1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rangfolge

Diskutiere Rangfolge im Haltung und Pflege Forum; Meine Frage: Meine Stute (MIx/Endmaß) ist nun zwei Jahre alt geworden, seit 15 Monaten ist sie nun in meinem Besitz und steht an unserem Stall mit...

  1. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Meine Frage:
    Meine Stute (MIx/Endmaß) ist nun zwei Jahre alt geworden, seit 15 Monaten ist sie nun in meinem Besitz und steht an unserem Stall mit einer gleichaltrigen Stute und zwei alten (20 Jahre) Wallachen (Großpferde). Pferde stehen in großen Offenstall.
    Nun ist es so, dass der eine Wallach der der zweite in der Rangfolge ist sie ohne Grund, heißt für mich Pferde stehen da und es ist weit und breit kein Futter da, und er geht sie oft an. Also er rennt nicht auf sie zu und jagt sie dafür hat er zukaputte Beine aber eben wenn sie zu nahe an in dransteht, wobei das an der Heuraufe auch ganz gut geht...da darf sie nur nicht an seiner Seite stehen...sonst macht er nichts.
    Droht und würde auch beißen wenn sie nicht weggeht.
    Es ist natürlich schon erheblich besser geworden als am Anfang, besser in dem Sinne, dass sie keine "Fleischwunden" mehr hat und er droht auch erst und fletscht nicht gleich die Zähne. Beim Herdenchef darf sie zusammen aus dem Wassertrog trinken...aber der zweite ist einfach ein A....Pferd! Gegenüber ihrer gleichaltrigen "Freundin" droht sie schon mal an mit Ohrenanlegen und mit der Hinterhand drohen wobei das nicht allzu viel bringt nur kurz halt...Wenn es z. B. Hafer gibt dann ist die Gier größer und sie geht zu ihm hin und frisst mit...und versucht es auch immer immer wieder..
    Nun zu meiner Frage: Wird sie sich jemals noch wenigstens ein bisschen zur Wehr setzen d. h. mal ausschlagen, oder bleibt das so mit ihren zwei Jahren inzwischen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2015
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Na ja.. Ich würde vermuten der Chef fühlt sich von ihr nicht bedoht, der Wallach schon. Unfd die andere Stutze steht so weit unten das der zweite da auch keine Bedrohung sieht.
     
  3. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Öhm naja die andere Stute darf fast alles bei ihm kann ich manchmal schlecht einschätzen wo diese steht...die ist einfach pelzig sag ich mal, der stören die Drohungen/Beisattacken nicht. Meine dagegen schon die ist das genaue Gegenteil von pelzig...nämlich sehr sensibel...
    Hört sich zwar jetzt nicht so nett an von mir aber bin froh wenn der Wallach weg ist....Zu Menschen ist der das liebste Pferd aber zu anderen echt ein A...Pferd...wobei ich sagen muss dass wenn ich daneben stehe kann ich meiner Hafer geben und er geht nicht hin...auch wenn ich 3 meter abstand habe...also vor Menschen hat er Respekt...
     
  4. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Wenn er mit der anderen Stute gut zurecht kommt, darf sie bei ihm mehr. Auch wenn sie als unterste in der Rangordnung steht. Unter Pferden gibt es auch Freundschaften, unabhängig von der Rangordnung. Genauso gibt es Pferde die sich nicht riechen können, vielleicht mag der Wallach deine nicht so oder fühlt sich wirklich von ihr bedroht/bedrängt.
     
    baobap, Barrie, sokrates und 2 anderen gefällt das.
     
  5. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Naja wollte halt auch wissen ob sie mit ihren zwei Jahren noch mal in dieser Herde an Selbstbewusstsein gewinnen könnte oder ob der Zug abgefahren ist...
     
  6. satine

    satine Inserent

    Pferde sind Herdentiere die diese Strukturen kennen und brauchen.
    Nur weil du das Verhalten des Wallachs als unangenehm empfindest muss das deine Stute nicht zwangsläufig auch so sehen.
     
    Nessi, Semmel, Charly K. und 2 anderen gefällt das.
  7. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Mal ne Frage am rande.
    Separiert ihr nicht,wenn kraftfutter gegeben wird?
    Wenn ich mitten in der Herde Hafer verteilen würde gäbe das auch Stress.

    Und sie scheint ihn ja dann,in solchen Situationen,zu bedrängen.
    Kein Wunder das der Gallig auf Sie ist.

    Wenn es nur 4 Pferde sind,würde ich zum kraftfutter geben immer sebarieren.

    Zur not jedem nen Eimer mit Band um den kopf,so ist klauen unmöglich.
    Klappt bei unseren seit jahren super.
    Auch neue gewöhnen sich recht schnell dran,weil es ja mit dem Eimer Futter gibt.
     
    A-n-n-a- und Barrie gefällt das.
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Natürlich kann sie das. Sie ist ja nicht nur körperlich noch im Wachstum, der Rest wächst auch noch.

    Selbstbewusstsein kann auch durch die Arbeit mit dem Mensch wachsen, was jetzt nicht heißen soll das sie mit 2 Jahren was tun soll. Meine war ein totales Mauerblümchen, auch in der Herde. So der Typ "tu mir nix". Jetzt ist sie (zwar in einer anderen, aber dominanteren Herde) Herdenchefin und hat sichtbar an Selbstbewusstsein zugenommen.

    Lass der kleinen Zeit, das wird schon noch. Manche lernen es, manche bleiben lieber auf Abstand. Aber mMn ist das Charakterlich festgelegt und nix schlimmes. Das ist normales Herdenverhalten. Und solange man keinen in der Herde hat der wirklich ständig blutig beißt, braucht man sich da auch keine Gedanken machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2015
    melisse gefällt das.
  9. Steffi87

    Steffi87 Inserent


    Nein, wir separieren nicht, das ist gar nicht umsetzbar, nur mit sehr viel aufwand, wobei immer alle zusammen Futter bekommen...halt mit räumlichen Abstand dazwischen. Das klappt auch sehr gut inwzwischen..wenn ich meiner eine Extraportion gebe dann sind die zwei Wallache totenbrav...die wissen dass sie bei mir NICHT hindürfen und das akzeptieren die auch, wobei ich das oft so mache, dass die anderen das nicht mitkriegen. Hingegen wenn meine mal zu "kurz" kommt dann tickt die schon mal aus :) dann ist auch die wie oben schon gesagt gier größer als die Angst wieder eine drauf zu bekommen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2015
  10. kaipi22

    kaipi22 Absolut verhaltensoriginell

    Was bitte ist bei 4 Pferden "sehr viel Aufwand"?
     
Thema: Rangfolge