1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd "saut rum" beim Füttern selbst mit Futterbeutel - Erfahrungen?

Diskutiere Pferd "saut rum" beim Füttern selbst mit Futterbeutel - Erfahrungen? im Pferdefütterung Forum; Hallo zusammen, mein Pferd steht im Offenstall und hier wird durch den Stalldienst einmal täglich gefüttert. Mein Pferd ist zu 3/4 Vollblut und...

  1. webwire

    webwire Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    mein Pferd steht im Offenstall und hier wird durch den Stalldienst einmal täglich gefüttert. Mein Pferd ist zu 3/4 Vollblut und braucht auch in der Erhaltung eine gewisse Menge Kraftfutter im Winter. Heu gibt es zur freien Verfügung.
    Leider hat Herr Pferd sehr schlechte Tischmanieren und schmeißt sehr viel Futter aus seinem Eimer/Trog/was auch immer ihm vor die Nase gesetzt wird. Folgende Dinge haben wir probiert, um das Ganze abzustellen:
    - Futtertrog zum Einhängen: da geht ca. 30% des Futters verloren (wird rausgeworfen, Eimer auf den Boden geschmissen etc.)
    - breiter Eimer auf dem Boden: siehe Futtertrog
    - Futtertrog auf Brusthöhe: siehe Futtertrog
    - Pferd abgetrennt in Krankenbox weil wir dachten er hätte beim Füttern in der Gruppe zu viel Stress: gleiches Ergebnis (selbst wenn er alleine gefüttert wird und gemütlich mümmeln kann)
    - ein Futtereimer zum Umhängen brachte kurzzeitig Erfolg, seit neuestem schlägt er aber beim Füttern mit dem Kopf, so dass wieder die Hälfte rausfällt
    - dann haben wir einen Futterbeutel probiert, der enger ist am Kopf, hier schlägt er auch mit dem Kopf und es scheint ihn regelrecht zu frustrieren, dass er das Futter nicht sortieren kann oder was auch immer er mit der Aktion vorhat.

    So langsam weiß ich nicht mehr weiter und es geht mir sehr auf den Keks. Generell denke ich halt: dann soll er sein Futter eben rausschmeißen. :bloed: Das Problem ist aber, dass er auch sein Mineralfutter mit raus schmeißt und das sollte schon im Pferd landen. Außerdem ist es ja auch eine Frage der Kosten, wenn 1/3 des Futters immer im Dreck landet.
    Seine Zähne sind übrigens gecheckt, daran liegt es nicht.
    Wenn ich neben ihm stehe und mit ihn schimpfe bei der Fütterung, dann klappt das übrigens wunderbar mit dem Futtereimer oder -Beutel. Aber ich habe nicht jeden Tag Stalldienst und ich denke nicht, dass die anderen sich jeden Tag 20 Minuten neben mein Pferd stehen und warten, bis er aufgefressen hat. In der Zwischenzeit wird beim Füttern häufig Wasser gepumpt, die Pferde sind dabei in Sichtweite zum Aufpassen, aber nicht in "Greifweite".

    Vermutlich liegt es auch an der gefütterten Menge. Bei einer Miniportion eingeweichte Möhrenschnitzel mit Öl macht er das z. B. nicht. Derzeit gibt es 600g Getreideflocken + Mineralfutter. Ich überlege jetzt das Kraftfutter stark zu reduzieren und mit Öl zu ergänzen, damit die Gesamtmenge kleiner ist. Außerdem kann man nasses Zeug nicht so gut aus dem Eimer schütteln. :applaus:

    Hat jemand Erfahrungen mit solchen Rumsaupferden? Wie kann ich verhindern, dass er sein Mineralfutter immer wegschmeißt?
     
  2. Barrie

    Barrie Inserent

    Futter anfeuchten?
    Barrie
     
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Hast du dir schon mal überlegt, ob dein Pferd sein Futter nicht mag? Manche Mifu werden zwar gefressen, aber nicht wirklich gemocht.
    Rühr doch einfach mal etwas Apfelsaft unter das Futter. Dann wird es etwas weicher und schmeckt auch noch besser.
     
  4. webwire

    webwire Neues Mitglied

    Leider ist es relativ unabhängig vom Futter. Hafer verträgt meiner nicht (Bauchweh), Müsli und/oder anderes Mineralfutter frisst er genauso. Er hat die seltsame Angewohnheit sein Mineralfutter aus dem Müsli auszusortieren und das zu erst zu fressen. Er mag das Mineralfutter meistens lieber und mir ist noch keine Sorte begegnet, die er nicht so aus der Hand gefressen hat. Ich hab es ja zunächst mit Müsli probiert, aber da war es genauso schlimm.
    Futter anfeuchten werden wir mal probieren, danke für den Tipp.
     
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    meiner saut auch so rum, er wird im offenstall auch getrennt von dem anderen gefüttert und hat wirklich ewig zeit zum fressen.
    er bekommt ein bisschen eingeweichte heucobs und mineralfutter in so einem flexitube und das stelle ich in die heuraufe zwischen das heu. er frisst dann ein bisschen, aber er ist so ungeduldig, dass er dann irgendwann den griff packt und das teil durch die gegend schleudert. eimer zum einhängen ist mir zu gefährlich, weil er das ding auch mal richtig hoch durch die luft schleudert und ich kein metall im kopf stecken haben möchte, futterbeutel funktioniert ja nur bei trockenem futter...
    bei einem fest installierten trog tritt er während dem fressen dauernd gegen die wand und macht randale.
    ich denke er hat in der aufzucht immer stress beim fressen gehabt, weil er als rangniedriger eher vertrieben wurde und das sitzt noch im kopf.
     
  6. cern

    cern Inserent

    ärgerlich sowas. Hat eine meiner Stuten auch gemacht. Füttern aus einer Wäschewanne (60cm breit) am Boden fixiert. Sie hat das Futter rechts und links mit heftigen Kopfbewegungen rausgeschleudert und dann aus dem Dreck gefressen. Dagegen hatte ich aus Sperrholz eine Umrandung (5cm breit) befestigt. Und gemein war ich auch noch. Habe die Schnittkante nicht abgeschliffen. Für Verletzungen reicht es nicht, aber dauernd mit dem Maul mit voller Kraft auf eine scharfkantige Umrandung zu stoßen fand sie wohl sehr unangenehm. Nach 1/2 Jahr hatte ich die Umrandung entfernt. Bis dahin hatte sie sich das Herumschleudern abgwöhnt.
     
  7. webwire

    webwire Neues Mitglied

    Ich werde jetzt mal erstmal auf die Variante "Futtereimer zum Umhängen mit wenig nassem Futter" umsteigen. Dann gibts eine gute Ladung Öl mit wenig Kraftfutter und dem Mineralfutter. Im Eimer kann man ja auch nasses Futter geben, mit dem Futterbeutel sieht er echt sehr frustriert aus und das Kopfschlagen ist viel schlimmer. Eventuell dann noch nen Schuss Apfelsaft dazu.
    Wenn meiner sein Futter auf den Boden schmeißt, dann frisst er das danach nicht auf. In dem Fall wäre mir das egal, wir würden ihn anbinden und dann könnte er seine Reste vom Boden fressen. Leider geht er aber bei den anderen Klauen, statt seine Futterstelle sauberzumachen. Das erledigt dann der Hafi-Staubsauger oder unsere Stallenten.
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    meiner hat den futterbeutel letztendlich so heftig rumgeschnickt, dass das müsli ihm in den augen hing... und wie regen vom himmel fiel.
    was du auch noch probieren könntest, wenn du einen großen, ordentlich befestigten trog hast: ganz große runde steine darin platzieren und das wenige futter drum herum verteilen. dann kann er sich abreagieren, indem er die steine umherschiebt. aber vorsicht! das ganze muss so konstruiert sein, dass er die steine nicht raus schieben kann und sich verletzt.
     
  9. Barrie

    Barrie Inserent

    Meine war die erste Zeit so mit Futterverteidigen beschäftigt, daß sie auch "saumäßig" fraß, inzwischen hat sie kapiert daß niemand dran kann.
    Mit Öl füttern vorsichtig anfangen und über eine bestimmte Menge nicht hinaus gehen, Pferde haben keine Gallenblase und können daher mit größeren Mengen Fett nicht fertig werden.
    Barrie
     
  10. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Wie ist denn die körperliche Verfassung von deinem Pferd? Könnte es evtl. ein Magengeschwür haben und schmerzen beim essen?
     
Die Seite wird geladen...

Pferd "saut rum" beim Füttern selbst mit Futterbeutel - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

Artgerechte Pferdehaltung MTK
Artgerechte Pferdehaltung MTK im Forum PLZ Raum 6
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme im Forum Allgemein
Pferd läuft nach innen weg
Pferd läuft nach innen weg im Forum Allgemein
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter im Forum Sonstiges
Thema: Pferd "saut rum" beim Füttern selbst mit Futterbeutel - Erfahrungen?