1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd verkaufen?

Diskutiere Pferd verkaufen? im Allgemein Forum; Hallo, ich bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob ich nicht mein Pferd verkaufen soll und mir ein anderes Hobby suche. Es macht mir einfach...

  1. Lotte06061999

    Lotte06061999 Inserent

    Hallo,

    ich bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob ich nicht mein Pferd verkaufen soll und mir ein anderes Hobby suche.

    Es macht mir einfach keinen Spaß mehr. Die Fahrt in den Stall ist nur noch purer Stress und das liegt nicht mal am Pferd, sondern an allem drum herum. Es gibt immer mit irgendwem Ärger. Sei es mit Einstellern, Stallbesitzern oder Reitbeteiligungen.

    Ich liebe mein Pferd und ich würde sie sehr gern behalten, aber ich hab irgendwie keine Lust auf ein Hobby, das mich mehr stresst als meine Arbeit.

    Außerdem sind da die doch enormen Kosten, die ich im Monat für mein Pferd bezahlen muss.

    Ohne Pferd hätte ich warscheinlich mehr Zeit, mehr Geld und wär ein ganzes Stück unglücklicher ...
     
  2. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    Ob das die richtige Entscheidung wäre, kann dir hier natürlich keiner definitiv beantworten.
    Wichtig ist, dass du dir gut überlegst, was du tust.
    Vielleicht hilft es dir ja auch , wenn du den Stall wechselst.
    Andere Leute, anderes Umfeld. Kann sein, das du dadurch wieder deine Freude findest.
    Hast du zur Entlastung auch mal über eine RB nachgedacht?

    LG
     
  3. Lotte06061999

    Lotte06061999 Inserent

    Ich hab den Stall schon gewechselt. Bin gerade mal 2 Wochen im neuen Stall, aber sonderlich besser fühl ich mich dadurch nicht.

    Eine RB hab ich schon. Mit der gibts jetzt auch wieder Ärger weil sie einen anderen Vertrag haben will (hat vor ca 3 Monaten unterschrieben)
     
  4. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    das musst du natürlich selber wissen wir können uns in dich schlecht reinversetzen... jedoch gibt es auch immer mal so phasen wo man einfach keine lust mehr hat die hat denke ich fast jeder mal ... wie lang hast du dein pferd jetzt?
     
     
  5. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    Ja, ich denke auch , dass jeder mal so eine Phase hat. War bei mir auch so. Aber ich finde es immer hilfreich, wenn man dann irgendeine Veränderung macht.
    Bist du denn ansonsten zufrieden mit der RB? Könntest du dir evtl. nicht eine andere suchen?
     
  6. Lotte06061999

    Lotte06061999 Inserent

    Ich weiß ja auch nicht was ich machen soll :(

    Mein Pferd hab ich jetzt seit 2 1/2 Jahren.


    Mit der RB bin ich grundsätzlich schon zufrieden. Sie ist nett und kann auch gut reiten. Das Problem ist, das es bei uns in der Gegend sehr schwer ist eine RB zu finden
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Feb. 2008
  7. Susl

    Susl Inserent

    Schwierige Frage. Ganz klar ist: Wenn das Hobby gar keinen Spaß mehr macht und nur mehr ein weiterer Termin ist, den man abhakt, muss man eine Entscheidung treffen. Ich würds mir aber gut überlegen und noch einige Male drüber schlafen.
    Mach dir eine Pro/Kontra-Liste: was spricht für dein Pferd, was dagegen? Ist es möglich, die Negativ-Punkte zu verbessern oder zu ändern? Werden Negativ-Punkte durch Positiv-Punkte aufgewogen?
    Beispiel: Pferde in Offenstall-Haltung (mit Rundumservice) bereiten eher weniger Stress, weil sie auch dann Bewegung und Sozialkontakte haben, wenn man einmal nicht kommen kann.
    Eine kurze: Geschichte:
    Eine von mir Freundin hat ihr Pferd Hals-über-Kopf an einen Reistall verkauft, weil sie mit ihren 2 relativ kleinen Kindern UND dem neuen Job UND Weiterbildung UND dem Pferd einfach überfordert war. Zwischenlösungen (auf eine Weide stellen und nur am Wochenende reiten und pflegen oder vermieten....) wollte sie keine. Inzwischen hat sie ihre Entscheidung bitter bereuht. Der Job hat sich eingespielt, die Kinder brauchen keine ständige Betreuung mehr. Dem Pferd gings auf dem neuen Platz nicht so besonders, aber verkauft ist verkauft.
    Liebe Grüße
    Susi
     
  8. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    hey
    also ich denke auch du solltest dir das gut überlegen! immerhin hast du ihn ja gern und ich denke das eine offenstallhaltung so wie susi sie vorschlägt perfekt für dich wäre! Dann müsstest du nicht jeden tag zum stall sondern könntest auch mal sagen: ok heut habe ich keine lust!
    reitest du oft aus?? mich macht ausreiten immer total happy da ich dann sehe das vor allem mein pferd dabei happy ist und soner schöner frühlingsausritt verschlägt so manche schlechte stimmung!
    ich denke dir wächst das im moment einfach alles über den kopf, aber solche zeiten gibt es ganz oft und gehen meistens wieder, warte doch einfach nochmal ab, so mindestens 3-6 monate. vielleicht hast du dann eine andere sicht auf die dinge.
    lg franzi
     
  9. playoff67

    playoff67 Inserent

    Wie meine Vorredner schon sagten es ist Deine Entscheidung, aber vielleicht kannst Du Dein Pferd erst einmal "verleihen" also jemanden geben der sämtliche Kosten übernimmt, praktisch verpachten, in dieser Zeit hast Du die Möglichkeit festzustellen ob es wirklich gut ist ohne Pferd, falls es so sein sollte kannst Du das Pferd vielleicht an den "Pächter"(hört sich blöd an) verkaufen.
     
  10. Pamina

    Pamina Inserent

    Hallo,
    wie hast du denn dein pferd eingestellt?
    ich hatte auch mal so eine phase wie du, habe hauptsächlich das geld gesehen, welches meine stute verschlingt (zu der zeit flatterten, wie auch heute noch, alle paar tage TA-rechnungen von mehreren hundert euro ins haus), die zeit und die nerven. ich habe dann viele nächte nachgedacht, nicht über den verkauf, aber darüber, wie ich wieder glücklich werden kann.

    mir hat es damals sehr geholfen, dass ich zum einen vom vollversorger auf selbstversorger umgestellt habe, so dass ich mehr zeit rein mit meinem pferd verbringen konnte. zudem konnte es auf diese art keinen ärger mit den stallbesitzern geben (wegen zu wenig heufütterung, schlechtem misten, oder sonst irgendwelchen haltungsangelegenheiten, und darüber entbrennt ja der meiste ärger in pensionsställen, ich habe sofort auf SV gewechselt, als ich merkte, dass mir der mist-stil nicht so gefällt.). ich mache mit meiner stute mein eigenes ding und entscheide selber, wie gemistet, eingestreut und gefüttert wird, so dass diese streitpunkt gar nicht erst aktuell wurde.

    mit den leuten, welche ich mag, pflege ich freundschaftlichen kontakt, wir quatschen öfter mal, aber mehr auch nicht. leute, die ich nicht mag werden begrüsst und verabschiedet und das wars. ich lasse mir unsympathische menschen einfach nicht so nah an mich heran, als dass sie mir den spaß an meinem hobby und meinem tier verderben könnten.

    daher mein tipp an dich: geh mal in dich und denke drüber nach, was du an deiner einstellung dem stall und den menschen dort gegenüber verändern könntest, um wieder glücklich zu werden und gerne zu deinem tier zu fahren. wenn du dein pferd nur deshalb verkaufst, obwohl du es liebst wirst du auch nicht glücklicher werden. seine hobbies pflegt man meisten nunmal unter menschen, und wo mehrere menschen sind, dort trifft man auch gezwungenermaßen auf welche, die man nicht mag. sollen sie dir doch einfach egal sein. akzeptiere ihre anwesenheit und lass sie ihr leben leben, und damit ist feierabend.
    du gehst in den stall wegen deinem tier, und sonst wegen nichts anderem.

    ich habe diese phase damals schnell überwunden, wie gesagt, durch die umstellung auf SV und dadurch, dass ich viel alleine mit meinem pferd ausgeritten bin und spazieren ging, den stall sauber gehalten habe (du glaubst gar nicht wie toll stallarbeit ist, um seine nerven zu entspannen) und überhaupt gelernt habe, mich auch trotz der anwesenheit unangenehmer menschen zu entspannen. ich habe mich an die menschen gehalten, welche ich mochte und der rest konnte mir gestohlen bleiben :smile:
    bitte entscheide nicht voreilig über den verkauf deines pferdes. überlege genau, wie es dir geht und wie du dich fühlst, wenn du ihm nie mehr in die augen blicken kannst.

    LG und viel erfolg
    sonja

    ps: wozu brauchst du unbedingt ene RB? wenn dich die RB stressen, dann gönne deinem pferd doch einfach zwei tage die woche weidepause. das macht das pferd sicher nicht unglücklich, und du sparst dir den ärger mit RBs, weil du ohne sie auskommst.
    einen finanziellen engpass hat sicher jeder pferdehalter mal, aber das gehört leider dazu :) du kennst doch den spruch "früher hatte ich zeit und geld, heute habe ich ein pferd" oder "pferdemenschen wären reiche menschen, wenn sie ihre pferde nicht hätten" oder "ich bin arm an geld, aber reich am glück als pferdehalter".
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Feb. 2008
Die Seite wird geladen...

Pferd verkaufen? - Ähnliche Themen

Pferd verkaufen? Schwierigste Entscheidung....
Pferd verkaufen? Schwierigste Entscheidung.... im Forum Pferde Allgemein
Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger?
Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger? im Forum Pferde Allgemein
Pferd verkaufen
Pferd verkaufen im Forum Pferde Allgemein
Pferd verkaufen?
Pferd verkaufen? im Forum Pferde Allgemein
"Problempferd" verkaufen:/
"Problempferd" verkaufen:/ im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd verkaufen?