Sicherheit streiten, aber Führen, am Anbindeplatz stillstehen, sowie Putzen lassen ist für mich ein Muss. Ich gehöre allerdings auch zu denjenigen, die sich ca. 1 Tag die Woche mit ihrem Jungpferd beschäftigt hat, wobei ich sie auch mal aus Zeitgründen mehrere Wochen gar nicht von der Koppel geholt habe. Trotz Zeitmangel habe ich jedoch immer meine alte Stute von der Koppel geholt und meist kam die Kleine dann beim 2. oder 3. Mal mit vorgelaufen und stand dann brav am Zaun, brummelte und freute sich, wenn ich sie anschließend auch noch kurz übergeputzt habe. Auch durfte mein Jungpferd 1-jährig schon als Handpferd auf kurze Schritt-Ausritte (ca. 1x/Monat), meist mit 3-4 anderen Pferden ihrer Herde, Stress war das für sie nicht, aber sie kennt nun alle "Gefahren" im Gelände: Straßenverkehr, Mülltüten, Baumstämme, verschiedene Untergründe.

    Das als kleines Beispiel, dass nicht alle Jungpferde sofort bei ein bisschen Beschäftigung überfordert sind.
     
  10. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Aber drei ist nicht zwei! Gell
    Wir haben unseren Araber angeritten mit vier und dann nochmal weg. Und der ist gut geraten
     
Die Seite wird geladen...

Pferd lässt sich nicht mehr führen - Ähnliche Themen

Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Pferd lässt sich nicht anbinden
Pferd lässt sich nicht anbinden im Forum Haltung und Pflege
Pferd lässt sich nicht beschlagen
Pferd lässt sich nicht beschlagen im Forum Pferde Allgemein
Pferd lässt sich nicht mehr verladen weil es klebt!
Pferd lässt sich nicht mehr verladen weil es klebt! im Forum Pferdeflüsterer
Mein Pferd lässt sich sehr schlecht von der Wiese holen.
Mein Pferd lässt sich sehr schlecht von der Wiese holen. im Forum Haltung und Pflege
Thema: Pferd lässt sich nicht mehr führen