1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdekauf von Minderjährigen

Diskutiere Pferdekauf von Minderjährigen im Versicherungsfragen Forum; hallo! ich hab mal ne andere frage... kann man mit 17 jahren ein pferd auf seinen eigenen namen laufen lassen? find dazu gar nixxx im net...:no:

  1. Lady90

    Lady90 Neues Mitglied

    hallo!
    ich hab mal ne andere frage...
    kann man mit 17 jahren ein pferd auf seinen eigenen namen laufen lassen?
    find dazu gar nixxx im net...:no:
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Lady90,

    hab für Dich mal einen neuen Thread gemacht, damit es besser gefunden wird. :1:

    Also: Klar geht das - es müssen nur Deine Eltern zustimmen, dann geht das. Wenn Du das Pferd aus eigenen Mitteln kaufst, geht es sogar ohne Zustimmung. Mit eigenen Mitteln meine ich Gelder, die Dir entweder für diesen zweck von Deinen Eltern zugesteckt wurden, oder die Du selbst erarbeitet hast.

    Wenn Du schon Azubi bist und das Pferd aus diesem Gehalt finanziert hast, gilt das natürlich erst recht.

    LG

    Dennis
     
  3. Lady90

    Lady90 Neues Mitglied

    also ginge das auch, wenn ich es sozusagen von meinem ersparten taschengeld gekauft hab und finanziere?
    lg:smile:
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Mit dem Taschengeld ist das so eine Sache.
    Soweit ich weiß, geht das nur, wenn deine Eltern dir das Geld auch zu diesem Zweck geben - sprich deine Eltern zahlen dir dein Taschengeld und erlauben ausdrücklich, dass du damit ein Pferd finanzierst.

    Ich würde aber auf alle Fälle mit deinen Eltern sprechen, die sollen dir die Erlaubnis geben und dann bist du da vollkommen abgesichert...
     
     
  5. Lind

    Lind Inserent

    Wie meinst du das mit "auf den eigenen Namen laufen" lassen. Ob du als Besitzer eingetragen werden kannst? Ja, das geht. Aber deine Eltern müssen zustimmten.

    Wenn du Minderjährig und über sieben Jahre alt bist, bist du nach § 106 BGB beschränkt geschäftsfähig. Das heißt, dass du nach § 107 zu allen rechtsgeschäften, bei denen du nicht nur einen rechtlichen Vorteil hast, die Einwilligung deiner Eltern brauchst. Wenn du ein Pferd kaufst, musst du im Gegenzug Geld bezahlen -> rechtlicher Nachteil -> du brauchst du Zustimmung deiner Eltern.

    Es gibt aber den Taschengeldparagrah. Der heißt: Ein vom dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetztlichen Vertretes gesclossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mittelt bewirkt, die ihm zu diesem Zwecke oder zu freire Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmug von einem Dritten überlassen worden sind.

    Das heißt, deine Eltern müssten dir zum Zweck des Pferdekaufs das Geld überlassen oder jedem, der dir Geld zum Zweck des Pferdekaufes gitb die Erlaubnis dazu geben.

    Man kanns also drehen und wenden wie man will, du brauchst die Zustimmung deiner Eltern. Selbst wenn der Pferdekauf irgendwie rechtlich durchgehenen würde (deine Eltern würden ihn aber mit ziemlicher Sicherheit rückgängig machen können), würdest du spätestens beim Vertragsabschluss mit einem Pensionsstall wieder vor dem gleichen Problem stehen. Da hättest du ja auch ständig einen rechtlichen Nachteil, weil du irgendwie eine Leistung in Form von Geld oder Arbeit erbringen müsstest.

    Das gleiche gilt für die Versicherung. Du kannst sie problemlos auf deinen Namen laufen lassen, aber deine Eltern müssen zustimmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Apr. 2008
  6. Lady90

    Lady90 Neues Mitglied

    mhh, ich hab das pferd jetzt allerdings geschenkt bekommen... und wie is das genau mit dem dritten gemeint?:eek2:
     
  7. Lind

    Lind Inserent

    Ein Dritter ist immer jemand, der nicht du und nicht deine Erziehungsberechtigen sind.

    Wer hat dir denn das Pferd geschenkt? Ich glaube, deine Eltern können auch das Geschenk ablehnen, wenn es einen rechtlichen Nachteil für dich hat. Und den hat es ja, weil du für den Unterhalt aufkommen musst.
     
  8. Lady90

    Lady90 Neues Mitglied

    ich hatte das pferd erst als rb. die besitzerin hat es mir dann aber geschenkt. mein pa hat es nicht angelehnt, möchte es nur nicht auf seinem namen laufen haben
     
  9. Lind

    Lind Inserent

    Dann meld die Versicherung auf deinen Namen an. Aber deine Eltern werden mit unterschreiben müssen.
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Das mit dem geschenkten Pferd ist nur dann in Ordnung, wenn deine Eltern zustimmen, dass du das Pferd haben darfst. Hast du also die Erlaubnis der Eltern, dann darfst du das Pferd behalten. Sind die Eltern dagegen, dann können sie die Schenkung rückgängig machen, weil du - wie Lind schon sagte - Nachteile durch das Geschenk hast (eben die laufenden Kosten, die ein Pferd verursacht).

    Wenn deine Eltern einverstanden sind, ist ja alles in Ordnung. Du hast deren Erlaubnis und somit kann das Pferd und auch die Versicherung usw auf deinen Namen laufen - allerdings wiederum jedesmal mit einer Einverständniserklärung deiner Eltern verbunden.
     
Die Seite wird geladen...

Pferdekauf von Minderjährigen - Ähnliche Themen

Pferdekauf am Hirschberg.
Pferdekauf am Hirschberg. im Forum PLZ Raum 3
Infosammlung vor dem Pferdekauf
Infosammlung vor dem Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Pferdekauf per Kredit
Pferdekauf per Kredit im Forum Pferde Allgemein
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum?
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum? im Forum Pferde Allgemein
Finanzierung Pferdekauf
Finanzierung Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Thema: Pferdekauf von Minderjährigen