1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferdekrankenversicherung

Diskutiere Pferdekrankenversicherung im Versicherungsfragen Forum; Hallo ich hätte auch mal ne Frage zu der Op und Krankenversicherung: mein Pferd hat ständig irgendwelche Wehwehchen(immer mal wieder ohne grund...

  1. susi7192

    susi7192 Inserent

    Hallo ich hätte auch mal ne Frage zu der Op und Krankenversicherung:
    mein Pferd hat ständig irgendwelche Wehwehchen(immer mal wieder ohne grund lahm,husten,zähne machen all sowas eben)....

    Als erstes brauche ich nun mal ne OP versicherung:
    Ich würde die Versicherung gerne bei der uelzener(wo sonst:wink: ) abschließen und wollte fragen ob mit jemand sagen kann wie hoch der beitrag pro monat ist?
    Wieviel zahlt die versicherung im Op fall?

    Als nächstes brauche ich eine Krankenversicherung die auch ambulante Ta sachen bezahlt:
    Mein Pferd ist im neunten Lebensjahr(also ist er acht)(is des jetzt richtig mit dem lebensjahr:confused2: )
    Welche leistungen des TA´s bezahlt die versicherung (auch bei der uelzener) denn nicht?
    Wieviel % zahlt sie in solchen fällen?
    Wieviel zahle ich pro monat für diese Versicherung?

    Gibt es für beide son "Kombi Paket":biggrin: ?
    Wieviel zahlt man dafür?

    bevor man die Versicherung abschließt muss man da sein Pefrd wirklich nochmal durchchecken lassen?:frown:

    Würde mich über antworten sehr freuen!:wink:
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    als erstes muss ich dazu sagen, dass bereits bestehende Erkrankungen mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Diese Krankheiten müssen unbedingt im Antrag angegeben werden. Werden sie bei Antragstellung verschwiegen und werden dem Versicherer später bekannt, kann das im Extremfall den Rücktritt vom Vertrag bedeuten, auch wenn die Vorerkrankungen garnichts mit einer später aufgetretenen Krankheit zu tun haben.

    Die Kosten für die OP-Versicherung liegen bei 19 € monatlich (Kombi-Paket ohne Haftpflichtversicherung) und die für die "richtige" KV liegen bei knapp 40 € - allerdings ist da nur der 1-fache Satz der GOT versichert und zudem jeweils 60% der Arztkosten. Bei der OP-Versicherung sind 100% der Kosten versichert.

    Bei weiteren Fragen kannste mir gerne ne PN schicken.

    Gruß

    Dennis
     
  3. catweazle1982

    catweazle1982 Mitglied

    Hi Smigel!

    Du warst doch früher im PSF zu finden, gell? Bin aus der gleichen Branche wie du! *g*
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo catweazle,

    ja, da war ich früher mal aktiv. Ist aber auch schon ne kleine Ewigkeit her...

    LG

    Dennis
     
  5. Fly

    Fly Neues Mitglied

    Hallo,
    die Hippo Assekuranz bietet auch eine Krankenversicherung für Pferde an und zwar auch für Pferde über11 Jahren!!! Erstattet werden 80% des 1fachen Satzes!
    LG Fly
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Fly,

    auch dahinter steckt die Uelzener, denn sie ist (noch) der einzige Anbieter am Markt.

    Gruß

    Dennis
     
  7. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Ich hol mal den Thread wieder raus...
    Hat jemand so ne Pferdekrankenversicherung? Was denkt ihr darüber? Falls jemand die hat, seid ihr zufrieden damit?
     
  8. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Für mich als Mehrpferd Besi lohnt es sich definitiv nicht.
    Ich kann besser so jeden Monat 50€ an die Seite legen. Kolik OP würde ich eh nicht machen lassen und manch andere Sachen auch nicht
    Nur mein Fohli hat eine OP Versicherung aber auch nur weil es extern ist zur Aufzucht und ich da nicht die Hand drauf habe wie zuhause bei den anderen.
    Krankenversicherung würde sich bei mir auch nicht rechnen.
    Ich habe keine Montags Pferde.
     
    PinkPony gefällt das.
  9. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    OP Versicherung habe ich eine und das war mir das Wichtigste, Krankenversicherung ist mir ehrlich gesagt zu teuer, da lege ich wirklich lieber jeden Monat Geld beiseite sofern es geht. Bisher auch im grossen und ganzen Glück gehabt.Zumindest mit der Hafinette.*Dreimal kräftig auf Holz klopf
     
    Lorelai und PinkPony gefällt das.
  10. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Als Mehrpferdebesitzer ist mir eine KV zu teuer.
    Preis / Leistungsverhältnis passt mir nicht.
    Cookie ist OP versichert, alle anderen nicht. Da alle Ü 20 würde ich eh nur bei sehr guter Prognose operieren lassen.
     
    PinkPony gefällt das.
Thema: Pferdekrankenversicherung