1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme beim Longieren usw

Diskutiere Probleme beim Longieren usw im Bodenarbeit Forum; Hallo... Meine Freundinn und ich haben 2 Haflinger die allerdings sehr stur sind. Wir haben sie seid einem jahr, der Vorbesitzer wollte sie...

  1. AlLegroO

    AlLegroO Neues Mitglied

    Hallo...

    Meine Freundinn und ich haben 2 Haflinger die allerdings sehr stur sind.
    Wir haben sie seid einem jahr, der Vorbesitzer wollte sie zum Schlachter bringen.
    Wir wissen also nicht genau was mit ihnen schon alles passiert ist.
    Unser Problem ist folgendes:
    Mein Pferd lässt sich nicht longieren zumindest nur auf der rechten Hand aber sobald ich ihn drehen will stämmt er sich dagegen uns reißt mir die Longe aus der Hand. Meistens ist es aber eh so dass wenn ich ihn nach ausen treiben möchte stell er sich frontal vor mich und will auf mich losgehen. Ich habe es schon mit führen e.t.c. probiert aber es bringt einfach nichts ich bin echt schon am verzweifeln.
    Bei meiner Freundinn gibt es auch Probleme:
    Wenn sie aufsitzen will schnappt ihr Pferd und auch wenn man neben ihm steht oder es führen will. Wenn man zu ihm hinkommt will es einen immer "annagen".
    Ich denke mal dass die Probleme daher kommen dass die 2 keinerlei Respekt vor uns haben. Aber wie verschaffe ich mir den Respekt ?

    Danke schon im vorraus für eure Antworten.

    Grüße Verena
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2009
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    da kann dir hier im Forum keiner weiterhelfen!
    Sucht euch einen Reitlehrer/ Trainer vor Ort!
    Wie alt sind die Pferde? Habt ihr sie tierärztlich durchchecken lassen (Zähne/ Rücken/ Gelenke)? Warum sollten sie geschlachtet werden?
    Habt ihr passendes Sattelzeug?
    Wenn das alles ok. ist kann man anfangen mit den beiden sinnvoll zu arbeiten, aber dazu braucht ihr Hilfe vor Ort!
    LG
     
  3. AlLegroO

    AlLegroO Neues Mitglied

    Ja wir haben sie Tierärtzlich untersuchen lassen und es ist alles in Ordnung.
    Wir haben auch extra passendes Sattelzeug gekauft.
     
  4. LadyX

    LadyX Inserent

    ich schliesse mich gromit an.
    ihr solltet eure pferde tierärztlich durchchecken lassen und die ausbildung eurer pferde unter anleitung durchführen.
    es muss nicht nur mit respekt etwas zu tun haben, sondern kann auch an mangelndem vertrauen der pferde liegen.
    die ausbildung von pferden gehört in erfahrene hände. experimente euererseits könnten den pferden mehr schaden als dass ihr ihnen etwas gutes tut.
     
     
  5. sly

    sly Inserent

    Mein Stütchen hat das Gleiche beim Longieren gemacht! Die ist mit sicherheit nicht krank! Grade durch die Ankaufsuntersuchung gekommen.Also,nimm das Pfrd auf der rechten Hand so kurz wie möglich und versuche immer etwas seitlich hinter sie zu kommen und treibe sie etwas vowärts. Wenn es nicht klappt hole Dir jemanden dabei,der sie erst mal auf diesere Hand führt. Oder aber setz Dir jemanden drauf,der sie um Dich herum reiten kann. Es gibt einige Möglichkeiten.
    Oder Sperre dir einen Zirkel in der Halle mit Flatterband ab
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    wenn auch der gesundheitliche Aspekt auf jeden Fall immer berücksichtigt werden muss, denk ich auch, dass nicht jedes Problem auf gesundheitliche Probleme oder Probleme bei Sattel/Gebiss etc. zurückzuführen ist...

    Wie alt sind denn die 2 Hafis?
    Zumindest etwa.

    Und was haben du und deine Freundin denn an Reit- und Longiererfahrung?

    Zum Thema Respekt verschaffen (dazu findest hier im Forum auch schon manches!):
    das fängt mit dem Betreten des Stalles/der Koppel an und hört erst beim nach Hause gehen wieder auf!

    Das heißt, es kommt auf das Komplettpaket an, wie du dem Pferd entgegen tritt.
    Hat es das Gefühl, sich auf dich verlassen zu können?
    Hat es das Gefühl, bei dir sicher zu sein?
    Hat es das Gefühl, egal welche Entscheidung du triffst, es ist zum Wohle des Tieres?
    Hat es das Gefühl, du meinst, was du sagst?
    Hat es das Gefühl, du bist aufrichtig und ehrlich und klar ihm gegenüber?
    usw
    usw
    usw

    Bist du Konsequent, geduldig, ausdauernd, klar, ruhig, ...?
     
  7. Lilly009

    Lilly009 Inserent

    Also erst einmal schließe ich mich den Anderen an ....
    Aber ich hatte ein ähnliches Problem , also mein 5 jähriger ist am Anfag während des longieren immer stehen geblieben und hat sich gedreht , sodass er mir frontal gegenüber stand ..... *er aber hatte nie die Absicht mich anzugreifen , sondern hatte einfach keine Lust und (oder) er hat es noch nicht besser gewusst * na ja und ich habe dann die Gerte genommen und ihn einfach seitlich weitergetrieben , sodass er wieder in die richtige Richtung gesprungen ist ....

    Aber wenn dein Pferd auf dich losgeht dann MUSST du dir Hilfe holen , denn wenn du dann nicht genügend Erfahrung verfügst , wird dein Pferd ganz schnell zu einen Problempferd und es wird (oder ist schon) richtig gefährlich für euch beide !!!!!
     
  8. Chilly

    Chilly Inserent

    Hi,

    genau das Problem hatte ich bei einem früheren Pflegepferd mal (hatte auch mal nen Uralt-Thread dazu hier). Er war noch sehr jung und ich denke im nachhinein, dass es für ihn auch einfach anstrengend (für Rücken und Beine) war auf einer engen Kreisbahn zu gehen. Würde an Eurer Stelle als Bodenarbeitsprogramm erstmal mit den Pferden spazieren gehen und in der Bahn auch immer gucken, dass sie die Möglichkeit haben auch mal geradeaus zu gehen. Das Longieren würde ich auch immer nur auf Kurze Zeitabschnitte begrenzen und durch Führübungen auflockern.
    Zusätzlich zu einem Reitlehrer (ohne gehts einfach nicht, gerade bei schwierigen Pferden) kann ich noch das Buch "Denksport reiten" von Michael Strick empfehlen, da stehen viele Interessante Dinge drin, die man gerade bei untrainierten Pferden in der Ausbildung berücksichtigen sollte.
    Bevor was passiert, lieber vorerst aufs longieren verzichten. Gerade bei Schlachtpferden, weiß man oft nichts von der Vorgeschichte und manche Leute geben ihr Pferd nicht ohne Grund zum Schlachter, bevor sich jemand anderes damit den Hals bricht. Dafür kann weniger das Pferd was, als der Mensch. Aber das Risiko sollte man immer im Hinterkopf behalten. Also holt Euch wirklich nen erfahrenen Ausbilder oder Reitlehrer dazu, der sieht vor Ort dann am besten wo´s hapert.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Apr. 2009
  9. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Kann euch folgendes Buch empfehlen. Steht viel drin zum Thema Bodenarbeit, Vertrauensarbeit und zum Longieren. Sehr gut und Realitätsnah beschrieben. Wirklich ein buch zum: Kapitel lesen, zum Pferd und machen. Es ist nicht einfach ne Ansammlung von möglichen Übungen sondern ist von Anfang an aufeinander aufbauend. Ich schwöre auf dieses Buch und bin superfroh es zu haben.

    [ame="http://www.amazon.de/Bodenarbeit-Pferdetraining-Hand-Christa-Arz/dp/3275013394"]Bodenarbeit. Pferdetraining an der Hand: Christa Arz: Amazon.de: Bücher[/ame]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Apr. 2009
  10. salessa

    salessa Neues Mitglied

     
Die Seite wird geladen...

Probleme beim Longieren usw - Ähnliche Themen

Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling im Forum Sonstiges
Probleme beim Angaloppieren
Probleme beim Angaloppieren im Forum Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Probleme beim Galopp
Probleme beim Galopp im Forum Dressur
Probleme beim Ausreiten
Probleme beim Ausreiten im Forum Allgemein
Thema: Probleme beim Longieren usw