1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pro und Kontra *eigene Wiese*

Diskutiere Pro und Kontra *eigene Wiese* im Haltung und Pflege Forum; Huhu, Ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Selbstversorgung auf der eigenen Wiese und einstallen im Pensionsstall hören,...

  1. Chaosweib84

    Chaosweib84 Inserent

    Huhu,

    Ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Selbstversorgung auf der eigenen Wiese und einstallen im Pensionsstall hören, der Mai rückt immer näher und ich bekomme langsam etwas Muffensausen wenn ich dran denke das mein Pony dann auf einer einsamen Wiese stehen wird wo ich, zwar nicht ganz alleine aber fast, auf mich gestellt sein werde. Ich dachte ich schreibe euch jetzt mal alle pro und kontras auf und ihr sagt mir was ihr für Richtig haltet :biggrin:

    Nein Stop, erstmal der Plan für Mai wenn ich keinen Rückzieher mache:

    Eine Bekannte von mir hat zwei recht große Wiesen, eine mit einem Offenstall für ca. 3 Pferde (kommt auf die Größe an), Sie selber hat eine Warmblutstute. Nun haben wir den Plan unsere Pferde ab Mai auf die Wiese zu stellen und dort dann in Offenstallhaltung zu halten, das ganze Jahr über. Im Sommer stehen die zwei Wiesen zur Verfügung, wahrscheinlich pachten wir für ein paar Euro noch eine Dritte damit wir nicht zufüttern müssen. Im Winter wollten wir ein großzügiges Stück der Wiese mit dem Stall abtrennen damit die Pferde einen Winterauslauf haben. Vom Platz her alles kein Problem. Damit wir trotz verschiedener Schichten immer reiten können wollte ich noch ein Beistellpferd dazu holen, also ständen dann drei Pferde auf der Wiese. Wir würden uns zu 5-6 Personen im Wechsel um die Wiese kümmern, im Winter sowie im Sommer. Nun kann es aber passieren das meine Bekannte ihre Stute im Winter doch plötzlich von der Wiese nehmen muss da diese recht anfällig ist und bei Krankheiten eingestallt wird. Dann stände ich halt da mit meinem kurzen Hemd und meinem Beisteller...ich hätte dann noch meine RB und sonst niemand.

    Zu meinen Arbeitszeiten, ich arbeite im Schichtdienst wechsel Früh Spät zwölf Stunden Dienst, ich könnte an Arbeitstagen unmöglich zweimal zur Wiese, es sei denn ich würde mitten in der Nacht dort auflaufen, im Frühdienst vielleicht noch eher als zum Spätdienst, ist das in dem Fall im Winter überhaupt möglich, also nur einmal dorthin zu fahren am Tag? Wasser steht zur Verfügung (ein Bach durchläuft die Wiese der friert auch nicht ein). Es ist ja alles eine eventuell Geschichte, ich müsste mir dann schnellsmöglich wieder einen suchen der sein Pferd dazustellt und auch bereit ist Selbstversorger zu sein b.z.w sehr zuverlässig ist.

    Zu den Kosten ( ich lasse Emma aussen vor sondern berechne nur die extra Kosten im Pensionsstall (Miete) und die Extra Kosten Beistellpferd (Umkosten))

    Im Pensionsstall würde ich 2280€ im Jahr extra zahlen, die Umkosten für einen Beisteller (mit Versicherung Hufschmied Futter ect. ) lägen bei 500 € im Jahr, dafür habe ich bei dem Beisteller ein Risiko was die Kosten angeht wenn er mal Krank wird.
    Leisten könnte ich mir beides irgendwie wobei natürlich die 500 € eher locken.

    Im Pensionstall müsste ich wenn man es genau nimmt nie kommen, in dem ist ein Rundumservice für 190€. Bei beiden Möglichkeiten hätte ich einen Platz keine Halle und die möglichkeit Reitunttericht zu nehmen (sogar beim selben RL) von der Stallgemeinschaft wäre es egal, da die Wiese nur 5 min von dem besagten Pensionstall weg ist, also auch von der Anfahrt her egal.

    Auf die Wiese könnte ich meine Hunde mitnehmen, im Pensionsstall wäre das nicht möglich.

    Falls Emma krank werden sollte (sie ist nunmal 12 und stammt aus schlechter Haltung) habe ich im Pensionstall bessere Möglichkeiten sie zu behandeln als auf einer Wiese.

    Die Möglichkeit Emma erstmal auf die Wiese zu stellen und dann zu sagen sie wird eingestallt falls die andere Stute eingestallt werden sollte ist schwierig da ich dann ja einen Beisteller haben muss und den kann ich unmöglich dann auch in einem Pensionstall unterbringen.

    Auf der Wiese wären wir eine kleine Stallgemeinschaft von Leuten die sich Ewig kennen und immer zusammen was mit Pferden zu tun hatten, wenn ich in den Pensionstall wechseln würde würde ich die Leute bezüglich Pferde verlieren und ich befürchte auch enttäuschen. Nur das Ding ist halt wenn es nicht klappt bin ich die Blöde.

    Ach so zu den Erfahrungen in der Pferdehaltung, alle die an der Wiese mitwirken haben ihr Leben lang mit Pferden zu tun gehabt, also was Wieseninstandhaltung Fütterung u.ä. angeht sehe ich keine Probleme, nur die Angst das es verdammt iel Arbeit ist die mir zuiel wird wenn ich sie alleine haben sollte....

    So jetzt hab ich viel geschrieben, vielleicht könnt ihr mir ja tipps geben was ich machen soll, oder ne Richtung weisen :notworthy: :1:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Jan. 2010
  2. Dakota

    Dakota Inserent

    Alllllssssoooo ganz ehrlich...
    für mich käms auf keinen Fall in frage...
    1. Ich bin berufstätig und mir wär der zeitaufwand einfach vieeeelll zu hoch...
    2. Ich bin froh wenn ich auch mal was anderes ausser stall machen kann ( kino musical urlaub)
    3. du musst dich um alles allein kümmern Futter, Heu, Mistentsorgung, instandhaltung.... das ist ja fast ein halber job
    4 die was ist WENN frage:
    wenn ich krank werde
    wenn ich in urlaub will
    wenn meine miteinsteller die dinge etwas anders sehen wie ich

    du willst aber auch nicht ernsthaft dein pferd dauerhaft aus nem bach saufen lassen oder?
    da is ja die ganze landwirtschafts-chemie drin...na lecker
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Jan. 2010
  3. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Sehs wie Dakota und habe einen weniger stressigen Job als Du.
    SV käm für mich nur dann in Frage, wenn ich direkt am Stall wohnen würde und meine Pferde freien Zugang zur Weide und zu einem Laufstall hätten.
    Habt ihr bei der Kalkulation die Kosten für die Instandhaltung der WEide mit berechnet? Mähen, säen, schleppen etc.Habt ihr jemanden, der das macht oder selber das nötige Gerät? Trotzdem kann man NIE ganz auf beifüttern verzichten, weil die heutigen Weiden nicht alles in ausreichendem Maß enthalten. Mineralfutter ist also das MINDESTE, was dazu kommt, um das Pferd gesund zu halten. WAs ist, wenn Dein Pferd krank wird, das Beistellpferd und das Pferd Deiner Freundin? Platz und Geld genug um alle in einem Pensionsstall unterzubringen und die Weide zu halten ?Ich war Jahrzehntelang SV und muss sagen, nie bin ich so wenig geritten denn immer war so viel zu tun.... Jetzt steh ich in VP, mach noch genug zusätzlich selber, was nicht nötig wäre, komme aber immer noch gut zum reiten.
    SV ist traumhaft, wenn Du genug Zeit hast und mehr auf die Arbeit rund ums Pferd als auf reiten stehst.
    Aber zwei Mal am Tag musst Du mindestens nach dem Rechten sehen können.
    Ich persönlich würde Dir abraten zumal 190 Euro ein wirklich günstiger VP Preis ist.
     
  4. Binapa

    Binapa Inserent

    Puh, für mich wäre das auch nichts.
    Ausnahme wäre, wenn ich am Stall wohnen würde (Bauernhof oder so) und vorallem nur wenn ich nicht vollzeit arbeiten würde.

    Grad an so einen Tag wie heute- es war/ist spiegelglatt, bin nur so gerutscht und hab für 30 km fahrtweg in die Arbeit und nach Hause jeweils 1 std gebraucht...hab vorhin 3 kreuze gemacht, als ich heile zuhause war...und wenn ich denk, das ich dann noch in Stall fahren müßte... meine 2 stehen in VP und dann kann ich sie auch mit guten Gewissen mal einen Tag "alleine" lassen.
    Wahrscheinlich sieht man das aber dann anders, wenn man plötzlich doch die verantwortung alleine trägt.

    Aber ich wünsch dir trotzdem das du deinen eigenen weg findest und dich richtig entscheidest.
     
     
  5. Caru

    Caru Inserent

    Wie weit ist denn die wiese von dir ca. entfernt?
    Is da schon alles eingezäunt, unterstand, etc. oder müsstet ihr das noch bauen?
    Welche Reitmöglichkeiten (Halle, Reitplatz, ....) habt ihr?

    Also bei mir ist das so:

    Ich bin 15 jahre und gehe aufs Gymnasium. Ich habe meine 2 pferde auch auf einer wiese bei mir zu hause, auf der 2 boxen stehen. Die beiden muss ich früh auf die koppel bringen wo sie dann erstmal das heu fressen, welches ich ihnen am abend vorher, nachdem ich sie in die box bringe, hingepackt habe.
    Nachmittags nach der schule (bin so ca. 17.00 uhr zuhause) Bring ich sie dann aufn hof bei uns, putze, reite, miste aus, äpple die koppel ab, usw. abends bring ich sie dann in die box und geb ihnen noch heu. und das heu für den nächsten morgen leg ich auch schon auf die weide (überdacht).

    Also ich muss sagen: Es ist echt zeitaufwendig, vorallem weil ich die einzigste bin die reitet, geschweige denn ein oder mehrere pferde hat (bei uns in der familie). Richtig zeit für was andres hab ich wenig/ nur am wochenende (in der woche nur hausaufgaben, wenig zeit für freunde, ...) Muss halt alles alleine machn.
    Wenn ich mal nicht da bin müssen meine eltern das machen (natürlich nach einem genauen plan, stelle schon alles bereit, ...)
    Wenn die ganze Fam. mal im Urlaub ist machts der Nachbar (der hatte auch mal 2 Pferde).
    Noch ein Nachteil wären die reitmöglichkeiten. Im winter kann ich halt nur ins gelände, da mein platz gefroren ist (und wir keine halle in der nähe haben).

    Die VORTEILE sind natürlich:

    1. Ich kann alles selber entscheiden:wann/wie ich füttere, wann ich reite, was oder wie ich dieses oder jenes mache, etc...
    Mir redet keiner rein.
    2. Ich kriege von meinen Pferden Dinge mit die ich in einem VP stall nie mitkriegen würde
    3. Ich hab sie direkt bei mir, 100 meter von unserem haus weg.


    Aber ich glaub wenn ich mich nochmal entscheiden müsste ob ich das so haben will wies jetz ist oder Vollpension.....
    So wie ich das jetz habe:1:
    Muss aber jeder selber einschätzen können.
     
  6. Chaosweib84

    Chaosweib84 Inserent

    Ja das mit den Weideinstandhaltungskosten ist alles geklärt, wie gesagt Kostenmäßig ist klar was günstiger ist, es sei den der Beisteller bricht sich ein bein o.ä. das Haus meiner Bekannten steht 5 min. von der Weide weg, die Weide ist überings da, die wurde meiner Bekannten für was weiß ich wieviele Jahre zur Verfügung gestellt, ist auch vertraglich festgehalten was da genau läuft weiß ich nicht nur das da Pferde drauf können wir die die nächsten paar Jahrzehnte haben und ein Stall mit Schuppen vorhanden ist. Wir sind wie gesagt eigentlich zu 5 - 6 Leuten da kann auch jemand krank werden oder in den Urlaub gehen. Das ist kein Ding. Probleme gibt es erst wenn die Stute meiner Bekannten (sie wird nur von ihrer Tochter geritten) das im Winter nicht packt und doch in den Stall muss. Ich hatte schon dran gedacht als drittes zwei Ziegen dazuzustellen, es geht ja nur um die Zeit wenn einer reitet, aber das ist alles Mist... Ach soo ich arbeite nicht Vollzeit, ich hab ne 75% Stelle.

    Sorry Caru unsere Post's haben sich überschnitten, also meine Bekannte hat 5 min. zu Fuß, ich muss ca. 10.15min mit dem Auto fahren, RB und andere lasse ich mal aussen vor. Die Weide ist fertig eingezäunt da standen bis letzten Oktober noch Pferde drauf die ist also fertig, muss nur noch etwas freigeschnitten werden und wir müssen den Zaun an einer Stelle versetzen. Wie gesagt da sind zwei Reitplätze in der Nähe die wir nutzen können und ein seh schönes Gelände mit Reitwegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Jan. 2010
  7. Caru

    Caru Inserent

    Oh das mit den´m Reitplatz hatte ich überlesen.

    Na dann ist ja der fahrtweg eig. keinn problem (ausser es ist wieder winterchaos xD). Das mit dem Reitplpatz is ja auch i.O.

    Und das alles schon eingezäunt ist is auch genial. DAS war bei uns näml. das teuerste. Nagut die boxen waren auchh nich grad billig...

    Also dass hört sich ja alles super an.
    Aber dass mit den ziegen hab ich nich ganz verstanden?
    Wollt ihr nur welche dazustellen, damit das andre pferd nich jeweils alleine ist (falls die eine stute im winter reinmuss) wenn ihr reitet oder wie?

    Also wir haben auch mal versucht Ziegen dazuzustellen^^
    Mein hengst hat die durch den Zaun gejagt, obwohl da immer nur so 30 cm abstände zwischen den unteren strombändern waren xDD
    Und meine Stute ist auch nich besser =D


    Also ich an deiner stelle würd das mit der wiese machen. ich fänds super=D
     
  8. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Du schreibst, das Haus Deiner Bekannten liegt 5 min. entfernt. Sie kann die Weide also nicht einsehen. Überleg doch mal, was da passieren kann, ohne das irgendjemand etwas mitbekommt. Über Nacht sind die Tiere bis zu zehn Stunden allein. Diese Zeit reicht allemal, daß sich ein wahres Schreckenszenario aufbauen kann.
    Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber hinterher ist das Geschrei dann groß.
    Mir wäre die Sache zu unsicher.
     
  9. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    also ich muss sagen in deinem anfangsbeitrag sind mir zu viele contras GEGEN die eigene weide drin. ich persönlich würde das nicht SO machen. wie findet deine familie die idee?

    ich kriege meine pferde dieses jahr auch zu mir auf den hof, aber das ist treppe runter ab in stall. nicht erst noch fahren. dort ist ein laufstall und ohne die mithilfe meiner eltern (ein pferd davon gehört ihnen) würde ich das nicht alleine machen, denn es ist doch mal schön ein oder zwei tage zu haben wo man nicht alles machen muss.
    wenn ich diese möglichkeit hier jetzt nicht hätte, dann würde ich immer wieder in VP gehen.
     
  10. Chaosweib84

    Chaosweib84 Inserent

    *gg Also meine Familie besteht aus meiner Tochter, meinem Ex Mann und meiner Ex Schwiegermutter, die Ex Schwiegermutter ist eine der besagten Bekannten die mithelfen möchte und den Beisteller mitfinanzieren möchte, im Gegenzug möchte sie Emma zwischendurch reiten, find ich ok:1: meine Tochter wir schon nichts dagegen haben, allerdings ist sie auch erst 6 :wink: meinem Ex Mann ist da ebenfalls komplett egal... also um die Familie braucht man sich keine Sorgen machen, das letzte mal hat man mir glaub ich vor 10 Jahren nen Rat gegeben wie ich mein Leben gestalten könnte :rolleyes2:
     
Die Seite wird geladen...

Pro und Kontra *eigene Wiese* - Ähnliche Themen

Pro und Kontra Kastration??
Pro und Kontra Kastration?? im Forum Pferdezucht
Thema: Pro und Kontra *eigene Wiese*