1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit dem draußen bleiben

Diskutiere Probleme mit dem draußen bleiben im Pferdeflüsterer Forum; Hallo zusammen. Ein teil von euch kennt mich ja schon. Vielleicht weiß jemand von euch nochmal rat. Nochmal von anfang. Ich habe mir vor ca. 10...

  1. stoanarin

    stoanarin Mitglied

    Hallo zusammen. Ein teil von euch kennt mich ja schon. Vielleicht weiß jemand von euch nochmal rat. Nochmal von anfang.
    Ich habe mir vor ca. 10 Wochen ein polnisches warmblut gekauft. Er ist 4 jahre alt und wird bereits geritten. Er ist ein ruhiger und wirklich sehr anhänglicher zeitgenosse. Viel geritten sind wir noch nicht da unser außenplatz momentan nicht betretbar ist. Daher haben wir uns jetzt erstmal zeit gelassen uns aneinander zu gewöhnen.die zeit haben wir genutzt um ihn aufzupäppeln und Sachen wie Impfungen zahnbehandlung hufschmied wurmkur etc nachzuholen. Die Hufe waren katastrophal und der ernährungszustand nicht optimal. Jetzt nach 8 Wochen intensivpflege taut er langsam auf und wird auch richtig hübsch. Nun tut sich uns ein neues Problem auf. Er ist extrem schreckhaft gegenüber allen. Ob Tiere wie Hühner Hunde katzen, gegenüber kindern, traktoren, Autos... Sogar wenn einem im stall der huf Kratzer aus der Hand fällt macht er nen Satz zur seite. Das schlimmste daran ist aber dass er nicht mit seinen Artgenossen draußen bleiben will.
    Nach ca 10 minuten fängt er an wie wild rum zu galoppieren und wenn das nicht klappt und ihn niemand beachtet fängt er an Anlauf Richtung zaun zu nehmen und bremst Millimeter vor dem Strom ab. Das geht solang is wir ihn rein holen. Manchmal sieht es so aus als ob er richtig panisch wird und nervös. Da die koppel direkt neben einer leicht befahrenen Straße liegt hab ich echt Angst dass er es mal nicht mehr schafft vor dem zaun zu bremsen. Das macht er auch dann wenn ich vom stall wegfahre und er sieht wenn ich ins auto steige. Am wetter liegt es nicht. Egal ob koppel sandplatz oder paddock. Und es is auch egal welche pferde mit ihm draußen stehen. Sobald er in der Box ist gibt er ruhe. Langsam bin ich ratlos. Ansonsten ist er total lieb anhänglich und ruhig. Schon eher ein schoßhund.
    Das ist jetzt etwas lang geworden sorry. Hoffe das macht nix.
    Vielleicht hat ja jemand das selbe Problem oder weiß da rat.
    Lg im vorraus

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  2. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Hat er Heu auf dem Auslauf ? Unserer bleibt nirgends, wo es nichts zu fressen gibt, auch nicht zehn Minuten lang.
     
    melisse gefällt das.
  3. Fühlt er sich schon wohl in der Herde, ist er integriert oder noch Außenseiter?
     
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Vielleicht in Boxenknast aufgewachsen?

    Kannst Du in eine Haltungsform wechseln, in der er selbst wählen kann, ob er rein oder rausgeht?
    So daß er sich langsam normales Verhalten aneignen kann...

    Die Augen sind aber gesund?


    LG, Charly
     
    GilianCo, melisse, gabi und 2 anderen gefällt das.
     
  5. stoanarin

    stoanarin Mitglied

    Also Außenseiter direkt ist er nicht mehr. Seinen rang hat er. Sie stehen momentan zu dritt draußen der andere einsteller ist der rangniedrigste und meine stute (149cm großer dicker hafi) ist die ranghöchste. Integriert ist er. Aber er hat gar kein Interesse an den anderen. Auch wenn die grasen, Heu fressen, galoppieren oder im Schnee spielen. Er macht nicht mit. Der spielt auch nicht. Was meine stute mit ihren 22 jahren noch sehr gerne tut. Er ist kerngesund und quitsch fidel. Die Augen sind in ordnung die beine, Blutbild, Hufe zähne alles in topform. Das Blutbild hab ich machen lassen weil er anfangs seinen eigenen mist gefressen hat. Aber da ist auch alles paletti. Das macht er aber mittlerweile nur noch selten. Aber wenn er ihn nicht frisst den Mist dann liegt er drauf. Jedes pferd hat ja normalerweise eine gewisse boxenhygiene aber er nicht. Er Mistet da hin wo er frisst und er liegt auch da wo er mistet. Dementsprechend sieht er auch aus. Da er nämlich auch noch Schnee weiß ist. Er frisst mir die haare vom kopf. Bekommt momentan 5 korn müsli haferfrei, reiskleie, luzerne und nätürlich tuschur heu heu heu. Er kannte keine bananen. Ist jetzt übrigens ganz wild drauf. Die haltungsform kann ich leider momentan nicht wechseln. Da meine stute auch in dem stall ist. Und da gibts nur boxen. Und noch einen umzug will ich den beiden nicht zumuten. Meine stute kommt aus der stutenmilchfabrik und wer weiß woher er kommt. Wobei ich langsam denke er hat eine Abneigung gegen "draußen" man kann sogar stall und boxentüren offen lassen und er geht keinen Schritt raus. Weiß mir langsam nicht mehr zu helfen. Laut pass war er im Juni 2016 noch in polen.... langsam hab ich die Befürchtung dass es da nicht so ganz genau abgelaufen ist.
    Lg

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  6. stoanarin

    stoanarin Mitglied

    Ach ja. Das ist der Bursche zu thema. Lg
    [​IMG]

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  7. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Du weißt nicht, wie der aufgewachsen ist, oder?
    Hört sich echt so an, als wäre da einiges nicht so toll abgelaufen.

    Ich persönlich würde ihm jetzt erstmal einfach noch Zeit geben und versuchen erstmal etwas Balance zu finden zwischen dem, was ihn stresst und dem, was "normal" wäre.
     
    cern und Charly K. gefällt das.
  8. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Hört sich tatsächlich irgendwie nach Boxenknasthaltung an, evtl noch ohne jegliche Sozialkontakte.

    Boxenhygiene - nun ja, es gibt halt Boxenschweine. Hab ich auch hier, ohne dafür einen Grund nennen zu können (die war schon immer so).

    Wie klappt das mit den Boxennachbarn? Und könnte man ihn - falls die sich verstehen - mit einem davon rausstellen? Vielleicht ist der mit Herde total überfordert... Einfach erstmal nur ein anderes Pferd, mit dem er klarkommen und sich beschäftigen muss.
     
  9. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    @NaBravo: Ich habs jetzt so verstanden, daß er eh in keiner Herde sondern nur mit 2 Pferden draußen steht. ;)


    Ich würds machen wie @friederike43: hartnäckig bleiben aber seinen Streß beobachten und immer wieder Rückzug ermöglichen.


    LG, Charly
     
    GilianCo gefällt das.
  10. stoanarin

    stoanarin Mitglied

    Nein. Leider weiß ich aus seiner Vergangenheit gar nix. Hab schon mal versucht den Züchter der im pass steht zu googlen. Lief aber ins leere da ich ja kein Wort polnisch kann. Wir lassen uns momentan für alles zeit. Haben auch noch keinen gut passenden sattel. Werden bis zum Frühjahr eh auch noch warten müssen. Wobei ihm das denke ich nicht schadet. Ich weiß nur dass der vor mir nur ein kleiner Zwischenhändler war. Der hatte ihn nur 3 wochen bei sich stehen.
    Lg

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem draußen bleiben - Ähnliche Themen

Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling
Probleme mit dem Aufstehen beim Jährling im Forum Sonstiges
Probleme beim Angaloppieren
Probleme beim Angaloppieren im Forum Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Probleme mit Heucobs
Probleme mit Heucobs im Forum Pferdefütterung
Thema: Probleme mit dem draußen bleiben