1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme beim stellen und biegen auf der rechten Hand

Diskutiere Probleme beim stellen und biegen auf der rechten Hand im Allgemein Forum; Hy, ich hab da neuerdings ein richtiges Problem.............mein knapp 4 jähriger macht mich momentan echt ratlos. Er läuft wirklich toll, geht in...

  1. LadyX

    LadyX Inserent

    Hy, ich hab da neuerdings ein richtiges Problem.............mein knapp 4 jähriger macht mich momentan echt ratlos. Er läuft wirklich toll, geht in Anlehnung, lässt los, läuft übern Rücken, die Hinterhand ist aktiv, er lässt sich stellen und biegen in jeder Gangart, und wir haben jetzt auch angefangen mit Schenkelweichen, alles traumhaft.......so jetzt fragt ihr euch sicher, woran mein problem liegt........:rolleyes2:
    Das ganze klappt nur auf der linken Hand. Auf der rechten Hand entzieht er sich, ich bekomme ihn nur mit Mühe und Not zur Anlehnung, aber ich habe dabei eine leichte Aussenstellung und weichen lässt er sich gar nicht, er quetscht lieber seinen Kopf gegen die Bande und reagiert auch auf den verwahrenden schenkel nicht, auch nciht, wenn ich die Gerte angelegt lasse....
    Also er ist gesund und topfit, war erst beim TA und bei uns im Stall ist die bekannteste Therapeutenschule.....also das soll heissen, dass ich ihn schon komplett durchchecken hab lassen und da war auch nichts auffälliges.
    Kennt jemand mein Problem? Wie kann ich gegensteuern, oder was soll ich mit dem Pferd vermehrt reiten? Ich kann ihn doch jetzt nicht nur auf der linken Hand reiten..........Danke schon mal für eure Beiträge:nah:
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Stell ihn auf der linken Hand öfter nach rechts, damit bekommst du ihn auf Dauer gerade. Michael Putz hat das anschaulich auf der Equitana erklärt. Ansonsten Schlangenlinien durch die Bahn reiten und immer darauf achten, dass du nicht aus versehen innen "ziehst" oder zuviel machst, lass ihm ruhig die Aussenstellung, er biegt sich auf Dauer von alleine. Nur ein kleines Bisschen innen spielen aber lieber auch mal kurz vorgeben zur Selbstkontrolle. Achte darauf, dass der äussere Zügel dran ist, das ist wichtig. Lass dich kontrollieren, denn eine zu nachgiebige Hand bemerkt man oftmals nicht selber.

    Liebe Grüße
     
  3. LadyX

    LadyX Inserent

    danke katrin, das ist echt toll erklärt und da haben wir auch schon einen punkt...ich habs nicht so mit aussen die hand dran lassen, das korrigiert meine rl auch immer....hand aussen dran, hand aussen dran.....und sie sagt immer ich muss daran arbeiten, ihn rechts hohl zu machen, weil es einfach seine schwächere seite ist.
     
  4. happysucy

    happysucy Inserent

    ich würde das einfach mal schokoseite nennen, bzw nicht seine schokohand. die wechselt ja auch...schulterherein hilft da sehr gut, aber nicht zu oft. wenn eine hand schlechter ist als die andere, darf man aber trotzdem weder mti der einen hand mehr, noch mit der anderen weniger machen. das hebt sich bei konsequenter arbeit von alleine, kann sogar wechseln. ist mir jetzt bei meiner passiert...hihi....nur nicht verzagen und nicht böse sein auf deinen hoppa, der ist einfach nur auf einer seite steifer, als auf der anderen.......:1:
     
     
  5. isis-r

    isis-r Inserent

    Guten morgen!

    Hast du schonmal versucht dein Pferd mit Doppellonge zu arbeiten?
    Bei meiner großen hilft das sehr gut da man das Pferd auf beiden Händen super stellen und biegen kann. Meine hat nämlich auch auf der rechten Seite mehr Probleme. Schenkelweichen nach rechts klappt super und auch Travers nach rechts aber sobald sie das rechte Hinterbein anständig unters Gewicht nehmen soll (nach links weichen) verweigert sie den Schenkel und eiert unter mir rum.
    Jetzt arbeite ich an der Doppellonge mit Seitengängen, viel Biegung und Trabverstärkung und schon klappts unterm Reiter viel besser.
     
  6. Kiki

    Kiki Neues Mitglied

    Ich kenn das, meine RB hat mit der linken hand momentan ein Problem. Einfach weiterreiten, innen annehmen/spielen und immer wieder nachgeben, den inneren schenkel gerade in den ecken vermehrt dran nehmen, viele Schlangenlinien und Handwechsel reiten, dann wird er auch lockerer.
     
  7. LadyX

    LadyX Inserent

    Danke für Deinen Beitrag....Hab mit ihm zwar vor nem halben Jahr hin und wieder Doppellonge gemacht, hab das ganze aber nicht regelmässig weitergemacht. Gute Idee, sollte ich wirklich mal wieder mit in unser Programm nehmen, denn das könnte ihm auch helfen. Ich versuche ihn ja auch ab und an immer mal wieder beim halten durch spielen (nicht riegeln) ihn nach rechts zu stellen, wenigstens leicht und dann anzureiten, es funktioniert solange wir echt nur Minikreise gehen und sobald ich ihn dann mehr richtung Zirkel reite, machen wir wieder Hans guck in die Luft, Anlehnung weg, Rücken weg,..............aber ich werde auch noch mehr Linien reiten, Schlangenlinien, halbe Bahn wechseln, aus dem Zirkel,....vor allem im Schritt und wenn es dann besser klappt, dann versuch ich es im Trab.....Das verblüffende ist ja, was mir gestern aufgefallen ist, dass er sich im Galopp, wenn ich wirlich die äussere Hand dran lasse, zumindest grade stellen lässt und ncht in Aussenstellung läuft.
     
  8. Gabica

    Gabica Neues Mitglied

    vorn nem halben jahr hatte ich das gleich problem mit meinem pferd..
    es half am besten am anfang nur auf der schlechten hand zu reiten.
    und nach dem ersten mal galopp auf die linke hand wechseln..
     
  9. Micky

    Micky Guest

    Also ich würde das mal mit Longieren versuchen. Zur Gymnastik kannst du auch ruhig stangen hinlegen. Ist dein Pferd vllt verspannst wenn du auf der Problemseite reitest?

    Lg
     
  10. Katrin

    Katrin Inserent

    @ Gabica: Ich halte nichts davon ein Pferd fast nur oder überwiegend auf einer Hand zu reiten, meist passiert es dann, dass diese Hand dann irgendwann besser wird aber plötzlich ist die andere Hand superschlecht.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Probleme beim stellen und biegen auf der rechten Hand - Ähnliche Themen

Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling im Forum Sonstiges
Probleme beim Angaloppieren
Probleme beim Angaloppieren im Forum Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Probleme beim Galopp
Probleme beim Galopp im Forum Dressur
Probleme beim Ausreiten
Probleme beim Ausreiten im Forum Allgemein
Thema: Probleme beim stellen und biegen auf der rechten Hand