1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd verkaufen?

Diskutiere Pferd verkaufen? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich habe ein 9-jähriges Polnisches Halbblut. Er hat ein unglaubliches Springtalent, ist beim Springen sehr...

  1. Pheobe

    Pheobe Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem: Ich habe ein 9-jähriges Polnisches Halbblut. Er hat ein unglaubliches Springtalent, ist beim Springen sehr mutig (hat vor nix Angst!) und hat zudem noch ein sehr verlässliches Gemüt. Ich liebe dieses Pferd über alles, jedoch bin ich gerade am überlegen, ob ich ihn verkaufen soll.

    Er ist sehr temperamentvoll und schnell beim Springen und daher sehr schwer zu halten für eine Hobbyreiterin wie mich. Ich schaffe es leider nicht, ihn vernünftig durch einen Parcour zu bekommen. Der Spaß an der Reiterei ist bei mir leider auch nicht mehr vorhanden, da meine reiterlichen Fähigkeiten ihm einfach nicht genügen. Er ist seit 3 Jahren im professionellen Beritt (3mal die Woche). Die Bereiterin kommt mit ihm sehr gut klar. Was er braucht ist also einen sehr guten Reiter, der Spaß an einer Herausforderung hat und mit temperamentvolle Pferde umgehen kann.
    Bei der Dressur ist er übrigens sehr lieb. Er hat erst letzens einer Frau in unserem Stall erfolgreich zum Reitabzeichen Klasse III verholfen.
    Nun meine eigentliche Frage:

    Für wieviel könnte ich ihn verkaufen? Er hatte vor 3 Jahren seine Sehne am Vorderbein leicht angerissen. Das ist jedoch lange verheilt und seitdem ist trotz der regelmäßigen Springerei nichts vorgefallen. Auch der Tierarzt hat versichert, dass die Sehne 100% einsatzbereit ist. Trotzdem sinkt der Wert eines Pferdes dadurch. Ich habe schon meinen Trainer gefragt und erste Ergebnisse, aber mich würde freuen, wenn ihr nochmal was dazu sagen könntet. Ein paar Daten:
    Er ist 9 Jahre, ein Polnisches Halbblut und geht in der Dressur A (im Training weitaus mehr). Im Springen geht er im Training bis jetzt L, turniermäßig konnte ich aufgrund seines Temperaments noch keine Erfolge verzeichnen. Ich habe auf youtube ein Video von seinem ersten Turnier (A-Springen):
    [ame=http://www.youtube.com/watch?v=CRBaxwVQOpw]YouTube - Erste Turniererfahrung für mein Pferd (A-Springen)[/ame]
    (da sieht man vllt. ein wenig mein Problem)

    Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet. Mir fällt es sehr schwer, daran zu denken, ihn verkaufen zu müssen. Ich liebe ihn einfach über alles. Aber es ist für mich und ihn einfach das Beste, auch wenn ich wohl dadurch unzählige schlaflose Nächte haben werde:'(

    Danke im Vorraus!
    Pheobe
     
  2. Karo_Roma

    Karo_Roma Inserent

    hallo,

    es ist immer schwierig ein pferd zu verksufen wenn es nicht passt. in dem video finde ich sieht man deutlich wie du mit ihm kämpfen mußt um ihn zusammen zu halten. hier fehlt in meinen augen viel trainig in der rittigkeit.denn er läßt dich mit deinen hilfen schon verhungern. vängt er bei der bereiterin auch an zu bremsen und sich so zu wehren? es ist wahnsinnig schwer einen preis für solche pferde zu sagen ich würde irgendwo zwischen 2500 und 3500 versuchen aber das wird schwer. vorallem würde ich deutlich machen das er kein anfängerpferd ist, was ja blüter meistens nicht sind.

    lg karo
     
  3. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    huhu Phoebe,

    also mal ne dumme Frage, aber du kannst das Pferd eigentlich überhaupt nicht halten weil er Dir total unter Arsch wegrennt..... warum ziehst Du denn dann noch Sporen an??????
    *kopfkratz*

    Versteh ich nicht :eek2:

    Lg Franzi
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    ähhemm, Sporen sind nicht unbedingt dazu da um ein Pferd schneller zu machen... Wenn er ihren Schenkel ignoriert können Sporen durchaus sinnvoll sein, auch wenn das Pferd erstmal unterm Hintern weg rennt, das würde er ohne auch tun.

    @Phoebe:
    Frag doch einfach mal deinen Bereiter, was das Pferd seiner Meinung nach Wert ist! Ich denke mal derjenige wird sich damit gut auskennen (hats ja gelernt) und kennt dein Pferd gut!
    Ansonsten: stöber doch einfach mal Verkaufsanzeigen und vergleiche mit deinem Pferd.
    LG
     
     
  5. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    @ gromit:

    na ja aber wenn der Schenkel dann überm Sprung nach hinten geht puffen die sporen nun mal ins Pferd und dann weiß ich nicht wie ihr das helfen soll?! Sicher können Sporen hilfreich sein wenn das Pferd den Schenkel nicht akzeptiert, aber wenn er mir so weg rennen würde, dann würde ich Sporen beim dressurmäßigen arbeiten anziehen und nicht beim Springen. Ist halt meine Meinung. Auch nicht persönlich gemeint. Hab mich halt nur gewundert :notworthy:

    Lg Franzi
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    achso, das hab ich nicht gesehen. bin jetzt davon ausgegangen, dass sie mit den dingern umgehen kann. so ist es natürlich nicht hilfreich.
    lg
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Phoebe,

    ich hab da mal ne Frage...

    DU kannst IHN nicht SPRINGEN, in der Dressur ist er aber auch bei DIR toll, und im Gelände auch (?).
    Du liebst das Pferd und schreibst, Du wollest "eigentlich nicht" verkaufen.

    Willst DU unbedingt Springen / brauchst Du ein Springpferd???

    Oder warum behältst Du dann nicht Dein Pferd, und reitest ihn Dressur und Gelände???

    Kein Pferd der Welt - mag es noch so begeistert springen - braucht das Springen unter dem Reiter, um glücklich zu sein!



    LG, Charly
     
  8. Angie94

    Angie94 Neues Mitglied

    Haay, also ich würde sagen, du könntest schon so um die 3.000 euro verlangen, da er ja recht gut ausgebildet ist.
    Lg;)
     
  9. Pheobe

    Pheobe Neues Mitglied

    Hallo Karo,

    Bei der Bereiterin ist er zwar auch schnell, aber trotzdem sehr rittig.
    Das Video zeigt ihn aber auch von seiner schlimmsten Seite. Ist schließlich sein erstes Turnier; aber da sieht man sehr gut was sein Temperament aus ihm macht: Sobald er mit seinem Temperament über eine gewisse ,,Grenze'' kommt, ists aus mit dem lieb sein. Er zieht ungeheurlich nach vorne; man muss ihn jeden Galoppsprung zurückhalten und ständig kämpfen, seine Konzentration ist nicht mehr vorhanden. Man sieht schon am Anfang wo er sich wehrt, wie ,,hochgepusht'' er ist.

    Man muss auch anmerken, dass er im Training vorher eigentlich nie verweigert hat; er springt wirklich alles (Wassergraben etc. kratzt ihn nicht die Bohne). Mittlerweile ist er aufm Turnier auch lieber. Aber er ist und bleibt einfach ein schweres Pferd.

    Zu den Sporen: Die sind bei ihm unbedingt wichtig. Sie dienen keinesfalls dazu, ihn schneller zu machen, sondern lediglich dazu, seine Aufmerksamkeit zu wecken. Wenn er in seinem hochgepushten Stadium ist, will er nur rennen und nach vorne und reagiert leider sehr schlecht auf Hilfen, mit den Sporen holt man ihn dann zurück an den Schenkel, er brauch dann diesen ,,Impuls''. Man sieht auch teilweise gegen Ende, wie er nachgibt und endlich die Hilfen annimmt, da nimmt er auch den Kopf runter und ,,entspannt''.

    Also das ist halt mein Problem. Mein Wunsch danach, zu Springen und mein Wunsch, ihn zu behalten sind beide gleich stark. Springen war immer meine Leidenschaft. Ich bin kein Fan von sehr hohen Springklassen, da ich mal einen Unfall hatte und recht viel Angst seitdem. Aber es macht mir einfach sehr viel Spaß. Wiederrum möchte ich mein Pferdchen behalten und wäre auch bereit dazu, das Springen ganz aufzugeben. Wäre da nicht da Gelände. Er war die letzten Jahre eigentlich recht lieb im Gelände aber diese Sommersaison ist sehr schlimm. Unser Springplatz befindet sich ca. 5min Reitweg von der Reitanlage entfernt. Auf dem Weg zurück in den Stall ist er nicht zu halten. Er pusht sich hoch wie so ein Hengst und ist regelrecht kurz vor dem losrennen. Man kann es nicht beschreiben aber andere Leute im Reitstall meinen, sie würden sich nicht auf so ein Pferd rauftrauen. Muss wohl ganz schön wild aussehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2010
  10. Calypso

    Calypso Neues Mitglied

    Also fazit ist du liebst dieses Pferd und du liebst das springen. Da hilft meiner meinung nach nur ueben ueben ueben und nicht aufgeben vor allem nicht wenn er beim bereiter ok laeuft.
    mein Calypso ist auch so ein Adrenalin junkie, bei ihm hat geholfen sich konsequent durchzusetzen und ihn mit nichts durchzulassen. Mittlerweile ist er ein wunderbares Pferd das zwar noch mal anwandlungen hat hier und da aber generell ist er ruhiger geworden.

    Sein Kraftfutter ist sehr staerkearm dafuer hat es einen hohen fettanteil. das hat auch einen enormen unterschied gemacht.

    Hoffe das hilt dir weiter :)
     
Die Seite wird geladen...

Pferd verkaufen? - Ähnliche Themen

Pferd verkaufen? Schwierigste Entscheidung....
Pferd verkaufen? Schwierigste Entscheidung.... im Forum Pferde Allgemein
Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger?
Pferd behalten oder Verkaufen? Was ist in dem Fall sinniger? im Forum Pferde Allgemein
Pferd verkaufen
Pferd verkaufen im Forum Pferde Allgemein
Pferd verkaufen?
Pferd verkaufen? im Forum Pferde Allgemein
"Problempferd" verkaufen:/
"Problempferd" verkaufen:/ im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd verkaufen?