1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd rennt unterm Hintern davon

Diskutiere Pferd rennt unterm Hintern davon im Allgemein Forum; Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich folgendes Problem lösen kann: seit einiger Zeit hat meine Stute ein neues Hobby. Statt versammelt zu...

  1. Distel

    Distel Neues Mitglied

    Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich folgendes Problem lösen kann:

    seit einiger Zeit hat meine Stute ein neues Hobby. Statt versammelt zu gehen rennt sie mir phasenweise unter dem Hintern davon. Besonders schlimm ist es im Trab und im Galopp. Es fühlt sich dann an wenn "hinten" der Motor auf stärkster Stufe läuft, den Rücken drückt sie dann weg und vorne geht der Kopf in die Höhe. Von halben oder ganzen Paraden läßt sie sich nicht beeindrucken. Schulter und Kreuzschmerzen meinerseits sind die Folge. An der Longe geht sie gleichmäßig und sehr brav. Heute habe ich versucht etwas mehr Versammlung mittels Cavaletti hineinzubekommen, der Schuß ging allerdings nach hinten los. Sie galoppierte wie wild über die Stangen-ganz aufgestellte Cavaletti nahm sie mit einem Riesensprung. Dazwischen hat sie immer wieder "helle" Momente in denen sie ganz normal geht..Ich möchte noch anmerken, daß es ihr dabei sehr gut geht und sie keine Schmerzen hat (das habe ich mir auch kürzlich von 2 verschiedenen Osteopathen bestätigen lassen)
     
  2. rentier

    rentier Inserent

    so wie du das verhalten deiner stute schilderst, würde ich schon als erstes auf schmerzen tippen - kann ja auch durch einen unpassenden sattel kommen.

    vor allem da du feststellst, dass sie an der longe nicht dieses verhalten an den tag legt.

    wenn du von versammlung redest, was meinst du dann damit? einen langsamen arbeitstrab, oder redest du von der wirklich klassischen versammlung? da du schulter und kreuzschmerzen nach dem reiten hast, klingt es für mich danach, dass du dein pferd versuchst in ein ruhiges tempo zu ZIEHEN. du reitest also rückwärts! so etwas geht eine weile gut, aber auf dauer zeigen die pferde solche reaktionen wie dein pferd-sie laufen dem druck davon, halten die rücken fest und entziehen sich nach oben!

    ob das bei dir der fall ist, kann ich anhand deiner oberflächlichen schilderung aber nicht sagen.
    vielleicht solltest du dein problem etwas genauer erläutern!
    fängt der ärger erst beim aussitzen an oder schon beim leichttraben?
    hast du regelmäßig unterricht?
    wehrt sich das pferd bei bestimmten lektionen? usw.
     
  3. Distel

    Distel Neues Mitglied

    also wie gesagt Schmerzen oder falscher Sattel ist auszuschließen. Letzte Kontrolle sowohl des Pferdes als auch des Sattels ist keine 3 Wochen her.

    Sie entwischt ja auch mit aufgestellten, nach vorne gerichteten Ohren und begeistertem Schnauben..

    Meine Stute rennt in allen Trab Varianten davon. Ich versuche eigentlich nicht zu ziehen.. was mir zu 85 % gelingt.-ist zugegebener Maßen verbesserungswürdig. Meistens bekomme ich sie dann in der Volte wieder in den Griff, reite dann ein paar Touren mit Handwechsel, stelle sie durch und beginne von vorne mit meiner Arbeit..

    Ich sehe die Sache so, sie hat nach Fohlenpause endlich wieder die Gelegenheit sich alleine zu präsentieren.. Springen war immer schon ihre Leidenschaft (hat sie ja jetzt auch ein Jahr lang nicht gemacht) und sie stammt aus der Vielseitigkeit -sie ist damit gewohnt Vollgas zu gehen. Viereck
    war immer schon Scheiße für sie. Aber was ich nicht weiß ist, warum es einige Zeit gutgeht und dann kommt wieder der Topspeed.:frown:
     
  4. rentier

    rentier Inserent


    vielseitigkeitsreiten hat doch nichts mit vollgas gehen zu tun!
    was willst du uns mit der fohlenpause sagen? ich versteh den zusammenhang nicht zu deinem reiterlichen problem. warum soll sie sich freuen, sich ALLEINE zu präsentieren zu können?

    hör auf ausreden zu suchen, fang an mit ordentlicher dressurarbeit. hast du einen reitlehrer vor ort?
     
     
  5. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    naja ob das hier so ausreden sind weiß ich nicht ... das mit der fohlenpause verstehe ich auch nicht so ganz meinst Du vielleicht, dass sie einfach Spaß daran hat alleine laufen zu können?!

    Lass mal alles durchchecken ob da nicht doch irgendwo etwas zwickt aber gut das hast du ja bereits 2 x... was machst Du denn sonst so mit dem Pferd?? Geht sie auf die Wiese usw. beschreib das alles mal ein wenig ...

    Nimmst Du denn Unterricht ??

    Ich könnte es mir vielleicht auch so erklären, dass es einfach überschüssige energie ist gerade bei dem wetter zur Zeit seit wann arbeitest du sie denn wieder ??
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2008
  6. Aimy

    Aimy Neues Mitglied

    Hallo,also ich muß leider @IdontKnow vollkommen Recht geben.Irgendetwas ist deinem Pferd unbehaglich.Ostheopaten sind meistens nur "Dummschwätzer" und unter den Sattler gibts auch Nieten.Vielleicht hattest du das "Glück" solchen zu begegnen.Aber eine solche Reaktion von einem Pferd beim Reiten deutet leider darauf hin.
    Um einen Reiterfehler auszuschließen würde ich mal einen anderen,guten Reiter draufsetzen um zu sehen ob sie es da auch macht.Hast du schon mal einen anderen Sattel probiert?Vielleicht hat dein Pferd auch mangelnde Rückenmuskulatur (wäre nach der Fohlenpause ziehmlich warscheinlich)?Bedenke daß Muskelabbau schneller geht als Muskelaufbau.Um das zu testen fahre einfach mal links und rechts der Wirbelsäule kräftig mit Daumen und Zeigefinger entlang.Gibt dein Pferd extrem im Rücken nach hat es keine Muskulatur!Nun stell dir vor du sitzt dort mit deinem ganzen Gewicht drauf.......
    Kannst ja berichten was rausgekommen ist dabei.

    LG Aimy
     
  7. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Als erstes möchte ich kurz anmerken, dass der "Ton" speziell von rentier, etwas "ausartet".
    Das ist anmassend!
    Versucht doch einfach mal in einem freundlichen Ton auf die Posts zu reagieren!

    Dann zu deinem Problem Distel:
    Mich würde mal interssieren wie alt dein Pferd ist; wei weit ist sie in der Dressur und im Springen ausgebildet? Wie weit bist du ausgebildet? Wann hat sie ihr Fohlen denn bekommen, sprich, wie lange wird sie jetzt schon wieder geritten? Habt ihr zusammen Unterricht? Bist du die einzige Reiterin, oder wird das Pferd von noch jemandem geritten? Wie oft in der Woche wird das Pferd denn wie geritten (Abwechslung...)?
    Anhand deiner bisherigen Beschreibung möchte ich da jetzt noch garnichts zu sagen :wink:
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Ich hatte jetzt bei Deiner Anmerkung mit der Fohlenpause auch an mangelnde Muskulatur gedacht. Osteopathen pauschal als Dummschwätzer abzutun halte ich doch für sehr vermessen. Vor allem, wenn sie sagen, mit dem Pferd ist alles in Ordnung. Die würden dann wohl eher versuchen, durch irgendne unnötige Behandlung Geld abzuzocken oder ?:wub:
    Ich würde schon vermuten, dass nach einer Fohlenpause der Sattel nicht mehr richtig passt, da Dein Pferd ja Muskulatur verloren hat und der Körper sich verändert hat.
    Mein Tip wäre auch, noch mal einen andren Sattler drauf schauen lassen und langsam mit dem Muskulaturaufbau beginnen. Viel longieren, Schritt reiten, sobald sie den Rücken durchdrückt und losrennt, wars zuviel. durchparieren, Schritt reiten, Schulter herein etc und versuchen, den Rücken wieder zu bekommen. Dann reit halt am anfang nur Schritt, das aber abwechslungsreich.
     
  9. dondarkness

    dondarkness Neues Mitglied

    Ich bin der gleichen Meinung wie Amy !! Unsere Graf Top Stute hat nach ihrer Fohlenpause ähnlich reagiert. Nur hat sie auch noch dazu gebockt wie ein Rodeopferd. Man muß halt nach einer so langen Pause erst mal die Rückenmuskulatur wieder aufbauen. Longenarbeit, über Kavaletti....etc. Muskelaufbau geht halt nicht von heute auf morgen. Laß dir Zeit und hab Geduld. Ach ja - wie war sie denn vor dem Fohlen ???
     
  10. MercedesTina

    MercedesTina Inserent

    bekommt denn deine Stute viel auslauf. Evlt. hat sie ja wirklich überschüssige Energie. Meine haben das auch ab und zu mal, obwohl sie im Offenstall stehen.
    Ansonsten evtl. wirklich der Sattel. Um nicht gleich einen Sattler kommen zu lassen, kannst du ja auch mal deine Reitlehrerin fragen, die wird sich doch mit so was auch ein bisschen auskennen.
    DAs nach einer Fohlenpause das Pferd Muskeln abbaut und dadurch der SAttel nicht mehr optimal passt ist klar. Dazu hat sie dann auch nicht so viel Kraft den Rücken hinzugeben. Und am Zügel gehen ist für ein untrainiertes Pferd sehr anstrengend.
    Meine Pferde haben das auch ab und zu, das sie plötzlich eine "Renn-Phase" haben. Dann lass ich sie eine Runde am langen Zügel rennen und dann ist wieder gut. Danach wird weitergearbeitet wie vorher.
    Natürlich ist dann auch da wieder die Frage. Wie war sie vorher drauf beim reiten, vor dem Fohlen?
     
Die Seite wird geladen...

Pferd rennt unterm Hintern davon - Ähnliche Themen

Pferd rennt hektisch in die Box
Pferd rennt hektisch in die Box im Forum Pferde Allgemein
Pferd steigt und rennt rückwärts im Gelände
Pferd steigt und rennt rückwärts im Gelände im Forum Pferdeflüsterer
Pferd rennt von Koppel
Pferd rennt von Koppel im Forum Pferdeflüsterer
Pferd rennt und bockt
Pferd rennt und bockt im Forum Dressur
Pferd rennt - Was tun?
Pferd rennt - Was tun? im Forum Dressur
Thema: Pferd rennt unterm Hintern davon