1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferde verstehen sich nicht oder übertreibe ich?

Diskutiere Pferde verstehen sich nicht oder übertreibe ich? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, mein Pferd (Wallach) steht seit 2,5 Jahren mit einem weiteren Wallach und einer Stute 24h auf der Weide. Es sind beides Schulpferde und wir...

  1. lavendel908

    lavendel908 Mitglied

    Hallo,
    mein Pferd (Wallach) steht seit 2,5 Jahren mit einem weiteren Wallach und einer Stute 24h auf der Weide. Es sind beides Schulpferde und wir stehen in Pension.

    Heute wurde während ich ausreiten war von der Stallbesitzerin ein weiterer Wallach dazu gestellt. Die Pferde kennen sich alle nicht. Als ich mit meinem Wallach kam, standen alle Pferde aufgeregt am Eingang. Ich stellte meinen dazu. Der neue und meiner beschnupperten sich und dann ging meiner ihm aus dem Weg. Er ist immer der rangniedrigste. Darauf hin hat der neue ihn gejagt.. Aber im schnellen Galopp und wollte ihn beissen, er hörte auch nicht auf bis die anderen meinen beschützt haben.

    Ich habe das dann beobachtet und nach 2,3 mal weiteren jagen, wo mein Pferd wirklich Angst hatte, entschied ich mich dafür den neuen wieder raus zu nehmen und an seinen alten "Platz" zurück zu bringen.

    Die Stallbesitzerin ist jetzt etwas genervt und meint, ich würde übertreiben und das würde seine Zeit dauern. "Da müssen die mal durch"

    Ich habe mein Pferd schon öfter integriert und sicher wurde er auch gescheucht und mal gebissen bzw. weggeschickt aber so hat sich noch kein Pferd verhalten und hat ihn obwohl er weg geht noch so gejagt und war so aggressiv. Ich hätte heute Nacht kein Auge zubekommen. Ist das übertrieben??? Sicher, ich muss zugeben, dass ich zart besaitet bin was sowas angeht und mir mein Pferd auch immer leid tut, aber ich finde es auch nicht richtig ein fremdes Pferd in eine stabile Herde zu werfen und das OHNE Aufsicht!

    Begründet wurde mir der Zusammenschluss, dass der Wallach (auch schulpferd), der sonst im paddock steht, sich mehr bewegen müsste und abnehmen. Nur so wie das aussah ist der einzige der dabei abnimmt meiner.

    Den anderen Wallach hat er in Ruhe gelassen und wie gesagt, meiner ist ihm aus dem weg gegangen und will nur seine Ruhe. Ist doch nicht normal dass er ihn dennoch so angeht oder? Nachdem der neue wieder weg war habe ich nachgeschaut aber zum Glück ist nichts passiert außer dass er total Angst hatte aufgeregt war.... Oder bin ich einfach zu weich für sowas?

    Ich weiß dass ich sie nun recht früh getrennt habe aber mein Wallach ist 20 Jahre alt und die koppel teilweise am Hang und steil und ich möchte nicht dass er da ständig rum gejagt wird, zumal der neue wohl nicht dauerhaft dort stehen soll.
     
  2. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Was bedeutet "dein" Wallach? Gehört er dir, und du stellst ihn als Schulpferd zur Verfügung? Oder ist es dein Pflegepferd, aber es gehört der Reitschule?
    Grundsätzlich sollte man nicht einfach ein fremdes Pferd ohne nachzudenken in eine Gruppe stellen. Man muß schon Rücksicht auf Befindlichkeiten, Alter und Weidesituation nehmen. Wegjagen und Beißen sind bis zu einem gewissen Punkt normal, aber ein älteres Pferde kann eben nicht mehr so schnell weichen, bei schrägen Lagen noch weniger. Die Verletzungsgefahr nimmt auch zu.
    Beobachte es und entscheide dann.
    Ist es nicht dein Pferd, hast du wohl nicht viel zu melden. Ist es dein Pferd, hätte ich einen Aufstand geprobt!
     
    Barrie und melisse gefällt das.
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also wenn der neue bald wieder woanders hin soll, dann würde ich mich stark machen und sagen: "ich bin deine einstellerin, ich zahle, mein pferd ist schon 20 und der hang ist rutschig! ich will das so nicht!"

    wenn der neue aber bleiben soll und muss, geht es nun mal nicht anders. die werden sich natürlich schon einig. dann werden auch die zu einer herde.
     
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Ich hätte mich an Deiner Stelle gefreut.
    Denn: 3 Pferde ist meist ungünstig. Da hängen 2 zusammen und der Dritte ist "Mitläufer".

    Ich finde es eindeutig übertrieben, daß Du bereits nach wenigen Minuten (? "nach 2,3 Jagdversuchen" - wie oft fanden die denn statt?) eingegriffen hast.
    Und wäre ich der SB, hättest Du direkt die passende Antwort erhalten, denn: Nicht der Einsteller bestimmt über die Verteilung der Wiesen, sondern der SB.

    Da Du Dein Pferd ja reitest, wird es auch nicht zu alt sein, über seine Wiese zu galoppieren, Hang hin oder her.

    In meinen Augen ist solch eine Zusammenführung völlig normal, WENN ausreichend Platz ist und keines der Pferde ein besonderes Aggressionspotential hat.
    Ich stimme Dir zu, daß dann jemand dabei sein und beobachten sollte.

    Ich würde es erneut versuchen (WENN der Platz ausreicht!) und 3 Tage Zeit geben.
    Außerdem sollte der Neue dazukommen, während Deiner schon dort steht - nicht umgekehrt.

    Nach wenigen Minuten / Stunden und nur aufgrund "meiner wurde 3mal gejagt" jedenfalls finde ich eine Trennung völlig übertrieben.


    LG, Charly
     
     
  5. Barrie

    Barrie Inserent

    Wie gesagt: wenn es mein privates Pferd wäre, hätte ich aber so was von Rabatz gemacht....Bei so einer Aktion - damals Stuten - hat meine damals einen Griffelbeinbruch kassiert. Manche Pferde können sich nicht leiden und da wird es dann auch nie Ruhe geben. Bei anderen muß man tatsächlich die Nerven behalten und das durchstehen, ABER dann muß die Koppel genügend groß sein , keinesfalls am Hang (ich hab schon Pferde hangabwärts fallen sehen...) und man muß darauf achten, daß der Rangniedrige sich zurückziehen bzw ausweichen kann. Dieses übliche "einfach in die Gruppe schmeißen" geht gerne auch mal schief. Und noch mehr, wenn es sich um kleine etablierte Gruppen handelt.
    Barrie
     
    Wanderreiter, Flauschball und melisse gefällt das.
  6. lavendel908

    lavendel908 Mitglied

    Es ist mein eigenes Pferd.

    Ich weiß noch nicht ob sie ihn wieder beziehungsweise dennoch dazu stellen will. Habe bisher nicht mehr mit ihr gesprochen. Klar, ist der SB der Entscheider aber dazu muss ich sagen, dass es mehrere Wiesen gibt mit privat und Schulpferden gemischt und die anderen Einstaller wurden meistens auch gefragt oder informiert wenn ein neues Pferd dazu kam.

    Die kennen sich nicht und ich weiß auch nicht wie das Pferd von Charakter ist. Er stand seit ich da bin immer mit 1 oder 2 stuten zusammen und seit einiger Zeit jetzt mit ponys im paddock. Die Zusammenführung war ja so nun auch nicht optimal gelaufen. Ich hab zwar schnell gehandelt aber mir war halt auch sofort klar, dass ich so nicht heim fahren kann. Also warum warten dachte ich dann... und was bereue ich mehr.. nicht auf mein Gefühl zu hören und morgen liegt mein Pferd mit gebrochen Knochen da oder als tüddeltuss übertrieben zu haben.. dann lieber zweiteres.
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Nach meiner Meinung war der Fehler, dass Du Dein Pferd dazu gestellt hast, obwohl das andere Pony gerade zu den beiden Deiner Herde gestellt wurde.
    Der "Fremde" ging daher davon aus, dass Deiner noch neuer war als er und wollte gleich sicherstwllen, dass der andere Neuw nicht aufmuckt und in der Rangfolge vrav hintenan steht.
    Deiner hingegen verstand die Welt nicht mehr, schließlich steht er da immer und es ist seine Herde.
    Eure unglückliche Aktion hat das Problem wahrscheinlich erst verursacht.
     
    sarah2010, Käfertrulla, Kröti und 2 anderen gefällt das.
  8. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Sehe es wie hexe.
    Wie es charly schreibt, kann ich jedoch nicht nachvollziehen. Ich bin der sb und kann bestimmen. Fein, die kosten und das eventuell kaputte pferd hat ja dann der blöde einsteller für die nächsten Jahre und ggf jahrzehnte. Geht einfach gar nicht.
    Für alles kann eine Lösung gefunden werden. Man muss nur zum einen mit allen Beteiligten reden und dann auch entsprechende Bedingungen schaffen.
    Dazu gehört im absoluten Minimum,dass alle pferde der Herde anwesend sind. Genug zu fressen da ist, genug platz da ist und das geläuf passt, also kein Hang und nicht rutschig.
     
  9. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    @terrorschaf:
    Da habe ich mich offensichtlich unklar ausgedrückt.

    Ich finde ebenfalls, daß das WIE total ungut gelaufen ist:
    Keine Info vorab an die Besitzerin,
    Pferd war unterwegs, nicht gesamte Gruppe zur Eingliederung vor Ort,
    niemand zur Beobachtung dabei
    etc.
    Das würde ich alles anders machen!

    Aber die GRUNDSÄTZLICHE Entscheidung, welche Pferde auf welcher Wiese wie zusammenstehen - ja, das entscheidet der SB.
    Und eben nicht: "Ich Einsteller hab das Pferd einfach wieder woanders hingestellt" - nö.


    LG, Charly
     
  10. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Die Ställe die ich immer nur wählen würde, sind die wo es eben nicht der sb entscheidet.
    Ich habe die Wahl für Konstellation a b oder c und wenn alles nicht geht muss das pferd alleine stehen.
    Aber pferd einfach zu meinen stellen? Einfach für mich entscheiden obwohl ich hafte für das was mein pferd anstellt oder dann den Schaden habe?Freundlicher Mittelfinger. Das sind exakt die wo du als einsteller wie der letzte arsch behandelt wirst. Wo nicht gesprochen wird, wo einfach gemacht wird. Und wenn du dann nen schaden hast wird mit den Achseln gezuckt. Aus dem alter bin ich raus.
     
Die Seite wird geladen...

Pferde verstehen sich nicht oder übertreibe ich? - Ähnliche Themen

Pferde verstehen sich untereinander nicht
Pferde verstehen sich untereinander nicht im Forum Allgemein
Tolle Animation zum Verstehen wie Pferde atmen!!!
Tolle Animation zum Verstehen wie Pferde atmen!!! im Forum Sonstiges
Nacht der Pferde in Kaiserslautern
Nacht der Pferde in Kaiserslautern im Forum Termine
Pferde exterieur- und typgerecht arbeiten
Pferde exterieur- und typgerecht arbeiten im Forum Pferde Allgemein
Ich suche ein Pferdepension in der nähe von Alpen 46519
Ich suche ein Pferdepension in der nähe von Alpen 46519 im Forum PLZ Raum 4
Thema: Pferde verstehen sich nicht oder übertreibe ich?