1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd reagiert nicht mehr auf die Gerte

Diskutiere Pferd reagiert nicht mehr auf die Gerte im Bodenarbeit Forum; Hallo liebe pferdefreunde! Ich habe eine pflegebeteiligung an einem 29-Jährigen Araber-isländer Mix. Mit seinen 29 Jahren wird er nicht mehr...

  1. Isabel_navy

    Isabel_navy Neues Mitglied

    Hallo liebe pferdefreunde!
    Ich habe eine pflegebeteiligung an einem 29-Jährigen Araber-isländer Mix. Mit seinen 29 Jahren wird er nicht mehr geritten aber das stört mich nicht. Ich mache mit ihm lange Spaziergänge, mache bodenarbeit mit ihm und betüttel ihn. Hört sich ja alles sehr schön an, ist es eigentlich auch. Wäre da nicht dieses eine Problem das uns bei jedem mal wenn ich bei ihm bin Probleme macht. Unzwar reagiert er nicht mehr wirklich auf die Gerte. Und das doofe ist, dass ich glaube ich auch noch daran schuld bin. Longieren tuhe ich ihn z.b. Fast gar nicht mehr da ich schon von Anfang an wenn ich ihn auf den hufschlag schicke dass er keinen Bock hat... (was mich natürlich auch frustriert und nervt). Er hört auf das schnalzen nicht, und auf die Gerte auch nicht mehr. Ich kann schnalzen so oft ich will, die Gerte (bzw. Beim Longieren die peitsche) auf den po Hauen, damit rumwedeln... Stört ihn alles nicht. Er läuft in seinem gewohnten und für ihn angenehmen "schlurf-Schritt" weiter. Beim spazieren gehen ist es eigentlich genauso. An der Hand im Gelände traben macht er eigentlich recht gerne, da reagiert er auch relativ gut auf das schnalzen. Aber beim Longieren hat er einfach von Anfang an keine Lust drauf. Bei der bodenarbeit, also wir machen da halt Slalom, oder dass er frei neben mir laufen soll, oder Stangenarbeit,... Ist es schon ein wenig besser. Natürlich habe ich angefangen an dem Problem zu arbeiten und habe mich frontal gegenüber von seinem Bauch gestellt (versteht man was ich meine? ) und mit der Gerte in Richtung seines Hinterteils gewendet. Darauf hat er nicht reagiert also hab ich angefangen mit der Gerte zu wedeln. Dabei hat er seinen po auch von mir weggedreht, und das war das was ich wollte. Dass er sensibler reagiert. Natürlich habe ich ihn dann direkt gelobt. Aber war das eine gute Übung? Meint ihr die hilft was? Wenn ich z.b. Will dass er mir folgt macht er das auch, aber immer nur passiv. Also halt so hinter mir. Logisch wäre es ja eigentlich ihn anzutreiben damit er neben mir läuft. Aber er reagiert ja nicht auf die Gerte
    Habt ihr vielleicht Tipps für mich was ich tun kann? LG eure isabel
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Mit 29 Jahren ist sehr wahrscheinlich das der Arthrosen hat, da würde ich auch nicht mehr an einer Longe laufen wollen oder körperlich anstrengende Dinge tun wollen. Einen 90 Jährigen Opa schickt man ja auch nicht mehr zum joggen
    Sorry, klingt hart, ist aber so.
    Es gibt Pferde die sind in dem Alter noch erstaunlich Fit, eine Bekannte Reiter ihren 28 Jährigen auch noch etwas, der geht aber auch nicht am liebsten Schlurfschritt.
     
    Lorelai, Wanderreiter, aquarell und 6 anderen gefällt das.
  3. Das Pferd ist 29.
    Viele Pferde in diesem Alter haben Arthrosen in den Beinen, die gerade das (schnellere) Bewegen auf der ständig gebogenen Linie des Zirkels unangenehm machen.
    Vielleicht liegt es nur daran.

    Edit: Manic war schneller.
     
  4. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Ja. Tu die Gerte weg und höre auf den klugen alten Herren. Das hört sich jetzt blöder an, als ich es meine.
    Der Gute ist 29. Im Kreis rumlaufen wird ihm vermutlich weh tun. Warum möchtest du ihn denn longieren? 29 ist ein stolzes Alter für ein Pferd und ich finde, da darf man sich noch genau so viel bewegen wie man möchte :)

    Edit: Ihr ward beide schneller ;-)
     
     
  5. Isabel_navy

    Isabel_navy Neues Mitglied

    Vielen Dank für die schnellen Antwort. Wenn das jetzt ein Pferd wäre dass ich nicht kenne würde ich euch sofort zustimmen. Das Ding ist nur dass er sich noch genauso verhält wie ein junges Fohlen Wenn man den auf die koppel lässt sprintet der erstmal für ne viertel Stunde da Rum und macht bocksprünge... Ich kann mir also nicht vorstellen dass er dabei schmerzen hat. Genauso dass er wenn ein herdentier weg geht nur am wiehern ist und auf- und abtrabt. Das sind halt so Sachen bei denen ich mir nicht vorstellen kann dass er alt ist und Schmerzen hat. Im Gelände bin ich mit ihm auch schon im Kreis an der Hand getrabt und das hat ihn auch nicht gestört sondern er ist schön vorwärts gelaufen... Deshalb glaube ich nicht dass es daran liegt. Außerdem Longiere ich ihn Ja nicht so wie ich ein 7 jähriges Pferd Longieren würde im Sinne von lang traben, lang galoppieren sondern es basiert eigentlich alles auf Schritt. Dann vielleicht ne halbe runde traben, dann wieder Schritt drei Runden...
     
  6. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Ist Dir mal der Gedanke gekommen,das es ihn total langweilt,was Du von ihm möchtest!?

    Mein Wallach ist 28 und weiß genau,bei wem es sich lohnt mit zu machen und bei wem man halt Schlafen kann
     
  7. Isabel_navy

    Isabel_navy Neues Mitglied

    Hm ja das könnte sein. Hättest du vielleicht Tipps oder übungen die das alles mal ein bisschen abwechslungsreicher machen könnten? und vielen Dank für die Antwort
     
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wenn ein Pferd auf eine Gerte nicht reagiert, liegt es oft daran, dass man sie über lange Zeit zu schwachsinnig eingesetzt hat. Entweder, es war für das Pferd nicht verständlich, oder nicht konsequent genug, oder beides. Also bei einem "normalen" Pferd würde ich sagen, präziser, passender und dann deutlich genug einsetzen.

    Aber bei einem 29jährigen ist auch meine Meinung - lass gut sein! Der alte Herr muss nix mehr lernen, wenn er keinen Bock drauf hat, lass ihm seinen Willen. Sei froh um alle Dinge, die er mitmachen möchte, und sei ebenso froh, dass er sich traut, zu sagen, was nicht mehr geht.
     
    Flauschball, Lorelai, Lafayette und 6 anderen gefällt das.
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    vielleicht würde es ihm mehr spaß machen, du würdest ein paar nette ausritte in schritt und trab mit ihm machen? einfach, weil er da schneller vorankäme? trab ist nicht so mühsam wie so viel schritt.
     
    melisse und Isabel_navy gefällt das.
  10. Isabel_navy

    Isabel_navy Neues Mitglied

    Hätte ich ja eigentlich auch so gesagt. Aber wenn ihn seine Besitzterin Longiert reagiert er auch auf die Gerte, kann aber auch daran liegen dass sie ihn ausgebildet hat und sich die beiden kennen seitdem er 8 Monate alt war. Wahrscheinlich ist sie bei ihm konsequenter oder gestaltet es einfach spannender wenn sie was mit ihm macht. Ich glaube ich bräuchte einfach Tipps um ihm zu zeigen dass es bei mir auch Spaß machen kann und sich lohnt mitzumachen. Oder einfach mal übungen die mal was anderes sind und welche die ich mit ihm machen kann. Hat jemand da zufällig Grad eine Idee? Vielen Dank im voraus
     
Die Seite wird geladen...

Pferd reagiert nicht mehr auf die Gerte - Ähnliche Themen

Pflegepferd reagiert allergisch auf Gras
Pflegepferd reagiert allergisch auf Gras im Forum Atemwegserkrankungen
Warum reagierte mein Pferd heute so?
Warum reagierte mein Pferd heute so? im Forum Allgemein
Was tun wenn Pferd konsequent nicht reagiert?
Was tun wenn Pferd konsequent nicht reagiert? im Forum Allgemein
Wie reagiert das Pferd auf diese Hilfen??
Wie reagiert das Pferd auf diese Hilfen?? im Forum Allgemein
Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen
Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Pferd reagiert nicht mehr auf die Gerte