1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pony entzieht sich Hilfen (rechte Hand)

Diskutiere Pony entzieht sich Hilfen (rechte Hand) im Allgemein Forum; Hallo ihr Lieben, ich hab da momentan ein kleines Problem mit meinem Pony und bräuchte mal ein wenig Hilfe bzw. Tipps von Euch. Vllt hat/hatte...

  1. DaBaByGirly

    DaBaByGirly Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab da momentan ein kleines Problem mit meinem Pony und bräuchte mal ein wenig Hilfe bzw. Tipps von Euch. Vllt hat/hatte ja jemand von euch das selbe Problem.

    Es geht bei uns momentan ausschließlich um das Problem beim reiten.
    Kurz Vorweg das Problem haben wir jetz seit knapp einem Monat. Vorher lief er Problemlos. Allerdings halt nur beim reiten. Beim Longieren und laufenlassen etc. macht er das nicht, halt nur unterm Reiter.
    Sobald es aber darum geht auf der rechten Hand zu reiten reißt er den Kopf hoch und fängt an zu rennen. Egal was man oben drauf macht er reagiert auf keine Hilfen, weder aufs Bein noch auf Zügel- oder Gewichtshilfen.

    Allerdings muss ich auch sagen, er macht es nicht jedesmal, es kommt auch vor das er 4 tage ordentlich läuft und am 5. Tag dann rennt er wieder.


    Jetz kommen von euch sicherlich die Fragen, ist er krank? Zähne? Sattel?Rücken?

    Also =) Er hat nichts mit dem Rücken, der Sattel passt auch, der wurde vor 2 Monaten erst neu angepasst und ich hab nochma nen Sattler drüber gucken lassen. Seine Zähne wurden auch grad erst gemacht, daran kann es also auch nicht liegen.


    Also vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen.

    Bin über jeden TIPP dankbar.
     
  2. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Und wer hat den Rücken aktuell kontrolliert? TA oder Osteopath?
    Kann ja auch "nur" ne Verspannung sein. Vielleicht ha ter auch was verrenkt? Wenn er das seit 1 Monat nur gelegentlich macht, wie oft ist das dann jetzt überhaupt vorgekommen? Gibt es da ein bestimmtes Profil, wann genau er das macht? ZB wenn es besonders kalt ist? Oder wenn er mit anderen Pferden gleichzeitig oder nur wenn er alleine geritten wird?
    Es gibt etliche Möglichkeiten, was das sein könnte, von körperlichen, psychischen Wehwehchen, Zickigkeiten bzw Launen. Ich fürchte, so pauschal wird da keiner richtig hilfreich sein können.
     
  3. DaBaByGirly

    DaBaByGirly Neues Mitglied

    Ja das ist schwer zu sagen, also er macht es egal ob alleine oder wenn mehrere in der Halle sind. Es gibt da kein bestimmtes Verhaltensmuster, also mir ist zumindest nichts aufgefallen, weil sonderlich kalt war es nicht und sonst war auch nichts anders als sonst.

    Auch im Futter o.ä gab es keine Umstellungen in letzer Zeit.
    Er kommt auch wie sonst immer Morgens um 8 raus und zwischen 17 und 18 uhr wieder rein.

    Mit dem Rücken er hatte damals nen Weideunfall, wo er gestürzt ist und ne Prellung an der Schulter hatte, damals hatte ich ne Osteopatin da gehabt. Das war aber wieder alles in ordnung.

    Ich dachte diesma das er vom Rücken her kommt, also hatte ich erst meine Osteopatin da gehabt allerdings konnte die so nichts feststellen.
    N paar tage später hat n TA nochma drauf geguckt, konnte aber auch nichts feststellen.
    er reagiert auch nicht auf Druck am Rücken oder so.


    Wie oft macht er das?
    ich würde ma sagen er wird meist 6 Tage die Woche bewegt, davon wird er würd ich ma sagen mind. 4 Tage geritten und die andren Tage Bodenarbeit, Longieren etc. Beim Reiten so wie es mir jetz aufgefallen ist macht er es ca jedes zweite mal, anfangs hat er es nur ab und zu gemacht, ne woche hat er es jedes mal gemacht und jetz die letzte woche 2 mal von 4 mal reiten, also von daher immer unterschiedlich und auch ohne bestimmtes Muster.
     
  4. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Puh, das ist wirklich schwierig zu sagen. Hast Du ihn vielleicht auf einer Hand vermehrt gearbeitet, so dass er auf der anderen steifer ist und das arbeiten unbequem? Spontan fällt mir auch kein Grund ein.Das übliche konntest Du ja bereits ausschließen.
     
     
  5. DaBaByGirly

    DaBaByGirly Neues Mitglied

    Also ich achte eig schon drauf, das er auf beiden Händen gleichmäßig gearbeitet wird. Ich finde es ja nur komisch, da er das halt beim Longieren nicht macht. Weil ich longiere ihn ja anfangs ohne Ausbinder zum warm werden und binde ihn dann normal aus. Da läuft er auch ganz enspannt und nicht steif, desshalb kommt es mir ja so komisch vor.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    eigentlich wird so was ja immer durch den reiter verursacht.

    auch menschen sind schief. du bist rechthänderin? das würde erklären, warum es auf der rechten hand sch... geht?
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    was mir auffällt sind folgende Punkte:

    1. den neuen Sattel hast etwa 2 Monate, seit 1 Monat macht er das. Richtig?
    Könnte durchaus ein Zusammenhang bestehen! Muskelkater???? Einfach andere, neue Belastung????
    Zieht sich der Sattel etwas schief????
    Sitzt du anders im neuen Sattel?

    2. gibts evtl einen Zusammenhang, dass am Vortag besonders viel gearbeitet wurde? Also evtl Muskelkater?

    3. gab`s in letzter zeit irgendwas wie Festlegen oder ähnliches?

    Wie reagierst du denn, wenn du rechts nicht mehr durch kommst? Versuch doch bitte mal zu erklären.
     
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Falls die Möglichkeit besteht, laß Dich beim Reiten doch mal filmen und stell das Video hier ein:1:
     
  9. Chilly

    Chilly Inserent

    Kann auch sein, dass er auf der rechten Hand aus irgend einem Grund keine Last auf nehmen will oder kann?
    Fängt er sofort an, wenn Du die Hand wechselst oder erst nach einer Weile oder einer bestimmten Lektion?
    Ist es geradeaus genauso problematisch wie auf gebogenen Linien auf der rechten Hand?
    Gibt es irgendwelche Körperlichen auffälligkeiten? Schiefe Schweifhaltung oder so?
    Hast Du eine bevorzugte Hand, auf der Du selber besser Reitest?
    Und: Was sagt dein RL? Hast Du das Problem schon in der Reitstunde gehabt oder besprochen? Er ist ja "vor Ort" und kann vielleicht am ehesten Erkennen woran es hakt.
    Je nach Typ kann es eben sein dass das Pferd vor einem Schmerz oder vor der Anstrengung "davon läuft". Im Letzteren Fall ist es wichtig (wenn Schmerzen ausgeschlossen sind), das Pferd geschmeidiger zu machen und ein Krafttraining zu machen: Bergauf und Bergab im Gelände, Stangenarbeit, Seitengänge, etc. Schlangenlinien und auch mal Springgymnastik. Bei Muskelkater für leichte Bewegung sorgen.

    Lg
     
  10. DaBaByGirly

    DaBaByGirly Neues Mitglied

    Hey,
    wollt mich nochma bei euch melden =)

    Danke für eure Tipps =)

    Wir haben die Ursache gefunden, ich hatte nochmal nen anderen Sattler da, der hat festgestellt, das der Sattel auf der einen Seite etwas mehr gepolstert wurde als auf der anderen Seite, somit war es für ihn unangenehm auf der rechten Hand zu laufen, was auch das Problem nur unterm Reiter erklärt, da er beim longieren ja nicht das Gewicht im Sattel trägt.

    Ähm ne ich bin Linkshänderin =)
    aber das Problem hatte ja nicht nur ich sondern auch meine RB :)


    Nun passt der Sattel hoffe ich wieder Optimal und es kann weitergehen wie zuvor. Bisher hat er noch keine neuen Anzeichen dazu gegeben auf der rechten Hand zu rennen.


    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Pony entzieht sich Hilfen (rechte Hand) - Ähnliche Themen

Bin ich zu groß für dieses Pony?
Bin ich zu groß für dieses Pony? im Forum Allgemein
Pony richtig sauber bekommen
Pony richtig sauber bekommen im Forum Haltung und Pflege
Wie viel darf ein Pony dieser Größe tragen?
Wie viel darf ein Pony dieser Größe tragen? im Forum Pferderassen
Ponyexpress German Trail 2019
Ponyexpress German Trail 2019 im Forum Termine
Westernpads für Ponys
Westernpads für Ponys im Forum Ausrüstung
Thema: Pony entzieht sich Hilfen (rechte Hand)