1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planlose Überforderung

Diskutiere Planlose Überforderung im Pferde Allgemein Forum; Hallo ihr lieben, nach hunderttausend verschiedenen Gedankengängen und Überlegungen komme ich einfach nicht mehr weiter :D Mein Problem ist...

  1. *Sandra.

    *Sandra. Guest

    Hallo ihr lieben,

    nach hunderttausend verschiedenen Gedankengängen und Überlegungen komme ich einfach nicht mehr weiter :D

    Mein Problem ist folgendes:
    Ich bin Wiedereinsteigerin, hatte vor ca. 7 Jahren auch schon ein eigenes Pferd, musste es leider jedoch wieder verkaufen. Saß seitdem kaum mehr in einem Sattel.
    Aber nun packt mich die totale Sehnsucht nach dem Reiten wieder.. Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß, wie ich das umsetzen soll.
    Ein eigenes Pferd käme für mich eiiiigentlich erst in 2 Jahren in Frage, wenn ich mit meiner Ausbildung fertig bin (Betonung liegt auf eiiiigentlich ;)). Das blöde ist nur, dass ich keine Reitställe mag. Klingt komisch, ist aber so.
    Ich habe ein gutes Angebot von einer Reitlehrerin einer Freundin bekommen. Ihr Hof ist nicht weit weg von da, wo ich wohne, Preis für die Reitstunde auch ok. Das Problem: Sie gibt nur Westernreitunterricht. Wenn ich mir in zwei Jahren aber wieder ein eigenes kaufe, wollte ich eigentlich englisch reiten.
    Eine Nachbarin von mir hat auch angeboten, zwischendurch mal auf ihrem Pony zu reiten. Ist für "zwischendurch" ja auch ok, aber nicht das, was ich wollte. und sowieso.

    Ich weiß nun einfach nicht, was ich machen soll :(
    Vielleicht habt ihr ja eine Idee. Wenn ihr noch was wissen wollt, einfach nachfragen :)

    achja: Ich bin Freizeitreiterin. Gehe gerne ins Gelände, hab aber auch nichts gegen ein,wei kleine Sprünge auf dem Platz. Habe ich mit meiner Stute damals auch angefangen und hat mir echt Spaß gemacht :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Aug. 2012
  2. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Ich würde mir Reitunterricht auf Schulpferden suchen, wenigstens für den Einstieg. Es gibt da doch bestimmt irgendwo nette Ställe bei euch, die Englisch anbieten? Du musst dich ja nicht ins Stallleben einfügen und da die ganze Zeit rumhängen, wenn du nicht magst. Einfach zur Stunde kommen und fertig und dein Kenntnisse wieder auffrischen und nebenher mit dem Pony deiner Bekannten gemütlich ins Gelände...

    Wenn du keine Reitställe magst - willst du dann dein eigenes Pferd irgendwann in Eigenregie halten oder doch in einem Reitstall einstellen?
     
  3. Streifenpony

    Streifenpony Inserent

    Hallo erstmal.
    Warum Probierst du denn das mit dem westernreiten nichtmal?
    Du kannst ja in 2 Jahren immer noch wieder englisch reiten.
    Ich mein das Prinzip ist ja das gleiche. Vielleicht nimmst du was positives mit.
    Bei uns im Stall sind viele Englischreiter die bei unserer Westerntrainerin reiten und teilweise das Pferd sogar dort in Beritt geben.

    Das Problem mit der RB kann ich verstehen. Hättest du denn Unterstützung von zuhause wenn du dich über das Eigentlich hinwegsetzt?
    Wobei ich denke das dich grad nach der langen Pause eine Unterrichtsmöglichkeit besser wieder rein bringt, als wenn du jetzt sofort auf die Suche gehst.
     
  4. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Ich bin grad über das Thema gestolpert und finde auch, dass ein paar Reitstunden ein MUSS sind. Erstmal musst du ja wieder rein finden... :chuncky:

    Wenn du wieder sicher bist, wäre vielleicht ein Pferd zur Verfügung eine Möglichkeit?

    Du übernimmst alle Kosten rund ums Pferd und kannst es manchmal sogar in den Stall deiner Wahl stellen. Aber wenn du aus irgendwelchen Gründne nicht mehr kannst/willst, kannst du es zurück geben!?
     
     
  5. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ich würd auch sagen: Probier´s doch einfach mal mit dem Westernreiten aus. Vielleicht macht es dir sogar Spaß? Auch kleinere Hüpfer sind durchaus mal drin mit Westernsattel.

    Grade für den Wiedereinstieg ist doch das gar nicht so schlecht! Und wenn es dir nicht gefällt, kannst du ja immer noch aufhören.

    Und ich kann das sehr gut nachvollziehen mit dem eigenen Pferd, dem "Drama" als RB und in einer Reitschule.
    Vorübergehend fände ich aber das Angebot deiner Freundin wirklich sehr gut. Vielleicht ergibt sich daraus später mehr. Denn man weiß nie, wohin einen der Weg letztlich führt. Und vielleicht ist gerade das genau der richtige Weg für dich! Einfach ausprobieren!

    Liebe Grüße und wäre schön, wenn du berichten würdest, wie es weitergeht!
     
  6. *Sandra.

    *Sandra. Guest

    ja, ich hab mich auch entschieden, erstmal in den westernsattel zu steigen ;) wenn es mir nu gar nicht gefällt, kann ich schließlich immer noch wechseln.

    Das mit dem Pferd zur Verfügung wär wohl nicht so mein Ding. Ich würd viel zu sehr an dem Pferd hängen und wenns dann nach der ausbildung nicht so läuft wie ich es mir hoffe und ich es dann schon wieder abgeben müsste.. das wär für mich und für das Pferd blöd.

    Werd meine Nachbarin nachher mal fragen, ob das Angebot noch steht. Das Pony ist zwar englisch geritten, aber was solls ;) wenn mich das mit dem Unterricht später zu sehr verwirrt kann ich ja immer noch aufhören. Aber um erstmal wieder ein Gefühl fürs Pferd zu kriegen ist das sicher ne gute Lösung! :)

    @ Nessi: Ja, also mein Vater hat nen Bauernhof ;) Von daher wär es eigentlich kein Thema. Bräucht ich natürlich noch ein zweites, alleine ein Pferd zu halten ist ja nunmal nicht die optimale Lösung.. Hab aber vorhin auf der Homepage von dem Stall wo ich dann Unterricht nehmen würde gesehen, dass die super günstige Boxenmieten haben! 140€ Vollpenion inkl. Roundpen, zwei Reitplätze usw. Wär dann ja auch mal eine Überlegung wert!
     
  7. elle2011

    elle2011 Neues Mitglied

    hey,

    oh man das thema was du im moment hast kenne ich nur zu gut. ich hatte jahre lang eine rb der wallach war einfach ein traum. doch so wie es kam sind die weg gezogen und vel zu weit weg. dan hatte ich mich entschieden mir ein eigenes pferd zu kaufen. doch leider musste ich sie vor knapp 1 monat verkaufen *heul* da meine stute damals sehr agemagert war und eine krankheit nach der anderen hatte.

    dadurch wurde sie immer aufmüpfiger und immer temperamentvoller. reiten konnte man sie garnicht da sie immer gestiegen ist und nur gebuckelt hat. da musste ich mich leider dazu entscheiden sie ab zu geben weil ich einfach übervordert war und ich schon etwas angst hatte vor ihr :-(

    ich würde auch erst mal den unterricht nehmen und dann vielleicht eine rb ist ja immer doof nicht diese freheit zu haben wie bei einem eigenem pferd aber zum wieder rein kommen würde ich es auf alle fälle besser finden.

    na dann wünsche ich dir mal viel spaß beim western reiten :)

    lg
     
  8. *Sandra.

    *Sandra. Guest

    ui, soll samstag vormittag vorbeischaun und mir eine stunde angucken. dann macht sie mit mir nen termin für ne probestunde aus und dann gehts los! :) bin schon richtig aufgeregt :D
     
  9. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Na, da bin ich aber gespannt auf deinen Bericht nachher! Ich drück dir die Daumen!
     
  10. *Sandra.

    *Sandra. Guest

    also der hof ist echt toll! :) nach jeder stunde haben wir ein getränk frei und sitzen zusammen im saloon und reden noch ne runde miteinander. alle sind echt nett :) hab nächste woche samstag nen termin für ne probestunde. ich denk mal, dass ich da auch weiterreiten werde. nun hat mir eine aus meiner klasse noch nen internetlink für nen hof gegeben, wo sie auch reitet. ist ein friesenhof, wo ich dann englisch reiten könnte. mensch, nu dachte ich, ich hätte mich entschieden und dann kommt sowas :D aber ich werde da auch mal anrufen, auch eine probestunde vereinbaren und mich dann entscheiden. der westernhof macht im winter auch keinen unterricht, weil die keine halle haben.. da könnte ich die zeit ja auf dem friesenhof überbrücken. aber ich glaube, dann komm ich durcheinander, oder? aber schön, dass es jemanden interessiert! :)
     
Thema: Planlose Überforderung