1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd rennt wenn es sich biegen soll Tipps benötigt!!

Diskutiere Pferd rennt wenn es sich biegen soll Tipps benötigt!! im Westernreiten Forum; Hey Ich habe mir vor zwei Monaten eine 9Jährige Stute gekauft, die bis dato nur im Gelände geritten worden ist und vor der Kutsche ging. Sie...

  1. Möffelpöffel

    Möffelpöffel Neues Mitglied

    Hey

    Ich habe mir vor zwei Monaten eine 9Jährige Stute gekauft, die bis dato nur im Gelände geritten worden ist und vor der Kutsche ging.
    Sie ist sehr aufmerksam bei der Sache und hat Spaß an der Arbeit, aber sie rennt auch unglaublich gerne. Inzwischen haben wir geschafft in der Bahn ein humanes Tempo zu gehen und im Schritt klappen die ersten Biegungen auch, aber im Trab hört es dann meistens schon auf. Besonders wenn man in den Kurven der ganzen Bahn ist zieht sie den Arsch nach innen, stellt sich nach außen und ich hab das Gefühl wenn ich sie nach außen drück mit meinem inneren Bein, es dabei auch leicht nach hinten verlagere versteht sie dies als Zeichen schneller laufen zu sollen. Ich müsste echt hart vorne rangehen um dies zu verhindern und sie in der Stellung zu behalten, aber das möchte ich nicht, sie ist vorher hart geritten worden und ich wollte eig. von vorne und sanft mit ihr anfangen.

    Ich habe mir jetzt schon vorgenommen erstmal Hütchen aufzubaune, ich reite viel Schlangenlinien und Kringel,
    habt ihr noch andere Ideen? Evtl. auch fürs longieren, da sieht es allerdings besser aus als beim Reiten. Dort da selbe Problem, wenn ich die Peitsche auf sie richte um die hinterhand nach außen zu treiben wird sie schneller und geht nicht nach außen.

    Brauch dringend noch Ideen und Tipps um auch möglichst vielfältig die Übungen zu gestalten.

    Danke schonmal für alle Tipps
     
  2. Forty

    Forty Inserent

    Hey...

    Die "üblichen" Dinge sind geklärt? Zähne, Sattel, Trense, irgendwelche Erkrankungen?
    Hattest du schonmal Osteo oder Chiro dran? Gerade wenn sie bisher nicht "richtig" gearbeitet wurde, kann es schnell zu Verspannungen oä kommen. Da würde ich mal jm kommen lassen, rennen ist gern mal ein Zeichen von Unwohlsein wenn es zwickt.

    Solltest du das alles ausschließen können, hilft dann weiter nur Geduld und Spucke. ;)
    Mein Wallach ist auch gerne davon gelaufen. Jetzt haben wir einen passenden Sattel, die Chiro war da und es wird. Aber schon vor den beiden Dingen wurde es immer besser. Er wurde vorher auch nicht wirklich bewegt... Ihm fehlte die Balance und das versuchen Pferde mit rennen auszugleichen.
    Da musst du viel arbeiten, dein Pferd gymnastizieren. Reite viele Wendungen, Zirkel... Das sollte helfen. ;)
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    nimmst du Reitunterricht? Am besten du suchst dir einen Trainer vor Ort. Aus der Ferne sind solche grundlegenden Probleme nur schwer zu beurteilen.
    Wahrscheinlich kann sich dein Pferd in der Bahn noch nicht richtig ausbalancieren und fängt deswegen das Rennen an.
    LG
     
  4. Tabea

    Tabea Inserent

    Hallo,

    per Ferndiagnose sind reiterliche Probleme immer nicht ganz leicht anzugehen, aber vllt kann ich dir ja ein wenig helfen:

    Das Problem scheint zu sein, dass du die Vorder- und Hinterhand deines Pferdes nicht richtig kontrollieren kannst (das ist schwerer als es klingt ;)). Eine anstrengende aber sehr hilfreiche Übung ist folgende: Stell dir einen Pylon auf und stell dich zunächst mit der Nasenspitze in dessen Richtung auf. Dann bewegst du dein Pferd gleichmäßig seitwärts um das Hütchen herum, also in Form einer gelaufenen Vorhandwendung: Vor und Hinterhand bewegt sich seitwärts, die Hinterhand macht jedoch größere Schritte. Das wird nicht leicht, hab Geduld :). Dann dasselbe mit dem Po in Richtung Hütchen -> Die Vorderhand macht nun den größeren Kreis...
    Wenn das gut klappt, kannst du um das Hütchen eine Volte reiten und dabei Schulterherein und Travers abfragen ..
    Wenn das gut klappt, stellst du ein weiteres Hütchen dazu und reitest eine 8, zb linksherum schulterherein, rechtsherum schulterherein // links schulterherein, rechts kontertravers ...

    Variier ganz viel, hab Geduld und verkrampf nicht: Es wird dauern, aber helfen :)

    LG Tabea
     
  5. Wenn das Pferd keine seitwaertsweisenden Schenkelhilfen kennt,ist das vielleicht etwas hoch gegriffen, mit dem Travers etc. Das Thema ist uebrigens bereits zwei Jahre alt. . .
    PS Kontertravers? Meinst Du Renvers?
     
  6. Tabea

    Tabea Inserent

    Entschuldige, war mir nicht aufgefallen :O ...

    Travers und Renvers sollte ja auch erst dann gefordert werden, wenn die erste Übung, sprich seitwärtsweisende Schenkelhilfen, klappt... Das ist die Art wie ich und mein Pferd es gelernt haben Schulter und Hintern zu kontrollieren, bei einem durchgängig perfekten Seitengang sind wir bis heute nicht angelangt, aber es schult auch dann, wenn es noch nicht "toll aussieht"...
    Habe Renvers und Kontertravers als Begriffe kennengelernt, meine Trainerin sagt Kontertravers, deswegen hab ich mir dieses Wort angewöhnt ;)
     
Die Seite wird geladen...

Pferd rennt wenn es sich biegen soll Tipps benötigt!! - Ähnliche Themen

Pferd steigt und rennt Rückwärts im Gelände
Pferd steigt und rennt Rückwärts im Gelände im Forum Pferdeflüsterer
Pferd rennt hektisch in die Box
Pferd rennt hektisch in die Box im Forum Pferde Allgemein
Pferd steigt und rennt rückwärts im Gelände
Pferd steigt und rennt rückwärts im Gelände im Forum Pferdeflüsterer
Pferd rennt von Koppel
Pferd rennt von Koppel im Forum Pferdeflüsterer
Pferd rennt und bockt
Pferd rennt und bockt im Forum Dressur
Thema: Pferd rennt wenn es sich biegen soll Tipps benötigt!!