1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RB im Versicherungsvertrag?

Diskutiere RB im Versicherungsvertrag? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, ich habe mich an meine Versicherung gewandt, um zu fragen, ob eine Reitbeteiligung ebenfalls versichert ist. Diese Antwort kam zurück:...

  1. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Hallo,

    ich habe mich an meine Versicherung gewandt, um zu fragen, ob eine Reitbeteiligung ebenfalls versichert ist. Diese Antwort kam zurück:

    2 Versicherte Personen
    Versichert ist / sind
    -- der Versicherungsnehmer,
    -- die Familienangehörigen des Versicherungsnehmers,
    -- der nicht gewerbsmäßig tätige Tierhüter und/ oder Fremdreiter in dieser Eigenschaft,
    -- die nicht gewerbsmäßige Reitbeteiligung.


    Was genau heißt das jetzt? Ich will nur auf Nummer sich ergehen.

    LG
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Verstehe die Frage nicht ganz, da die Aussage doch ganz klar ist?!


    LG

    Dennis
     
  3. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Was heißt in dem Fall "gewerbsmäßige RB"?

    Oder krieg ich es jetzt nicht hin :eek2:
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Frag den Versicherer, wer sich den Schwachsinn ausgedacht hat. Eine "gewerbsmäßige RB" klingt so sinnvoll wie "eckiger Kreis".

    Einzige Vermutung, die ich habe: Die meinen RB´s, mit denen Du Geld verdienst, sprich: Du hast mehrere RB´s pro Pferd und verdienst unterm Strich (also nach Abzug ALLER Kosten) noch Geld mit dem Pferd.

    Aber selbst wenn die das meinen sollten, so wäre die Formulierung immer noch schwachsinnig.


    Und zu Deiner Kernfrage: Eine RB muss nicht versichert sein, vergiss den Unfug. Wenn Du eine stinknormale THV hast, musst Du NICHTS weiter veranlassen. Eine RB muss nirgendwo eingeschlossen werden und / oder "mitversichert" sein. Das ist ganz großer Unsinn. Ganz ehrlich. :1:


    LG


    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Nov. 2010
     
  5. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Aha ... also bin ich doch nicht so blöd, weil ich das nicht auf Anhieb verstanden habe. Gewerbsmäßig heißt für mich " Geld verdienen".

    Allerdings bekommt man von einer RB meistens Geld, sonst nennt man es doch "nur" Pflegepferd.

    Merkwürdige Formulierung, aber ich werd auf jedenfall nochmal fragen, dass er mir das genauer erklären soll.

    Danke!!!
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Jup. Man kann es noch genauer beschreiben: Gewinnabsicht und unternehmerisches Handeln. Und das alles hast Du ja definitv nicht.


    Richtig.



    Ich sag Dir mal, was daran so RICHTIG merkwürdig ist: Das der Versicherer als "Experte" in dem Gebiet solche komischen Formulierungen verwendet. Das macht mich genau so stutzig wie ein KFZ-Meister, der den Motor im Auto als "das komische knatternde Ding da vorne drin" bezeichnen würde.

    Bei welchem Versicherer bist Du denn gelandet? Ich frage deshalb, weil natürlich viele (fast alle) Versicherer eine THV anbieten - wirklich Ahnung davon haben aber bei Weitem nicht alle.


    LG


    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Nov. 2010
  7. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Ich meine die nennt sich Janitos, ist ein Unternehmen der Gothaer.

    Hatte bisher eigentlich keine Probleme mit denen, aber auch noch nie so richtig mitbekommen, dass die solche komische Formulierungen haben, muss ich zugeben. Werde auf jeden Fall mal die Antwort abwarten ... hab im jetzt gesagt, er solle mir das genauer erklären.
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Dann ist die Frage geklärt. Die Janitos ist nicht unbedingt DER Pferdeversicherer. Da kann sowas sein. Solche Versicherer haben dann oft auch Probleme mit Reitbeteiligungen, Fremdreitern usw. - ganz einfach deshalb, weil das nicht deren Kerngeschäft ist, sondern ein Bereich, der eher "nebenbei" mitbetrieben wird.

    Ich kann Dir jetzt schon sagen, dass es schwierig werden wird, eine richtige (und verständliche) Antwort zu erhalten. :1: Dein (pferdeahnungsloser) Fuzzi wird nun intern rumtelefonieren, bis er jemanden erwischt, der da auch nur halbwegs Ahnung von hat, dann wird er sich die für ihn fremden Sachverhalte merken, Dich anrufen und es Dir wieder weitergeben müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2010
  9. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Ach du meine Güte ... das das so kompliziert sein muss ...:swoon:

    Hier die Antwort:

    "Eine normale Reitbeteiligung ist mitversichert und eine gewerbsmäßige RB nicht!"
    Hä? :eek2:
    Ich glaube die checken das wirklich nicht.

    Danke dir trotzdem für deine Erklärungen!!!
     
  10. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Richtig, die checken das nicht. Was soll bitte eine gewerbsmäßige RB sein?

    Ich kann Dir aber die Lösung des Problems verraten: Es ist schei*segal. Wirklich - völlig egal! Du bist versichert und Punkt. :1: Der Rest ist wirklich völlig latte.


    LG


    Dennis
     
Thema: RB im Versicherungsvertrag?