1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd schnappt

Diskutiere Pferd schnappt im Bodenarbeit Forum; hallo leute, ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier im system klarkomme. meine drei kinder haben seid kurzem zwei pferde. der eine ist...

  1. HH1312

    HH1312 Neues Mitglied

    hallo leute,
    ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier im system klarkomme.
    meine drei kinder haben seid kurzem zwei pferde. der eine ist allerdings erst 4 jahre und brauch noch ein bischen erziehung.
    jetzt fängt er an und schnappt, wenn man ihn am bauch putzen möchte. die verkäuferin hat schon gesagt, dass er dort ein wenig kitzelig wäre und am anfang hat er sich meistens auch nur geschüttelt, aber jetzt fängt er wie gesagt das schnappen an.
    weiß jemand, was man dagegen machen kann?? außerdem hebt er den einen hinterhuf nicht hoch.

    lg heike
     
  2. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Hallo!

    Unser System ist recht einfach. Wenn doch noch Fragen kommen, einfach um Hilfe schreien =))


    So, jetzt zur Frage:

    Weißt du denn, wie das Pferd gehalten wurde?
    Wie weit der Ausbildungsstand ist, etc?

    ich würde erstmal raten, die betroffene Stelle (Bauch) nur ganz vorsichtig zu putzen. Das mit dem Hufe heben ist ne Sache für sich.
    Gibt er denn die anderen Hufe problemlos?
    Evtl hat er noch Gleichgewichtsprobleme???
     
  3. Piennie

    Piennie Inserent

    Erst mal den Kleinen so anbinden das er keinen erwischt, also kurz, ggf auf zwei Seiten. Jeden Schnappversuch konsequent mit nem lauten NEIn und nem Klaps auf die Nase tadeln, bald wird schon das Nein reichen um ihn abzuhalten. Nähert euch der Stelle unter dem Bauch vorsichtig an, halt immer ein Stück näher, wenn ihr merkt er wird unruhig, wieder ein Stück entfernen mit der Bürste bis dahin wo er es gerade noch mag und wieder langsam vorarbeiten. Wird ne Weile dauern bis es ihn gar nicht mehr stört.
    Zu der Sache mit dem Huf auch hier gilt konsquent bleiben - ihr wollt den Huf - ihr kriegt den Huf. Wenn er ihn gar nicht gibt mal mit nem Strick versuchen, dass ist auch immer günstig, wenn das Pferd zum ausschlagen neigt.
    Und nicht vergessen, wenn was klappt loben.
    Am besten in der ersten Zeit zu zweit arbeiten so kann immer einer die Reaktion des Pferdes beobachten und den anderen ggf. warnen.
    Wenn ihr konsequent bleibt wird das Putzen und Hufgeben für ihn bald alltäglich sein und keine Probleme mehr bereiten.
     
  4. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Mit nem Strick wär ich vorsichtig. dAs kann die schönsten Verletzungen bei Pferd und Reiter geben. Schmiede verwenden zum aufhalten in dem Fall breite Bänder, ähnlich wie Spanngurte, nur noch breiter.
    Aber, dann muss man auch wissen, wie man damit das Bein gefahrlos anhebt. Und ich denke nicht, dass ihr da die Kraft und die Erfahrung habt. In dem Fall würde ich dem Pferd helfen, indem ich es so stelle, dass es sich auf der anderen Seite evtl an einer Wand abstützen kann. Tritt es denn, wenn es Huf geben soll bzw zieht weg oder gibt es einfach den Huf gar nicht ?
     
     
  5. HH1312

    HH1312 Neues Mitglied

    hallo
    herzlichen dank für die schnelle rückantwort.
    die verkäuferin erwähnte etwas von gleichgebwichtsproblemen, aber wieso nur auf der einen seite??? die vorderen gibt er problemlos, das eine hintere
    geht immermal, aber an das andere kommt man garnicht ran, er fängt jedes mal an sich zu drehen.....

    wir klapsen ihn nicht auf die nase, sondern auf die schulter. aber das wollen wir natürlich auch so wenig wie möglich machen.
    ist es wichtig, dass erstmal nur eine person mit ihm redet? und auf dieses nein dann hören soll???

    lg heike
     
  6. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Also doch das Gleichgewichtsproblem.

    Das mit der Wand würde ich auch testen. Zudem kannst du auch versuchen den Huf zu nehmen, wenn du ihn ein Schritt nach vorne führst!

    Jedoch mit Gewalt würde ich da nicht ran gehen.
    Auch den Klaps auf die Nase würde ich bleiben lassen!
    Dann lieber, wie ihr das schon macht, auf die Schulter.

    Wie alt sind deine Kinder? Evtl wenn sie noch recht jung sind, wäre es sinnvoll und ratsam dass du die bezugsperson erstmal für das Pferd bist!
     
  7. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Um was für ein Pferd handelt es sich ? Kannst Du mal mehr Informationen geben? Rasse, Ausbildungsstand etc. Habt ihr ne AKU durchführen lassen? Probleme, die HH zu geben KÖNNEN auch auf Rücken- bzw Hüftprobleme hinweisen. Evtl. muss das Pferd NUR eingerenkt werden, es könnte aber auch Arthrosen oä haben. Auch ein Jungpferd kann an solchen Erkrankungen leiden.
    Spat wäre auch eine Möglichkeit, die es dem Pferd schwer macht, das Bein zu beugen und in so fern das Hufe geben erschwert. Ich will hier jetzt nicht schwarz malen, aber neben so simplen Dingen, wie mangelndem Gleichgewicht oder Unerzogenheit sollte man IMMER auch Schmerzen oder Erkrankungen in Betracht ziehen.
    Habt Ihr jemanden mit Pferdeerfahrung zur Seite?
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    Hallo Heike,

    na, weil er erst vier Jahre alt ist, ein Grundschulkind, sozusagen, und das auch gar nicht astrein können muß???!!! :confused2:
    Und weil Gleichgewichtsprobleme in diesem Alter ganz normal sind, und auch ein Pferd - wie Menschen auch! - seine "Schokoladenseite" hat.
    (Und Leos Gedanken solltet ihr auch dringend abklären lassen - abgesehen davon, daß das auch in einer AKU oder beim "Pferd-vor-Kauf-kennenlernen" (mindestens mal putzen, mal draufsitzen, mal spazieren gehen) hätte auffallen müssen!)

    Bitte, bitte - holt Euch fachkundige, geduldige Hilfe für (zumindest) das Jungpferd!!!
    Der ist doch bestimmt auch noch gar nicht (korrekt) eingeritten, oder?

    Eigentlich sagt man nicht umsonst: Junger Reiter, "altes" Pferd...
    An und unter Kinder gehört meiner Meinung nach immer ein vollständig ausgebildetes, erwachsenes Pferd (wenigste Ausnahmen - sehr weit, reiterlich wie im Umgang mit Pferden, UND mehrere feste erwachsene Bezugspersonen und Pferdekenner an der Seite - mal außer Acht gelassen)..!


    Gruß, Charly
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Sep. 2008
  9. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Ich muss mich Charly anschließen.

    Bin eigentlich davon ausgegangen, dass du Pferdeefahren usw bist!?

    Sonst kann ich dir auch nur raten, dir gute Hilfe für die Pferde zu nehmen. Denn ein 4 jähriges Pferd kann nicht so ohne weiteres als >"Kinder-Freizeit-Spaß-Pferd" eingesetzt werden.

    Dann hättet ihr euch besser ein erfahrenes und fundiert ausgebildetes Pferd kaufen sollen!
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Erstens mal würde ich auf jeden Fall von so Sachen wie "ein Klapps auf die Schulter, aber auch das wollen wir so wenig wie möglich machen" etwas wegkommen.
    So wenig wie möglich ist okay - aber eben auch SO VIEL WIE NÖTIG!
    Wenn bei mir ein Pferd schnappt/beißt/schlägt oder sonst irgendwas macht, was es nicht soll, dann setzt es eine. Punkt. Ohne jegliche Diskussion mit dem Pferd oder sonstwas. Wenn mein Pferd auch nur den Ansatz von einem Schnappen/Beißen zeigt, dann kleb ich ihr eine.
    Viele Leute (grade Kinder) sind da oft viel zu zaghaft und zögerlich und reagieren dann entweder gar nicht, zu spät oder zu zögerlich. So bringt man dem Pferd nur unerwünschtes Verhalten bei und grade bei so einem Jungspund MUSS man einfach konsequent sein.
    Ihr sollt das Pferd ja nicht grundlos verprügeln, aber so kleine Unarten wie Schnappen gehören - meiner Meinung nach - sofort rigoros "geahndet", damit sich daraus gar nicht erst mehr entwickeln kann, bzw das Pferd nicht irgendwann auf die Idee kommt, noch mehr "lustige" Sachen auszuprobieren. Dann kanns schnell gefährlich werden. Daher liebe schon bei so "Kleinigkeiten" konsequent durchgreifen.
    Wenn das Pferd einmal gelernt hat "ich schnappe und dann krieg ich eine mit", dann sind so Sachen meistens auch sehr schnell gegessen und man muss dem Pferd dann auch nicht mehr ständig eine dängeln. Die kapieren das im Normalfall recht fix und dann ist gut.
     
Die Seite wird geladen...

Pferd schnappt - Ähnliche Themen

pferd schnappt
pferd schnappt im Forum Pferde Allgemein
Pferd schnappt nach mir
Pferd schnappt nach mir im Forum Pferdeflüsterer
Pferd schnappt beim Putzen und Satteln
Pferd schnappt beim Putzen und Satteln im Forum Pferdeflüsterer
Pferd schnappt plötzlich...
Pferd schnappt plötzlich... im Forum Pferde Allgemein
Pferd eingeschnappt
Pferd eingeschnappt im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd schnappt