1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

pferd zu dünn!

Diskutiere pferd zu dünn! im Haltung und Pflege Forum; ich habe einen 1,75m großen Oldenburger, ist 13 jahre alt und eine eher kräftige statur. er sollte ca 700 kg wiegen wiegt aber höchsten 650kg! er...

  1. sweetdeamon

    sweetdeamon Neues Mitglied

    ich habe einen 1,75m großen Oldenburger, ist 13 jahre alt und eine eher kräftige statur. er sollte ca 700 kg wiegen wiegt aber höchsten 650kg! er steht tagsüber in einem Laufstall mit großem paddock und zur zeit 2 stunden koppel, demnächst mehr. Nachts steht er in einer paddockbox mit stroh zusätzlich ist ein teil seines paddocks noch überdacht ist. im winter war er dick eingedeckt.
    mann kann die rippen deutlich sehen, die wirbel auch eutlich. er hat kein fettpolster am wiederrist, am schweifansatz, zudem sieht man sehr deutlich die spitzen hüfthöcker!
    Zum fressen bekommt er 2x täglich 12kg heu 1. schnitt gute qualität. 1x täglich mit den anderen pferden eine große menge heu im auslauf (viele kleine haufen). 2x täglich 1l hafer ca 800g und 1,5l mais hoch aufgeschlossen. zu jeder malzeit gibt es ca 200ml öl und mineralfutter. dann bekommt er 2 mal die woche mash
    mit rübenschnitzel, pellets und müsli haben wir es auch schon probiert.
    zudem hat er gute zähne, keine würmer oder sonstige mangelerscheinungen. sein fell glänzt und stress hat er auch keinen. arbeiten tue ich ihn nur ganz leicht dmit er ne beschäftigung hat. seine alte besitzerin meinte er sei schon immer so dünn aber ich will mich damit nicht abfinden!

    vielen dank schonmal für eure hilfe

    @ Carafenji
    dankefür den tipp mit der gerste muß ich mal ausprobieren!

    @ thyra1992
    nein ich will euch nicht veräppeln!
    ich mach jeden tag 2 heusäcke und wiege sie ab und gebe sie auch größtenteils selbst, oder meine freundin. er bekommt also garantiert die menge!
    die heusäcke sind nach ca 2 stunden leer und tagsüber kommen sie danach raus und haben mittags nochmal heu und stroh zum fressen, meist nach der koppel!
    genau aus diesem grund versteh ich sein untergewicht ja auch nicht!!!

    @ wednesday

    rübenschnitzel haben wir 4 monate gefüttert und dann kam der winter und es ging nicht mehr und wir sind auf mais umgestiegen.
    krank ist er auch nicht zumindest laut blutuntersuchung und klinik in der er stand um rauszufinden was ihm fehlt! zähne sind letzten juli kontroliert worden.
    das einzige was ist, er kann nicht stillstehen und rührt in seiner box aber sonst...
    in der klinik haben sie uns leinöl gegeben und uns die menge empfohlen. von daher, also pferdeäpfel macht er noch also keine darmprobleme!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2010
  2. Carafenji

    Carafenji Inserent

    hallöchen :)

    ich denke was die futter menge angeht liegst du da schon ganz richtig...ich kenne dieses problem auch.
    meine alte stute,war auch immer zu dünn..gerade im winter,im sommer ging es da sah sie super aus vom bauch und allgemeinen umfang. aber im winter und noch keine weidezeit sah sie sehr dürr aus. ich hab auch immer viel viel viel heu und rübenschnitzel gefüttert. mit dem mais auch eine gute idee. meine stute hat anstatt hafer quetschgerste bekommen...laut mehreren meinungen ergibiger als hafer zum zu nehmen.und ich bin damit sehr gut gefahren !
    hast du die zähne mal kontrolieren lassen ? bei meiner stute lag es auch an den zähnen..allerdings war sie jünger wie deiner..wobei das trotzdem auch mal ein problem sein könnte.dann haben wir auch gleich blut test gemacht. aber der war ok bei ihr. nach dem die zähne gemacht wurden,und ich mit dem vollstopfe weiter gemacht habe sah sie nach viel mühe gut aus. trotzdem ist sie ein shlanker typ.

    jetzt vor 3 monaten hab ich einen wallach zu mir genomme.. er ist auch ein sehr sehr schlanker..leider durch schlechte haltung. da mache ich das selbe..und langsam bekommt der scheisser bauch. wobei ich die zähne auch noch checken lassen will.


    ich wünsche dir viel glück das du dein süssen dicker bekommst.
    vlg dani
     
  3. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Kann Dir zwar nicht weiter helfen, aber ich bezweifel ganz stark die Aussage, dass das Pferd 2 Mal täglich 12 kg Heu bekommt, das maht 24 kg pro Tag !!!!

    Nie im Leben !!! Da erzählen die Dir was wirres im STall. Bei uns bekommen alle Pferde Heu zur freien Verfügung Heu und wenn man den Verbrauch mal rein statistisch ausrechnet, komme ich bei uns auf einen Verbrauch von 14 - 15 kg pro Tag / Pferd.

    Und Deines bekommt ncoh Zusatzfutter, macht also insgesamt ca. 28 kg Futter pro Tag !

    Willst Du uns hier veräppeln ??

    Liebe Grüsse, Verena
     
  4. wednesday

    wednesday Neues Mitglied

    hallo sweetdeamon..
    wie lange habt ihr denn rübenschnitz gefüttert?
    meine 18jährige oldenburger stute (sie war auch viel zu dünn) hat über einen zeitraum von 4 monaten täglich zwei mal am tag rübenschnitz bekommen. dadurch hat sie gut zugenommen. ich habe es dann langsam abgesetzt. nun hält sie seit 3 monaten ihr gewicht und sieht bestens aus.
    die menge des öls in eurem futterplan hat mich, ehrlich gesagt, etwas stutzig gemacht...das sind ja dann 400 ml am tag. das erscheint mir ein bißchen viel...was für ein öl verwendet ihr denn? wir nehmen auf empfehlung des tierarztes distelöl und geben pro mahlzeit, also 2X am tag, nur einen kleinen schuß über das futter. laut tierarzt regt öl die verdauung stark an und soll deshalb nur vorsichtig zugefüttert werden.
    naja, andererseits könnte thyra1992 mit ihrer vermutung auch recht haben....die futtermengen in eurem futterplan sind allgemein echt hoch...vor allem, weil der wallach ja auch nur leicht bewegt wird...wenn ein pferd unter solchen umständen immernoch zu dünn ist, kann da ja nur was gesundheitliches hinter stecken oder wir werden tatsächlich veräppelt...
    liebe grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Apr. 2010
     
  5. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Du hattest geschrieben, dass Dein Pferd alleine 2 mal täglich 12 kg Heu bekommt, ich hatte das so verstanden, dass er es alleine bekommt, ist das richtig ???

    Und das soll nach 2 Stunden leer sein, wenn er das alleine , kontrolliert bekommt ??? habe ich das richtig verstanden ??? Wenn ja, dann willst Du uns hier wirklich verscheissern !!!! Ich glaube es nunmal absolut nicht, dass ein Pferd überhaupt soviel fressen kann, das ist absolut unmöglich !!!

    Schon alleine die Anatomie des Pferdemagens (sagt man das so ?? ) erlaubt diese immensen Mengen überhaupt gar nicht

    Gruss, Verena
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Apr. 2010
  6. Watwiwhis

    Watwiwhis Neues Mitglied

    Hallo
    Also bei der Futtermenge die das Pferd bekommt kann es nicht angehen das es nicht dicker wird,bist Du sicher das es gesund ist das Pferd?Und hast Du eine Kotprobe machen lassen die EINDEUTIG belegt das Würmer aller Art ausgeschlossen sind?
    Und Zähne wie Du meinst sind auch ok?Hat ein kompetenter TA reingeschaut?Selbst kleinste Haken können die Futteraufnahme erschweren und das Futter kann NICHT richtig verwertet werden,auch ein Überbiss sollte ausgeschlossen sein!!!!!!!
    Die Rationen an Kraftfutter sollten nach und nach gesteigert werden (bitte keine plötzlichen Futterunmstellungen -> Kolik-Gefahr!).Du kannst als Kraftfutter Getreide wie Hafer, Maisflocken oder Maiscobs verwenden. Aber Achtung mit der Futtermenge: zu große Portionen an Kraftfutter können die Verdauung stören und das Pferd nimmt eher AB als ZU !! Manche verwenden für die Fütterung dünner Pferde auch Zuchtstuten-Futter, da dies einen hohen Eiweißgehalt besitzt.Aber das muß man ebenfalls genau abwägen ob das Pferd dieses verträgt...Hufrehe-Gefahr und und und !


    Hilfreich für das Aufpäppeln dünner Pferde ist auch ein guter Schuß qualitativ hochwertiges, kaltgepresstes Öl zu jeder Mahlzeit, z.B. Sonnenblumenöl oder Leinöl. Generell verbessert die Fütterung von Bierhefe oder auch Lebendhefe (Backhefe) die Nährstoffaufnahme und Verwertung im Darm.Und ich meine einen Schuß Öl und nicht Literweise.........:yes:
    Ach ja und sorge unbedingt dafür, dass das zu dünne Pferd ALLEINE und in RUHE fressen kann. Das ist natürlich besonders wichtig bei Pferden, die im Offenstall gehalten werden!!!!
    Und bedenke bitte auch das der Fellwechsel auch eine entscheidene Rolle spielen kann...
    Zähne sind letzten juli kontroliert worden.????????????????
    Wir haben mittlerweile APRIL......in der Zeit kann eine Menge passiert sein!!

    Wünsche Dir und Deinem Pferd alles Liebe...

    LG Nicole
     
  7. sweetdeamon

    sweetdeamon Neues Mitglied

    danke an alle für eure hilfe!
    haben vor 3 tagen ne kamara in der box installiert und wissen jetzt was sache ist!
    er wird von seiner boxennachbarin drangsaliert und macht deswegen kilometermärsche in der box.dabei führt er viel heu unter das stroh und frist es nicht!!!
    werden jetzt die pferde umstellen und hoffen das er dann endlich zunimmt!
    werden aber die kamera weiter aktivhalten ob sich sein rumgelaufe bessert.
    und vor allem werden wir nen heunetz mit feineren maschen verwenden damit er langsamer fressen muß und nicht mehr schlingen kann und das heu nicht unterrühren kann.
    so ne webcam ist schon ne tolle erfindung :)

    ps die stute scheucht ihn immer nur wenn wir weg sind sonst ist sie ein lamm, darauf wären wir so nie gekommen,aber wenn man sich nicht leiden kann...
     
  8. Muggi

    Muggi Inserent

    Hallo ich hatte 13 Jahre so ein Pferd, wenn ich meine anderen mit der Hälfte der Menge gefüttert hätte wären sie geplatzt.
    Ich hab es schon gelesen aber trotzdem, denkst du nur weil du regelmässig entwurmst ist er hier okay? Ich habe bei meiner Stute zweimal jährlich die Pferdäpfel untersuchen lassen. Denn Wirt sind Pferde immer. Hat er Appetit und frißt er gerne? Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit Traubenzucker unters Kraftfutter mischen oder auch in Masen getrocknete Semmel aufschneiden und Malzbier darüber. Mit EM Futter Boghashi (glaub falsch geschrieben) hat Bekannte von mit super Erfahrungen gemacht.
    Mais soll gepoppt zum aufschließen auch besser sein. Meine Stute bekam eine Zeitlang mal Dinkel gefüttert, da nahm sie auch gut zu. Schwierig zu bekommen und nicht so billig.

    Ich wünsch dir alles Gute- Grüße vom Muggi
     
  9. Freaky

    Freaky Inserent

    Ich kannte einen Oldenburger, der ähnlich immer zu dünn war!

    Wir sind dann drauf gekommen, dass er beim Müsli Fressen immer mindestens die Hälfte wieder aus dem Maul fallen lies...der schlabberte einfach großzügig beim fressen rum...dann bekamm er die doppelte Menge (damit er im Endeffekt die normale Dosis frisst) und der Rest landete dann halt am Boden...das Hausschwein und Hühner habn sich gefreut *g*

    Wenns trotz Abklärung (keine Würmer etc etc) sich nix bessert, dann liegts vielleicht auch an einem Stoffwechsel Problem?

    Wie bei Menschen...
    Hast du da schon mal was testen lassen?
     
  10. Freaky

    Freaky Inserent

    Ach hab erst jetzt den Cam Post gelesen...

    na da schau her...war ich auf der richtigen Spur (ein bissi halt *g*)
     
Die Seite wird geladen...

pferd zu dünn! - Ähnliche Themen

Dünnes älteres Pferd
Dünnes älteres Pferd im Forum Pferdefütterung
Mein Pferd ist zu dünn
Mein Pferd ist zu dünn im Forum Pferdefütterung
Was soll ich meinem Pferd füttern wenn es zu dünn ist?
Was soll ich meinem Pferd füttern wenn es zu dünn ist? im Forum Haltung und Pflege
Pferd zu dünn, Arthrose.. Ob, und wie trainieren?
Pferd zu dünn, Arthrose.. Ob, und wie trainieren? im Forum Pferde Allgemein
Pferd zu dünn + ab und zu Zuckungen im liegen
Pferd zu dünn + ab und zu Zuckungen im liegen im Forum Sonstiges
Thema: pferd zu dünn!