1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit Sattlern was tun?

?

Was würdet Ihr tun?

  1. C. nochmal ne chance geben?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. den anderern Sattler HU. kommen lassen?

    5 Stimme(n)
    100,0%

Diskutiere Problem mit Sattlern was tun? im Pferde Allgemein Forum; Hallo Leute, Ich bin neu hier und weis nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs mal wenn nicht dann tut es mir leid! Es geht um das...

  1. devilish666

    devilish666 Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    Ich bin neu hier und weis nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs mal wenn nicht dann tut es mir leid!

    Es geht um das Thema Sattler und wie ich mich nun weiter verhalten soll, ich bin total ratlos muss ich ehrlich gestehen.

    Erstmal ich habe einen 7 Jährigen Westfallen Wallache, ich lasse jedes halbe Jahr den Sattel überprüfen nun sind wir umgezogen in einen anderern Stall und mein eigentlicher Sattler kommt aber nicht dorthin.

    So suchte ich einen Neuen Sattler und mir wurde H. empfohlen, von H. kam dann auch einer Raus und meinte das der Sattel nicht ganz paast er müsste aufgepolster werden, ok dachte ich mir machst du das. H. brachte mir recht schnell den Sattel zurück und ich solte mich inerhalb der ersten 4 Wochen melden. Leider wurde in der Zeit mein Pferd krank und ich konnte 20 tage nicht Reiten, somit wurde das ganze etwas später. Mir viel auf das Mein Pferd nicht mehr richtig lief, er bekam rücken probleme und ich saß überhaupt nicht mehr im Schwerpunkt. Habe dann H. angerufen die aber erst 14 tage später ein Termin frei hatten nun gut, ich hatte dann einen Physiothearpeutin an meine Pferd und die auch meinte der Sattel sitz zu weit hinten und dein Schwerpunkt auch, das Rücken problem kommt vom Sattel und er wäre knubelig aufgepolster worden. So rief ich bei H. nochmal an und mir wurde zwar nicht die Sattlerin geschickt die da war sondern eine die auch dort arbeitet C.. C. guckte sich das an und meinte auch sofort das das ganze nicht gut gemacht wurde, Sie würde den Sattel neu Polstern. Ok haben Sie dann auch so gemacht.

    Nur zu Info C und H. sind ein und die Selbe "Sattel Firma" H. ist die Chefin und C. eine angestellte

    Seit Mittwoch letzter Woche habe ich den Sattel wieder, mein Pferd läuft nun gar nicht mehr, er wert sich nur noch und schlägt nur noch mit dem Kopf. Desweitern machte er zunehmst mehr theater beim Sattln.

    Gestern war ein anderer Sattler da HU. ich bat Ihn einfach mal sich den Sattel anzuschaune und er stellt erstmal fest das C. den sattel auf der einen seite weich gepolster hat und auf der anderern Seite Hart. Desweiteren war er erstaunt das mein Pferd sich nicht mehr satteln lässt! Er legte den Sattel vorsichtig auf und meinte nur das der von der Kammer er gut sitz das wäre völlig in ordnung. Doch das der Sattel höher geholt werden muss und das ich immer noch viel zu weit Hinten sitze, sprich ich "hüpf" meinem Pferd im Rücken rum :(. Er sagte dann noch das mein Sattel gar nicht soweit aufpolster bar ist weil die Kiefer Sättel dies gar nicht zu lassen und bot mir am Freitag an mit gebrauchten sätteln vorbei zu kommen.

    Ich habe heute morgen bei H. angerufen wo mich auch C. zurück rief und mir sagte das Sie die Polster absichtlich so gemacht hat weil der Sattel sonst schief sitzen würde (es klang nach meiner "schuld" aussage weil du ja schief sitzt) ok und ich ihr bitte noch eine chance geben sollte umd das auszubaden, aber SIe könnte mir nicht versprchen das Sie meinen Satte nicht ind Zahlung nehmen könnte, weil durch meine Scheifheit der sattel ja so aufgepolster wurde und Sie könnte mir wenn dann ein termin nächste Woche anbieten.

    Ersten weis ich gar nicht was ich davon halten soll und bin total entäuscht schliesslich hat C. den Sattel so gepolstert und somit müsste Sie ihn ja in Zahlung nehmen.

    Vorallem habe ich für den "scheiss" nun 95 eur gezahlt!

    Tja nun weis ich nicht was ich machen soll?? ob überhaupt einer mein Scheif gepolsterten Sattel jemand nimmt, man muss dazu sagen es ist ein 4 jahre alter Kiefer Lech DL sattel.

    Was würdet Ihr an meiner Stelle machen??

    Weis echt nicht mehr was tun oder eher glauben soll!!

    LG

    devi
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2010
  2. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    bei sattlern ist das wie mit TA und anderen spezialisten, der eine kanns beim kunden A beim kunden B aber klappts halt nicht. es ist immer ansichtssache.
    also dass der sattel jetzt schief gepolstert ist, sollte an sich kein thema sein, dass man das wieder auf ein normal niveau polstern kann. dann sollte das auch mit der in zahlungnahme klappen, bzw. ein sattler der den in zahlung nimmt, kann das selbst erledigen wenn er den sattel an einen weiteren kunden gibt. da nun schon einige male innerhalb kurzer zeit da dran rumgepolstert wurde, ist das nicht unbedingt förderlich für den sattel. rechne also nicht unbedingt mit höchstpreisen.
    hast du denn jetzt einen sattler gefunden der zu dir passt? und dir auch helfen kann? falls nein, ich habe eine berufsschulkollegin (bin nur feinsattler, kein reitsportsattler) die in essen sitzt und wenn du interesse hast kann ich dir die adresse, bzw. nummer geben. ich könnte ihr auch deinen text schicken und dann mal abwarten, was sie dazu als fachmeinung sagt.

    LG, Aniele
     
  3. devilish666

    devilish666 Neues Mitglied

    Jaein mein problem ist nun was ich machen soll: Ich hatte gestern einen anderen Sattler da HU. und der meinte ja der muss aufgepolster werden aber die Kiefer sättel lasen das nicht soweit wie ich das brauch zu!! aber ich hatte auch mit der anderern Sattlerin gesproch C. und die mir sagte das Sie die Polster absichtlich so gemacht hat weil der Sattel sonst schief sitzen würde (es klang nach meiner "schuld" aussage weil du ja schief sitzt) ok und ich ihr bitte noch eine chance geben sollte umd das auszubaden, aber SIe könnte mir nicht versprchen das Sie meinen Satte nicht ind Zahlung nehmen könnte, weil durch meine Scheifheit der sattel ja so aufgepolster wurde und Sie könnte mir wenn dann ein termin nächste Woche anbieten.

    Jetzt ist die Frage ebend HU. oder C. noch ne chance geben? wobei ich echt entäuscht bin!
     
  4. Aniele

    Aniele Inserent

    das mit den kieffersätteln kann ich nicht beurteilen, ich weiß wohl, dass meine sattlerkollegen die nicht gerne polstern, das haben sie oft erwähnt
    ich üpersönlich würde den neuen kommen lassen, denn auf ein hin und her hätte ich keine lust mit der C.

    aber wie schon gesagt, ich kann dir anbieten deinen text an meine freundin schicken (mir fiel gerade sogar noch eine ein die glaub ich auch nicht so weit weg ist, die ist auch meisterin) und evtl. können die eine meinung dazu abgeben.

    falls du angst hast dass eine von denen bei dir war, ich glaube das nicht.
    frau meißner und frau bach heißen sie.
     
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Zum einen bist Du nicht mit dem Problem allein. Auch wenn es Dir nicht weiter hilft. Viele Sattler polstern schnell, mal eben so, oder schief, habe ich auch schon erfahren dürfen, also linkes Kissen 2 cm rechtes 1 cm rein. Wenn Dein Sattler mit dem Du vorher zufrieden warst, nie beanstandet hat, daß Du schief sitzt, dann würd ich dem auch vertrauen.

    Zum anderen würde ich in der Angelegenheit Deinem Bauchgefühl trauen. Dein Pferd sagt definitiv "nein" zu den zweimaligen Polsterarbeiten und dem Schwerpunkt. Egal welcher Sattler aus der Firma nun da war. Was nicht für die Ausbildung der Sattler spricht. Ebenso kann auch ein Meister seine Prüfung mit 4 ablegen. Oder in der Theorie super sein und in der Praxis mehr als schlecht.

    Nächste Punkt wäre das rechtliche. Die Verkaufsregelungen des bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) besagten, daß der Verkäufer zweimal die Chance hat, einen mangelhaften Sattel nachzubesser, ehe die Nacherfüllung fehlgeschlagen gilt. Allerdings brauchst Du die Nacherfüllung ja nicht anmahnen, da sie ja bereit sind zu kommen.

    Und ein neuer Sattel....da würd sich mir die Frage stellen warum. Wenn Dein Pferd jahrelang mit diesem Sattel gut gelaufen ist und es nur an den Arbeiten der 2 Sattler lag und der dritte Sattler da nicht dran möchte....würde ich eher Deinen alten Sattler anrufen....nochmals ihm Deine Odysse jetzt schildern, verneint er, fragen wann er mehrere Sättel in einem großen Stall macht...Pferd aufladen und hin fahren...ist immer noch billiger und unkomplizierter als einen neuen Sattel zu kaufen.

    Viel Glück....berichte doch mal weiter wofür Du Dich entschieden hast und wie es ausgegangen ist.
     
  6. devilish666

    devilish666 Neues Mitglied

    Danke für deine antwort, das ist etwas komplizierter.

    hmm also nur zur Klar stellung H. und C. punkt ist ein und die selber "firma" sprich sattlerei und so wie sich das am Telefon angehört hat wolen die mir nun ein neuen sattel andrehen, weil ebend der "jetzt" nicht passende Sattel zu "tief" liegt, das problem ist ich hab ja ein Sattler geholt weil wir das gefühl hatten das er nicht mehr sitzt, man muss dazu sagen mein Pferd kommt aus einem Stall wo der Futterzustand sehr, sehr schlecht war und er hat nun enorm zugenommen und auch muskulatur, deshalb ist die sattlerin ja rausgekommen! Ich werde da morgen nochmal anrufen! und wahrscheinlich noch ne Dritte meinung einbeholen
     
  7. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Naja, letztendlich kommt es ja auch darauf an, was du bereit bist zu investieren. HU hat dir ja ein recht faires Angebot gemacht mit nem gebrauchten Sattel. Den alten Sattel gerade machen, sollte für ihn ja normal kein Problem sein.
    Wenn sich dein Pferd so extrem verändert hat, ist es durchaus möglich, dass der Sattel gar nicht mehr anpassbar ist. Das hätten die H und C sagen müssen. Keine Ahnung inwieweit man da rechtlich was machen kann, außer mit der Nachbesserung. Das müssten sie ja nur noch 1x und dann könntest du dein Geld zurück fordern oder den Auftrag andernweitig vergeben, was H und C dann zahlen müssten. Das würde aber wahrscheinlich keinen Sinn machen, wenn der Sattel einfach nicht mehr passt.

    Wenn du keinen Bock auf Stress hast, hole HU und kauf dir einen gebrauchten passenden Sattel von ihm. Deinen alten Sattel verkaufst du dann oder gibst ihn in Zahlung.
     
  8. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    *Thema mal wieder vorkram*

    Was ist den aus der Sattelgeschichte geworden, devil?

    *neugierig bin*
     
  9. devilish666

    devilish666 Neues Mitglied

    Hey,

    Dann will ich mal Berichten, der andere Sattler H. ist nicht mehr gekommen, hat 2 termine abgesagt weil sie mich als unverschämt empfanden, leider habe ich bis heute mein Geld nicht wieder :( naja aber man weis eben das man die Firma nicht mehr weiter empfehlen kann und das habe ich auch meinen Reiterleuten die ich kenne mitgeteilt!

    Ich habe in der Woche wo ich kein Sattel hatte auch nicht mehr geritten sondern nur noch Longiert!!!

    C. ist dann raus gekommen zwar ist er sehr unzuverlässig aber er hat dann trotzdem auf anhieb geklappt, er schaute und sage ja der Kiefer sei für mein Pferd kein idealer sattel es müsste ein neuer/gebrauchter her. Gut er hatte dann ungefähr 10 sättel rausgeholt und legte dann reihe für reih auf sagte erklärte mir bei jedem sattel ob man den anpassen kann oder ebend nicht, es gestaltete sich schwirig weil mein Pferd ein schwirigen Rücken hatte und im grunde war es dann der erste Sattel den aufgelget hatte, ein Sommer Diplomat Exklusiv, ich setze mich rein und empfand ihn als gut, er meinte er lässt mir den nun 1 woche da und dann würde er nochmal kommen, gesagt getan bin die ganze woche damit geritten mein Pferd war wie ausgewechselt und ich empfand den sattel als super bequem an, tja das einzige die Sitzfläche eine 17,5 für mich viel zu groß. Ich rief also nochmal den Sattler C. an und wir vereinbarten ein Termin er könnte mir allerdings nicht versprechen ob er den Sattel gebraucht noch in 16,5 da hätte, zu meiner Überraschung hatte er den doch da!!! und der paast auch viel besser musste noch ein keil reingehnäht werden!

    Das gute an allen der hat den Kiefer mitgenommen und mir den Sommer sattel ausgehändig und gesagt wir sind Quit, der Kiefer hätte den gleichen wert wie der Sommer Sattel, worüber ich mich natürlich super gefreut habe!

    Fazit: H. werde ich nie wieder an mein Pferd lassen und C. hat super leistung erbracht, mein Pferd läuft wieder richtig gut und alle sind zufrieden ;)!!!

    [​IMG]
     
  10. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Hey prima, das freut mich. Ein passender Sattel ist doch Gold wert. Und auch noch 1:1 umgetauscht, was will man mehr.

    Glrückwunsch.

    Und danke, das du uns den Ausgang der Geschichte erzählt hast.
     
Die Seite wird geladen...

Problem mit Sattlern was tun? - Ähnliche Themen

Sitzprobleme lösen
Sitzprobleme lösen im Forum Allgemein
Von Boxenhaft zu Ganztagskoppel -> Probleme über Probleme! :(
Von Boxenhaft zu Ganztagskoppel -> Probleme über Probleme! :( im Forum Haltung und Pflege
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers
Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers im Forum Bodenarbeit
Autoritätsproblem
Autoritätsproblem im Forum Allgemein
Thema: Problem mit Sattlern was tun?