1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Proberitt: extrem viel Schwung, Tipps?

Diskutiere Proberitt: extrem viel Schwung, Tipps? im Allgemein Forum; Hallo :-) Ich hoffe ich kann von euren Erfahrungen profitieren und hier einige Tipps bekommen: Vor einiger Zeit bin Ich ein Pferd probegeritten,...

  1. Lotti1794

    Lotti1794 Mitglied

    Hallo :)
    Ich hoffe ich kann von euren Erfahrungen profitieren und hier einige Tipps bekommen:
    Vor einiger Zeit bin Ich ein Pferd probegeritten, in welches ich mich auf den ersten Blick verliebt habe...ihr kennt das bestimmt ;-)
    Die Chemie passt einfach, die Größe, das Alter, der Preis, genau das was ich mir immer gewünscht habe. Zum ersten Proberitt bin ich gemeinsam mit der Besitzerin meiner Reitbeteiligung gefahren, voller Erwartungen und furchtbar nervös.
    Es war alles super, er war ganz entspannt beim Putzen und Satteln, beim Aufsitzen stand er wie eine Statue bis ich mich oben zurecht gefunden hatte. Ab da war es eine Katastrophe. Schon der Schritt hatte mehr Schwung als der Galopp meiner RB >,<
    Der Trab war kaum zu sitzen, nichtmal das Leichttraben hat geklappt, was durch den völlig unpassenden Sattel der mich in den "stuhlsitz" gezwungen hat nicht besser wurde.
    Ich hab mir hinterher die Fotos angesehen, ein wunder dass die Besitzerin mich nicht sofort von Pferd gezogen hat....
    Trotz meines verkrampften Sitzes hat der Große versucht meine Hilfen zu erkennen und ist recht schnell in einen (erstaunlicherweise sehr bequemen) kontrollierten Galopp gefallen.
    Die Umstellung vom dickköpfigen Haffi auf dieses theoretisch nur über Gewicht, Schenkel und Stimme reitbare Warmblut hat mich einfach überfordert.
    Tatsächlich habe ich die Chance für einen zweiten "Versuch" bekommen, und die Zeit seit dem fleissig genutzt: Die Stute einer Freundin durfte ich für Sitzübungen an der Longe und für Unterricht nutzen, was am Ende auch recht gut geklappt hat.
    Ich bin mir allerdings unsicher ob das ausreicht....
    Nach wie vor hab ich das Gefühl dass er der richtige für mich ist, Ich erwarte keine Wunder, allerdings sollte es beim nächsten mal wirklich besser aussehen...
    Habt ihr weitere Tipps für mich?
    Was kann ich tun damit der nächste Proberitt so verläuft dass die Besitzerin überzeugt davon ist dass er bei mir gut aufgehoben ist?

    Vielen Dank schonmal, und sorry für den langen Text >,<
     
  2. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Mehr und viele Grosspferde reiten, die ordentlich elastisch sind.
    Je nach Erfolg über die Zeit wieder auf die Suche gehen, oder sich eingestehen das das eventuell zu aufwendig von der Bewegung für einen ist und man das eigentlich nicht haben muss.

    Ich habe sowas früher gern geritten, mit zunehmenden LWS Beschwerden dann nimmer.
    Jetzt, wo die LWS so steif geworden ist, werde ich mich einfummeln müssen, was überhaupt noch geht.
    Wird wohl auf eher kurze Rücken und kurze Fesseln raus laufen.

    Muss also nicht eigenes Unvermögen sein, manche haben einfach zu aufwendige Gänge, man selbst ist reiterlich nicht so weit oder gesundheitlich nicht in der Lage.
     
    Frau Horst und melisse gefällt das.
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    überzeugen kannst du den besitzer damit, dass du nun zb sogar schon sitzübungen gemacht hast um besser sitzen zu lernen. und dass du dich hoffnungslos verknallt hast. :)

    ein kleines nachpieken aber doch:
    bist du sicher, dass das "schwung" ist?
    viele pferde weren heute nicht mehr korrekt ausgebildet sondern zusammengeknallt und fehlerhaft von vorne nach hinten geritten. erst recht für einen besseren verkauf. denn die pferde schwingen so chic die beine und der kopf wird so schön gehalten....

    die folge: da diese pferde nicht über den rücken gehen, lassen sie sich kaum sitzen.

    hast du jemanden dabei, der dich beraten knn und der so was erkennt?
     
  4. Lotti1794

    Lotti1794 Mitglied

    Ja - die Besitzerin meiner RB. Jahrelange Erfahrung, Pferde selbst ausgebildet usw. Sie ist ihn gleich im Anschluss geritten und ist hervorragend mit ihm zurecht gekommen und war total begeistert. Mit ihm wäre ich dann im selben Stall, und da wir sowieso immer zusammen dort sind hätte ich dauerhaft ihre Unterstützung.
     
    Frau Horst, melisse und ulrike twice gefällt das.
     
  5. Lotti1794

    Lotti1794 Mitglied

    Ach ja, was ich vielleicht vergessen habe: Er wird als reines Freizeitpferd verkauft, und ich habe keinerlei Turnierambitionen. Selbstverständlich ist es mein Ziel ihn so zu Reiten dass er gesund bleibt/ gesunde Muskulatur aufbauen kann. Auch ein kleiner Sprung sollte mal drin sein, aber höhere Lektionen gehören nicht zu meinen Absichten.
     
  6. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich finde du machst das schon richtig gut Lotti. Also Sitzschulung an der Longe auf einem Großpferd, und jede Möglichkeit nutzen, um andere, Große PFerde zu reiten.

    Die Umstellung von Kleinpferd/Pony/Haflinger auf Großpferd ist oftmals nicht so einfach wie sich das die Meisten vorstellen. viele sind überfordert mit den langen Schritten im Vergleich zu vorher.

    Und dadurch passiert oft was blödes: Weil man diese lange Schritte nicht gewohnt ist, macht man sich oftmals steif im Becken. Man nimmt einem selbst die Möglichkeit aktiv mit zu reiten. Oberkörper wird dadurch gerne zu flexibel und kann die restlichen Gliedmaßen nicht richtig stützen. Das Gesamtbild wird dann natürlich wabbelig, man stört das Pferd und aussehen tuts auch nicht schön :biggrin:

    Versuch dich daran zu erinnern, dass du reiten willst. Jeden Schritt/Tritt oder Sprung mit deinem Gesäß unterstützen. Das Becken ist Flexibel und schwingt mit, der Oberkörper ist der Stamm der Fest ist und die Restlichen Gliedmaßen stützt oder hält.

    Eigentlich kannst du nur eines sehr falsch machen und das ist dich im Becken festhalten. Das nimmt dir die Möglichkeit mit zu schwingen und blockiert dich und das Pferd. Das ist dann nicht mehr reiten sondern nur noch versuchen zu sitzen. Du magst ja aber doch reiten oder?

    Und vergiss das atmen nicht ;)
     
    NaBravo, Barrie, Lynne und 3 anderen gefällt das.
  7. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Hallo Lotti
    Kann dich gut verstehen.

    Ich habe vor vielen Jahren auch ein“kleines“ Warmblut gekauft.

    Stm. schlappe 182cm:biggrin::bloed:

    (Ich habe Gardemass,154cm:bae::lol:)

    Hab vorher meinen kleinen geritten.
    152cm und Butterweich zu sitzen.


    Aber Charly hat einfach mein Herz ihm Sturm erobert:lv25:

    Es hat ein 3/4Jahr gedauert,bis ich ihn gut sitzen konnte.

    Aber man gewöhnt sich mit der Zeit an alles:lol:

    Wenn sonst alles passt,kauf ihn.
    Der Rest wird sich finden:wink:
    Hab ihn anfangs fast nur ohne Sattel geritten,das half beim Mitschwingen:wink:
    LG melise
     
    Barrie und Lümmel gefällt das.
  8. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Mein Fuchs war auch so elastisch, oder auch "padoing" genannt.

    Ich hatte in meinem ganzen Leben nie mehr Rücken- und Bauchmuskulatur als zu der Zeit, als ich den ritt. :cool:

    Aber man lernt definitiv, mit diesen Bewegungen "mitzufließen", so lange man im Becken locker bleibt und eben mitschwingt. Das fühlt sich am Anfang richtig anstrengend an, aber es geht.

    Ich würde mir allerdings nie mehr ein Padoing kaufen, weil mir das jetzt im Alter langsam zu anstrengend und aufwändig ist. Spencer ist ein Sofa...

    Obsi.
     
    melisse gefällt das.
  9. Barrie

    Barrie Inserent

    Ich seh es so wie
    kauf ihn und lerne ihn zu reiten. Als "Leckerlie" hast du ja den Galopp.
    Und hör gut auf das, was Ulrike gesagt hat! Mein jetziges Pferd war vom Problem her ähnlich und es hat sich herausgestellt, daß man ihn sitzen kann - wenn er im Rücken aufmacht.
    Es scheint ja ein sehr anständiges Pferd zu sein und du hast die Möglichkeit, richtig gut reiten zu lernen.
    Vor allem, wenn deine RL dir hilft und ihn das erste Jahr oder so noch ab und an korrigieren kann.
    Und glaub mir, die Motivation zu lernen ist unglaublich hoch, wenn man so ein Pferd hat.
    Barrie
     
    melisse gefällt das.
  10. dani.amy

    dani.amy Mitglied

    Hi wenn Du Ihn so toll findest dann kauf Ihn und lerne. Es wird mit Sicherheit eine Zeit lang dauern bis Du Ihn Sitzen kannst aber Du scheinst ja den Willen zu haben es zu lernen das ist doch schon eine super Voraussetzung.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...

Proberitt: extrem viel Schwung, Tipps? - Ähnliche Themen

Extreme Sensibelchen
Extreme Sensibelchen im Forum Pferde Allgemein
Spazieren und extrem nervös
Spazieren und extrem nervös im Forum Bodenarbeit
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig im Forum Allgemein
Extrem dicke Vene am Bauch?
Extrem dicke Vene am Bauch? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Neuer Wallach klebt extrem
Neuer Wallach klebt extrem im Forum Haltung und Pflege
Thema: Proberitt: extrem viel Schwung, Tipps?