1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben!

Diskutiere Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben! im Pferde Allgemein Forum; Bitte helft mir.. Ich habe meinen Wallach verkauft. Er hat COPD. Das habe ich den Käufern auch mehrmals erläutert und es auch im Kaufvertrag...

  1. Mauschilein

    Mauschilein Neues Mitglied

    Bitte helft mir.. Ich habe meinen Wallach verkauft. Er hat COPD. Das habe ich den Käufern auch mehrmals erläutert und es auch im Kaufvertrag vermerkt.
    Nun ruft sie mich nach einer Woche an. Sie wolle das Pferd zurückgeben weil es schlecht Luft bekomme und nicht voll belastbar ist.
    Das war doch klar oder? Ihre TÄ meinte außerdem das der Wallach schon dämpfig wäre, man könne nur keine Dampfrinne sehen weil er so mopsig ist. Meine TÄ sagt sowas ist schwachsinn.
    Was soll oder muß ich denn jetzt tun? Hat sie ein Recht das Pferd zurückzugeben? Zumal meine TÄ auch sagt das in einer Woche beim COPD Pferd viel verkehrt gemacht werden kann.....

    WÄre nett wenn ihr mir eure Meinung sagt.
     
  2. Jörg

    Jörg Inserent

    Ich an deiner Stelle würde auf den Kauf Bestehen
    Du hast ja alles richtig gemacht
    ( bin mir aber bei der Rechtslage nicht ganz sicher )
    Aber es muss dir aber auch klar sein
    das das Pferd dann auch Salammi heißen könnte
     
  3. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Es kommt auf Deinen Vertrag an. Selbst wenn Du rein geschrieben hast, daß er COPD hat, hast Du gekauft wie besehen und probegeritten rein geschrieben oder wie lautet der Passus?

    Zum anderen....wenn Leute so mit meinem geliebten Pferd umgehen und es nach einer Woche schon über haben, da es nicht funktioniert aufgrund seiner chronischen Krankheit, würde ich sofort mein Pferd zurück holen. Allerdings nur mit Quittung das sie auf weitere Ansprüche verzichten, zum Wohle meines "ehemaligen" Pferdes und neue, passende Besitzer suchen, die es zu schätzen wissen und nicht nur als "funktionieren" Freizeitpartner haben wollen.
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    hi,
    du wirst evtl. nicht drumherum kommen dir einen Anwalt zu nehmen.
    Er kann dir anhand deines Kaufvertrages verbindliche Auskünfte geben.
    Allerdings würde ich jetzt erstmal gar nicht reagieren. Lass die Leute erstmal mit einer offiziellen Forderungsschrift und Frist zu dir kommen. Meistens kommts nämlich gar nicht so weit...
    LG
     
     
  5. Osaka

    Osaka Inserent

    Das ist wirklich sehr seltsam dass die Käufer so reagieren, obwohl Du ja beim Verkauf sehr ehrlich gewesen bist.
    Offensichtlich hat sich herrausgestellt, dass die Käufer jetzt nun doch mit der Situation unzufrieden sind.
    Wenn es mein Pferd wäre, würde ich es kulanterweise wieder zurück nehmen. Denn ich würde mich wahrscheinlich auch noch nach dem Verkauf verantwortlich für das Wohlergehen des Pferdes fühlen.
     
  6. Mauschilein

    Mauschilein Neues Mitglied

    @ Chiara......im Kaufvertrag steht außerdem Pferd wird verkauft wie besichtigt und probegeritten. Aber was hat das denn damit zu tun?

    Er wurde auch tatsächlich Probe geritten. Und auch in allen Gangarten!


    Danke euch schonmal für eure Beiträge!
     
  7. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Es gibt Fristen sprich Rückgaberechte. Wenn sie sich auf die Dämpfigkeit beruft laut ihrem Doc, da es für sie ja kein COPD ist...spielt das eine Rolle.

    Somit hast Du aber die Rückgabefrist eigentlich ausgeschlossen.
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Im Grunde kommt es darauf an, wie wichtig dir das Wohlergehen deines ehemaligen Pferdes ist, oder ob du einfach nur froh bist, es loszusein!

    Hast du nur einen guten Platz gesucht und mußt nun befürchten, daß die Leute es aufgrund der Erkrankung schlecht behandeln werden?
    Dann würde ich den Kaufvertrag rückgängig machen und das Pferd lieber wieder zu mir holen, ehe es zum Schlachter kommt!

    Wenn dir das Pferd egal ist, dann kannst du wohl die Sache abwarten, denn du du bist deiner Aufklärungspflicht den Käufern gegenüber nachgekommen.
    Die Erkrankung ist nicht verheimlicht worden, dabei ist es egal ob die Diagnose COPD oder Dämpfigkeit lautet.
     
  9. Stoptime

    Stoptime Neues Mitglied

    Magst du uns auf den aktuellen Stand bringen?
     
Die Seite wird geladen...

Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben! - Ähnliche Themen

Verkauftes Pferd zurück nehmen- kompletter Kaufpreis zurück?
Verkauftes Pferd zurück nehmen- kompletter Kaufpreis zurück? im Forum Pferde Allgemein
Pferd verkauft.....jetzt kommen die Probleme
Pferd verkauft.....jetzt kommen die Probleme im Forum Pferde Allgemein
Mein Pferd wird verkauft...
Mein Pferd wird verkauft... im Forum Pferde Allgemein
Stimmen der Pferde darf nicht mehr verkauft werden
Stimmen der Pferde darf nicht mehr verkauft werden im Forum Allgemein
Pferd verkauft - jetzt soll es zurückgenommen werden
Pferd verkauft - jetzt soll es zurückgenommen werden im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben!