1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferd wird sehr schnell im Parcours..

Diskutiere Pferd wird sehr schnell im Parcours.. im Springen Forum; Hey Leute, ich hab in drei Wochen mein erstes Springturnier, einen Springreiterwettbewerb. Heute hatte ich das Pferd das ich auf dem Turnier...

  1. amazing256

    amazing256 Neues Mitglied

    Hey Leute,

    ich hab in drei Wochen mein erstes Springturnier, einen Springreiterwettbewerb. Heute hatte ich das Pferd das ich auf dem Turnier reiten werde zum ersten Mal im Parcours gesprungen. Bei Einzelsprüngen geht sie echt super, sie wird danach zwar auch recht schnell, lässt sich aber noch gut kontrollieren.
    Ich bin heute also wie immer schön frisch auf den ersten Sprung zugeritten, sie ist schön gelandet, aber zu schnell weitergaloppiert. Ich hab sie ein bisschen aufgenommen, aber sie hat nicht richtig reagiert. Da ich aber schon auf den nächsten Sprung zureiten musste, hatte ich keine Zeit mehr sie in einen normalen Arbeitsgalopp zu parieren. Bin natürlich viel zu schnell hingekommen, gesprungen ist sie trotzdem, aber wie halt. So sollte des auf dem Turnier ja nicht aussehen. Bei den nächsten Sprüngen lief es auch nicht viel besser, außer dass sie nochmal zugelegt hat.
    Kurz gesagt, der Parcours ist richtig schlecht gewesen. Ich hatte Glück das sie bei keinem Sprung vorbeigelaufen ist.

    Jetzt zu meiner Frage.. oder ehergesagt Bitte.. Hat jemand Erfahrung mit solchen Pferden? Die im Parcours schnell werden und sich nicht mehr richtig "einfangen" lassen? Wäre echt wichtig fürs Turnier.. hab nächsten Freitag wieder Springstunde, also könnte ich eure Tipps da direkt umsetzen :)

    Liebe Grüße :*
     
  2. tabi5

    tabi5 Inserent

    Hallo,
    hatte dieses Problem auch mit einer Norikerstute (und ja Noriker können auch Gas geben :chuncky:). Mein Trainer baute mir ebenfalls einen Parcour auf und es lief genau so ab wie du es beschreibst. Dann sagte er mir ich soll den ersten Sprung normal anreiten und Richtung den 2 Sprung weiter reiten (mit einem größeren Abstand zwischen die Sprünge) und egal was passiert vor dem 2 Sprung stehen bleiben. Höhrt sich vielleicht blöd an aber so hab ich das in den Griff bekommen, vl kannst du dir vorstelln das ein Pferd mit 850kg nicht unbedingt leicht zum bremsen ist, aber nach ein paar Mal probieren schafften wir das :)
    So bin dann auch weiter geritten, sobald das mit dem stehenbleiben vor dem Sprung geklappt hab bin ich beim nächsten Mal über den Sprung und dafür beim nächsten stehen geblieben! Mir ist aufgefallen das sich das Pferd auf dich mehr konzentriert und wartet was passiert obs springen darf oder nicht. Vl wenns dann schon mit dem stehen bleiben klappt auf den Sprung zureiten und eine Volte reiten (aber nicht zu oft sonst merkt sich das Pferd das und dann hast du wieder die Probleme mit dem an der Seite vorbei gehen).
    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!! :)
    Lg
     
  3. Antares

    Antares Inserent

    Hi, also damit wär ich vorsichtig. Lernt man so nicht dem Pferd das "parken" vor dem Sprung?
    Ich würde lieber die Sprünge anreiten und sobald ich merke dass das Pferd zuschnell wird Paraden geben und eine große Volte/Zirkel reiten. Solange bis es wieder das gewünschte Tempo hat. Auf jeden Fall solange vor dem Sprung abwenden bis es sich vom Tempo her regulieren lässt. Aber du schreibst ja eh dass du Springstunde hast, da wird dir der Reitlehrer bestimmt einige Tipps geben können, bzw sollte er das auf jeden Fall können.
    Ausserdem finde ich die Übung gut inder man 2 Stangen auf eine Gerade legt, 15 Meter auseinander, dann darüber gallopieren mit 5 Galoppsprüngen, dann versuchen 6 Galoppsprünge und dann 7 innerhalb der beiden Stangen. So kannst du an der Rittigkeit deines Pferdes arbeiten. Es gibt bestimmt noch viele solche Übungen. Frag doch mal deinen Reitlehrer was er so meint.

    LG und viel Erfolg.
     
  4. _Jennifer_

    _Jennifer_ Inserent

    Nur mal son ne Frage: Wieso willst du dem Pferd das Verweigern beibringen?
    Ich habe noch ne andere Frage: es ist doch gut, wenn das Pferd vor dem Sprung anzieht, warum wollt ihr dem das abgewöhnen?
     
     
  5. Minchen76

    Minchen76 Inserent

    Das ein Pferd vor dem Sprung anzieht, ist ja nicht grundlegend verkehrt. Ich denke, es hapert eher an der Durchlässigkeit nach dem Sprung. Es sollte doch jederzeit kontrollierbar sein und nicht das Tempo selbst bestimmen. Ich würde es nicht vor dem Hindernis parken, sonder eher nur anparieren, wenn möglich. Dazu würde ich meinen Oberkörper zurücknehmen, Kreuz anspannen und halbe Paraden geben und mir vorstellen, daß ich auf der Stelle galoppieren wollte. Vielleicht hilft auch noch unterstützend ein Stimmkommando, wie z. B. " Ruhig" oder " Langsam". Falls das nicht funktioniert, vor dem nächsten Hindernis abwenden und, wie schon geschrieben wurde, Volten, Kringel oder Zirkel einbauen, bis das Tempo und der Gerhorsam wieder stimmt. Dein Pferd sollte lernen, daß es erst dann springen darf, wenn es Dir gehorcht, als Lohn sozusagen.
     
  6. Princess 262

    Princess 262 Inserent

    Solange du das Pferd noch nicht richtig im Griff hast, solltest du besser noch mit Turnieren warten. Ich finde es einfach zu gefährlich für Reiter und Tier.
    Versuche doch mal direkt nach einem Sprung anzuhalten und dann erst wieder loszureiten, wenn dein Pferd wieder ganz ruhig steht. So lernt es das es auf dich zu reagieren. LG
     
  7. amazing256

    amazing256 Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten :) Ich werd meine Reitlehrerin morgen gleich mal fragen ob das vllt möglich wäre ein paar Volten vor den Sprüngen einzubauen. Bei dem Pferd ist es so, dass es springt - egal was ist, also muss ich eigentlich nur schön gerade auf den Sprung zureiten, den Rest macht sie von allein. Am Ende der Reitstunde klappt es auch immer ganz gut, weil sie da schon etwas ausgepowert ist und langsamer macht. Aber am Anfang ists halt immer n kleiner Kampf. Morgen solls auch noch sehr frisch sein, da wird sie dann noch heißer werden.. Aber naja, wird schon klappen bis zum Turnier :)
     
  8. Pony Heinrich

    Pony Heinrich Inserent

    Also meiner wird nach dem ersten Sprung auch richtig heiß und stiftet richtig ab wenn man nicht aufpasst...
    unsere Methode: gar nicht soweit kommen lassen.. schon beim landen des ersten hufes auf dem Boden wieder an die Hilfen stellen ; Bein dran mal ein zwei paraden ... wenn er erst mal rennt ist das kind schon in den brunnen gefallen
     
  9. Tweety2012

    Tweety2012 Neues Mitglied

    Hallo !!
    Wenn du in der Halle springst immer, wenn es geht richtig tief die Ecken ausreiten !!!
    oder eventuell Volten !!
    Wenn du auf den Sprung zu reitest immer halbe Paraden geben !!
    Knie gut zumachen und vor dem Sprung richtig tief einsitzen und erst kurz vor dem Sprung hoch gehen !!!

    Bei mir funktionierts !!!
    vll. bei dir auch !?
    Mfg Tweety2012
     
  10. dressur-spring-pony-sammy

    dressur-spring-pony-sammy Neues Mitglied

    Das Problem habe ich mit meinem Pony auch, allerdings reite ich überwiegend nur Zeitspringen, wo das erforderlich ist. Geb immer halbe, und wenn es nicht funktioniert ganze Paraden. Reite wenn du früh merkst, dass dein Pferd auf den Sprung anzieht, an dem Sprung vorbei ( aber nur wenn er weit genug weg ist, sonst wird das Pferd immer verunsichert sein) und reite kleine Zirkel oder Volten um den Sprung bis dein Pferd ruhiger wird. Wenn es dann ca. 20 min. am Stück klappt solltest du aufhören, damit deinem Pferd nicht langweilig wird, denn dann werden sie auch schnell. Und verhindere eine hohe Zügelhaltung! Mit dem umgedrehten Druck auf den Oberkiefer werden die Pferde noch schneller! Zähle vor dem Sprung, die Galoppsprünge deines Pferdes mit: 1-2-3 bei dem vierten Sprung sollte es dann Springen. Das ist eine sehr gute Hilfe, weil du dann merkst ob dein Pferd zu früh oder spät abspringt, dadurch kannst du es dann verbessern.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen :). Viel Glück!!!:indecisiveness:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2012
Die Seite wird geladen...

Pferd wird sehr schnell im Parcours.. - Ähnliche Themen

Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd?
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd? im Forum Pferde Allgemein
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig im Forum Allgemein
Pferd wird kopflos
Pferd wird kopflos im Forum Pferde Allgemein
Wird Pferd durch dauerhaftes Reiten mit Pelham hart im Maul?
Wird Pferd durch dauerhaftes Reiten mit Pelham hart im Maul? im Forum Ausrüstung
Wie groß wird mein Jungpferd werden?
Wie groß wird mein Jungpferd werden? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferd wird sehr schnell im Parcours..