1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem beim Springen - Mein Pferd wird zu schnell!

Diskutiere Problem beim Springen - Mein Pferd wird zu schnell! im Springen Forum; Hallo ihr lieben, ich habe da ein kleines Problem beim Springen mit meinem Pflegepferd und dachte mir ich wende mich mal an euch =) Ich reite...

  1. oOMonaOo

    oOMonaOo Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben,
    ich habe da ein kleines Problem beim Springen mit meinem Pflegepferd und dachte mir ich wende mich mal an euch =)
    Ich reite jetzt E-Dressur und habe letztens mit dem Springtraining begonnen.
    Nun zu meinem Problem:
    Sie springt eigentlich super aber wenn ich z.B. mehrere Sprünge hintereinander mache, also sozusagen einen Parcours reite, dann wird sie viel zu schnell! Eine Art Renngalopp und es ist schwierig sie wieder zu bremsen! Am Anfang der Reitstunde geht sie noch ziemlich langsam und ich muss viel treiben aber sobalt ich mehrere Sprünge gemacht habe und wir mehrere hintereinander machen wird sie viel zu schnell! Meine Reitlehrerin meint auch das sie vielleicht darauf trainiert so etwas zu machen, ich weis es nicht da ich ihre Vorgeschichte nicht kenne :/

    Habt ihr Tipps für mich wie ich ihr das abgewöhnen kann, wäre sehr nett danke schon mal im voraus =D

    lg Mona
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2012
  2. mascho

    mascho Inserent

    Meine Idee: Zum Üben anfänglich nur wenige Sprünge hintereinander. Und sobald du merkst, dass dein Pony ungefragt schneller wird, springst du nicht weiter sondern reitest solange woanders lang. Je nachdem wie schnell du es wieder unter Kontrolle hast kann das einfach nur ein größerer Kringel sein oder einige Minuten dressurmäßige Arbeit. Die Grundidee soll sein: Springen darf dein Pony nur, wenn es dir trotzdem zuhört.
    Die Anzahl der Sprünge, die du hintereinander reitest, kannst du dann mit der Zeit steigern. Außerdem ist es hilfreich, öfter mal Stangen und kleine Sprünge in die dressurmäßige Arbeit einzubauen. Gerade mit Stangen kannst du gut üben, den Galopp deines Pferdes genauer zu kontrollieren, z. B. wie viele dein Pony innerhalb eines gewissen Abstandes macht und wie schnell es dabei ist. Auch das hilft dir später beim Springen :yes:
     
  3. babydoll

    babydoll Neues Mitglied

    Hi, also da Problem kenne ich... ich bin nach dem Sprung immer durchpariert zum trab, eine Volte reiten ab zum nächsten Sprung! am Anfang habe ich das immer gemacht, später, als das gut geklappt hat habe ich die Volte weg gelassen und irgendwann konnte ich mein pferd so gut kontrollieren, dass ich einfach selber das tempo bestimmen konnte.
    ich hoffe das hilft dir... L.G. babydoll
     
  4. KellyPony

    KellyPony Neues Mitglied

    Huhu! :)

    Ich kenne das selbe von meiner RB her -Am Anfang hat nur ein Pelham geholfen. Zum Glück sind wir jetzt auf normale Trense wieder umgestiegen. :)
    Ein paar Tipps, die ich nutze, um meine RB "zu zügeln":

    1. Wärme dressurmäßig auf, bis das Pferd ordentlich an den Hilfen steht.
    2. Reite von Anfang an konseqent im Grundtempo auf die Sprünge zu. Du musst dir das in den Kopf setzen und deinen Willen durchsetzen, sonst klappt es nicht. Das kostet Kraft, hilft aber.
    3. Wenn das Pferd nach dem Sprung wegrast, reite erst Volten oder einen Zirkel, bis das Pferd wieder im Grundtempo galoppiert. Wie oben schon beschrieben.

    Am Anfang waren die Fakten oben für mich auch schwer umzusetzen -Aber Übung macht den Meister! Also nicht aufgeben :)
     
     
  5. rina159

    rina159 Neues Mitglied

    Hallo,

    bei meiner war das auch so anfangs...mittlerweile Reite ich sie beim Springen nur noch mit Mexikanischer Trense...damit klappt es echt super vor dem Sprung zieht sie zwar ganz schön an aber es geht besser als davor!
    Mich hat allerdings das schnelle schon oft gerettet den dadurch war ich manchmal noch Platziert:)

    Üben Üben Üben gehört natürlich auch dazu und mach langsam und verlang nicht gleich ein zu viel von deinem Pferd:)
     
  6. elvira156

    elvira156 Neues Mitglied

    Ich würde, wenn ich merke, dass mein Pferd zu heftig wird immer wieder nach dem Sprung anhalten und solange mit dem losreiten warten, bis es sich beruhigt hat und dass einige Male hintereinander machen, eigentlich lernen sie dann relativ schnell, dass sie nach dem Sprung nicht den Renngalopp einlegen dürfen, sondern beim Reiter bleiben sollen.
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Elvira, sei mir nicht böse, aber wer hat Dir denn nur so einen Quatsch beigebracht?

    Wenn Dir das Pferd nicht an den Hilfen steht (und das tut es wohl kaum, sonst würde es Dir nicht unter dem A**** weglaufen), kannst Du 1. nicht korrekt durchparieren sondern bestenfalls noch auf Klaue bremsen und 2. kannst Du die Rittigkeit wohl kaum im Stand korrigieren :noe:.

    Da seinzige was da hilft, ist das Pferd korrekt an die Hilfen zu stellen und das lernst Du ausschießlich in gutem Reitunterricht.
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich bin mal wieder sehr verwundert über die Äußerung des zuständigen Reitlehrers...

    Deine Reitlehrerin soll dir das reiten lehren. Statt dessen sagt sie sowas. Dieses rennen kann unterschiedlichste Gründe haben, deine Reitlehrerin muss die erkennen und sich nicht mit so etwas raus reden.
     
  9. Barrie

    Barrie Inserent

    Eine junge Frau bei uns im Stall hatte das gleiche Problem, sie reitet seit ein paar Monaten - vielleicht 3 - jetzt in wirklich gutem Dressur-Unterricht und das Pferd ist letzte Woche sein erstes Springen mit 0 Fehlern gegangen, sauber und kontrolliert durchgesprungen.
    Das Pferd war beim Vorbesitzer besch***** angeritten und mit Gewalt über die Sprünge gejagt worden.
    Barrie
    P.S. Auch in der Halle wird die Stute immer angenehmer als Mitreiter, sie rast nicht mehr weitgehend unkontrolliert in der Gegend herum, es gibt naoch schlechte Tage, aber die werden weniger.
     
  10. Ponyy

    Ponyy Neues Mitglied

    Das hat mein Reitlehrer mal vorgeschlagen. Ich glaub das ist mehr für den Reiter. Weil die Pferde bei uns können das je nach reiter auch wirklich gut. Aber bei manchen rennen sie halt nach dem Sprung immer zum nächst liegenden.
     
Die Seite wird geladen...

Problem beim Springen - Mein Pferd wird zu schnell! - Ähnliche Themen

Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers
Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers im Forum Bodenarbeit
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling im Forum Sonstiges
Probleme beim Angaloppieren
Probleme beim Angaloppieren im Forum Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Probleme beim Galopp
Probleme beim Galopp im Forum Dressur
Thema: Problem beim Springen - Mein Pferd wird zu schnell!