1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferderipper - Stute tödlich verletzt

Diskutiere Pferderipper - Stute tödlich verletzt im Pferde Allgemein Forum; Traurige Wahrheit... Der Pferderipper hat erneut zugeschlagen. Dieses Mal in meiner Heimat, ca. 10km entfernt. Mir fehlen dazu die Worte....

  1. Forty

    Forty Inserent

    Traurige Wahrheit... Der Pferderipper hat erneut zugeschlagen.
    Dieses Mal in meiner Heimat, ca. 10km entfernt.
    Mir fehlen dazu die Worte.

    Hier ein Text aus dem Internet zu dem Vorfall:


    Schon wieder: Stute im Genitalbereich tödlich verletzt
    Geschrieben von Redaktion am 12.05.2008 um 22:03 Uhr

    Diese Überfälle auf Pferde hören einfach nicht auf. Eine 28-jährige Stute wurde in der Nähe von Hannover - und zwar in Mardorf in Neustadt am Rübenberge - schwer verletzt auf der Weide aufgefunden. Sie wurde in die Tierärztliche Hochschule gebracht. Die Tierärzte konnten ihr aber nicht mehr helfen und sie starb in der Klinik. Ein Tag später wurde ganz in der Nähe im Altkreis ein 16jähriger Norweger Wallach tot auf seiner Weide gefunden. Die Eigentümerin des Tieres schließt eine tödliche Krankheit aus. Äußere Verletzungen wurden vom hinzu gerufenen Tierarzt zunächst nicht diagnostiziert. Die toten Pferde werden nun in der Tierärztlichen Hochschule genau untersucht. Im Fall der Stute wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen Unbekannt eingeleitet. Ob hier wieder ein Pferderipper am Werk ist, oder ob beide Taten zusammen hängen, ist noch nicht geklärt.

    Wer Beobachtungen im Bereich Heeßel in Burgdorf gemacht hat, kann sich an die Kriminalpolizei Hannover unter (0511) 109-5222. Für den Fall der Stute hofft das Polizeikommissariat Neustadt unter (05032) 9559-115 auf Hinweise.

    Quelle: Hufgeklapper


    Es ist unwahrscheinlich... Aber falls jm was gesehen hat, ruft bitte bei der Polizei an.
     
  2. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Oh Mein Gott, das finde ich immer ganz ganz schlimm!

    Eine Stute von den Besis meiner RB wurde auch mal an der Scheide aufgeschnitten, war aber nur ein kleiner Schnitt - zum Glück!!!

    Wenn ich jemals so einen in die Finger bekommen würde, dann könnte ich für nichts mehr garantieren!!!!!!!

    Die gehören genauso gequält und dann weggesperrt!!!

    Hoffe dass sié Ihn bald schnappen und er seine gerechte Strafe bekommt!!!!

    Drück dir die Daumen, dass deinen Nichts passiert!
     
  3. Lilly009

    Lilly009 Inserent

    Ich bin ganz deiner Meinung , ich würde denen am liebsten das gleiche zufügen!!!!
    Manche Menschen sind so......
    Mir fehlen dazu die Worte :frown:
    Mich würde nur interessieren , was diese Menschen denken !!!
    Ich kann mir das einfach nicht vorstellen :frown:
     
  4. Aila

    Aila Inserent

    Also solche Leute können doch nicht mehr normal sein. :no:

    Ich hoffe die finden Kerl und der wird für lange Zeit weggesperrt.
     
  5. Lilly009

    Lilly009 Inserent

    Ich könnete sowas auch gar nicht !!!! Die armen Pferde :frown:
    Solche Menschen ........ uuuuuuuuuuhhhh da dürfte mir keiner über den Weg laufen !!!!!!!!!!!!!
    Wenns ihm Spaß macht anderen Weh zu tun , warum bringt er sich dann nicht selber um!!!!!!!!!!!!!!!!???
     
  6. Joelle

    Joelle Inserent

    selbst wenn sie ihn schnappen...und ich hoffe, dass sie es tun, dann ist leider das höchste Strafmaß für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz 3 Jahre...bei guter Führung ist so jemand also nach 2 Jahren etwa wieder draußen :frown:

    und wenn ich sowas lese weiss ich immer wieder, warum ich Angst hab, mein Pferd nachts auf der Weide zu lassen und es auch nie tu...
     
  7. Lilly009

    Lilly009 Inserent


    Ich find diese Straßmaß einfach zu niedrig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der sollte Lebenslang bekommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich mein der wird das wieder machen und wieder , ein Mensch ändert sich nicht:frown:!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Oh man, wie grausam. :( Kann man so einen krassen "Wiederholungstäter" nicht länger einsperren? Per psychologischem Gutachten, oder so? Ich meine, so jemand stellt vermutlich früher oder später auch eine Gefahr für Menschen dar... (zB wenn er auf frischer Tat ertappt wird?)
     
  9. Forty

    Forty Inserent

    Das ist das große Problem... Selbst wenn er irgendwann geschnappt wird, kann man von Glück reden wenn der für ein paar Jahre hinter Gitter kommt.
    So etwas wird einfach viel zu milde bestraft; generell alles was mit dem Tierschutz zu tuin hat.


    Inzwischen gibt es leider auch zahreiche Nachahmer / Trittbtrettfahrer... Was man immer wieder hört ist einfahc nicht zu fassen. Der "richtige" Pferderipper hat es ja "nur" auf Stuten abgesehen, was aber auf Grund der vielen Nachahmer aber noch lange nciht heißt, dass alle anderen Pferde vor solchen Taten geschützt sind.

    Ich kann es einfach nicht glauben... Wie kann man sowas tun?
     
  10. midnight69

    midnight69 Inserent

    So ein Sch... hat bei uns die letzten zwei Jahre sein Unwesen getrieben,hoffe das er entlich geschnappt wird aber das problem ist das unsere Pferde vor dem Gericht als "Sache"gehandelt werden,er bekommt ein paar jährchen und wenn wir Ihn erwischen würden landen wir für Jahre hinter schwedische Gardinen!
     
Die Seite wird geladen...

Pferderipper - Stute tödlich verletzt - Ähnliche Themen

Pferderipper Niedersachsen Aktiv
Pferderipper Niedersachsen Aktiv im Forum Pferde Allgemein
ACHTUNG! Pferderipper im Kreis Amstetten!
ACHTUNG! Pferderipper im Kreis Amstetten! im Forum Pferde Allgemein
Pferderipper
Pferderipper im Forum Pferde Allgemein
Pferderipper
Pferderipper im Forum Pferde Allgemein
2 jährige Stute kurz Delle am Bauch
2 jährige Stute kurz Delle am Bauch im Forum Sonstiges
Thema: Pferderipper - Stute tödlich verletzt