1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rauhfutter: Heu, Heuhäcksel, Heucobs, Luzerne und Co - bitte hier hinein

Diskutiere Rauhfutter: Heu, Heuhäcksel, Heucobs, Luzerne und Co - bitte hier hinein im Pferdefütterung Forum; Jetzt etwas über ein Jahr... ^^ Dann sollte es inzwischen ja mehr als ausgeschwitzt haben ... Nun, die Qualität usw. von Heu steht und fällt mit...

  1. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Dann sollte es inzwischen ja mehr als ausgeschwitzt haben ...

    Nun, die Qualität usw. von Heu steht und fällt mit dem "Machen" und Einbringen ... hört sich erstmal normal an (wobei eigentlich immer über Nacht geschwadet wird), aber wenn Regen 'reinkommt, evtl. sogar öfter, kann das bis zum Totalausfall führen, auch wenn das "graue" Zeug nach 1,5 Wochen dann endlich trocken und gepreßt ist ... .
    Und ja natürlich, liegt es auch an den Gräsern, die geheut werden, allerdings ist Weidelgras bzgl. der Trocknung usw. kein Problem, eher andere stängelige/holzigere Pflanzenteile. Aber halt bei Heu deutlich komplikationsloser als bei Heulage oder Ballensilage.
     
  2. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Emmax, bei Dir wird über Nacht geschwadert (kenne es nur mit r ^^)? Also dass es über Nacht in Bahnen liegen bleibt und am nächsten Tag dann so gepresst wird? Habe ich das richtig verstanden? Falls ja, bei uns nicht. Im alten Stall nicht und hier auch nicht. Finde ich auch logisch, weil es ja über Nacht immer nochmal vom Boden her feucht werden kann. Deswegen wird es erst nochmal gewendet und/ oder dann gleich geschwadert, also nochmal bewegt, bevor es final gepresst wird.

    Sobald ich die Ergebnisse habe, werde ich es hier posten!
    Die Ballen sind aber schon entsorgt, so viel Platz haben wir aktuell nicht, dass ich die offenen Ballen auf Verdacht aufheben kann.

    Diese "ungedüngte-Wiesen-Anzeiger-Blumen" habe ich im jetzigen Heu auch gefunden. War bisher auch immer ein gutes Zeichen dass es nicht das "Tabak-Heu" ist.
     
  3. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Das sind "Schwaden":
    upload_2021-8-1_15-21-57.png
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwade

    Und so macht man das Heu zur Nacht zusammen (damit es nicht zu viel Tau aufnimmt und dadurch wieder nass wird). Morgens/vormittags wird es dann wieder auseinanderge"wendet" und am nachmittag nochmals, und zum Abend dann wieder geschwadet.
    Und das halt 2 - 3 Tage, bis es trocken ist.
    Dann wird statt dem 2. Wenden (nachmittags) halt wieder in Schwaden gelegt und dann gepresst.

    So einfach geht das theoretisch mit dem Heu ... in der Praxis ... nun ja, jeder, der es einmal auf eigene Kappe gemacht hat, wird die ängstlichen Blicke gen Himmel kennen und das große Aufatmen, wenn alles wohlbehalten eingefahren wird! :)
     
    gabi und pjoker gefällt das.
  4. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Ja, danke ^^ Ich kenne es als geschwadeRt und nicht geschwadet. Ist aber eigentlich völlig egal.
    Jedes Mal für die Nacht wird das bei uns nirgendwo gemacht, glaube ich. Da würde auch die Zeit zu fehlen, würde ich sagen. Und: je öfter es bewegt wird, desto eher brechen die Blätter darin. Also für kräuterreiches Heu dann eher schlecht. :bahnhof: Haben das auch im alten Stall nie gemacht.
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Duden sagt es heißt „schwaden“…
     
    emmaxx gefällt das.
  6. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Bei uns nicht. :bae::biggrin:
     
  7. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Habt ihr das schonmal gehabt, dass das Heu extrem minzig riecht? Hab jetzt erstmal einen anderen Ballen angefangen, falls da doch was faulig sein könnte. So macht es eigentlich einen guten Eindruck.
     
  8. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Gehabt selbst noch nicht. Aber hier gibt es schon ein paar Heuwiesen, auf denen auch Minze wächst.
     
  9. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Auf einer meiner Koppeln wächst Salbei in rauhen Mengen. :applaus:
     
  10. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Nun, Heumachen ist halt eine Wissenschaft für sich ... wer da "keine Zeit" hat, nunja ... erklärt vielleicht den Qualitätsverlust?
    Das mit dem "Blätter brechen" ... ja, sicher, deshalb fährt man ja auch nicht 4 x tgl. wie Donald Duck auf Speed mit 60 Sachen über die Wiese ...
    Aber egal ... wie der Engländer so schön sagt "Not my cup of tea!"

    Fressen das Deine Pferde?
     
Die Seite wird geladen...

Rauhfutter: Heu, Heuhäcksel, Heucobs, Luzerne und Co - bitte hier hinein - Ähnliche Themen

Rauhfutter bei Wiedegang
Rauhfutter bei Wiedegang im Forum Haltung und Pflege
altes Pferd frisst sein Rauhfutter nicht mehr
altes Pferd frisst sein Rauhfutter nicht mehr im Forum Haltung und Pflege
Thema: Rauhfutter: Heu, Heuhäcksel, Heucobs, Luzerne und Co - bitte hier hinein