1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdchen muss abspecken

Diskutiere Pferdchen muss abspecken im Pferde Allgemein Forum; huhu ich hab mich schon durch die Suchmaschine gewühlt aber i-wie nichts passendes gefunden.. Deshalb zum Thema: Meine RB ein...

  1. Letti

    Letti Inserent

    huhu
    ich hab mich schon durch die Suchmaschine gewühlt aber i-wie nichts passendes gefunden..
    Deshalb zum Thema:

    Meine RB ein Haflinger/Pinto-Mix soll abspecken...Es ist ja nicht so das mir die Idee von heute auf morgen im Schlaf kam sondern das beschäftigt mich schon länger aber jetzt wollt ich mir noch ein paar Tipps holen.
    Es ist so sie steht mit einem Shetty zusammen das ganze Jahr über auf der Weide (außer im Frühjahr und im Herbst teilweise wegen Hufrehgefahr weil das Shetty die schon hatte). Das Shetty hätte es auch nötig ein wenig abzuspecken aber Scarlett (RB) hauptsächlich. Seit ich sie als RB habe is doe schon so dick im Winter immer noch ein wenig mehr als im SOmmer.

    Nun habe ich schon desöfteren gehört das Pferdchen doch mal abspecken sollte und dann bestimmt ne ganz gute Figur machen würde (es kam auch schon die Frage ob wir uns ganz sicher sind das sie nicht tragend ist)

    Sie wird ca. 5-6 mal die Woche bewegt und hat eigntl auch eine ganz gute Kondition natürlich wenn es jetzt warm ist schwitzt sie auch ordentlich aber sonst.....
    Da sie momentan den lieben langen Tag auf der Weide steht bekommt sie auch kein Heu.
    Aber sie nimmt trotzdem zu. Heute musste ich wieder ernüchternt feststellen das es noch mehr geworden ist.
    Aber wie kann ich das ändern?Lieber auf kurzes oder langes Gras ?Begrenzte Weidezeiten? oder lieber noch mehr bewegung?

    Würde mich über ein paar tipps sehr freuen..
     
  2. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hmmm... So viel Bewegung und sie ist trotzdem zu dick?! Kannst du mal ein aktuelles Foto von ihr zeigen?
    Wie bewegst du sie denn, wenn du sie bewegst? Und wie lange?
    Wie groß ist die Weide? Könnte man die evtl. begrenzen?
    Hast du schon mal über einen Greenguard nachgedacht? Der schrenkt die Grasaufnahme um ca. 30%-50% ein. So einen habe ich für meinen Dicken und er kommt damit gut klar!
     
  3. Letti

    Letti Inserent

    öhm Bild ja schaut am besten mal hier :http://reitsportforum.de/showthread.php?t=13163 auf der letzten Seite findet ihr das aktuellste Bild (das kleine dicke Braune Pony mit mir hinter dem großen schicken Hannoveraner ;D (von Ende Juni)
    Ich reite sie eigntl immer ca. eine Stunde und dann halt abwechslungsreich mal viel Biegungen/Tempiwechsel/Schenkelweichen, wie sind grad am trainieren des fliegenden Wechsels,; mal Stangenarbeit/Springen(kleiner Parcours oder einzelne Sprünge) oder auch gerne einfach mal im Gelände ausreiten.
    Ich versuche sie jeden Tag zu reiten gerade jetzt in den Ferien, nur Montags wo ich selbst unterricht nehme (nicht auf ihr) klappts meistens nicht.

    Die Eide ist groß also wo sie momentan stehen ist ca. ich schätz jezz mal min 60x80m oder größer kann ich mit Sicherheit abgrenzen das Gras ist momentan sehr kurz. Bald komm die beiden wieder auf eine andere Weide (ca.25x60) vor 2 WOchen gemäht.
    Über Greenguard hab ich jetzt noch nicht nachgedacht is aber vllt gar keine schlechte Idee..
     
  4. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    Guten Morgen!
    Es ist super, dass Du möchtest, dass Dein Pony abnimmt! Um 300 Gramm Fett abzubauen, musst Du 30 Minuten traben und damit meine ich richtig flott voran! Anhand der Zahlen kannst Du Dir ja überlegen wie lange Du für das Wunschgewicht reiten musst :smile:
    Das wird richtig harte arbeit auch für Dich. Ich habe bei allen meinen Pferden, die leichtfuttrig sind einen Greenguard oder einen Freßeimer von Loesdau drauf. Die können damit wunderbar saufen und fressen nur einen Bruchteil, denn der Sinn der Übung ist ja, dass sie an ihre Fettreserven, welche ja im Überfluß vorhanden sind, rangehen und diese verringern.Der Loesdaueimer sieht etwas komisch aus, aber erfüllt seinen Zweck und kostet nur halb so viel.
    Das wichtigste ist, dass Du hart bleibst, denn die Hotties können ungemein elendich gucken, wenn sie den Eimer oder Korb draufhaben :wub:
    Nicht weichwerden!! :wink:
    Da die Tiere mit den Dingern ja fressen können, kannst Du die auch den Sommer durch drauf lassen, wenn Du die nämlich abnimmst, hauen die sich in einer rasenden Geschwindigkeit die Wampe voll und dann hast Du vielleicht bald ein anderes Problem.
    Ich wünsche Dir viel Ausdauer und Kraft, dass ihr das Abnehmen schafft!!
    Ganz lieben Gruß!
    Wildgirl
     
  5. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Also ich kenn bzw. habe das gleiche Problem.

    Meiner braucht das Gras nur anzusehen und wird dicker. Er hat auch ziemlich viel Bewegung im Moment (trotzdem gibt es immer wieder 1-2 Ruhetage in der Woche --> die müssen auch meiner Meinung nach sein). Er wird auch so ca. 5-6 mal die Woche gearbeitet und an zwei Tagen sogar noch ein wenig mehr, weil meine RB kommt und mit ihm was macht. Und ich kann eigentlich mit gutem Gewissen sagen, dass das "Arbeiten" ist. Doch der nimmt auch nicht ab. Der ist im Sommer halt so und da kann ich machen was ich möchte. Ok vielleicht hilft so ein Greenguard wirklich. Das könntest du mal ausprobieren, aber sowas möchte ich meinem nicht drauftun.

    Es ist auch nicht so, dass er jetzt voll übergewichtig ist und wirklich zu fett. Da habe ich schon andere gesehen :tongue: Kommt ja auch immer drauf an, was du mit ihm vorhast. Wenn du Turniere gehst, klar, sollte er nicht so nen Grasbauch haben.

    Aber mich stört es halt nicht so und auf eine kürzere Weide stellen will ich ihn auch nicht, weil das eigentlich ganz gut passt. Kurz um, es gibt einfach Pferde, die nehmen selbst mit viel Bewegung nicht ab im Sommer, außer du stellst sie auf ein kurzes Stück oder nimmst nen Greenguard.

    Wollt dir nur erzählen, dass es bestimmt viele mit diesem "Problem" gibt.
     
  6. Letti

    Letti Inserent

    da is ja schon einiges zusammengekommen *freu*:laugh:

    Ich hab mirmal son greenguard angeguckt also im Internet aber ich bin noch nicht ganz überzeugt... Geh ich richtig in der Annahme das das Teil aus Plastik ist? Weil wenn ja kann ich mir glaube ich die Anschaffung sparen weil das Teil nach 2 Tagen eh hienüber ist... Pferdchen kriegt echt alles kaputt.... Hat da jemand erfahrung mit? Kann ja auch sein das ich jetzt volkommen falsch liege...
     
  7. Zwerg

    Zwerg Inserent

    Huhu!

    Regelmäßige Arbeit und sie wird trotzdem immer dicker... Da würd ich dir auch zur Einschränkung der Weidefläche oder Koppelzeit oder zu einem Weidemaulkorb raten.
    Vom Greenguard war ich seinerzeit, als wir diese Überlegung hatten, nicht überzeugt und wir haben uns für den Grazing Muzzle entschieden. Das ist ein Nylonkorb mit Gummiplatte inkl. Loch, durch das gefressen wird. Unser Shettywallach hat sich supergut an den Maulkorb gewöhnt und findet ihn nicht schlimm. Im Gegenteil, abends nach dem "Abendessen" holt er sich seinen Maulkorb sogar selbst ab, bevor er wieder auf die Weide marschiert (wir machen den nachts drauf und er ist meist mit einem Karottenstücken oder einem kleinen Leckerli präpariert).
    Unser Zwerg ist auch ein Zerstörungskünstler und hat die eingebaute Sollbruchstelle in Null komma nix zerlegt. Nun funktionierts aber ohne die Sollbruchstelle schon seit 5 Jahren problemlos mit dem gleichen Maulkorb.

    Ich hab dir mal ein Foto angehängt, damit du weißt, welchen ich meine. Mittlerweile gibts solche auch beim Loesdau, bei unserer Suche vor 5 Jahren war das noch schwerer zu finden.

    Viel Erfolg beim Abnehmen und ggf. Maulkorb-Eingewöhnen!

    fg Cathrin
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2009
  8. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ich habe den Greenguard für mein Pony. Habe vorher preiswertere Fresshemmer ausprobiert. Auch so einen Nylonkorb mit Gummiplatte. Der war allerdings nach zwei Wochen komplett hinüber.
    Den ersten Greenguard, den ich gekauft habe, habe ich vor zwei Jahren gebraucht gekauft. Damals war er schon ordentlich benutzt. Mein Pony trägt den GG nun den zweiten Sommer. Also einfach kaputt machen können die den nicht. Denn diese Plastik ist unglaublich widerstandsfähig und robust. Außerdem bekommen die Pferd noch genügend Luft. Bei dem Nylonkorb war das nicht der Fall. Da hat mein Pony immer ganz schon rumgeschnauft. Das war nicht schön und er tat mir wirklich sehr leid.
    Nun habe ich noch einen GG und das passende Halfter dazu bestellt.
    Aktuelle Bilder von GG kannst du in meinem Steckbrief anschauen: http://reitsportforum.de/showthread.php?t=15357&page=139 (letzte Beitrag auf der Seite).

    Ich habe jedenfalls nur positive Erfahrungen gemacht und auch, wenn er nciht ganz preiswert ist, die Investition lohnt sich.
     
  9. Zwerg

    Zwerg Inserent

    Die Sorge mit dem Atmen hatte ich auch, als ich den Maulkorb zum ersten Mal gesehen habe. Bei unserem Wallach hat sich das aber als unproblematisch herausgestellt.

    fg Cathrin
     
  10. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Hi Allerseits,

    ich glaub´, ich geb´ auch mal meinen Senf dazu :tongue:.

    Meine RB hatte auch das gleiche Problem. Er stand bzw. steht immer noch auf einer Magerkoppel, bekam zusätzlich 2x täglich eine kleine Portion Heu. Ihm fehlte es halt an Bewegung. Mittlerweile hat er aber eine richtig gute Figur. Aber das hat jetzt ein Jahr gedauert.

    Wir sind anfangs nur 3 x die Woche geritten und wir konnten kaum was machen ohne dass er gekeucht hat wie nach einer Hetzjagd. Ganz langsam kam etwas Kondition. Aber nach zwei Runden Galopp war er trotzdem platt. Dann kam schön langsam der Winter und dann war vielleicht noch einmal die Woche Reiten drin. Je nach Glatteis. Aber dann ging es wieder und wir sind das erste Mal ausgeritten. Anfangs nur ca. 1 Stunde, weil weder er noch ich Geländeerfahrung hatten. Und dann haben wir es gesteigert. Wir sind oft drei Stunden unterwegs gewesen. Manchmal nur Schritt, manchmal mit Trab und Galopp. Vor allem Bergaufgalopp durch den Schnee. Und - oh Wunder - auf einmal tat sich was. Obwohl er auch nur ca. 4 x pro Woche ging, dafür aber lange Strecken, hat er tatsächlich wirklich einiges abgespeckt. Als ich ihn als RB bekam brauchte er einen 36"-Gurt. Mittlerweile ist es ein 32"-Gurt. Und seit ich den vor ca. 2 Monaten gekauft habe, kann ich schon wieder 2 Löcher mehr gurten.
    Wichtig war halt bei ihm, dass er wirklich auf einer Magerkoppel steht, wo er sich kleine Fetzchen Gras suchen muss (Gras ist keine 2 cm hoch), sein Heu bekommt und lange Ritte unternimmt. Er muss noch nicht mal wirklich ins Schwitzen geraten, aber für seine Kondition und den Muskelaufbau war das enorm wichtig. Je kräftiger die Muskeln, desto besser für die Fettverbrennung.
    Die Koppel an sich ist für 3 Pferde ca. 40 x 60 m.

    Man merkt aber, dass ihm das gutgetan hat, denn er hat aufeinmal so etwas wie Temperament. Er kann zwar nicht mit dem Galopper mithalten, mit dem wir mindestens einmal die Woche ins Gelände gehen, aber Junge, hat der mittlerweile Kondi aufgebaut. Gut, freiwillig anstrengen tut er sich noch immer nicht, aber immerhin ist er viel flotter unterwegs als früher und kann das Tempo auch einige Zeit halten.

    Ich hoffe, du findest den richtigen Weg für euch. Nicht jedes Pferd ist ja - genau wie wir Menschen - gleich.

    Liebe Grüße,
    ayla-fan
     
Die Seite wird geladen...

Pferdchen muss abspecken - Ähnliche Themen

Pferdchen muss abspecken
Pferdchen muss abspecken im Forum Pferdefütterung
Vom Wildpferdchen zum Kutschpony
Vom Wildpferdchen zum Kutschpony im Forum Fahrsport
Pferdchen sehr empfimdlich beim reiten ... steigt
Pferdchen sehr empfimdlich beim reiten ... steigt im Forum Westernreiten
probleme mit pferdchen& kennt jmd dieses pferd?
probleme mit pferdchen& kennt jmd dieses pferd? im Forum Allgemein
Bin neugierig-Wieviel habt ihr für eure Pferdchens gezahlt?
Bin neugierig-Wieviel habt ihr für eure Pferdchens gezahlt? im Forum Allgemein
Thema: Pferdchen muss abspecken