1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdekauf - schwierige Sache.

Diskutiere Pferdekauf - schwierige Sache. im Pferde Allgemein Forum; Hallo zusammen! Am Freitag hab ich mir ein Pferd angeschaut. Aussage der Besitzerin: eine Lebensversicherung, absolutes Verlasspferd,...

  1. Andra

    Andra Inserent

    Hallo zusammen!

    Am Freitag hab ich mir ein Pferd angeschaut. Aussage der Besitzerin: eine Lebensversicherung, absolutes Verlasspferd, kerngesund.
    Es war eine Katastrophe.

    Wir sind hin gekommen, die Besitzerin hat gerade Reitstunden gegeben und die Pflegerin hat uns das Pferd gezeigt. Die Stute hat eine Wahnsinns-Bemuskelung. Aber was mir gleich auffiel: Eine sehr schlechte Rückenlinie!

    Wir haben sie dann mit in den Stall genommen. Als wir an der Reithalle vorbei gingen, sagte die Pflegerin schon, die Halle mag sie nicht. Man sah ihr den Unwillen deutlich an. Wir hakten nach: Wie nicht mögen? Aber es kam keine detallierte Auskunft.

    Die Stute wurde dann gesattelt, aber es war kein Pferd da, auf dem mich jemand ins Glände hätte begleiten können. Also bin ich allein raus, die Besitzerin, die Pflegerin und meine Freundin zu Fuß hinter mir her. Anfangs wollte die Stute nicht recht los marschieren: Huch, eine Plastitüte, oh, ein Hund, ups, was ist das. Naja, unter einer Lebensversicherung stelle ich mir was anderes vor. Aber nicht so schlimm bis dahin, es konnte ja ein kleiner Test ihrerseits sein.

    Auf der Geraden wollte ich sie dann antraben. Sie schüttelte den Kopf, legte die Ohren an. Trabte dann aber, und trabte... und hörte nicht mehr auf, wurde immer schneller. Den Kopf oben, den Rücken weg gedrückt. Keine Chance, sie mit Gewicht oder Zügel irgendwie zu regulieren. Die Besitzerin rief mir nur immer zu, ich solle ganz fein aus dem Handgelenk regulieren. Pfff, unmöglich! Ich hätte ihr am liebsten eine verpasst.

    Irgendwann kamen wir dann doch wieder zum Stall zurück, wenn auch noch mit einigen Auseinandersetzungen.

    Dort beharrten wir darauf, dass die Stute uns in der Halle vorgeritten wird. Aussage vorher: BUCKELN tut sie nie!
    So, in der Halle merkte man der Zicke an: Nein, ich will nicht, ich mag nicht, runter von mir. Sie schüttelte den Kopf, legte die Ohren wie ein Cutting-Pferd am Rind. Von Rittigkeit keine Spur! Und beim Antraben: ein kleiner Hüpfer. Kein Buckler, aber ein Hüpfer. Besitzerin: "Mehr macht sie nicht." Dann wollten wir den Galopp sehen. Da machte sie dann einen richtigen Buckler. Besitzerin: "Das ist auch schon alles, was sie macht, wenn sie nicht mag."

    Tja... ausserdem hat sie ein Überbein an der Fessel. Und keine Basisausbildung. Kurz und gut, ich glaube, ich würde sie nicht mal geschenkt haben wollen.

    Aber ich seh mir voraussichtlich am Donnerstag wieder ein Pferd an. Eilt ja nicht, und es wäre schon ein Zufall gewesen, wenn gleich das erste gepasst hätte.

    Aber man gerät schon ins Zweifeln, wie viele hundert Kilometer man in Kauf nehmen kann, um dann ein weiteres Mal enttäuscht nach Hause zu fahren.
     
  2. ridingman

    ridingman Inserent

    Tja, solche negativ Beispiele gibt es leider immer wieder. Am besten lässt Dir von Pferden die Weit weg stehen mal ein Video schicken. dann siehst schon eher ob Grundsätzlich was geht oder nicht.
     
  3. Andra

    Andra Inserent

    Die Frage ist nur: Was mach ich wegen der AKU, wenn ein Pferd 500 km von mir entfernt steht? Da kann ich schlecht meinen TA hin schicken :confused:
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Kannst dich ja dann einfach mal bei den TÄ da in der Umgebung ein bisschen umschauen und dir einen "aussuchen", der dir kompetent vorkommt - ich weiß, das ist nicht unbedingt einfach, und evtl erwischt man auch einen, der dann doch nicht gut ist, aber naja... deinen TA kannst da ja wirklich schlecht mitnehmen... :-/
    Evtl können dir ja auch Leute aus dem Forum TÄ empfehlen, wenn du dann sagst, wo das Pferd steht?
     
     
  5. Janna

    Janna Sieger Bildwettbewerb Februar

    ja AKU ist wichtig. Man darf nur auf keinen fall den TA nehmen die die besitzerin hat. Da ist die gefahr zu groß dass die den vielleihct etwas zu gut kennt udn ein Pferd mit z.B. Chips an den knochen auf einmal gaaaanz tolle meine hat ;-)
     
  6. Lind

    Lind Inserent

    Ach, das kenn ich!
    Das war schon immer so. Vor einigen Jahren (es sind schon fast viele ;-)) haben wir ein Pferd für meine Cousine gesucht. Sie war 12 und wir suchten eigentlich ein Kinderreitpferd. Angeboten wurde uns z.B:
    - ein Stute, die man bei Regen nicht reiten konnte. Sie hat nämlich vor den
    Regentropfen Angst. Gesagt hat mans uns nicht, aber wir habens gesehen,
    weils an dem Tag ein bißchen genieselt hat und die Stute sich wahnsinnig
    aufgeführt hat.
    - ein braver Haflinger, der deutlich lose Kniegelenke hatte und die haben echt
    gewackelt - das konnte jeder Laie sehen.
    - ein "gerittener" Isländer, der nur im Kreis lief - also, der hatte vielleicht
    zweimal einen Reiter auf seinem Rücken gehabt.

    Nach einer unendlich langen Suche hat sie eine fünfjährige, angerittene (die war aber wirklich angeritten) Islandstute bekommen, die sie (mit professioneller Hilfe) selbst ausgebildet hat.


    Für meine Tante haben wir auch endlos lange gesucht und dann übers Internet von einer Stute erfahren, die 500 km weiter weg stand. Über mehrere Mails hinweg haben wir uns dann ein wages Bild von der Stute gemacht. Dann haben wir sie angeguckt, gleich an dem Tag noch von einem fremden TA eine AKU machen lassen (klar, schon ein Risiko, aber na ja ) und die Stute am nächsten Tag abgeholt. Bereut haben wirs nicht.
    Aber diese Suche hat uns zur der Erkenntnis gebracht, dass es sehr schwer ist, dass man das Pferd findet, das man sucht. Jedenfalls dann, wenn die Pferde geritten sind.

    In Zukunft würd ich nur noch rohe Pferde kaufen und sie selbst ausbilden. So hab ichs mit meinem Wallach gemacht und mit unseren beiden Jungstuten machen wirs genauso.
    Es gibt so viele versaute und verittene Pferde und Verkäufer versuchen einem manchmal wirklich schlechte (oder total unrittige) Pferde anzudrehen. Da bild ich sie lieber selbst aus.
     
  7. sugar1982

    sugar1982 Inserent

    ich möchte mir nächstes Jahr wahrscheinlich auch ein Pferd kaufen. ich werde immer meine Reitlehrerin mitnehmen beim Pferde anschauen. da sie mehr Erfahrung hat, kann sie die Pferde wohl besser einschätzen.

    aber ich stell mir auch oft die Fragen, was kann man tun damit man nicht übers Ohr gehauen wird? AKU ist klar. aber sonst, kann man nur hoffe dass alles in Ordnung ist.
     
  8. Andra

    Andra Inserent

    Tja, übermorgen fahren wir auch 500 km einfache Strecke, um ein Pferd anzugucken. Schon verrückt ;)

    Meine Freundin fährt mit, die schon seit 30 Jahren Pferde hat. Sie kann den Verkäufern super Löcher in den Bauch fragen.

    Wie viel kostet eigentlich eine AKU so ca.? Nicht dass es daran scheitern würde, aber einfach aus Interesse.
     
  9. AllegraB

    AllegraB Inserent

    Hallo! AKU sind relativ teuer, aber im Anbetracht dessen was ich bei AKU schon alles erlebt habe an gesundheitlichen Mängeln bei Pferden, würde ich dir im jedenfall dazu raten. z.B haben wir schon "Rehe" aufgedeckt, oder sogar schlimmer Defkte; die früher oder später(wohl eher früher) das Pferd ins Grab bringen würden. Dann hat man tausende von Euros ausgegeben und das Tier lieb gewonnen und muß es kurze Zeit später, abgeben o einschläfern lassen.
    Bei einer Bekannten habe ich erlebt, das sie sich ein Pferd gekauft haben und es zum ausprobieren mit beruhigenden Mitteln zugepumpt wurde.
    Leider wird viel Schmu betrieben beim Pferdehandel
     
  10. sugar1982

    sugar1982 Inserent

    das ist echt ein schwieriges thema. ich hoffe auch dass ich nächstes Jahr beim Pferdekauf nicht auf die Schnauze falle....
     
Die Seite wird geladen...

Pferdekauf - schwierige Sache. - Ähnliche Themen

Pferdekauf am Hirschberg.
Pferdekauf am Hirschberg. im Forum PLZ Raum 3
Infosammlung vor dem Pferdekauf
Infosammlung vor dem Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Pferdekauf per Kredit
Pferdekauf per Kredit im Forum Pferde Allgemein
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum?
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum? im Forum Pferde Allgemein
Finanzierung Pferdekauf
Finanzierung Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferdekauf - schwierige Sache.