1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?!

Diskutiere Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?! im Haltung und Pflege Forum; Ich habe zwei Schmerzgrenzen: 1. Mein Budget. 2. Was der Stall max. wert ist. Bei meinem Stall würde ich ohne Halle nie mehr bezahlen. Der ist...

  1. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ich habe zwei Schmerzgrenzen:

    1. Mein Budget.
    2. Was der Stall max. wert ist.

    Bei meinem Stall würde ich ohne Halle nie mehr bezahlen. Der ist jetzt schon grenzwertig. Mit Halle käme es darauf an. 30 Euro würde ich mir eingehen lassen, bei 40 ist die Schmerzgrenze erreicht. Bevor ich das zahle, wechsle ich lieber den Stall. Denn hier stimmen einfach zu viele Dinge nicht.

    Einfach ausgedrückt: man will mit möglichst wenig Einsatz mehr als das Maximum herausholen.
     
  2. Luckyhorse

    Luckyhorse Bekanntes Mitglied

    Meine Schmerzgrenze ist eigentlich schon erreicht bzw überschritten.
    Das Problem ist aber ähnlich wie bei Frogface. Es gibt hier in 50 km Umkreis keinen vergleichbaren Stall und mein Dicker ist hier richtig aufgeblüht. Also zahle ich zähneknirschend genauso wie alle anderen Einsteller.
    Alle schimpfen aber keiner wechselt jetzt auf den Winter zu den Stall.
    Ich werde das Geld woanders einsparen müssen. Vielleicht schaffe ich es auf die Art mit rauchen aufzuhören. :bahnhof:
     
  3. Lagonda

    Lagonda Aktives Mitglied

    Ja, wahrscheinlich schon, aber davon bin ich aktuell 160 EUR entfernt.
     
  4. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Bei mir hängt die Schmerzgrenze viel von dem ab was der Stall bietet. Ich finde den aktuellen Stall jetzt auch zu günstig. Der zukünftige eigentlich auch. Grundsätzlich würde ich hier in der Region für das klassische VP-Paket aber nicht mehr als 350 € bezahlen wollen.
     
     
  5. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Wir haben was anderes gesucht, bzw. hat es sich ergeben. Dafür ists jetzt nur noch HP statt VP.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2018
  6. espe

    espe Inserent

    Ich hab' momentan keine Schmerzgrenze. Mein jetziger Stall ist ja eigentlich unbezahlbar für mich, immerhin haben meine SBs mein Pferd praktisch adoptiert. Trotzdem sind sie preislich absolut günstig - und selbst wenn sie den Preis erhöhen lassen sie mich bei den Erhöhungen außen vor weil ich ja schon fast zur Familie gehöre. Also ja, von mir aus dürften sie den Preis deutlich erhöhen, ich würde fast alles zahlen.
     
    pjoker und melisse gefällt das.
  7. Varis

    Varis Neues Mitglied

    Das hängt bei mir zum einen davon ab, wie viel ich überhaupt zahlen kann, und zum anderen, was der Stall für das Geld bietet. Bei meinem aktuellen Stall zahle ich für das, was er bietet, immer noch "einen Witz" im Vergleich zum letzten Stall. Daher nehme ich die Erhöhung absolut nicht krumm sondern freue mich nach wie vor über den schönen Stall (sowohl für mein Pferd, als auch für mich) zum günstigen Preis.

    Bei meinem alten Stall wär's nach der zweiten Erhöhung für das, was geboten wurde (wieder sowohl für das Pferd als auch für mich), wohl langsam vorbei gewesen.
     
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Die Ställe sprechen sich hier ab, sind also immer ungefähr gleich. Es käme also irgendwann die Entscheidung in eine ganz andere Haltungsform zu wechseln oder gleich die Aufgabe des Hobbys.
    Meine finanzielle Wohlfühlgrenze ist schon lange überschritten. Man lebt halt damit, weil es ist, wie es ist, weil es immer irgendwie geht, weil man Prioritäten setzt.
     
  9. Luckyhorse

    Luckyhorse Bekanntes Mitglied

    Noch eine Preiserhöhung ist bei mir absolut nicht drin. Ich gucke mich langsam aber sicher nach Alternativen um. Es tut mir nur so leid für den Dicken. Der fühlt sich so wohl dort und wird auch prima versorgt wenn ich nicht kommen kann.
     
  10. Skylina

    Skylina Bekanntes Mitglied

    Meine Schmerzgrenze ist, bei genauerem Nachdenken, recht hoch - weil ich weiß, dass wir hier für das, was wir haben recht wenig bezahlen.
    Und wenn ich weiter denke... Ein Umzug mit zwei Pferden, eins davon nicht mehr gesund und bereits angezählt. Wie groß ist da die Wahrscheinlichkeit, einen Stall zu finden, in den sich beide bei den Ansprüchen, die sie und ich haben, ohne weiteres einfinden? Ich halte sie für recht klein, deswegen würde ich, wenn nötig, auch mehr bezahlen.

    Ich denke, man kann da auch nur von der aktuellen Situation sprechen. Ich geb immer noch genug Geld "sinnlos" aus, also für Dinge, die ich nicht zwingend brauche:bahnhof:. Rauchen, mit dem Auto fahren, obwohl es auch zu Fuß ginge, teure Kosmetika oder Lebensmittel. Auf all das würde ich wohl erst verzichten, bevor es an die Pferde geht - wenns sein müsste.
    Würde ich jetzt aber z.b. meinen Job verlieren, würde das bestimmt anders aussehen. So kann ich mir aber den Luxus leisten, meinen Rentner seit Jahren wie ein Reitpferd zu bezahlen und für ihn ist das gut so in diesem stall...
     
    melisse, Belle und Charly K. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?! - Ähnliche Themen

Boxenpreiserhöhung
Boxenpreiserhöhung im Forum Haltung und Pflege
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)?
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)? im Forum Haltung und Pflege
Latexbandagen fürs Gebiß
Latexbandagen fürs Gebiß im Forum Ausrüstung
Reining für Dummys (Tryon)
Reining für Dummys (Tryon) im Forum Westernreiten
Ausgaben für Reit-Bekleidung
Ausgaben für Reit-Bekleidung im Forum Ausrüstung
Thema: Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?!