1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdekauf / Eure Erfahrungen

Diskutiere Pferdekauf / Eure Erfahrungen im Pferde Allgemein Forum; Ich habe mich jetzt (gedanklich :-)) dazu entschlossen, mir ein eigenes Hotte zu kaufen. Allerdings nicht mehr dieses Jahr, wahrscheinlich erst...

  1. Forty

    Forty Inserent

    Ich habe mich jetzt (gedanklich :)) dazu entschlossen, mir ein eigenes Hotte zu kaufen.
    Allerdings nicht mehr dieses Jahr, wahrscheinlich erst nach meiner Ausbildung in 2 1/2 Jahren, also noch massig Zeit ABER ... der Entschluss steht so gut wie fest. Und wer weiß, vlt klappts ja auch schon früher.
    Auf die Dauer reicht mir eine RB einfach nicht... Ich liebe meine RB die ich habe aber ein Eigenes ist immernoch was anderes und ich wünsche mir das schon mein Leben lang... Und ich mag nicht mehr ewig warten, so. ;-)
    Am liebsten würd ich mir gleich sofort eins kaufen... Die Anschaffung wär wohl nicht das Problem und auch das mit der Zeit würde schon hinhauen aber der Unterhalt, das alte Problem... ;-)
    Würde mein Freund nicht noch studieren und mehr Geld verdienen, hätte ich mich wohl jetzt schon auf die Suche gemacht aber nun gut...
    Und die Planungen mit dem Fernstudium nach der Ausbildung fallen dann wohl eher auch flach aber das ist ja auch noch hin. Egal. ;-)

    Da ich ja eher der vorsichtige Mensch bin (und gerade auch in der Sache...) und mich nicht Hals über Kopf in die Sache stürzen will, wollte ich so langsam auch schonmal mit rechnen anfangen, denn wenn sich doch schon vorher die Gelegenheit ergibt (was natürlich schön wär) will ich nicht wie der Ochse vorm Berg dastehen. ;-)

    Wollte in diesem Thread von euch mal die eigenen Erfahrungen hören...
    Hattet ihr bestimmte Vorstellungen, wie euer Pferd aussehen soll / was es können soll?
    Habt ihr euch dann auch tatsächlich so ein Pferd gekauft oder ist was ganz anderes geworden?
    Wie lange habt ihr gebraucht um euch zu entscheiden?
    Wie viele Pferde habt ihr euch angeguckt?
    Kam das Pferd von privat oder Händler?
    ... und so weiter, alles was euch so einfällt!!!

    Habe schoon ziemlich genaue Vorstellungen, was so mein Pferd angeht (ich weiß nicht, ob das so gut oder schlecht ist...) und es wär ganz lieb, wenn ihr mir mal sagen würdet, mit welchem Preis ich da zu rechnen habe.
    Größe: MINDESTENS 1,65m, besser noch größer. Bin sleber fast 1,80m...
    Alter: So bis 10 ungefähr, zu jung aber auch nicht...
    Ausbildungsstand: Turniererfolge sind mir egal.... Dressur mind. E, schön wäre auch schon A angefangen... mehr nicht! Springen sollte schon A sein. Will ein Pferd, dass da schon mehr Mut hat als ich. ;-)
    Abstammung: Total egal...
    Farbe: Gaaaaaanz dunkles Braun! ;-)
    Statur: Ich will schoon was unter mir haben, ich steh voll auf solche Brecher... Schmale Pferde sind nix für mich.
    Geschlecht: Wallach!

    Also, was denkt ihr!? Natürlich würde ich mich nie daruaf versteifen aber man hat ja doch immer so ein bestimmts Bild im Kopf. ;-)

    Würde mich über viele Antworten frueen!!!!!!!!!
     
  2. Aila

    Aila Inserent

    Erst mal ich finde es gut das du dir jetzt schon Gedanken darum machst auch wenn es noch etwas Zeit ist. Ist ja keine kleine Entscheidung.

    Also ich hab mir nur zwei Pferde angeschaut und da hat es bei dem einen schon klick gemacht, ging bei mir ziemlich schnell. Ich hatte aber auch wie du ein gewisse Vorstellung im Kopf. Es sollte ein Springer sein und schon eine Grundausbildung haben.
    Das erste Pferd war eine Norwegerstute, die gerade mal vierjährig und angeritten war. Ich war nicht wirklich überzeugt, da sie wohl auch nie höher als A-Springen gehen könnte.

    Dann hab ich mir noch eine 6-jährige Warmblutstute beim Züchter angeschaut. Sie konnte noch weniger als die andere Stute, kannte quasi nur die das ein Reiter auf ihr sitzt. Aber als ich sie im Freispringen gesehen habe war es um mich geschehen. :yes: Hab sie dann noch Probe geritten und da stand eigentlich schon fest wenn sie gesund ist, wird sie mein Pferd.
    Es war zwar auch nicht ganz was ich mir vorgestellt hatte, weil ich sie ja noch ausbilden musste, aber es kommt ja meistens anderes als man es plant. :wink: Und hergeben würde ich sie nie wieder, auch wenn wir schon viele Höhen und Tiefen hatten.

    Ich kann dir nur sagen lass dir Zeit und reite die Pferde auch mehrmals Probe, hab ich nämlich auch bei der Stute gemacht, auch wenn eigentlich schon feststand das ich sie kaufe. Ich war auch mit ihr ein paar mal im Gelände.
     
  3. Joelle

    Joelle Inserent

    okay dann will ich auch mal aus dem Nähkästchen plaudern...ich hab 2 Pferdekäufe hinter mir

    beim 1. war ich grad 18 geworden, war vorher lang nicht mehr geritten, war dann ne Woche auf nem Lehrgang, hatte dort nen relativ schweren Reitunfall und hab beschlossen, dass nen eigenes Pferd hermuss.
    Ein Bekannter der Mutter meines damaligen Freundes, seines Zeichens Pferdewirtschaftsmeister a.D. hörte sich dann auch bei seinen alten Bekannten für mich um...und so fuhr ich dann los zu einem Hengsthalter bei Bremen, der da wohl was passendes habe. Natürlich mit selbigem Bekannten.

    Tjaaa und da stand dann ein bezaubernder dunkelbrauner Wallach, 5 Jahre jung, 1,68 klein. Ich hab ihn probe geritten, er wurd mir vorgeritten und was soll ich sagen...ich wollte ihn, hab mich aber auch von dem Bekannten in die Entscheidung drängen lassen und hab Elliot gekauft - ohne AKU oder sonstiges.

    Wir hatten nen Haufen Probleme miteinander, weil er wohl viele schlechte Erfahrungen gemacht hat aber wir haben miteinander gelernt und sind zusammengewachsen. Bis ich ihn leider abgeben musste, weil ich zum einen kaum mehr Zeit hatte durch Uni und Nebenjob und er Arthrose bekommen hat und somit viel mehr Zeit gebraucht hätte...naja er ist als Freizeitpferd bei Bekannten meines Vaters untergekommen und ich denke es geht ihm sehr gut da


    Im letzten Sommer kam dann die Entscheidung, es wieder mit einem eigenen Pferd zu versuchen und auch hier bekam ich wieder Hilfe von einer Freundin, die in der Gegend viele Leute kennt.
    Alle 3 Pferde, die ich mir angesehen habe, waren zur Vermittlung bei dem gleichen Mann, der eben nur im weiteren Bekanntenkreis Pferde vermittelt.

    Der erste war ein wunderhübscher dunkelbrauner Wallach, 8Jahre alt, Springpferde M gegangen und 1,88(!!!) groß. Der hat jedoch schon vorm probereiten angefangen zu lahmen und es hat sich herausgestellt, dass er zum einem wohl grad ein Hufgeschwür ausbrütet und zum anderen was am Sprunggelenk hat :frown:
    Nr. 2 war ein 1,78 großer, 7jähriger Dunkelfuchs. 1. probereiten war spät abends, da war er ziemlich faul, war aber auch schon geritten worden an dem Tag...und das 2. probereiten war ne Katastrophe. Immernoch ziemlich triebig - aber damit hätte ich noch leben können. Nur als es dann ans springen ging...2 Sprünge hat er gemacht und danach nix mehr. Weder mit mir, noch mit besagter Freundin, die selbst M-Springen reitet oder auch mit dem Reitlehrer der Anlage. Er hat geparkt, hat angefangen zu buckeln und wollt um nichts auf der Welt auch nur über so nen Mini-Kreuzchen. Damit hatte sich das auch erledigt

    Nr.3 war dann eine Schimmelstute, 5 Jahre, 1,80groß. Ich hab sie gesehen und dachte erst, es würd ein übergroßes Fohlen vor mir stehen. Total dünn, keine Muskeln und ziemlich schüchtern. Beim 1. Proberitt hab ich mich direkt wohlgefühlt, beim 2. wurd nen Video gemacht und es sah auch von unten nicht schlecht aus - da war eigentlich schon klar, dass ich sie haben will - und nach dem 3. Proberitt war die Entscheidung gefallen..
    AKU gemacht (mit kleinen Hindernissen, weil sie sich erstmal aufm Hänger auf dem Weg zur Klinik selbst auf den Kronrand getappt ist und somit bei den Belastungsproben nicht ganz klar ging - ne Woche später wars aber gut und sie kam durch die AKU)
    Tjaaaa und nun ist sie seit 6 Monaten Meins, nicht mehr das dünne schüchterne Fohlen...und ich denke die Entscheidung war richtig :yes:

    auch wenn ich keine Stute wollte
    und keinen Schimmel
    und eigentlich nen Pferd, dass schon nen bissl Turniererfahrung hat
     
  4. senta

    senta Inserent

    Ich denke als erstes sollte man sich fragen, hab ich die Zeit und kann ich es mir leisten!
    Der nächste Punkt ist das man wissen sollte was man mit dem Pferd vorhat, sprich, Turnierpferd Freizeitpferd oder anderes!
    Ich persönlich habe dadurch das ich selber zuechte genug Kontakte zu anderen Zuechtern hauptsächlich im Norden!:smile:Wenn ich mir Pferd dazu kaufe sind es immer Jungpferde!Die kann ich mir selber zurechtreiten, und vor allen Dingen wurd kein Mist vorher draufgemacht! Das sollte man allerdings auch nur machen wenn man es selber auch kann mit Jungpferden zu arbeiten. Mein neuester Kauf war bzw. ist eine 3 jährige Hannoveranerstute
    Von Graf Grannus, mit der ich Springen will!Ich habe sie vor ca 5 Monaten erworben, und bin momentan super zufrieden mit ihr!Dafür bin ich 4 Tage in Raum Hannover mit einem Bekannten der auch zuechtet rumgefahren!Bei mir ist natuerlich durch die Zuechterei ein Kriterium Stute!:yes:Jetzt werden sich bestimmt welche fragen warum ich ich mir nicht selber was passendes zuechte, diese Antwort werde ich Euch auch geben!:1: Ich zuechte mit Dressurlinien , da die mehr Geld bringen als wie Springpferde! Ich selber Springe mehr auch wenn ich Pferde auf Turnieren Dressurmäßig vorstelle, was ich ja muß. Also muß ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Da ich mein letzes Springpferd in wohlverdiente Pension gegeben habe mußte neues her, und das ist diese Stute!www.myvideo.de/watch/3290035
     
  5. Wir haben schon Pferde gekauft, nach einmal ansehen ohne je drauf gesessen zu haben.Bei andren sind wir mehrmals hingefahren und probegeritten.
    Gut ist, wenn Du weisst, was Du mit dem Pferd machen willst und wie weit Du ggf. kommen willst. Weil, wenn Du jetzt zB ein A-Pferd haben willst, aber weisst, Du möchtest bis L, M oder S kommen und das Pferd hat dafür keine Veranlagung bzw.Talent oder ein körperliches Manko, dann wär das ja auch schade.
    Bei uns wars dann ja immer relativ eingeschränkt, weil wir nach bestimmten Rassen geschaut haben.
    Und wenn das Pferd gesund ist und alles passt, dann ist immer noch die frage, passt die Chemie bei Euch ?
    Irgendwie finde ich, es muß "Klick"machen.
    Das hat es bei all unsern Pferden. :yes:
    Naja, ansonsten kann ich dir nur raten, fahr dir ruhig ein paar PFerde ansehen, die gar nicht in Dein Konzept passen, evtl. auch mit dem Vorsatz, diese auf keinen Fall zu kaufen. So bekommst Du ein bißchen Routine im Umgang mit den Verkäufern und einen Blick dafür, was Dir wichtig ist.
    Bei unserm ersten PFerdekauf hab ich noch nicht mal Hufe geben ausprobiert. Gar nix - hat alles der TA gemacht.
    Heute würde ich das Pferd immer selber putzen und satteln. Hufe auskratzen, Beine abstreichen, einfach um schon mal zu sehen, wie es sich dabei verhält.
     
  6. Forty

    Forty Inserent

    Erstmal danke für eure Antworten!

    Senta: Aus dem Alter, dass ich einfach sage "MAmi, ich will ein Pferd!" bin ich raus. Ich reite seit 12 Jahren, bin 21 und weiß durchaus, was da auf mich zukommt, von der Zeit und Geld her. ;-)
    Das ist übrignes der einzige Grund, warum ich noch keins habe.

    Leo: Klar, das mit dem "Klick" ist was ganz wichtiges. Wenn die Chemie nicht stimmt, würd ich mir ein Pferd nie kaufen!!!
    Und dazu was ich mal machen will... Klar wärs schön, wenn ich irgendwann bis L gehen könnte und bis dahin sollte auch Luft nach oben sein aber zu mehr wird es wohl bei mir nie reichen. ;-)
    Und im Springen bezweifel ich, dass ich dafür je genug Mut haben werde aber weiß... ;-)

    Was würdet ihr denn preislich schätzen, was so ein Pferd kostet wie beschrieben??
     
  7. Nun, ich denke, Du kannst von 1500 bis oben aufwärts alles bekommen, was Dein Geldbeutel hergibt. Je nach dem wie lange Du suchst.
     
  8. Mortischa

    Mortischa Neues Mitglied

    Pferdekauf ist immer eine heikle Sache... und nicht immer geht es zwangsläufig gut aus.
    Ich begann meine Suche damals nach einem Kleinpferd für mich, und einem *****ensicherem Großpferd für meinen damaligen Partner. Ich entschloß mich von Privathand zu kaufen- da die regionalen Händler sehr überteuert waren und ich schon wissen wollte was ich mir ins Haus/ Stall holte. Auf anraten einer Freundin blätterte ich nicht nur die regionalen Zeitungen, sondern setzte mich mit einer etwas merkwürdigen Dame auseinander, welche behauptete einige ihrer Privatpferde zu verkaufen. Ihr Gelassenheit und ihr Schema funktionierten prima- also stand ich letztendlich mit 2 Pferden da- die ich weder wollte noch brauchte noch die annähernd das Geld wert waren was sie kamen. Dumm und naiv wie ich war behielt ich sie- da ich dachte ich tu den Pferden keinen gefallen, und irgendwie würden wir uns schon arrangieren. Die rohe Ponystute entwickelte sich traumhaft- und ich kam super mit ihr zurecht. Ich ritt sie an- alles klasse- und gottseidank gesund. Der dazugehörige Vollblutaraber- der uns zu allen Proberitten sediert wurden war- war ein panikhaken und ein Tyrann. Er schlug, ließ sich nicht anfassen- geschweigedenn putzen oder satteln. Kilometer lange Märsche- über Monate brachten dann irgendwann das Vertrauen. Heute kann ich ihn reiten- nur leider weder mit Sattel noch mit Trense. Halfter mit eingeknoteten Stricken und auf seinem blanken, äußerst ausgeprägtem Widerrist kann ich wenigstens mit ihm spazieren reiten... Naja- selber Schuld. Aber nimm unbedingt einen Pferde und vor allem Menschenkenner mit auf die Suche nach dem Traumpferd- denn es gibt mehr schwarze Schafe als man annehmen möchte.

    Einige Beiträge weiter oben stand ein Artikel- in dem gesagt wird du sollest "einfach mal so" - ohne Kaufabsichten- rumguggen und dir Pferde zeigen lassen. Soetwas finde ich total daneben. Wer privat Pferde verkauft steckt meist eine Menge arbeit und Kraft dahinein. Spaßeinkäufer und Rumprobereiter sind etwas wahrhaft lästiges... tu den Leuten die hoffen ihr Pferd in gute Hände zu verkaufen soetwas nicht an;o)
     
  9. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    So, dann will ich mal meine Erfahrungen dazu "preisgeben":

    Bei meinem Pony kann ich zu deinen Fragen folgendes sagen:

    Hattet ihr bestimmte Vorstellungen, wie euer Pferd aussehen soll / was es können soll?


    Ja, denn ich wollte genau DIESES Pony. :laugh: Kannte ihn da etwa schon ein halbes Jahr.

    Habt ihr euch dann auch tatsächlich so ein Pferd gekauft oder ist was ganz anderes geworden?


    Er ist es geworden. ;) Ich gebe zu: Damals war ich ein 10jähriges Quengelkind. :twitcy:

    Wie lange habt ihr gebraucht um euch zu entscheiden?


    Nicht so lange.. Weihnachten stand schließlich vor der Tür, und ich wollte ja DIESES Pony. *g*

    Wie viele Pferde habt ihr euch angeguckt?

    Ohne dass ich wusste,dass es um "Probereiten" für einen Kauf geht, hat meine Mum mich noch 2 andere Ponies ausprobieren lassen. *g*

    Kam das Pferd von privat oder Händler?

    Züchter.

    Bei meine Großen lief es folgendermaßen ab:

    Hattet ihr bestimmte Vorstellungen, wie euer Pferd aussehen soll / was es können soll?

    Ja, ca 5-6 Jahre alt, Wallach, Fuchs oder Rappe, max. 1,65m, ca A-Niveau (Dressur)

    Habt ihr euch dann auch tatsächlich so ein Pferd gekauft oder ist was ganz anderes geworden?


    Tja.... 3jähriger Wallach (immerhin :laugh:), Brauner, ca. 1,68m (heute 1,75m..), gerade 2-3 Wochen unterm Sattel, danach war schon sicher, dass er wg Wachstum nochmal ein halbes Jahr auf die Koppel soll - also gaaaanz anders. Aber die Chemie stimmte.

    Wie lange habt ihr gebraucht um euch zu entscheiden?

    Hm... ein paar Tage, vllt 2 Wochen

    Wie viele Pferde habt ihr euch angeguckt?

    Außer ihm gar keins. Wir sind eher zufällig an ihn hingelaufen... Ursprünglich wollte ich erst mal eine RB o.ä., um mir dann 1 Jahr später ein Pferd zu kaufen (Pony wurde langsam zu klein).

    Kam das Pferd von privat oder Händler?


    Züchter/Privat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2008
  10. senta

    senta Inserent

    Finde ich auch sehr lobenswert Forty! Wollte es nur noch miterwähnt haben!:biggrin:Werde Dir viel Glück wünschen beim Pferdekauf wenn es soweit ist! Kannst Dich ja bei mir dann melden, vielleicht hab ich was passendes da!:spinny:
     
Die Seite wird geladen...

Pferdekauf / Eure Erfahrungen - Ähnliche Themen

Pferdekauf! Eure Meinung bitte!!
Pferdekauf! Eure Meinung bitte!! im Forum Pferde Allgemein
Brauche eure Meinung zum Pferdekauf
Brauche eure Meinung zum Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Eure Einschätzung - Pferdekauf
Eure Einschätzung - Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Brauche mal euren Rat zum Pferdekauf.
Brauche mal euren Rat zum Pferdekauf. im Forum Pferde Allgemein
Unzufrieden mit neuem Pferd- (Pferdekauf)
Unzufrieden mit neuem Pferd- (Pferdekauf) im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferdekauf / Eure Erfahrungen