1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd sucht keine Anlehnung

Diskutiere Pferd sucht keine Anlehnung im Allgemein Forum; Hallo! Ich bin neu hier und würde auch gerne gleich eure Meinung zum Thema Anlehnung/Rund reiten hören! Ich reite erst seit letztes Jahr im...

  1. hannah2

    hannah2 Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich bin neu hier und würde auch gerne gleich eure Meinung zum Thema Anlehnung/Rund reiten hören!
    Ich reite erst seit letztes Jahr im September wieder, davor ca. 20 Jahre nicht! Ich bin durch meine Tochter wieder zum Reitsport gekommen und nun besitzen wir seit ca. 4 Monaten eine sehr brave, frei von Unarten und verlässliche WB-Stute. Sie ist der absolute Traum und ein totales Verlasspferd, reagiert sehr fein auf Hilfen und wir können sehr viel von ihr lernen. Sie wurde bis zu ihrem Verkauf im Schulbetrieb, sowohl für Dressur als auch fürs Springen eingesetzt.
    Als wir sie gekauft haben war sie sehr schlecht bemuskelt und sogar unterernährt....durch gezielte Fütterung und Muskelaufbau ist sie jetzt sehr gut in Form, allerdings habe ich sie noch NIE richtig rund reiten können, bzw. habe alle alten Aufnahmen von ihr durchstöbert und keine einzige Aufnahme gefunden auf der sie nicht ihren Kopf nach vorne gestreckt hätte! Sie lässt sich auch kaum aufs v/a reiten ein....Sie nimmt den rechten Außenzügel nur schwer an und laut meiner RL ist sie schief. Sie meinte nun, dass ich unser Hotti die nächste Zeit nur ausgebunden reiten soll und sie damit zwinge sich auszubalancieren. Sie lässt sich links ganz schwer stellen und sie hängt sich ziemlich aufs Gebiss! Ich bin etwas ratlos, da ich grundsätzlich der Meinung bin, dass ich ihr mit Ausbindern eher schaden könnte, vorallem sehe ich nicht den Sinn dahinter wenn ich sie in eine Form zwänge, oder sollte sich dadurch wirklich ihre Muskulatur ändern.
    Habt ihr vielleicht Erfahrungen und Tipps, oder liegt es vielleicht an ganz was anderem, da ich sie noch nie RUND gehen gesehen habe. Über eure Erfahrungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.
    PS.: Dass ich noch nicht lange reite und keine Wunder erwarten darf ist mir schon klar, aber wie soll ich die Sache am Besten angehen??


    Ich freue mich über euer Feedback!:)
     
  2. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Huhu, hattest du schon mal eine Osteo da? Ich würd erst mal gucken lassen, ob es Blockaden oder ähnliches gibt, wodurch sie schief ist.
    Bei ehemaligen Schulpferden ist das meistens schon eins der Hauptprobleme, weil sie sich zum Selbstschutz vor Anfängerfehlern, wie in den Rücken plumpsen, steif machen.

    Mit Ausbindern würde ich gar nicht reiten, das kennt sie bestimmt und wird mMn nicht zur Besserung beitragen.

    Bietet sie an der Longe an, v\a zu gehen oder mag sie allgemein nicht?

    Mein Lösungsansatz wär es, viel im Gelände geradeaus zu reiten und vom Boden am Kappzaum mit Biegungen etc. anzufangen.
     
    melisse, Butterblume :)) und Charly K. gefällt das.
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ein pferd kommt ja nicht ins gleichgewicht, weil man was am kopf macht. ich finde deine einstellung gut.

    ich würde euch zeit lassen. wenn du besser reiten kannst, wird das was werden mit dem am zügel gehen, vorher nicht. ein ausbinder hilft da nicht.
    beharrt der RL dadrauf, würde ich vermutlich an eurer stelle irgendwann wechseln. schließlichst suchst du hilfe beim reiten lernen.
     
  4. hannah2

    hannah2 Neues Mitglied

    Ja, habe sie bereits von einer Osteopathin durchchecken lassen, da hatte sie beid isg gelenke blockiert und die rechte schulter scheint etwas zu blockieren. Sie hat mir Dehnungsübungen gezeigt für die Beine und mir halt gesagt dass sie viel zu dünn und ganz schlecht bemuskelt ist. Das haben wir jetzt soweit hingebracht, also sie war gestern da und meinte dass Hannah (meine Stute) gut aufgebaut und zugenommen hätte. Vom Hals/Genick...hat sie nichts gesagt. Aber hannah hat ab und an Rückenschmerzen, was vermutlich auch am Sattel lag, der wurde jetzt geändert.
    Auch beim longieren bietet sie nur mit Dreieckzügel v/a an, weil ihr vermutlich nicht viel übrigbleibt.
    Im Gelände geradeausreiten? Ok, werde ich versuchen. Das mit dem Kappzaum ist so ne Sache, habe leider noch keinen gefunden, der ihr wirklich passt. Sie mag den gar nicht!:-(

    @ulrike twice
    Danke für dein Meinung....ich hoffe das sehr! Meine RL meint immer Zügel kürzen, Zügel kürzen und dann hänge ich der armen Stute voll auf dem Gebiss, weil sie eben nicht nachgibt.....
    bin echt ratlos :-(
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2017
    melisse gefällt das.
     
  5. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Ich finde es super schwer da einen Rat zu geben ohne das ganze zu sehen, aber ich würde auf jeden fall nicht ausbinden, da es mMn nicht das Grundproblem löst.
    Was passiert wenn du die Zügel durchhängen lässt?
    Ansonsten würde ich es weiterversuchen. Bei manchen hilft es auch am Anfang Entlastungssitz zu reiten, mit der Gerte mal den Hals abzustreichen (freundlich) und natürlich jeden kleinen Fortschritt loben :)
     
    melisse gefällt das.
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    zügel aufnehmen ist ja okay und kontakt anbieten.
    aber wenn sie nicht "rund" werden will, dann liegt es daran, dass du nicht richtig sitzt, würdest du richtig sitzen, würde sie mit der zeit schöner laufen und letzten endes "weich" werden und kauen.

    wenn du immer mehr die zügel kürzer nehmen sollst, kommt der hals immer höher und sie KANN gar nicht am zügel gehen....
     
    melisse und Butterblume :)) gefällt das.
  7. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Als ehemaliges Schuli wird die vermutlich nicht das größte Vertrauen in die Reiterhand haben. Ich würde mal drauf achten, sie einfach so wenig wie möglich zu stören., auch beim durchparieren. Entlastungssitz finde ich eine gute Idee.
     
    melisse, Charly K., sokrates und 3 anderen gefällt das.
  8. hannah2

    hannah2 Neues Mitglied

    Ok, was mich betrifft mag das ja alles so stimmen, aber nicht mal Lizenreiter bzw. meine RL (reitet seit 22 Jahren und ist erfolgreich im Sport) schafft es die Hannah rund zu reiten, zwar besser als ich natürlich aber eben nicht richtig rund!
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    wenn das pferd auch noch zu dünn ist, fehlerhaft bemuskelt und das der 1. wille dieser leute ist, dann sind es auch keine ordentlichen reiter - da sollte anderes im vordergund stehen.....
     
    melisse gefällt das.
  10. hannah2

    hannah2 Neues Mitglied

    darum bin ich mir ja so unsicher was ich tun soll.....meine intension ist es, einfach schonend daran zu arbeiten und nicht mit irgendwelchen hilfsmitteln sie zu zwingen sich gerade zu richten oder den hals in eine form zu bringen....
    werde das wohl auch so machen, wir haben schon sehr vieles geschafft bis jetzt, es braucht wohl einfach noch zeit!

    Danke euch allen für eure Meinungen!
     
    melisse gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Pferd sucht keine Anlehnung - Ähnliche Themen

Mein pferd ist eifersüchtig
Mein pferd ist eifersüchtig im Forum Haltung und Pflege
Pferdeliebhaberin sucht Reitbeteiligung
Pferdeliebhaberin sucht Reitbeteiligung im Forum PLZ Bereich 0
Pferdename Stute gesucht :)
Pferdename Stute gesucht :) im Forum Allgemein
Pferdename/Beiname für Wallach gesucht
Pferdename/Beiname für Wallach gesucht im Forum Allgemein
Kutschfahrlehrer gesucht zur Begutachtung des Pferdes Falko Meckelburg Hohenwestedt
Kutschfahrlehrer gesucht zur Begutachtung des Pferdes Falko Meckelburg Hohenwestedt im Forum PLZ Raum 2
Thema: Pferd sucht keine Anlehnung