1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd pachten

Diskutiere Pferd pachten im PLZ Bereich 9 Forum; ja aber die bei uns in der nähe tun so etwas nicht... LG

  1. Almira

    Almira Neues Mitglied

    ja aber die bei uns in der nähe tun so etwas nicht...
    LG
     
  2. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    ja, aber was erwartest du denn jetzt von uns?

    1. von uns weiß niemand, wie gut du reitest. die meisten, die jemandem ein pferd zur verfügung stellen, möchten qualifikationen sehen. haszt du die? hast du ein abzeichen, bist du turniere geritten?

    2. du bist 14 jahre alt! was sagen deine eltern dazu? stehen die hinter dir? übernehmen die SÄMTLICHE kosten?

    ICH würde mein pferd nicht einfach so einer 14 jährigen überlassen, sorry.
     
  3. 1972olle

    1972olle Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich bin neu hier und habe euer Thema "ein Pferd pachten" verfolgt. Kann mir das jemand mal erklären, was dies genau bedeutet? Habe eine RB auf einer 6Jährigen Stute, die Besitzer wollen sie event. nächstes Jahr verkaufen, was mich jetzt schon traurig macht. Sie haben insgesamt 4 Pferde, ist eben eine Kosten frage. Sie haben sie mir zum Kauf angeboten, aber mein Mann spielt nicht so mit. Jetzt bin ich eben am überlegen, wie man diesen Verkauf event. verhindern könnte? Vielleicht wäre "pachten" keine schlechte Idee. Bitte, erklärt mir wie das funktioniert.
    Danke, schon mal im voraus.
    :wink:
     
  4. sly

    sly Inserent

    Du könntest dem Besi anbieten,die vollen Kosten zu übernehmen. Quasi als wäre es dann Dein Pferd. Dann hättest Du erstens nicht die Anschaffungskosten(was eigentlich jedoch das Geringste ist) und zweitens,was ich dabei persönlich am Genialsten finde ist,Du kannst wirklich erst mal mehrere Monate gucken,ob Du dieser Verantwortung und den Kosten wirklich gewachsen bist. Quasi eine Generalprobe vor dem letztendlichem Pferdekauf:smile:
    Das heißt dem Besitzer gehört es halt immer noch(er muß sich wenn es nur ums Finanzielle geht noch nicht ganz trennen von seinem Pferd),aber Du hast es für eine gewisse Zeit gemietet/gepachtet. Hast somit die Entscheidungsgewalt über das Pferd. Wenn jedoch ein schwerwiegendes gesundheitliches Problem auftreten sollte in der Zeit,dann solltest Du schhon mit dem Besitzer über Behandlungsmethoden nachdenken und sowas nicht über seinen Kopf hinweg entscheiden. Wenn Du bei so einem gepachteten Pferd dann merkst,daß das genau das ist,was Du immer wolltest,wird oftmals nichts gegen einen späteren Kauf/Übernahme sprechen. Der Besitzer weiß sein Pferd in guten Händen und Du weißt worauf Du Dich einlässt! Wenn Du es nicht willst,hast Du die Sorge und Verantwortung schnell von der Backe. Ihr solltet jedoch einen Vertrag abschließen.Z.B. für sechs oder zwölf Monate. Mit einer Kündigungsfrist für Dich mit mindestens einem Monat,so das der Besitzer die Möglichkeit hat,falls Du es zurückgeben solltest und es in der Zwischenzeit umgestellt hast,sich nach einem neuem Stall umzusehen fürs Pferd oder aber sich auch ansonsten früh genug Gedanken über den Verbleib des Pferdes machen zu können.
    Schlag das doch Deinem Mann mal vor. Vielleicht ist er einverstanden und Du verlierst Deine RB nicht. Du könntest Dir im Falle der Pacht auch selber eine RB suchen,um Deine Kosten zu minimieren und nicht jeden Tag zum Stall zu müssen.
     
     
Die Seite wird geladen...

Pferd pachten - Ähnliche Themen

Pferd verpachten / zur Verfügung stellen?!
Pferd verpachten / zur Verfügung stellen?! im Forum Pferde Allgemein
Pferd verpachten - Verträge gesucht
Pferd verpachten - Verträge gesucht im Forum Versicherungsfragen
Pferd verpachten?
Pferd verpachten? im Forum Allgemein
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Was ist so eure Lieblingspferderasse?
Was ist so eure Lieblingspferderasse? im Forum Pferderassen
Thema: Pferd pachten