1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit Reitbeteiligung

Diskutiere Probleme mit Reitbeteiligung im Dressur Forum; Hallo, Ich reite seit rund 20 Jahren, davon allerdings fast ausschließlich western/freizeit/alternativ. Jetzt habe ich eine Reitbeteiligung auf...

  1. Arjuna

    Arjuna Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich reite seit rund 20 Jahren, davon allerdings fast ausschließlich western/freizeit/alternativ.

    Jetzt habe ich eine Reitbeteiligung auf einem englisch ausgebildeten Pferd. Er müsste bis A Dressur ausgebildet worden sein.
    Zu Beginn hatte ich mit ihm gar keine Probleme, er ist sehr locker und entspannt gelaufen und hat alle Hilfen gut befolgt.
    Nach einigen Wochen begannen dann aber die Probleme.
    Ich schaffe es nicht ihn vernünftig anzutraben. Er läuft dann immer nach rechts (unabhängig auf welcher Hand ich reite) und blockiert total. Wenn ich ihn dann mal in den Trab bekomme, was sicher nicht gut aussieht, kann ich ihn nicht mehr lenken. Ich habe alles versucht, nur Gewicht und Beinhilfen ohne Zügel, mehr Fokus auf den Zügel etc.
    Er läuft einfach gerade aus.
    Ich denke, dass das Problem in meinem Kopf sitzt. Wir sind nie allein in der Halle, daher versuche ich immer alles richtig zu machen. Und dann bekomme ich es nicht hin den Hufsachlag frei zu machen, damit andere galoppieren können. Da wird man dann natürlich angemault. Mittlerweile fühle ich mich wie der größte Anfänger :(

    Einmal hatte ich Glück und war allein in der Halle. Plötzlich konnte ich im Trab super Schlangenlinien reiten, aus dem Stand antraben etc.
    Also geht es ja eigentlich ohne Probleme und sehr harmonisch‍♀️
    Jetzt im Winter ist die Halle nur leider immer voll, sodass ich nicht erstmal alleine üben könnte.

    Die Besitzerin habe ich schon mal hinzugezogen, um mir Tipps zu geben. Da ging es dann, weil das Pferd allein auf ihre Stimme hin antrabt. Sie meinte, das Pferd würde sich wohl langweilen. Aber effektiv sind die Probleme wieder da, sobald ich alleine mit anderen Reitern in der Halle bin.

    Eine mobile Reitlehrerin hatte ich auch da. Leider gibt es in meiner Gegend kaum gute Lehrer. Sie war ein 'typischer Dressurreilehrer'. Hat mir dann eig nur gesagt, was ich eh schon mache. Also Bein dran, gegen den äußeren Zügel reiten und sich durchsetzen. Allgemein war der Umgangston aber sehr grob und so gar nicht meine Welt. Daher suche ich jetzt eine neue Reitlehrerin

    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie ich das Problem lösen kann.

    Viele Grüße :)
     
  2. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Du brauchst Unterricht vor Ort.

    Und du musst aus deiner Komfortzone heraus. Reiten ist halt anstrengend.
    Anweisungen kommen halt auch mal direkter vom Rl. Solange das nicht persönlich wertend ist, ist das auch nicht schlimm.

    Mit Ei du liebes Pferd kommst du nicht weiter, du wirst schon deutlich abwechslungsreich und konsequent arbeiten müssen
     
  3. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Versuch mal dich ganz locker zu machen, so locker wie du auch alleine in der Halle bist. Ich denke das liegt an Deiner inneren Anspannung die sich auch körperlich manifestiert, Kenne ein par Pferde die da empfindlich drauf reagieren.
    Vlt ein kleines Schnäppschen vorher und in die Halle marschieren mit einem fröhlichen "mir doch egal was ihr denkt!" im Kopf?
    Und dann einfach ganz normal reiten als wären die anderen nicht da.
    Wenns alleine geht muss das auch zu mehrt gehen, vlt ist das Pferd auch abgelenkt, Kommunikation zwischen euch stimmt nimmer, die anderen Pferde sind grad viel interessanter, etc. :)
     
    Arjuna und Belle gefällt das.
  4. Trin

    Trin Aktives Mitglied

    Bitte nicht Schnappes.....reagiere da allergisch drauf, weil so viel Mist folgen kann. Lieber Bachblüten in jeder Form. Tropfen, Tee, Kaugummi * aber nicht auf dem Pferd, denke ich.
     
    Arjuna gefällt das.
  5. Arjuna

    Arjuna Neues Mitglied

    Ich reite seit 20 Jahren und laufe dabei nicht nur im Schritt im Kreis
    Dennoch bin ich strikt gegen Gewalt und reite lieber mit sehr feinen Hilfen.

    @Tequliia: Du beschreibst genau was ich dabei fühle. Ich wurde immer belächelt, weil ich ja nur Western reite und dazu noch mit Jeans statt Reithose. Das hat sich wohl sehr eingeprägt. Dann ist einmal was schief gelaufen mit dem neuen Pferd und schubbs erwartet man die Fehler quasi. Dass es dann nicht klappt, ist ja eigentlich nur logisch.

    Ich fände Musik zum Reiten z.B. super, da hat man zumindest nen vorgegebenen Takt und konzentriert sich eher darauf. Aber das kann ich in dem Stall kaum vorschlagen

    Aber nen Beruhgungstee werde ich mal ausprobieren, da kann man ja nichts falsch machen.

    Danke euch allen schon einmal :)
     
    Tequilla gefällt das.
  6. Wuzel

    Wuzel Aktives Mitglied

    Hallo Arjuna,

    also an den Jeans wird's nicht liegen ;-), es sollte Deinen MitinderHallereitern Schei..egal sein, ob Du in Vollleder oder kurzen Hosen reitest. Maßgeblich ist, daß Du auf dein Pferd konzentriert bist und niemanden in die Quere kommst (sprich - Vorfahrtsregeln beachten). Du wünscht Dir Musik zum Reiten - mach sie Dir in Gedanken! Ein leise gesummter Takt wird auch von Deinem Pferd wahrgenommen.
    Vielleicht machst Du eine Zeit einfach Sachen, wo andere Dich nicht so offensichtlich kritisieren können, weil sie gar nicht wissen, wie es perfekt aussieht? Auch mit einem englisch gerittenem Pferd kann man prima an Trail angelehnte Übungen reiten. Es dürfte doch keinen stören, wenn Du zwei Stangen in einen Zirkel legst, um gute Stopps und Seitwärts-/Rückwärtsgänge zu üben. Oder vier Hütchen, um ein Kleeblatt in Innen- und Außenstellung zu reiten. Geh der vermeintlichen Kritik einfach aus dem Weg, vielleicht wird der eine oder andere Hallenbenutzer ja auch neugierig, was "die in den Jeans" da macht!
    Mein Wahlspruch - "Lächle - Du kannst sie nicht alle töten"
     
  7. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Vielleicht wäre ja auch Musik übers Handy mit einem Stöpsel im Ohr denkbar? Mach ich meistens so, je nach Hersteller halten die gut.
     
  8. Acortina

    Acortina Mitglied

    Hi Arjuna,

    Das mit dem Kopf ist sicher nicht ganz einfach aber mit summen, ein Lied in Gedanken mitsingen oder Kopfhörer sind da bestimmt ein guter Ratschlag, den du ausprobieren kannst.

    Du hast ja gesagt, dass du praktisch immer mit anderen Reitern in der Halle bist. Da hätte ich auch noch einen Tipp, den du ausprobieren könntest. Und zwar kannst du versuchen dein Pferd anzutraben, kurz nachdem das andere Pferd vorbeigetrabt (oder galoppiert) ist. Dann kannst du sozusagen den Schwung von dem anderen Pferd mitnehmen und deines zieht eventuell mit, ohne, dass du arg stark kämpfen musst und beide sich nerven...
    Das klappt bei mir meistens gut, wenn ich ein Pferd habe, welches etwas "faul" ist, dann ziehen die automatisch hinterher und du kannst du Schwung dann hoffentlich mitnehmen :)

    Und wenn die Besitzerin findet, dass sich das Pferd langweilt. Dann musst du halt ganz viele Aufgaben reiten, ohne dass das Pferd sich anderweitig ablenken lässt. Am Anfang grosse Zirkel und aus dem Zirkel Wechseln und viele Handwechsel durch die Bahn. Danach kannst du dann auch kleinere Volten und viele Übergänge eventuell erst in der Gangart ausprobieren (falls es zu schwierig ist von einer Gangart in die nächste zu wechseln).

    Und überleg wirklich nicht, was die anderen denken könnten, du bist bei deinem Pferd und machst dein Ding!

    Ich drücke dir die Daumen!
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    also kopfhörer in der halle, wo auch noch andere rumreiten, finde ich nicht so glääntzend! hörst ja keine mehr!? :bahnhof::bahnhof::noe:
     
    Otterchen, Frau Horst und honey.79 gefällt das.
  10. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Wenn dann einen rein. Geht mit CeeCoach ja auch aber fand ich da schon unangenehm genug.
    Ansonsten frag mal ob es die Leute stört wenn du Musik machst, vielleicht gibt's ja sogar ein Radio? Oft ist es den anderen auch recht.

    Davon ab wäre RU sicher auch für dein Selbstbewusstsein gut. Oder du fängst an linke Hand ganze Bahn an zu traben, dann hast du Vorfahrt und kannst dich und das Pferd etwas lockern.
     
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Reitbeteiligung - Ähnliche Themen

Probleme eine geeignete Reitbeteiligung zu finden!
Probleme eine geeignete Reitbeteiligung zu finden! im Forum Reitbeteiligung
Probleme rund um Reitbeteiligungen
Probleme rund um Reitbeteiligungen im Forum Reitbeteiligung
Probleme mit Reitbeteiligungspferden
Probleme mit Reitbeteiligungspferden im Forum Allgemein
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme im Forum Allgemein
Probleme Reiter
Probleme Reiter im Forum Allgemein
Thema: Probleme mit Reitbeteiligung