1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdefütterung kolikanfällig

Diskutiere Pferdefütterung kolikanfällig im Pferdefütterung Forum; Hallo ihr lieben ☺️ ich habe meine Stute seit 6 Monaten. Sie ist 7 Jahre alt, 174 groß und sehr sehr hungrig. Sie wurde ganz vorsichtig...

  1. SeliLM

    SeliLM Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben ☺️

    ich habe meine Stute seit 6 Monaten. Sie ist 7 Jahre alt, 174 groß und sehr sehr hungrig. Sie wurde ganz vorsichtig angeweidet und ca 3 Monate war alles in Ordnung. Dann bekam sie eine Gaskolik und musste in die Klinik. Seit dem bekommt sie im Abstand von ca 3 Wochen ständig Bauchgrummeln und Minikoliken. Wir geben dann immer colosan und ein schmerzmittel. Jetzt war danach cs 1 1/2 Monate alles gut und seit dem Koppelwechsel gehts ihr wieder schlechter. Sie darf aktuell nur 1 1/2 std auf die weide weil es sonst sofort wieder anfängt. Man muss dazu sagen dass sie wahnsinnig schlingt und sich den Bauch voll haut als hätte sie Jahre nichts gegessen.. So ist das täglich und das wird wahrscheinlich der Grund für diese ständige aufgasung sein. Sie bekommt täglich noch eine schaufel kraftfutter ohne hafer und 1 Karotte mit Leinöl.

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter was ich machen soll. Habt ihr Erfahrungen mit so einem Fressgierigen Pferd? Dazu wollte ich noch erwähnen dass sie im Sommer schon 4 Mal starke Kreislaufprobleme hatte. Vielleicht hängt das ja zusammen?

    vielleicht habt ihr auch so ein Pferd und was passendes zum vorbeugen gefunden? Ich will das mein Pferdchen endlich wieder mit den anderen lange auf Koppel kann und nicht immer nur 1-2 Std..

    danke schonmal

    Liebe Grüße Seli
     
  2. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Füttert Ihr kein Heu?
     
  3. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    An 24 h Heu als Ansatz dachte ich auch. Probleme im Abstand von 3 Wochen könnten auf ein gynäkologisches Problem hinweisen. Vielleicht einmal Ultraschall und Hormonstatus machen lassen?
     
    Charly K. gefällt das.
  4. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Genügend Heu dazu und im Zweifelsfall Fressbremse wäre jetzt mein erster Gedanke,wenn es wirklich nur das Schlingen ist. Zähne sind kontrolliert?
    Kraftfutter auf keinen Fall füttern direkt vor Weidegang.
    Kreislaufprobleme können im Sommer mit ungenügend Schattenplätzen zusammenhängen und zuwenig Wasser auf der Koppel auch.
     
    PinkPony, Bumblebee1, sokrates und 2 anderen gefällt das.
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    Wenn dein Pferd dauert hungrig ist, dann bekommt sie zu wenig Weidegras und zu wenig Heu, nicht zu viel. Wenn sie nicht Heu frisch vorliegen hatte, wenn sie auf die Weide gelassen wird, stopft sie dann natürlich wie blöd, wenn sie weiß, sie kommt gleich wieder rein. So ein pferd braucht mindestens 20 h Heu täglich.sie ist ja auch sehr groß.
     
  6. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Seli,

    wie meine Vorschreiber frage ich mich:
    Wenn sie nur 2 Stunden auf die Wiese darf und nur einmal täglich Kraftfutter bekommt - dann bekommt sie in den restlichen 21 Stunden doch bestimmt reichlich Heu, oder?
    Falls nicht, würde ich das sofort ändern.


    LG, Charly
     
    PinkPony und pjoker gefällt das.
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Sollte es wirklich am Schlingen liegen, könntest du das mit einer Fressbremse eindämmen. Dadurch könnte sie auch länger auf der Wiese bleiben und verliert eventuell den Heißhunger auf Gras. Grade bei eingeschränktem Zugang sind sie viel gieriger.
     
  8. SeliLM

    SeliLM Neues Mitglied

    hu sind das viele Antworten- danke

    also zum Thema Koppel- Da wo sie steht gibt es die tollsten Koppeln. Groß, wahnsinnig gepflegt, Schatten jederzeit Verfügbar, und Wasser ebenso. Pferde kommen immer von früh bis Nachmittag raus. Bei Hitze steht unsere Tolle Dtallbesitzerin sogar nachts auf damit sie den kühlen morgen genießen können bevor es unerträglich wird.

    Thema Kraftfutter. Sie bekommt es tatsächlich früh. Wann wäre es denn besser und warum nicht vor koppelgang?

    thema Fressbremse. Ist leider nicht möglich, ich kann ihr diese nicht aufsetzen weil ich es früh nicht dort hin schaffe.

    thema heu: im sommer 3 x täglich Heu zusätzlich zur koppel. Davon 1 x eingefüllt durch mich in heutasche damit sie da wenigstens bisschen weniger schlingen kann. Sie bekommt also ca 10 Kilo heu auf 3-4 x verteilt. Sie wiegt 630 Kilo
     
  9. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Werden die Pferde auf die Koppel geführt oder laufen gelassen? Weil geführt wäre Fressbremse ja genauso wie Halfter und Strick anzuziehen, ist ja kein Arbeitsgang mehr.

    Heu erscheint mir wenig, wenn sie so schlingt hat sie Hunger und sollte möglichst satt auf die Koppel.

    Das Gras hat einen höheren Bakterienanteil wie Heu, der dann auf das schwerverdauliche Getreide trifft im Magen und zu Fehlgärungen führen kann.Besonders wenn zuwenig Heu als Puffer drin ist und es mehr als ne Handvoll ist.
    Evtl schlingt sie dieses schlechtgekaut auch so hinunter.
    Besser ist immer nachm Heu, dann Ruhe für das Pferd und Abstand zum Gras zeitlich größer.

    Heu möglichst ad.lib.Ein sattes Pferd schlingt nicht so.
     
    Habiba und SeliLM gefällt das.
  10. SeliLM

    SeliLM Neues Mitglied

    die Pferde laufen gemeinsam in ihrer Gruppe auf die Koppeln..

    das mit dem kraftfutter ist interessant danke ☺️

    also das schlingen hatte sie aber von anfang an schon als sie noch 6-8 std auf der koppel war wie die anderen
     
Die Seite wird geladen...

Pferdefütterung kolikanfällig - Ähnliche Themen

Webinar zur Pferdefütterung
Webinar zur Pferdefütterung im Forum Termine
Pferdefütterung - Alternative zu Struktur Energetikum?
Pferdefütterung - Alternative zu Struktur Energetikum? im Forum Pferdefütterung
Lohnenswerte Bücher über Pferdefütterung
Lohnenswerte Bücher über Pferdefütterung im Forum Pferdefütterung
Thema: Pferdefütterung kolikanfällig